Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

QuoVadisDax - das Original - Nachfolgethread


Seite 1 von 1244
Neuester Beitrag: 18.11.18 00:03
Eröffnet am: 01.12.13 14:37 von: MHurding Anzahl Beiträge: 32.091
Neuester Beitrag: 18.11.18 00:03 von: Krofi_neu Leser gesamt: 3.752.528
Forum: Börse   Leser heute: 517
Bewertet mit:
87


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1242 | 1243 | 1244 1244  >  

30551 Postings, 2550 Tage MHurdingQuoVadisDax - das Original - Nachfolgethread

 
  
    #1
87
01.12.13 14:37
Dieser Thread soll jedem der es ernsthaft will eine Diskussionsplattform geben um Tradingideen, Setups jeglicher Art, Profitabilität, unabhängig vom Timeframe zu diskutieren und die Betonung liegt erstmal auf JEDEM.

Die Ansätze dies zu erreichen sind vielfältig insofern hoffe ich auf rege Beteiligung. Ich glaube dass gerade Erfahrung einen auch manchmal betriebsblind macht insofern kann jeder etwas beitragen - man muss es halt nur wollen.

Mein Vorschlag wäre die Hauptausrichtung Indices zu präferieren - erstmal als ggf fliessende Vorgabe - denn meine eigene Vorliebe ist es auch mal wichtige Einzelaktien zu betrachten.

Meine persönliche Herangehensweise ist dabei die technische Analyse ohne Anspruch auf Vollständigkeit - es wäre schön wenn Dritte Ihre eigenen Kenntnisse/Vorlieben u.ä, mit Bezug auf Börse einfliessen lassen würden.

Dritte begründete Meinungen oder Ideen so sie denn zum Thema passen sind ausdrücklich erwünscht - Alles andere ergibt sich ggf im Laufe der Zeit.

Meine eigene Person soll dabei ausdrücklich nicht im Vordergrund stehen - wenn Camalco die Zeit und Lust findet sich um seinen Thread wieder zu kümmern um den Wildwuchs zu beschneiden - wird dieser Thread überflüssig.

 

Optionen

31066 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1242 | 1243 | 1244 1244  >  

3498 Postings, 2728 Tage Der TschecheDachte mir schon, dass das in die Richtung geht

 
  
    #31068
1
25.10.18 18:22
Sorry.  

7762 Postings, 3299 Tage DukacPositive Divergenz + Abwärtskanal+WGD 200

 
  
    #31069
1
26.10.18 08:57
 

Optionen

Angehängte Grafik:
dax_divergenz.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
dax_divergenz.png

3724 Postings, 514 Tage Krofi_neuLi 178

 
  
    #31070
1
26.10.18 09:03
Tp 257 SL 133  

3724 Postings, 514 Tage Krofi_neuSorry falsche

 
  
    #31071
26.10.18 09:04
Thread  

7762 Postings, 3299 Tage Dukacnur als Denkanstoss:-)

 
  
    #31072
4
26.10.18 13:35
 

Optionen

Angehängte Grafik:
boden.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
boden.png

7762 Postings, 3299 Tage DukacGAP zu und zurück im Kanal

 
  
    #31073
1
01.11.18 11:47
Halten die 11500, haben wir die Falle hinter uns.  

Optionen

30551 Postings, 2550 Tage MHurdingduke

 
  
    #31074
2
05.11.18 11:17
"casus knacktus" ist die annahme dasss es sich dabei um einen keil UND NICHT um einen downtrend handelt was ich im letzten jahr annahm

für einen keil spricht die leicht zunehmende tendenz des sentiments grössere abschläge zu erwarten - sprich die gegenteilige annahme wäre richtig - deshalb ganz wichtig wer hier einsteigt sollte seine aktien unbedingt absichern zumindest bis der trend gebrochen ist der noch down heisst

ansonsten ... schöne arbeit  

Optionen

30551 Postings, 2550 Tage MHurdingwer sich für coins und alternative ansätze

 
  
    #31075
1
05.11.18 11:20
interessiert - ich habe einen neuen thread aufgemacht der sich in erster linie der diskussion und der verbreitung von einladungen für interessierte verschreiben soll - also eher nicht moderiert wird

https://www.ariva.de/forum/...e-q-alternatives-zahlunbgssystem-559346

die idee dahinter finde ich charmant ob sie dann letztlich zum tragen kommt ? wer weiss das schon  

Optionen

7762 Postings, 3299 Tage DukacWeekly Chart: Positive Divergenz Mom vs Kurs

 
  
    #31076
1
05.11.18 14:19
nächster Halt: Ein nochmaliger Retest von 11800.  

Optionen

Angehängte Grafik:
divergenzzzz.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
divergenzzzz.png

774 Postings, 1293 Tage frechdax1Wo sollen die herkommen?

 
  
    #31077
05.11.18 17:43
Kauft doch keiner was.
Techwerte werden massiv abverkauft.
Meinst du 10800?  

Optionen

7762 Postings, 3299 Tage DukacFrechdax

 
  
    #31078
1
05.11.18 22:11
Ich sehe 2 Accumulation days letzte Woche und keine Distribution. Also da wurde doch gekauft. Und da ist auch der heutige Downer ohne Volumen. Sieht nicht schlecht aus. ZIEL 11800 als wichtige Bruchmarke genau an der 38er Linie. Dabei bleibe ich.  

Optionen

774 Postings, 1293 Tage frechdax1Hab die Volumenbetrachtung vergessen

 
  
    #31079
1
05.11.18 22:23
 

Optionen

7762 Postings, 3299 Tage DukacMike

 
  
    #31080
2
05.11.18 22:29
Kanal oder Keil, die SKS-False Break Alternative bleibt im Spiel solange die Uebertreibung an der Weekly 200er Linie tanzt!

Ich bin voll investiert! Die 2018-Gewinne sollen sich behaupten;). SL da, natuerlich;)  

Optionen

30551 Postings, 2550 Tage MHurdingduke

 
  
    #31081
2
06.11.18 19:11
ich sehe das seit september letzten jahres kritisch haben wir hier ja auch diskutiert - explizit im moment auch deshlab da analog der annehme des zyklischen hochs jetzt auch die makrodaten langsam trübe werden - sei vorsichtig und sicher ab

 

Optionen

10938 Postings, 6400 Tage andyy11.520 vorwochenschluss

 
  
    #31082
09.11.18 15:56
braucht es nun eigentlich auch nicht mehr fallen
ab 16.00 zur  11.600 ???
na mal sehen  

Optionen

7762 Postings, 3299 Tage DukacDax: positive Divergenzen zu Volumen

 
  
    #31083
15.11.18 15:06
nicht nur Momentum.
Spricht für höhere Kurse.
 

Optionen

Angehängte Grafik:
chart_3years_dax.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_3years_dax.png

774 Postings, 1293 Tage frechdax1Dax spricht vllcht nicht deine Sprache

 
  
    #31084
1
15.11.18 19:04
 

Optionen

7762 Postings, 3299 Tage DukacZwei Sprachen:ist doch das Prinzip einer Divergenz

 
  
    #31085
1
15.11.18 20:08
:)  

Optionen

13171 Postings, 2749 Tage Maxxim54Du machst nun

 
  
    #31086
4
17.11.18 09:50
einen Fehler, den ich zuletzt gemacht habe: Verbissen an etwas festzuhalten, dass es nicht mehr gibt und man es so haben möchte.

1. Supportlinie ist durchbrochen.
2. Kurs unter MA9 auf Monatssicht. Damit Bärenmarkt, solange es anhält.
3. Negative Divergenz MACD auf Monatssicht, die sich nun voll aufschlägt.
4. Elliott Wellen, auch wenn man es kritisch sehen mag, klar erkennbar.
5. Automobilindustrie struktuelle Probleme (Dieselgate, Elektromobilität, US Handelskrieg), Banken Probleme (Italien), Bayer Probleme
6. Zinsen USA nun bei 3%. Dividendenrenditen kaum weiter weg. Damit Aktien wieder attraktiver und die Rendite höher wird, müssten Kurse fallen.

Damit ergeben sich 6 gewichtige Argumente für weiter fallenden Kurs auf vorerst Zielnieveau gen 9700.

Im Chart fehlt aber noch ein Dead Cat Bounce Richtung EMA9 auf 12085 Niveau.

Somit das Gesamtbild: Möglicher up auf EMA9 bei 12085....ansonsten / und dann Richtung 9700 = Kanallinie = Welle 4 Niveau. (Vielleicht sogar darunter gen 8700.)

Solange es unter EMA9 bleibt, ist es bärisch zu sehen. ( Ob man es will oder nicht. Mag man es als Bullenfalle derzeit bezeichnen oder nicht, obwohl die Bezeichnung ziemlich witzig ist. Bullenfalle könnte man es auch Alles seit dem letzten Jahrhundert sehen.)
 

Optionen

Angehängte Grafik:
daxxx.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
daxxx.png

3724 Postings, 514 Tage Krofi_neuNun Maxxime54

 
  
    #31087
2
17.11.18 10:39
Dein Chart und deine aufgeführten Indikatoren, haben den Charakter des unvermeidlichen Szenarios oder gar der 100%igen Treffsicherheit. Leider gibt es keine alternativszenarien in deinem Chart, die aber dennoch vorhanden sein könnten. Ichimoku, MACD, candles lassen hier durchaus eine Alternative Interpretation der gegenwärtigen Situation zu. Ferner sollte man die saisonalität nicht außer acht lassen. Dein chart impliziert einen bärenmarkt, der de facto im Januar 2019 einsetzen sollte. Per Definition beginnt der erst mit dem unterschreiten der 11000 Haltelinie. Genau an dieser sind wir abgeprallt. Weiterhin stütz die Ema200 im weekly und könnte nun einen wichtigen rebound (den hast du ja oben mit dem Ziel 12085 eingezeichnet) In der Abwärtstendenz einleiten.
Ferner habe wir ja seit Februar diesen Jahres auch die abc Korrektur mit dem erreichen der 11080 zu genüge abgeschlossen. Demzufolge sollte wir eine fünfer bzw Dreier upmove nicht gänzlich ausschließen.  

13171 Postings, 2749 Tage Maxxim54Krofi

 
  
    #31088
17.11.18 17:13
Meiner Meinung nach sind wir mitten drinn im Bärenmarkt.

Natürlich gibt es das Alternativszenario. Warum damit beschäftigen, solange keine klare Signale dafür da sind und Vieles noch für down spricht?

Wie gesagt....solange es unter der EMA9 liegt und der Monat darunter abschliesst, wüsste ich nicht, warum man das Alternativszenario betrachten sollte. Alternativ ...wird die EMA9 nachhaltig überwunden, auch Resist Linie....es kommt zu Short Squeeze a la 2016 Richtung 16 000.

Ich hatte 2016 wehement auf das Niveau 4 der Unterwelle gepocht und wollte punktgenaue Landung sehen. Das ist aber Quatsch. Supportlinien und Resistlinien sind gut, aber man darf sie nicht als auf Stein gemeisselt ansehen. Die dürfen auch ein wenig gebrochen werden, ohne dass sich an einer Aussage was ändert. (Man müsste eher von "Zonen" oder Level reden.) Aber, hier ist die Supportlinie schon deutlich gebrochen und die Aussage "bärisch" auch noch durch andere Argumente begleitet.

Die Aussage vom obigen Post von erst 12085 und dann 9700 ist meine "realistische" Abschätzung. Alternative wäre, sie durchbricht EMA9 und geht Richtung 16000. Wenn es soweit ist, dann ist es soweit...

Worst Case: Schau mal im Chart 2008-2009 an: Fast eine ähnliche Konstellation. Hier könnte ein Crash bevorstehen, wobei es zu einer beschleunigten Bewegung nach unten kommt...(Bump und Run invers...)

Wie gesagt...bleibe bei der "realistischen" Variante...

Die Tech Aktien haben die US Indizes in neue Höhen gehoben. Die Aktienrückkäufe haben die Kurse in die Höhe getrieben. Und noch ist ja Geld dafür da und es könnte insgesammt noch etwas weiter hoch gehen. Aber, erste Anzeichen und Probleme mit Apple und Amazon sind schon da. Mit der nächsten Rezession kracht das Kartenhaus zusammen....

Der Dax hat derzeit nur noch Probleme mit seinen Einzelwerten wie oben angedeutet.

Ich benutze die Indizes nur noch dazu, zu sehen, wie der Gesamtmarkt aussieht...kein Trading oder so...

 

Optionen

10019 Postings, 4164 Tage Romeo237Ein Bekannter Profitrader

 
  
    #31089
1
17.11.18 17:19
Dessen Namen bekannt sein sollte, sieht Kurse demnächst im Dax bei 10500 Punkten


Also festhalten ist erst,al weiterhin angesagt  

Optionen

10019 Postings, 4164 Tage Romeo237Ab da könnten wir weiter im Bullenmarkt gleiten

 
  
    #31090
1
17.11.18 17:21
Bis zur Zielgeraden 16000 Punkten  

Optionen

13171 Postings, 2749 Tage Maxxim54Hier nochmal

 
  
    #31091
17.11.18 17:27
eine Alternativbeobachtung....

Ein Bump n Run mit Ziel 9500. Davor sogar ein mögliches Anlaufen von 12000+.

Ansonsten die Alternativbetrachtung, dass es Richtung 16 000 so ähnlich wie 2016 geht.

Was man da sieht ist: Scheideweg im Moment: Entweder ein tiefes Tauchen in das andere Parallegramm gen 9500. Oder, up Richtung 12500 obere Linie des derzeitigen Parallelogramms.

SL setzen bei um die 11000, wenn man bullish ist. Müsste man noch genauer linienteschnisch sehen... Bei Durchbruch nach unten gut handelbar.
Ansonsten würd ich einfach abwarten....Es kommen Zeiten, wo man klare Signale kriegt und das Essen auf dem Tablett serviert wird. Warum unnötig Risiko eingehen?  

Optionen

Angehängte Grafik:
daxbnr.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
daxbnr.png

3724 Postings, 514 Tage Krofi_neuSolange

 
  
    #31092
18.11.18 00:03
Die ema200 im weekly nicht nachhaltig nach unten durchbrochen wird, ist für die Bären noch nichts in den trockenen Tüchern,  
Angehängte Grafik:
795f756c-303f-4045-bab9-21e8b99b6008.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
795f756c-303f-4045-bab9-21e8b99b6008.png

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1242 | 1243 | 1244 1244  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: futureworld