RTL Group S.A.


Seite 16 von 20
Neuester Beitrag: 02.07.20 13:46
Eröffnet am: 30.04.13 10:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 480
Neuester Beitrag: 02.07.20 13:46 von: Lalapo Leser gesamt: 119.783
Forum: Börse   Leser heute: 120
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... 20  >  

348 Postings, 164 Tage poet83Analyse

 
  
    #376
13.03.20 22:29
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für RTL auf "Neutral" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Der Einfluss des neuartigen Coronavirus auf die Aktivitäten der Mediengruppe seien bislang begrenzt, schrieb Analyst Daniel Kerven in einer am Freitag vorliegenden Studie. In den kommenden Wochen dürfte es jedoch negative Auswirkungen auf das Anzeigengeschäft und die Produktion geben

....

Jo das ist aber gutes Ziel. Wird dauern ..  

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60JP Morgan

 
  
    #377
14.03.20 00:10
Diese Analyse hätte praktisch jeder hier im Thread schreiben können.

Joo... wird dauern.

Aber der Kurs nachbörslich dankt es möglicherweise dieser profunden Analyse. Donnerstag zu 30 rein wär ne echt starkes Ding gewesen. Leider verpasst.

Aber kommt vielleicht noch wenn Trump, der Notstand ist ja schon ausgerufen, sich doch infiziert hat. Meine persönliche Schlagzeile bei FoxNews: "Langfristig von Merkel und Obama geplant!"  

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60RTL

 
  
    #378
16.03.20 11:57

baut via M6-Group Beteiligung an Streamingtechnologie aus. Artikel leider auf englisch!
https://www.rapidtvnews.com/2020031658207/...-streaming-platform.html

 

3080 Postings, 1052 Tage CoshaHauptversammlung ?

 
  
    #379
17.03.20 09:08
War laut meinem Kalender auf den 22. April terminiert,sehe ich das richtig auf der IR Seite das die HV unbestimmt verschoben wurde ?
Hab keine Meldung dazu gelesen.

https://www.rtlgroup.com/en/investors/...rvice/financial-calendar.cfm  

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60Cosha

 
  
    #380
17.03.20 09:45
Habs versucht mit Übersetzer. Sieht wohl so aus dass da ein neuer Termin geplant wird. Verwundert mich ein wenig, denn mit Bertelsmann gibt es einen Rieseninvestor, der doch auf Grund seiner Anteile allein durchregieren und Beschlüsse absegnen könnte.

Oder muss da allen Aktionären die Möglichkeit der physischen Anwesenheit gegeben sein? Ginge ja auch durch die Übertragung von Stimmrechten an....

Heute Morgen im Radio gehört: Streaming- und Spieleanbieterdienste haben einen regen Zulauf gefunden.
 

3080 Postings, 1052 Tage CoshaIch war nur verwundert

 
  
    #381
17.03.20 09:51
das eine solche Entscheidung nicht per AdHoc oder sonstiger Presseerklärung gemeldet wurde, selbst wenn sich das gesetzlich in Luxemburg stark von Deutschland unterscheiden sollte,ist es doch eine Selbstverständlichkeit.

Vermute mal das die Möglichkeit eine HV komplett per Vediokonferenz/Stream abzuhalten schon rein juristisch noch eine komplett offene Frage ist.
 

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60Cosha

 
  
    #382
17.03.20 19:02
Sitz der Firma, RTL Group, ist halt Luxemburg. Und da werden sie wohl den rechtlich korrekten Weg gegangen sein.

Aber besser weil informativer und leichter zu finden, haste übrigens gut gemacht, geht immer.  

411 Postings, 3569 Tage Renditeschupoich

 
  
    #383
19.03.20 14:29
auch Analyst auch Glaskugel ich habe Glaskugel sagt Kursziel 100Euro. Na denn frohes warten auf die 100 wann immer Sie kommen mögen oder auch nicht.  

191 Postings, 468 Tage mrdaimler44RTL

 
  
    #384
19.03.20 16:50
Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei der HV die Dividende in der erwarteten Höhe, bei diesem Aktienkurs, bestätigt wird. Denke, dass eine massive Kürzung bevorsteht  

411 Postings, 3569 Tage Renditeschupoach ja

 
  
    #385
1
19.03.20 17:11
und warum bitte hast du eine solche  Meinung auch eine Glaskugel gekauft???
Warum sollte gekürzt werden die Zahlen stehen fest sind super und wenn die 4 gezahlt werden kannste noch günstiger nachkaufen alles im grünen Bereich  

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60HV

 
  
    #386
19.03.20 19:01

jetzt für Ende Juni anberaumt!
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ng-auf-ende-juni-8649539

Dividendenkürzung könnte theroretisch sein, aber RTL hat ja doch mehr Standbeine als die Werbung allein. der wahrscheinliche Rückgang bis Einbruch der Werbeeinnahmen, Unternehmen haben kein Geld mehr, könnte durch Streaming tw. ausgeglichen werden.

Für Produkltionen via Fremantle binich mir nicht so sicher.

Aber Bertelsmann hat sicher auch ein Interesse an der Dividende.

 

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60Hilfe für Produzenten

 
  
    #387
19.03.20 19:19

411 Postings, 3569 Tage Renditeschupoich

 
  
    #388
20.03.20 18:07
sagte schon die Dividende wird am 07 July ausbezahlt.Hatte auch nichts anderes erwartet.
Die sind einfach nur gut.
Und für alle die drinne sind der Kurs wird sich wieder erholen davon bin überzeugt alles was runtergeht
geht auch wieder hoch .
In diesem Sinne  take care all  

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60So gehts auch

 
  
    #389
1
23.03.20 11:10

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60Bertelsmann

 
  
    #390
24.03.20 10:15

schreibt hervorragende Zahlen! Also von der Seite her alles safe!
https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...ANG=de&ioContid=2724

 

47 Postings, 143 Tage SebastianD1972TV Werbemarkt stabil

 
  
    #391
24.03.20 11:05

12370 Postings, 7484 Tage Lalaponoch wenig zur Peer gelaufen ...

 
  
    #392
25.03.20 10:40
Pro7 heute 13 % ....
RTL 3 %  

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60Bertelsmann

 
  
    #393
01.04.20 19:34

hat genug Geld. Komplettbernahme Random House für 605 Mio. Euro!
https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...ANG=de&ioContid=2724

 

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60Läuft doch!

 
  
    #394
01.04.20 20:14

38 Postings, 831 Tage Kappa9Dividende

 
  
    #395
02.04.20 19:53
jetzt wird doch die Dividende zurück gezogen  

47 Postings, 143 Tage SebastianD1972Dividende einsparen ist sehr gut

 
  
    #396
02.04.20 20:28
Ich sehr zufrieden mit der Rücknahme des Dividendenvorschlags. Kein Dividendenabaschlag im Kurs und die Gelder können von RTL sehr gut in Wachstum investiert werden. ProSieben gibt es derzeit im Ausverkauf. Viele Produktionsfirmen haben Probleme. Wenn RTL jetzt nach ProSieben greift oder günstig Produktionsfirmen einsammelt verzichte ich gerne auf ein Jahr Dividende.

Ich vermute RTL plant eine Transaktion oder größere Wachstumsinvestitionen. Warum sollte Bertelsmann sonst auf die Ausschüttung verzichten? In der Vergangenheit hat Bertelsmann sehr viel wert auf möglichst hohe Dividenden gelegt. Die Einnahmen für die 2019er Dividende wurden verdient. Das Geld ist im Unternehmen. Wenn das laufende Geschäftsjahr nicht ideal läuft, könnte die 2020er Dividende gekürzt oder gestrichen werden. Die 2019er Dividende anzupacken ergibt keinen Sinn. Hier ist womöglich was Großes im Busch. Ich vertraue Bertelsmann. Die wissen was sie machen.  

191 Postings, 468 Tage mrdaimler44Dividende streichen

 
  
    #397
1
02.04.20 22:01
... ist ein Weg, aber am Ende auch nicht die Lösung, denn ein weiterer Abverkauf folgt. Egal wie man es macht, man macht es defacto falsch, dementsprechend einfach mal was machen... Der Untergang ist unausweichlich. Damit meine ich nicht die Pleite oder Insolvenz, aber ich fürchte, dass das klassische Fernsehen, selbst nach der Krise, viel länger brauchen wird um sich, falls überhaupt signifikant möglich, anständig zu erholen. Prosiebensat1 hat es früher getroffen, bei RTL haben viele Aktionäre die Nerven behalten, aber mit der Krise müssen auch die ihren Geldbeutel retten. Ich würde mich nicht wundern wenn RTL in nächster Zeit auf die 10 Euro zugeht, aber es würde schmerzen und trotz der Erwartung, eine Katastrophe. RTL ist europaweit so riesig und momentan so zerstört. Die Hoffnung stirbt natürlich zuletzt. Habe früh verkauft, am Anfang der Krise, mit etwas Verlust im woanders einzusteigen. Letztendlich aber mit der Hoffnung irgendwann hier wieder einzusteigen. Die Aussichten sind aber dermaßen schlecht, dass ich an der Seitenlinie gezwungen bin zu warten.  

1784 Postings, 1305 Tage Roggi60Hier der Link

 
  
    #398
02.04.20 23:17

47 Postings, 143 Tage SebastianD1972Keine Panik! Bin als Langfristanleger entspannt

 
  
    #399
03.04.20 00:44
Bertelsmann hat seine Anteile in den letzten Monaten von 75,1 % aufgestockt. Zum 06.03.2020 ging es auf 76,28 % rauf. Quelle: https://www.rtlgroup.com/en/investors/our_share/...ding-structure.cfm

Bertelsmann hat demnach rund 1,1 Mio RTL-Anteile zugekauft. Warum sollten Anleger verkaufen, wenn Bertelsmann zukauft?

Ausweislich Morningstar hat Schroder Investment zum 31. März 2020 um gut 1 Mio Anteile aufgestockt. https://www.morningstar.com/stocks/xetr/rrtl/ownership

Gemäß Morningstar ist Schroder ebenfalls ordentlich bei Pearson investiert: https://www.morningstar.com/stocks/xlon/pson/ownership

RTL und Pearson. Da war doch was...

RTL hat im letzten Jahr 4,91 Euro je Aktie verdient. Bei einem Kurs von 30 Euro ist das ein KGV von 6,11. https://www.boerse.de/fundamental-analyse/RTL-Group-Aktie/LU0061462528
Zum Vergleich. Netflix hat 4,13 USD je Aktie erwirtschaftet und ein KGV von über 60. Wo ist hier die Relation? Was ist ein faires Bewertungsniveau für die beiden Unternehmen?

Und zur womöglich ausfallenden Dividende: Na und, dann gibt es eben keine Ausschüttung. Dann bleibt RTL ein dickeres Bankkonto, an dem ich als Aktionär beteiligt bin. Es ist ärgerlich für Anleger die mit jährlichen Ausschüttungen kalkulieren, aber was ändert es am Unternehmenswert? Es entfällt  sogar der lästige Dividendenabschlag. Berkshire Hathaway, Amazon und viele andere große Konzerne schütten nichts oder nur sehr wenig aus. Das hat gute Gründe. Netflix zahlt auch keine Dividende. Auch das hat einen guten Grund. Jetzt bleibt RTL mehr Geld zum investieren. Warum soll das einen Kursabschlag rechtfertigen und zur Panik verleiten? Ganz im Gegenteil. Jetzt kommt doch erst richtig Phantasie auf. Was macht RTL mit dem Geld? Gibt es Aquisitionen? Greift der Sender womöglich in die Ereignisse bei ProSieben ein? Die aktuelle Marktlage bietet für finanzstarke Unternehmen zahlreiche Chancen.

RTL hat eine starke Marktposition in Deutschland und ist über mehrere Länder diversifiziert. Das Geschäft hat einen Burggraben. Einen hochrentablen TV-Sender machen Wettbewerber nicht eben nebenher auf. TV ist nicht tot. Die Leute wollen nicht nur Filme  a la Netflix schauen. Die wollen mit Shows unterhalten werden und Nachrichten sehen. Das erleben wir die letzten Tage sehr deutlich. RTL hat in der Vergangenheit gut in Produktionen und Digitales investiert. Das Unternehmen ist mittlerweile deutlich mehr als nur TV.

Nochmal die Eingangsfrage: Warum stockt Bertelsmann einen 75,1 Prozent-Anteil auf? Warum sollten andere Anleger verkaufen, wenn Bertelsmann zukauft?  

47 Postings, 143 Tage SebastianD1972Neue Bestwerte für RTL

 
  
    #400
03.04.20 02:46
Neues Allzeithoch: Mediengruppe RTL erreicht täglich fast 30 Millionen Zuschauer und Nutzer mit journalistischen Angeboten: https://www.presseportal.de/pm/72183/4562032  

Seite: < 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben