RTL Group S.A.


Seite 17 von 20
Neuester Beitrag: 02.07.20 13:46
Eröffnet am: 30.04.13 10:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 480
Neuester Beitrag: 02.07.20 13:46 von: Lalapo Leser gesamt: 120.173
Forum: Börse   Leser heute: 44
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 >  

34770 Postings, 4774 Tage börsenfurz1Sorry aber Dividendenabschlag gibt es....

 
  
    #401
1
03.04.20 09:15

3 Postings, 93 Tage Bifi_BifiDividendenkürzung im Allgemeinen

 
  
    #402
03.04.20 10:11
bei den meisten Unternehmen ein Schlag ins Gesicht der Aktionäre. 2019 lief für die überwiegende Anzahl der Unternehmen noch auf Rekordniveau und nun wegen Corona nix ausschütten wollen. Als ob 2021 dann die megafette Dividende kommen würde. Und wo will man bei RTL jetzt noch zusätzlich investieren als in E-Business, für was sicher eh schon Budgets standen ? Und RTL wird wegen Corona auch dieses Jahr nicht merklich weniger verdienen. Hoffe auf Übernahmespekulation o.Ä. damit der Kurs wieder Fahrt aufnimmt.  

412 Postings, 3572 Tage Renditeschupogerade gelesen

 
  
    #403
03.04.20 10:22
RTL zahlt dieses Jahr keine Divi.Ist nachzulesen auf RTL.de
was für ein Mist.  

2038 Postings, 239 Tage Aktiensammler12Wieso,

 
  
    #404
03.04.20 10:38
hat RTL was mit dem Virus zu tun? Müssten doch eher mehr Geschäft machen??  

387 Postings, 3408 Tage kaufladenVöllige Streichung der Dividende

 
  
    #405
03.04.20 11:10
Die völlige Streichung der Dividende ist ein fatales Signal. Kürzung - gern. Aber von üppig auf null ist schon harter Tobak...  

412 Postings, 3572 Tage Renditeschupower das versteht

 
  
    #406
03.04.20 11:10
haben so viele Zuschauer wie noch nie und der Kurs fällt.
Hier wird mal wieder der Kleinanleger verarscht,alles auf con zu schieben einfach viel zu einfach.
ich frage mich was rtl dann mit  dieser enormen Summe macht???Spenden????  

58 Postings, 1942 Tage Sepp131Zuschauer allein

 
  
    #407
2
03.04.20 12:07
reicht halt nicht. Die Werbezeit wird billiger werden da die meisten Werbung schaltenden Unternehmen sparen muessen. Wer macht denn jetzt Werbung fuer Urlaubsreisen, Flüge und viele andere Sachen die im Moment nicht laufen...

 

412 Postings, 3572 Tage Renditeschupoja

 
  
    #408
03.04.20 13:08
aber die Werbung läuft doch trotzdem oder hast du schonmal in einer Filmpause einen schwarzen Ferseher gehabt?????
 

58 Postings, 1942 Tage Sepp131Das schon

 
  
    #409
03.04.20 13:29
Aber wenn man frueher fuer eine Minute Werbung zBsp. 100.000 Euro bekommen hat und jetzt nur mehr 30.000 weil weniger Nachfrage da ist dann macht das schon einen Unterschied.  

412 Postings, 3572 Tage Renditeschupona dann

 
  
    #410
03.04.20 14:56
sag mir doch mal was die denn mit der Dividende machen die nicht gezahlt wird.Cor war erst2020 und hat mit 2019 aber auch gar nichts zu tun.Und sag mir bitte nicht die werden jetzt Rücklagen bilden ist doch lächerlich

 

5750 Postings, 487 Tage Gonzodererstewow noch einer

 
  
    #411
03.04.20 15:02
der die Aktionäre nicht ernst nimmt, Divi weg, ok absolutes KO Kriterium, vielen Dank auch und in Zukunft ohne mich.....Danke !  

58 Postings, 1942 Tage Sepp131Dividende

 
  
    #412
1
03.04.20 15:25
Zahlen macht nur Sinn wenn man Gewinn macht. Ob das heuer der Fall ist wird sich erst zeigen.
Mir wärs auch lieber wenns eine geben wuerde, aber noch lieber ist mir eine solide Bilanz. Wenns besser läuft als erwartet kann man vielleicht eine sonderdividende zahlen.  

784 Postings, 4526 Tage oranje2008Naive Aktionäre?

 
  
    #413
03.04.20 15:28
Sorry, aber einige Leute hier scheinen sehr naiv zu sein! Seit mittlerweile 3-4 Jahren leidet RTL (P7S1 übrigens noch mehr) darunter, dass viele Zuschauer zunehmends Streaming-Angebote wahrnehmen, v.a. die Zuschauer, die von der Werbung angesprochen werden. Wenn der kaufkraftstarke Zuschauer Netflix statt RTL schaut, dann macht Mercedes bei RTL nicht mehr zu früheren Preisen Werbung.

Daher sind Live Events so wichtig für Sender wie RTL, insbesondere Fußball.

Nun konsumieren die Leute in der Corona-Krise zwar mehr Fernsehstunden, aber nicht mehr in der Wirtschaft, sodass die Werbung eher billiger wird, als teurer. Und es fallen zahlreiche Werbekunden weg. Alle puren Konsumkunden müssen sparen, angefangen mit den ganzen Reisewerbenden.

In der Folge wird RTL massiv Umsatz wegbrechen.

Wer nun argumentiert, dass die Dividende doch für 2019 ist muss blauäugig sein. Solange die Dividende nicht ausgezahlt ist, ist es kaufmännisch sinnvoll die neue Situation zu evaluieren und die Kapitalbasis zu stärken. Dies umso mehr, da RTL im Umbruch ist und zunehmends auch produziert und Streaming anbietet. Das kostet unterm Strich alles Geld.

Bleibt nun die Frage: Warum sollte RTL, ein geschwächtes Unternehmen, was Einbußen aufgrund von Corona haben wird und im Umbruch steht, immer noch Dividende auszahlen? Es gibt quasi keinen besseren Zeitpunkt, um die Dividende zu streichen ;) Strategisch und inhaltlich richtig, auch wenn Corona in der Realität nur ein kleiner Grund und Bestandteil der Argumentation ist, wenn man ehrlich ist.  

412 Postings, 3572 Tage Renditeschupototaler Unsinn

 
  
    #414
03.04.20 16:47
dann sollen Sie dem Moderator der Montags die Sendung macht statt 125000 Euro pro Sendung auch mal kürzen auf 25000 was ich auch noch viel finde,dann bleibt auch was für Die kleinen Aktionäre.
Aber nein die genug haben stopft mann  noch voller was interessiert uns der kleine Mann  oder Handwerker.  

5750 Postings, 487 Tage GonzoderersteOranje seh ich genauso

 
  
    #415
03.04.20 16:54
aber da ich auf Dividendenzahlungen angewiesen bin, bin ich erst mal raus aus den Medienwerten, und ich glaube auch nicht daran  sich die Geschäftszahlen einer RTL oder Pro7 so entwickeln das man hier jemals wieder großartige Gewinne macht, dass Angebot ist mittlerweile viel zu groß und Firmen wie RTL unfelexibel und zu groß wie die Vergangenheit schon zeigte. Das die Streamingdienste gekommen sind wurde in den späten 90ern schon von einigen Medienunternehmern forciert und auch die haben sich gewaltig verhoben, die breite Masse war noch nicht so weit, heute auf den Zug aufzuspringen ist Geldvernichtung. Gesund schrumpfen wäre mein präferiertes Geschäftsmodell, eigentlich mal irgend jemand mal in den RTL Palästen gewesen? Die Zeiten des Palastbaus sind vorbei, Die Welt wird sich in Zukunft noch rasanter verändern, nicht der vermeintlich stärkere wird überleben, sondern der der sich am schnellsten anpassen kann, habe ich das gesagt :-))  

784 Postings, 4526 Tage oranje2008@ Renditeschupo:

 
  
    #416
1
03.04.20 16:59
Wow, selten so einen dermaßen weltfremden Unsinn gelesen: Die RTL Group ist durchgängig eher nicht dafür bekannt besonders gut zu zahlen. Die haben einige Aushängeschilder, wie Dieter Bohlen. Egal, was ich von ihn halte, er zieht nun mal die Kategorie Zuschauer mit. Aber das Gros der RTL-Protagonisten ist katastrophal bezahlt i.Vgl.m. den entsprechenden Pendants bei anderen Sendeanstalten. Wie reden hier über Monatsgehälter von 3-4tsd EUR für Serienschauspieler oder 50tsd. EUR für die Betreuung ganzer Staffeln.

Bevor du also so einen Unsinn postest solltest du dich erstmal mit der Realität auseinander setzen.

Wo ich aber zustimmen würde, wäre weniger für z.B. Fußballlizenzen zu zahlen. Aber das gilt für alle Sender ;)  

5750 Postings, 487 Tage GonzoderersteTja dann hol ich mal wieder aus

 
  
    #417
03.04.20 17:08
ich kenne mich da zufällig ein wenig aus was die Gagen und Tantiemen der Damen und Herren Möchtegernschauspieler betriff, auch die Redakteure, Bildmischer und andere Ingenieure die man auch mal gerne als Freiberufler einkauft, alles gut bezahlte Posten, soll ich wirklich mal vom Leder ziehen was die so verdienen? das gemeine Volk liegt natürlich in ihren Einkommen knapp über dem Existenzminimum. Und ich möchte keine Neidszenarien provozieren, aber eine Friseuse hat einen Bruchteil derer Tagesgagen.

Und das garantiert keine höheren Einschaltquoten, die wirklichen Trendsetter sind woanders, auch eine fehlende Marktübersicht und Entscheidungsfreudigkeit der Entscheidet in der Vergangenheit.
 

349 Postings, 167 Tage poet83Keine Divi

 
  
    #418
1
03.04.20 17:37
bei einem "rein Dividenden" Wert, jo.. denke wir sehen dann den Kurs von 20. Abfahrt!

Naja wenn die Welt sich ändert und wieder gut wird, so im Jahre 2027 haben wir vielleicht wieder eine Dividende, vermutlich dann 1 euro. Denke es dauert 10 Jahre, bis mein Depot wieder im plus ist.

Das macht Spaß..

Schönes Wochenende!


 

34770 Postings, 4774 Tage börsenfurz1Ironie off Herr Poet!

 
  
    #419
03.04.20 19:00

1790 Postings, 1308 Tage Roggi60Ich finde

 
  
    #420
04.04.20 15:40
den Abschlag noch relativ moderat. Hatte mit mehr gerechnet. Kann aber ja noch kommen! "Leider" ist die HV vor den Q2-Zahlen! Da hätte RTL noch die Möglichkeit gehabt, auf Grund der Geschäftsentwicklung wenigstens eine niedrigere Dividende vorzuschlagen. Oder sie machens trotzdem, weil das grobe Zahlenwerk schon bekannt ist.

Konfuze sagt: "Das Geld ist nicht weg, es ist nur woanders!"
 

412 Postings, 3572 Tage Renditeschupoca.650 Millionen

 
  
    #421
1
09.04.20 18:41
Dividende was passiert damit?
Doch eine Ausschüttung vielleicht im September?????
Die Hoffnung  stirbt ja bekanntlich zuletzt.  

1790 Postings, 1308 Tage Roggi60Frag den

 
  
    #422
09.04.20 19:04
Vorstand bzw. die IR!

Digitalisierung, Ausbau Streaming, Kauf von  Pro7, aber da sind andere schneller gewesen.

Da es einen bestimmten Fixkostenblock gibt und tendenziell die Werbeeinnahmen wegbrechen muss das auch finanziert werden.  

495 Postings, 2433 Tage chaipi@Renditeschupo

 
  
    #423
17.04.20 11:16
Der Dividendenvorschlag und der Ausblick wurden ja Anfang April kassiert. Stattdessen Divi = 0€ vorgeschlagen.
In diesem Jahr würde ich damit eine Zahlung komplett ausschließen.
Als im September die vorab Dividende abgesagt wurde, hatte ich unabhängig von Corona schon mit einer größeren Kürzung gerechnet.  

349 Postings, 167 Tage poet83Dividende

 
  
    #424
19.04.20 17:30
Also 0 Euro Dividende, wo gerade mal 1 Monat corona war und in dieser Zeit mehr Menschen RTL schauten, wäre schon sehr krass.

Klar, es fehlt die EM und Formel 1.. Aber deshalb ist ja nicht alles gleich bei 0. Die Medien und Veranstaltunger werden sich schon was ausdenken, damit ab dem Sommer alles wieder doppelt und dreifach gezeigt wird. Vermutlich überschlagen sich dann die Angebote und wird es täglich live Events geben.

Und ja, weniger Werbekunden schalten teure Werbung aber auch das dreht bald wieder und wird sich im Mittelmaß bewegen.

 

495 Postings, 2433 Tage chaipi@poet83

 
  
    #425
20.04.20 13:21
Ich wünsche mir, dass deine Prognose in Erfüllung geht. Nicht nur wegen RTL, sondern der allgemeinen wirtschaftlichen Situation.
Ich rechne leider mit einem sehr deutlichen Rückgang allgemein und ein paar Jahren bis man wieder das vorherige Level erreicht.
Bei RTL hast du ja schon geschrieben, die teure Werbung bricht weg bzw. es wird deutlich weniger pro Sekunde bezahlt. Da nutzen Einschaltquoten leider nichts.

Dividende wird 0€ sein, selbst wenn es im 2. Halbjähr anziehen sollte.  

Seite: < 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 >  
   Antwort einfügen - nach oben