Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

QSC steigt


Seite 1 von 820
Neuester Beitrag: 10.07.19 14:38
Eröffnet am: 09.08.06 09:36 von: Ananas Anzahl Beiträge: 21.486
Neuester Beitrag: 10.07.19 14:38 von: oraclebmw Leser gesamt: 3.308.037
Forum: Börse   Leser heute: 273
Bewertet mit:
51


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
818 | 819 | 820 820  >  

26761 Postings, 4876 Tage AnanasQSC steigt

 
  
    #1
51
09.08.06 09:36
So eine Steigerung in nur zwei Tagen,na ich denke , hier ist doch
mächtig was im Busch. Ob es die neuen Quartalszahlen sind oder ne
andere gute Überraschung,wir werden sehen.  

Optionen

20461 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
818 | 819 | 820 820  >  

26761 Postings, 4876 Tage AnanasNachtrag

 
  
    #20463
3
18.04.19 08:09

So kann  es auch mal gehen, auf dem Weg nach unten wurde der Kurs abgebremst . Vor meinem 4-wöchigen Urlaub lag er noch zwischen 1.25 / 1.27 Euro und nun ein „ kleiner Anstieg“ auf von fast 15 %.  Die News in der Zwischenzeit waren durchweg positiv, wobei man diese wohl differenziert sehen muss. Am meisten freut mich die IR-Meldung über die baldige Aufnahme von Verhandlungen über einen möglichen vollständigen Verkauf der Plusnet GmbH . Diesen Verkauf hat QSC schon im letzten Jahr in Aussicht gestellt, und nun sieht es wohl so aus als wenn dieser leidige Klotz bald in einem anderes Unternehmen übergeht. „Glücklich „- im Sinne von Unternehmensgewinne -  wurde QSC nie mit dieser Tochtergesellschaft. Über den Verkaufspreis werden wir möglicherweise erst etwas zu der

Jahreshauptversammlung am 29.05.2019  zum   Halbjahresbericht/ Zahlen 05.08.2019  , oder später, erfahren.

Sei es drum, dass der „sogenannte Fressnapf „ auf die SAP-Multi-Cloud-Umgebung von QSC zugreift, ist natürlich etwas positives. Da auch hier keine finanziellen Zahlen genannt wurden ist einfach typisch. Keiner will sich in die Karten schauen lassen. Doch für mich steht fest, die Cloud-Säule wird immer mehr zum Umsatz- und Gewinntreiber bei QSC.

Zum  Fressnapf gibt es folgendes zu sagen „Heute sind wir mit über 1.500 Märkten in elf Ländern Europas vertreten und haben insgesamt vier Länder an unseren Online-Shop angeschlossen, zuletzt Österreich“. Allein daran könnte man über die Umsätze für QSC spekulieren.

https://www.it-times.de/news/...cloud-umgebung-fuer-fressnapf-131621/

Erwähnenswert sollte auch der Auftrag von Huawei sein. Dieses weltweite Unternehmen hat nun schon öfters auf das Angebot von QSC zurückgegriffen, auch dieser erneute Auftrag wird sich positiv auf die Jahreszahlen 2020 niederschlagen.

https://www.it-times.de/news/...triellen-iot-netzes-in-europa-131561/

In 2018 war der Umsatz leicht gestiegen, zu leicht für Freudensprünge, doch im gesamten Jahr 2019 sollte es QSC schaffen eine ordentliche Schippe drauf zulegen. Die 366 Mio. aus 2018, sind im Anbetracht des guten Geschäftsstart in den ersten 3. Monaten, einfach nicht mehr zu halten. Die Talsohle scheint QSC durchschritten zu haben, denn es liegen noch 8 Monate vor uns, und erfahrungsgemäß ist QSC „auch für positive News „ gut. Inwieweit diese, wenn sie denn kommen, sich auf den Aktienkurs auswirken, kann kein Analyst der Welt im voraus sagen.

Sei es drum, hier gibt es zurzeit nur Geld für „Glücksspieler “ und „Zocker“, konservative Kleinanleger stehen am Ende der „Nahrungskette“.

Solange sich die Analysten nicht positiv äußern, solange es keine Kaufempfehlungen von Geldinstituten gibt und solange QSC nicht wieder im Tec-DAX gelistet wird, wird die Aktie keinen überproportionalen – und nachhaltigen - Anstieg anzeigen. Das ist aber nur meine Meinung, sollte ich mich irren würde mich dieser Irrtum sehr freuen.




-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

26761 Postings, 4876 Tage Ananas„ Nachlese“

 
  
    #20464
4
18.04.19 09:17

Auf Grund der Bündelung aktueller Unternehmensnachrichten  habe ich mir natürlich viele Postings aus den anderen Threads durchgelesen, diese Neugierde hätte ich mir aber getrost sparen können. Ein Posting in diesen Threads gleicht mehr oder weniger dem anderen. Da werden vom Posting XXL die selben Worte genommen, ordentlich durchgeschüttelt, und  neu zusammengesetzt und als Posting XL erneut geschrieben. Somit liegt der Erfahrungswert  nach etlichen gelesenen Postings bei Null. Zu meinem Erstaunen stelle ich nun fest, dass schon wieder eine neue „Grafschaft gegründet „ wurde. Meine Güte, wenn man wegen jedem quer liegenden Pups sein „eigenes Land“ beansprucht, dann sorgt das wohl nur zu noch mehr Irritationen unter den stillen Mitlesern in diesen QSC- Foren.  

Doch vielmehr als die Inhalte vieler Postings belustigte mich der Wissenswettstreit - „der Besserwissenswettstreit“-  einiger User. Solche „Duelle“ erlebe ich oft in der Kita meiner Enkelkinder. Gott sei Dank habe ich meine Pubertät schon lange hinter mir und muss mich an so ein Kleinkinderkram nicht beteiligen. Man kann natürlich keinem „Nichtanleger“ verbieten seine Meinung hier und dort zu schreiben, doch für dieses Klientel gibt es doch eigentlich das Talk – Forum bei Ariva. Sei es drum, ich habe es mir schon lange abgewöhnt auf jede Unternehmensmeldung sofort zu reagieren.

Hinsichtlich der Umtriebe bei QSC muss man auch nicht täglich klugscheissern, doch wenn man sich als Kleinstanleger unbedingt Mut machen muss, ist das wohl okay. Wenn ich z.B. als Kleinanleger, an QSC jemals zweifeln würde, dann hätte ich meine „Päckchen“ schon lägst verkauft. Ich bin, mit gewissen Abständen, hier schon vom Zeitpunkt des Börsengangs 1999 investiert. 2006 eröffnete ich diesen Thread um mich sachlich mit anderen Kleinanlegern auszutauschen, was anfangs auch bestens geklappt hat. Doch im Laufe der Zeit  waren auch viele  „ interessenlose Nichtanleger“ der Meinung hier etwas schreiben zu müssen, somit war es mit der Ruhe in den meisten Threads vorbei.

Wer sich nun „übergeordnet“ über  QSC und Plusnet  informieren will um sich eine fundierte Meinung  über gewisse Zusammenhänge zu bilden, kann das am besten indem er googelt. In „Wikipedia „ fallen alle Nebensächlichkeiten, Befindlichkeiten und  Sticheleien raus, hier erfährt man u.a. viel über das Unternehmen selbst. Doch auch unter diesem Link  - https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/ - kann man sich über einzelne Positionen bestens informieren.

Zitat:

Die QSC AG bietet ihre Leistungen mit hoher Flächendeckung an und erreicht mit ihrem eigenen Breitband-Netz über 1400 Anschlussbereiche in Deutschland. Der Betrieb des DSL-Konzentrationsnetzes wurde an die zum September 2006 gegründete Netzbetreibergesellschaft Plusnet, an der bis Ende 2010 neben QSC auch Tele2 mit 32,5 % beteiligt war, übertragen. Am 23. Dezember 2010 teilte QSC den Rückkauf aller Tele2-Anteile von Plusnet mit.[31] Neben QSC und Tele2 realisieren auch Freenet, Congstar, easybell und United Internet DSL-Komplettanschlusspakete über das Netz von Plusnet. Zitat Ende.

https://de.wikipedia.org/wiki/QSC

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

5108 Postings, 5334 Tage atitlanplusnet verkauf

 
  
    #20465
1
07.05.19 07:52
freuen wir uns ein bischel?  :)

als Randnotiz

nur der  gefühlte "alleswisser" Katjuscha der in der Lage ist 300+ Aktien zu bewerten...(!)  nicht, denke ich mal :)

Er hat in den letzten jahre  100% meiner Einstiege sofort runter reden versucht  ("es kann noch viel weiter runter gehen", "m.e. gar nicht günstig bewertet", derlei armseliges forenverhalten ) .

Tatsächlich lag er dann aber JEDESMAL  voll daneben  :),

Nach dem Vorjahr 2016 nun auch schon zum 2. Mal bei der QSC-Aktie

Hatte im Dezember bei Bilfinger schon zu ihm geschrieben.. deine Basche ist sehr unschön aber  dann bin ich immerhin nach meine Erfahrungen der letzten Jahren umso optimischtischer.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

Optionen

26761 Postings, 4876 Tage AnanasNa was sagt man !

 
  
    #20466
1
07.05.19 11:38

Die Katze ist aus dem Sack, oder anders ausgedrückt, Plusnet ist erwartungsgemäß verkauft worden. Natürlich begrüße ich das, denn QSC hat in der Vergangenheit nicht immer das gehalten was das Unternehmen versprochen hat. Der Verkaufspreis spült  229 Mio. Euro in die gestressten Kassen. Ein Preis mit dem jeder wohl schon gerechnet hat. Wie geht es nun mit der Anlage weiter? Persönlich habe ich nicht mit einer Zusatzdividende gerechnet, denn das Geld wird QSC brauchen um es in weiteren – hoffentlich Kurstreibende – Geschäfte zu stecken. Eine Erhöhung der Dividende kann nur aus dem selbst Erwirtschafteten kommen und nicht durch eine Verkaufseinnahme.

Jetzt muss nur noch die Kartellbehörde  zustimmen, wovon ich ausgehe, und dann kann der Deal abgeschlossen werden. Da nun wirklich alles Negative aus dem  Unternehmen raus ist, die Umstrukturierung mehr „Kurs-Schmerzen“ kostete als ich es als lang Investierter erwartet hatte,  rechne ich in Zukunft mit keiner Kursschwächung. Die „Glücksritter und Zocker“ werden uns natürlich erhalten bleiben dadurch kann es natürlich auch mittelfristig zu div. Minimal Kursschwankungen kommen.

Nach eigenen Angaben von QSC sieht sich das Unternehmen  nun als Digitalisierer für den Mittelstand , somit ist jetzt eine klare Unternehmenslinie ins Auge gefasst. Die Zeit der unternehmerischen Abenteuer ist damit endgültig vorbei. Mit diesen Abenteuer hatte QSC noch nie Glück, vielleicht klapp der Unternehmenserfolg nun mit einer seriösen Zielsetzung besser.  

Natürlich werden nun weitere Spekulation ins Kraut schießen, alles andere würde mich wundern. Eine Neubewertung von QSC , auf Grund des Verkaufs von Plusnet ist natürlich quatsch. Über eine Neubewertung könnte man frühsten spekulieren, wenn QSC überproportionale Umsätze und somit möglicherweise Gewinne macht. Auch wenn QSC wieder in den TecDax aufgenommen wird, wenn sich Analysten positiv äußert und Kaufempfehlungen aussprechen, dann könnte man ernsthaft über eine neue Bewertung nachdenken.  

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

455 Postings, 1816 Tage MADSEBmal ganz ernsthaft

 
  
    #20467
1
16.05.19 06:55
wäre es nicht das beste nach dem Verkauf von plusnet auch die anderen Geschäftsfelder zu verkaufen u ganz von vorne anzufangen?
Am besten als Beteiligungsunternehmen im Cloudbereich?
Anteilskäufe zb.bei Atoss Software, Fabasoft, Cancom, Bechtle?
Warum nur 20Jahre erfolglos weiterwurschteln?  

Optionen

26761 Postings, 4876 Tage AnanasGuten morgen MADSEB

 
  
    #20468
1
17.05.19 08:41

Einige User haben mir per BM mitgeteilt, dass sie sich von QSC verabschiedet haben, die Beweggründe dafür waren recht unterschiedlich. Wie es auch sei, ich verstehe die Enttäuschung  bei diesen Anlegern, doch ich gehöre nicht dazu" MADSEB“ .

Natürlich ist es unerträglich wie die QSC- Aktie immer wieder auf vermeintlich gute Nachrichten, wie der Verkauf von Plusnet, reagiert! Am Anfang immer super, aber sofort danach fängt die Dauerdecklung wieder an. Obwohl die 1. Quartalszahlen 2019 im Rahmen der Erwartungen war - also nichts Negatives in ihnen enthalten war – gab der Kurs erneut nach. Der Verkauf von Plusnet machte durchaus Sinn, denn die Umsätze in der Telekommunikation waren doch von Jahr zu Jahr rückläufig. So standen , wie  berichtet, im ersten Quartal 2019  deutlich höheren Cloud- und Consulting-Bereich den  rückläufigen TK- und Outsourcing-Umsätzen gegenüber. Abgesehen davon lassen noch relativ hohe Umsätze im TK-Geschäft , im Vergleich zum Cloud-Geschäft ( wenn man die Zahl als solche nimmt ) nicht unbedingt auf hohe Gewinne schließen. Ergo, der Verkauf v. Plusnet war eigentlich schon überfällig.

Den gesamten Verkauf von QSC , oder wie “ MADSEB“ schreibt, andere Geschäftsfelder welche immer das sein mögen, dafür sehe ich keinen Grund. Natürlich könnte man QSC insgesamt verkaufen, doch dazu müsste man über den Abfindungspreis für die Aktionäre verhandeln. QSC stellt sich nun den Herausforderungen des digitalen Umbruchs. Natürlich sind die Umsatzzahlen in der  Cloud-Sparte immer noch bescheiden, doch sie haben eine unwahrscheinliche Dynamik, wenn man des Zahlen 1. Quartals 2019 mit denen der  vorherigen Jahre vergleicht.

Tatsache ist, solange QSC  durch neue Großaufträge nicht im Focus von von Groß-und Institutionellen Anlegern rückt, wird es mit einem Kursanstieg sehr schwer werden. Das hoffen auf bessere Quartalszahlen oder das Warten auf die Bekanntgabe einer Umsatz- Gewinnerhöhung, dazu braucht man wohl sehr viel Geduld. Man kann den „Glücksrittern  Day-Tradern und sonstigen Zockern „ das Kaufen und Verkaufen nicht verbieten, auch sie sorgen für „relativ“ gute Tagesumsätze die irgendwann mal wichtig sein könnten.











-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

26761 Postings, 4876 Tage AnanasMeine Güte

 
  
    #20469
1
17.05.19 09:51

Dass der Verkauf von Plusnet sich für QSC gelohnt hat steht außerhalb jeder Frage. Eigentlich ist es mir egal welche Fantasien die User hier beflügeln doch man sollte die Kirche mal im Dorf lassen.

Zitat aus dem Nachbar-Thread ....

„Der Vorstand hat bewiesen alles - aber wirklich alles getan zu haben um aus der QSC AG eine Anti-Wachstumgs-Ag zu kreieren. Firmen wurden zu teuer gekauft um Sie entweder mit viel Geld zu sanieren. oder mit Verlusten zu verkaufen - die sich wie von Geisterhand sofort in ein Wachstumsunternehmen entwickeln. „Zitat Ende.
https://www.ariva.de/forum/...r-neubewertung-562256?page=9#jumppos249
QSC hat nach Angaben 229 Mio. Euro für den Deal erhalten, also wer hier von teuer gekauft u. billig verkauft schreibt, sollte erst mal recherchieren bevor er mit so einem Quatsch auffällig wird.


„2006 gründeten Tele2 und QSC die Netzbetreibergesellschaft Plusnet GmbH & Co. KG, um eine gemeinsame DSL-Konzentrationsnetz-Infrastruktur zu installieren. Bis Ende 2007 war die Erschließung von 2000 Hauptverteilern geplant. Tele2 hielt 32,5 % an Plusnet und QSC 67,5 %. Seit Juni 2007 werden auf dieser Basis von Tele2 Komplettanschlusspakete ohne gebündelten Telekom-Festnetzanschluss angeboten. Am 23. Dezember 2010 wurde bekannt gegeben, dass sich Tele2 vorzeitig aus der Partnerschaft zurückzieht und QSC die 32,5 % von Tele2 für 36,7 Mio. Euro übernimmt. Im Gegenzug muss Tele2 allerdings 66,2 Mio. Euro an QSC bezahlen, da die geschlossene Vereinbarung der beiden Unternehmen eigentlich noch bis Ende 2013 Bestand hat. „
https://de.wikipedia.org/wiki/Tele2


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

26761 Postings, 4876 Tage AnanasGratuliere zum Großauftrag

 
  
    #20470
1
20.05.19 10:31

„ Großauftrag für QSC AG: Modernisierung der IT-Landschaft von SCHMOLZ + BICKENBACH“.

Dieser Großauftrag ist schon ein fetter Brocken, denn Schmolz & Bickenbach ist ein große Unternehmen mit guten Umsatz. „ Die Schmolz + Bickenbach AG (bis 2006 Swiss Steel)[2] ist ein börsennotierter Stahlkonzern mit Sitz in Luzern/ Schweiz. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von 3.312,7 Mio. Euro."

Ich könnte jetzt versucht sein QSC ins „ internationale Geschäft“ zu rücken, denn der Sitz v. Schmolz & Bickenbach liegt in der Schweiz. Über das finanzielle Volumen erfährt man Erfahrungsgemäß natürlich nichts. Sei es drum, nun zahlt sich die Cloud-Strategie aus. QSC hat alles richtig gemacht.

Ich empfinde es als eine Anmaßung , ja als eine Frechheit, wenn Außenstehende immer und immer wieder auf den Vorstand schriftlich einprügeln , ihn diffamieren, obwohl ihre Kenntnis von der Materie mehr als bescheiden ist.


Zitat:
Köln, 20. Mai 2019 – SCHMOLZ + BICKENBACH, Spezialist für Speziallangstahl mit international über 10.000 Mitarbeitern, hat die QSC AG mit der Konsolidierung und Modernisierung seiner IT-Umgebung beauftragt. Im ersten Schritt wird QSC für vier der insgesamt sieben Business-Units verschiedene IT-Systeme in ihre Pure Enterprise Cloud migrieren. Hierzu gehören sämtliche zentralen Services und Applikationen wie SAP-ERP, SAP-BPC, SAP BI on HANA, Mail/Messaging, Managed Server & Storage, Archiv-Lösungen, EDI, Fachapplikationen, Mobile Device Management, Virtual Desktop Infrastructure (VDI) sowie hybride Exchange-Systeme. Im nächsten Schritt werden die weiteren Geschäftseinheiten inklusive unterschiedlicher Public-Cloud-Services folgen. Zitat Ende.
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...molz-bickenbach-1/

https://de.wikipedia.org/wiki/Schmolz_%2B_Bickenbach

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

26761 Postings, 4876 Tage AnanasQSC macht langsam freude.

 
  
    #20471
27.05.19 07:44

QSC schaut nach vorne und plant mit zweistelligen Wachstumsraten beim Umsatz. Der Klotz am Bein Plusnet ist Gott sei Dank weg. Jetzt kann durchgestartet werden. Dieser positive Ausblick wird sich – so hoffe ich – auch bald auf dem Aktienkurs niederschlagen. Mal schauen was nun noch am Mittwoch geflüstert wird und hängen bleibt.

Sollte die Prognose im nächsten Jahr umgesetzt werden- Bestand haben - sehe ich auch bald eine höhere Dividende gerne entgegen.

Zitat:

QSC-Wachstumsstrategie 2020plus: Umsatzziel von 200 Mio. EUR für 2022
-Ab 2020 plant QSC mit zweistelligen Wachstumsraten beim Umsatz - Hoch skalierbares Geschäftsmodell: 80 % wiederkehrende Umsätze im Jahr 2022 - Top-Innovationen, strategische Partner und Branchenfokus forcieren Wachstum - Für 2022 EBITDA-Marge von mehr als 10 % geplant
Köln, 27. Mai 2019. Der erfolgreiche Verkauf der Telekommunikationstochter Plusnet markiert einen Meilenstein auf dem Weg in eine neue Wachstumsphase der QSC AG. Der Digitalisierer für den deutschen Mittelstand wird nun seine Wachstumsstrategie 2020plus beschleunigt umsetzen und plant einen Umsatz von 200 Mio. EUR im Jahr 2022; 2018 erzielte das Unternehmen ohne Plusnet einen Umsatz von 135 Mio. EUR. Für das Jahr 2022 strebt QSC zudem eine EBITDA-Marge von mehr als 10 % sowie einen positiven Free Cashflow an.Zitat Ende.

https://www.ariva.de/news/...0plus-umsatzziel-von-200-mio-eur-7603966

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

911 Postings, 3689 Tage b336870Neue Strategie

 
  
    #20472
1
27.05.19 09:31
Denke mit diesen - Strategischen Partnerschaften - wurden bereits die Grundlagen
für neue Beteiligungen gelegt. Hoffe auf der HV am MI etwas davon zu hören.

Innovationen und strategische Partnerschaften sind Wachstumstreiber

Das bestehende Cloud-, SAP- und IoT-Portfolio wird QSC in den kommenden Jahren weiter ausbauen und um Softwareentwicklungen mit steigender Wertschöpfungstiefe erweitern. Aktuelles Beispiel: QSC entwickelt eine Lösung für die vernetzte Fertigung im produzierenden Gewerbe. Diese Technologie verbindet erstmals die Automatisierungstechnik mit der Unternehmens-IT und schließt eine Lücke auf dem Weg zur vernetzten Fertigung. Es handelt sich quasi um eine "Fritzbox für Industrie 4.0" und ist aktuell die einzige Lösung in Europa, die OT und IT verbindet. Zum Ausbau des bestehenden Portfolios und zur Erweiterung der Wertschöpfungstiefe sind auch gezielte Akquisitionen in hoch skalierbare Technologien möglich.

https://www.nebenwerte-magazin.com/...mit-umsatzziel-von-200-mio-euro
 

Optionen

11753 Postings, 3036 Tage crunch time#20471

 
  
    #20473
1
27.05.19 15:39
#20471: QSC macht langsam freude.
============================
Na ja, jeder freut sich eben anders. Der eine freut sich über jahrelanges Kurssiechtum und gegenwärtig schnell fallende Kurse bei QSC. Andere Leute hätten es lieber Aktien steigen wirklich NACHHALTIG und man braucht sich nichts permanent schönzureden. Weiterhin sieht man (wie seit Jahren schon) in  den großen traditionellen  Konzernsparten von QSC Siechtum und Rückgänge, die durch den Mini-Bereich Cloud nur zu einem kleinen Teil ausgeglichen werden können. Außer der kleinen Cloud-Sparter ist aus meiner Sicht  NICHTS an dem Unternehmen interessant. Da muß man also weiterhin um ein Huhn zu kaufen was Eier legt einen ganzen maroden Bauernhof mitkaufen.  Da kaufen eben viele Leute lieber Aktien gutlaufender Hühnerställe, wie z.B. Cancom. Solange sich bei QSC da nichts dramatisch mal ändert (besonders auch beim Minderleister-Vorstand), wird es schwer bleiben Käufer zu finden die aus eigenen Überlegungen kaufen ( d.h. nicht die zwischendurch von Kulmbach immer wieder gescheuchten Jünger mit ihren kurzen Strohfeuer-Spikes)  
Angehängte Grafik:
unbeneannt.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
unbeneannt.jpg

818 Postings, 1132 Tage v0000vAnalystenkonferenz

 
  
    #20474
27.05.19 15:49
scheint nicht gut anzukommen, wenn man sich den Kurs anschaut.
https://www.qsc.de/assets/web/ir/QSC_Analystenkonferenz_2019_05_27.pdf
https://www.qsc.de/assets/web/ir/QSC_Analystenkonferenz_2019_05_27.pdf
 

Optionen

55 Postings, 1348 Tage SickingenHeutige Hauptversammlung

 
  
    #20475
1
29.05.19 09:26
Leider ist es mir nicht möglich heute persönlich anwesend zu sein. Daher lasst die beiden nicht vom Haken! Stellt viele Fragen, lasst euch nicht mit billigen Aussagen und Jahrelangen Ausblicken abfertigen. Informationen zum Plusnet Deal sind heute fällig und zwar Details. Es muss heute so unangenehm wie möglich werden für die Herren. Gerade zu der Thematik des angeblich äußerst attraktiven Angebotes. Auch die Informationspolitik des Unternehmens muss zur Sprache kommen und auch hier lasst euch nicht mit Versprechungen abwimmeln, diese Versprechungen gab es die letzten zwei Jahre auch schon und es ist nichts passiert.
Drückt sie über die Schmerzgenze und lasst euch nicht von oben herab Kleinreden. Ihr seid Anteilseigner und habt ein Recht auf Information und es ist keine Güte die Informationen mit uns zu Teilen, es ist Ihre Pflicht. Die meisten wissen das, trauen sich aber nicht. Einer muss den Anfang machen und dann zerlegt ihre Argumente mit Fakten.

Gutes Gelingen  

Optionen

55 Postings, 1348 Tage SickingenHeutige Hauptversammlung

 
  
    #20476
1
29.05.19 09:46
1.) Fordert den Rücktritt von Hermann
2.) Fordert die Zahlung einer Sonderdividende i.H.v. 0,50 Euro pro Anteil. Immerhin Verkaufen sie ein Großteil des Umsatz und Unternehmenswerte, daran müssen wir beteiligt werden. QSC ist nach dem Verkauf nicht ansatzweise so attraktiv wie vorher. Diese Abwertung muss bezahlt werden.
3.) Fragt mal bei den Herren nach ob eine Person die QSC zuzuordnen ist eine Provision bei dem Verkauf von Plusnet erhalten hat oder bekommen wird. Hierzu gehören natürlich auch die zwei Ankeraktionäre.
 

Optionen

5245 Postings, 2859 Tage Der_Heldist bestimmt 'ne Bombenstimmung dort...

 
  
    #20477
29.05.19 15:02
...angesichts der desaströsen Kursentwicklung! Mir wars die Fahrtkosten nicht wert, habe meine Stimme(n) per Briefwahl "erhoben". Die sollten sich in Grund und Boden schämen, so wie die mit ihren (Klein-)Aktionären umgehen!

Bin ja gespannt, ob sich das doch jemand live angetan hat und berichten kann.  

Optionen

26761 Postings, 4876 Tage AnanasEs plätschert ganz unaufgeregt vor sich hin

 
  
    #20478
1
19.06.19 10:07

FISHBULL hat zugunsten von QSC eine Entscheidung getroffen, die Baumarktkette wird das  IT-Systeme v. QSC nutzen und somit SAP`s neuste Version SAP S/4HANA erstmalig nutzen.


Zitat:

Köln, 19. Juni 2019 – Die schnell wachsende Baumarktkette FISHBULL hat sich bei der Transformation zentraler IT-Systeme für die QSC AG entschieden. SAP wird bei FISHBULL in der neuesten Version SAP S/4HANA erstmalig eingeführt. Ziel ist es, die verschiedenen organisch gewachsenen und bislang teilweise getrennten IT-Systeme zusammenzuführen. So wickelt FISHBULL sämtliche Prozesse der Finanzbuchhaltung und der Personalwirtschaft künftig zentral in SAP ab. Das Warenwirtschaftssystem sowie die Kassensysteme werden über die SAP Cloud Platform integriert. Zitat Ende.

https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...ette-fishbull-ein/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

26761 Postings, 4876 Tage AnanasKauf

 
  
    #20479
1
19.06.19 18:47

Bernd Schlobom kauft ein paar Pakete der QSC Aktie zum Einzelpreis v. 1.3541 Euro. Summa Sumarum für 338525,00 EUR

„Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 18.06.2019 / 15:10 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber“ verantwortlich.

https://www.ariva.de/news/directors-dealings-qsc-ag-deutsch-7649078

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

26761 Postings, 4876 Tage AnanasLöschung

 
  
    #20480
2
25.06.19 05:19

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 25.06.19 12:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Optionen

5107 Postings, 1387 Tage bigfreddy#480 Welcom back, ananas

 
  
    #20481
3
25.06.19 08:02
Wäre ja zu begrüßen, wenn bei der Gestaltung der Community-Sparte, wie auch immer, gründlich aufgeräumt wird. Kann mir unabhängig davon auch gut vorstellen, dass diese Sparte outgesourct und in professionelle Hände gelegt wird. Natürlich auch mit dem entsprechenden Personal, welches die fachliche Voraussetzung hat. Profis eben!

Aber was ist mit dem Mehrheitsaktionär, der EQS-Group?
Werde diesbezüglich, als Aktionär, bei denen mal eine Anfrage stellen.

Bis dahin Ananas, lass dich von gewissen "Fachkräften" nicht einschüchtern und mach unbeirrt weiter mit deinen interessanten Beiträgen.

 

26761 Postings, 4876 Tage AnanasHallo big!

 
  
    #20482
2
25.06.19 10:36

Na hoffentlich hast du dich gut eingedeckt.

„Einschüchtern“, von wem oder was? Hinsichtlich Ariva ist es mir egal wer in Zukunft auf dem Chefsessel sitzt, W.o. ist mir noch in guter Erinnerung.

Hinsichtlich des Moderatoren Teams ist mir das vollkommen Schnuppe wer meine Postings liest und nicht versteht. Ich bin schon zu lange bei Ariva angemeldet, dass mich noch irgendetwas erschüttern könnte.

Hinsichtlich der QSC -Aktie bin ich auch schon zu lange investiert, dass mich ein Kurs unter 1 Euro, oder einer über 5 Euro aus dem Sattel stoßen könnte. Halte mich auf dem Laufenden wegen deiner Anfrage.

Hinsichtlich interessanter Postings, nein, mein Lieber, hier im Aktien-Thread von QSC gibt es nur punktuell was Interessantes, ansonsten besteht für mich kein ernsthafter Grund mich täglich „zu zeigen“.

Doch schön, dass du mal vorbei geflitzt kamst .



So,nun aber ab in die Sonne!

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

Angehängte Grafik:
12718195_681987088610125_5795987199109....jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
12718195_681987088610125_5795987199109....jpg

26761 Postings, 4876 Tage AnanasIn der Hitze der Nacht!

 
  
    #20483
1
26.06.19 09:42

Es ist vollzogen. Daran müssen wir uns gewöhnen...

Zitat:

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014
Erwerb der ARIVA.DE AGBerlin - 24. Juni 2019 Die wallstreet:online AG hat heute eine Vereinbarung zum Erwerb sämtlicher Aktien an der ARIVA.DE AG mit Sitz in Kiel unterzeichnet. Der Vollzug der Transaktion ist bis spätestens zum 19. Juli 2019 geplant.
Mit dem Portal für Finanzinformationen www.ariva.de und einer historisch gewachsenen Community ist das Unternehmen seit 1998 erfolgreich am Markt. Das Portal gehört mit monatlich mehr als 48 Mio. Seitenaufrufen (Mai 2019) zu den 5 größten Finanzportalen im deutschsprachigen Europa. Darüber hinaus ist die ARIVA.DE AG ein führender Anbieter für Finanzdaten und Softwarelösungen für Finanzinstitute. Zu den Kunden gehören die UBS AG, die Deutsche Börse Group und Six Financial Information. Das Unternehmen beschäftigt rund 90 Mitarbeiter. Für das Geschäftsjahr 2019 plant die ARIVA.DE AG mit einem Umsatz in Höhe von ca. 8 Mio. Euro. Der Kaufpreis für sämtliche Aktien beträgt zunächst 7,5 Mio. Euro, wovon 2 Mio. Euro als Verkäuferdarlehen bis zum 31. Dezember 2022 an die wallstreet:online AG gewährt werden. Der Kaufpreis unterliegt üblichen Anpassungsmechanismen und ist in seiner endgültigen Höhe abhängig von weiteren Umsatz- und Earn-Out-Komponenten.
Zitat Ende.

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...der-arivade-ag/?newsID=1162967

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

911 Postings, 3689 Tage b336870Vermutung

 
  
    #20484
1
26.06.19 11:27
Jetzt könnte H. Baustert  für ca. 30.000€ nachgekauft haben. Eigentlich wissen Sie ja alle
mehr als wir.  In jedem Fall - Vertrauensbildende Maßnahme -

  11:15:08      1,36§21779  

Optionen

26761 Postings, 4876 Tage AnanasIch bin gerührt und nicht geschüttelt

 
  
    #20485
10.07.19 10:30

Eine weitere Auszeichnung für die gute Arbeit von QSC

Leider schlägt sich auch diese Auszeichnung , wie schon alle die vor ijr kamen, nicht auf den Aktienkurs aus. Das QSC eine Führungsrolle im Mittelstand einnimmt ist hinlänlich bekannt.

Den bereitwilligen Aktienkäufer interessieren aber nur die Quartalszahlen, der Erfolg und die Dividende..Sei es drum, auf die Qualität seiner Produkte kann QSC aufbauen, denn mittel bis langfristig werden diese guten Produkte auch für die nötigen positiven Unternehmenszahlen sorgen.




Zitat:
ISG-Marktstudie zeichnet QSC AG als Dreifach-„Leader“ für den Mittelstand im Bereich Private & Hybrid Cloud aus
Köln, 10. Juli 2019 – Dreimal zeichnet das Beratungshaus ISG in seinem aktuellen Marktvergleich QSC als „Leader“ im Bereich Private & Hybrid Cloud aus: Bei Diensten in den Kategorien Managed Services, Managed Hosting sowie Colocation zählt ISG den Cloud-Spezialisten zu den Anbietern mit dem attraktivsten Angebot und der größten Wettbewerbsfähigkeit. Dabei betonen die Studienautoren die Bedeutung des QSC-Angebots vor allem für den deutschen Mittelstand, bestätigt durch das starke Wachstum des Unternehmens im Cloud-Segment.Zitat Ende.
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...eich-private-hybr/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Optionen

554 Postings, 6011 Tage MistsackDein Wort in Hermanns Ohr!

 
  
    #20486
10.07.19 10:46
 

Optionen

92 Postings, 141 Tage oraclebmwwer ist ISG

 
  
    #20487
1
10.07.19 14:38

Wenn wir Glück haben kauft so ein großer Blue Chip die QSC auf, ich sag ja nicht dass QSC Cloud kein Potential hat..., ich denke dass die Zeit nun für QSC arbeitet, je länger wir warten, desto grösser wird der Wert von QSC Cloud. Wenn die 50 Mio. Umsatz machen wird der Sprung für die 100 Mio. Euro einfacher (auch mit Übernahmen).

Google kauft für 2,6 Mrd. Dollar Looker, jetzt Elastifile
(man soll aber für das Start-up, 2014 gegründet, 200 Mio. Dollar gezahlt haben, da muss QSC schon 3 Mrd. wert sein :-) )
https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...xvjigpR2bajuU-ap1

IBM kauft für 34 Mrd. Red Hat !!!
(was die da ausgeben ist schon krass)
https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...ever/23241452.html

Jetzt kann man mal sagen, dass QSC endlich mal das richtige Business Modell gefunden hat..., das ist ja auch mal was.  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
818 | 819 | 820 820  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, extrachili, MADSEB, duftpapst, josselin.beaumont, Katjuscha, mrdesaster, Mäusevermehrer, Vanille65, WatcherSG