Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

QSC, kritisch betrachtet


Seite 7 von 84
Neuester Beitrag: 19.10.19 05:25
Eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 3.08
Neuester Beitrag: 19.10.19 05:25 von: Deichgraf Z. Leser gesamt: 514.037
Forum: Börse   Leser heute: 444
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 84  >  

211 Postings, 914 Tage ToelzerbulleEinsparung

 
  
    #151
4
12.07.17 16:49
die lapidare Antwort von Herrn Baustert auf der HV war:
" ja sie haben Recht, die Einsparungen sind alle verpufft"
Faulhaber sagte dazu noch, dass der es so nicht formuliert hätte, immerhin hätten sie jetzt PEC.

Die Aufwendungen für PEC wurden nicht aktiviert - folglich würde ein Rückgang der Investitionen in PEC eine Ergebnisverbesserung bewirken.
Fakt ist, mit Einsparung suggeriert man Ergebnisverbesserung, was jedoch bei QSS nicht der Fall ist. insofern eine billige Blendgranate, die eher rückwärts los geht, weil sicher jeder ausrechnen kann in welche Schräglage QSC ohne Einsparungen geraten wäre.

Auf Deutsch:
Aus 80 Mio Ebitda 2013 hätte Hermann binnen 3 Jahren 20 Mio Ebitda gemacht.
Kein Vorstand, der so eine Scheiße fabriziert, wäre noch im Amt, wenn er das zu verantworten hätte.

QSC bleibt ein mieses Spiel bis zum Schluß!!!

 

211 Postings, 914 Tage Toelzerbulleden Zahlen

 
  
    #152
2
12.07.17 16:56
kann niemand trauen - nicht im Schlechten wie seit Ewigkeiten, aber auch nicht, wenn bessere Zeiten anstehen.
Der QSC - Aktionär wurde fast uu jeder Zeit über die wahre Lage getäuscht.
Das ist die wirkliche Schande bei der Aktie, die ich persönlich auch der Führung sehr übel nehme.
Bis zum Schluss wurde suggeriert, dass man 2014 das Tele2-Loch von 20 Mio stopft.

Ohne große Kooperation kann man QSC vergessen, das hat Schlobohm spätestens 2013 eingesehen und den Weg frei gemacht. Ansonsten lasse ich nicht so eine Firma im Stich, deren Hauptanteilseigner ich bin und die erst kurz davor eine Info AG übernommen hat, die noch lange nicht fertig integriert war.
Schwachsinn im Quadrat - macht niemand  - glaubt niemand!!

 

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZLöschung

 
  
    #153
3
13.07.17 16:12

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 14.07.17 08:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZdamit war zu rechnen

 
  
    #154
3
16.07.17 13:14


Der ach so "sachliche Herr" ist sehr empfindlich,wenn man ihn kritisiert,aber sehr großzügig im Austeilen gegen andere!
Allein in #19740 lese ich  "dämlich" ," Einfaltspinsel" , "konstruierter Blödsinn" und dann noch "Amateurkritiker" als Sahnestück!
Der ach so "sachliche Herr" ist also gegen andere betont "sachlich" unterwegs!

Er hat seinen QSC-thread "QSC steigt" am 09.08.2006 !! gegründet und man sollte deshalb eigentlich erwarten können,daß er nach über 10 Jahren QSC-thread in der Lage ist, Gewinn und Verlust auseinanderzuhalten und ausreichende Kenntnisse über Segmentberichte sollte man auch erwarten können von jemandem,der in wortreichen Postings  den "sachlichen QSC-Versteher/-Erklärer" gibt!

Zu seinem in Rede stehenden ersten "sachlichen Fehltritt" in #18829: "Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz – und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule – recht dynamisch.".......
...... habe ich  in #18831  Stellung bezogen(sachlich und gesittet,bitte nachlesen) und auch in #18838 im Gespräch mit @bastler den Sachverhalt noch mal klargestellt!

Der "sachliche Herr" war in Folge nicht geneigt,seinen Fehler einzugestehen/zu korrigieren und auch kein "sorry"!

Am 07.07.2017 in #19724 (moderiert) dann erneut das Märchen über "steigende Umsätze und Gewinne in den letzten Quartalen im Cloud-Segment von QSC".(absolut sinngemäß von mir formuliert,da ich nicht weiß,ob ich moderiertes Material erneut kopieren/zitieren/posten darf? - Ich kann jedem Interessenten den sinngleichen Originaltext per Boardmail zusenden,falls jemand daran Zweifel hat!)

Die Reaktion des ach so "sachlichen Herrn" nach der Moderation war indes weder eine Korrektur, noch ein "sorry,hab mich erneut vertan" ,sondern einfaches Weglassen der vorgenannten Fantasterei! - Das nennt man dann wohl "sachliche Auseinandersetzung" mit berechtigter Kritik!

Was ist denn jetzt Sache?

Ein erfahrener QSC-thread-Gründer (über 10 Jahre!!) ist weder bereit ,einen eklatanten Fehler (Gewinne vermelden, wo Verluste sind) zu korrigieren bzw. überhaupt darauf einzugehen!
Ca. 4 Monate später der gleiche eklatante Fehler,obwohl die Q1-Geschäftszahlen eigentlich reichlich dokumentiert und diskutiert wurden! Nach Moderation erneut keine Korrektur/Zeichen von Einsicht ,sondern Verschweigen/Weglassung!

Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten:

a) der "sachliche Herr" ist auch nach über 10 Jahren QSC-thread immer noch völlig ahnungslos bzgl. der Geschäftszahlen von QSC ?
b) der "sachliche Herr" nimmt es mit den Fakten nicht so genau, Hauptsache der Text ist einigermaßen positiv und paßt zum Thread-Titel "QSC steigt" ?
c) darf ich hier nur denken, aber ich tendiere ohnehin zu einer Kombination aus a) und b).

Wir Kritiker sind also dämlich, Einfaltspinsel, konstruieren Blödsinn und sind ohnehin nur nicht ernstzunehmende "Amateur-Kritiker"!

Nein, ich melde/petze das jetzt nicht beim Mod. sondern meine sachliche Antwort darauf ist :

"Schau mal in den Spiegel, Du ahnungsloser QSC-Börsen-Sachkenner!!"

 

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZzurück zu QSC

 
  
    #155
1
16.07.17 13:32
Für die anschauliche Entwicklung im Cloudsegment hatte ich ja schon eine Tabelle hier eingestellt.(siehe #144)
Jetzt ist es ja aber so,daß seit 2016 die Migration von Bestandskunden im Outsourcing rüber ins Cloudsegment angelaufen ist. - Da finde ich es  natürlich sinnvoll, wenn man die Tabelle erweitert mit der zahlentechnischen Entwicklung im Outsourcing.

So hat man dann übersichtlich im Blick ,welche Zahlen  wie stark fallen/steigen.-Bisher gibt es ja leider keine Angaben aus welchen %-Anteilen sich der Umsatz im Cloudsegment zusammensetzt.(Migration/ Neugeschäft / IoT)
Vielleicht wird ja am 7. August etwas transparenter berichtet?

Das "Kleingedruckte" zur neuen Tabelle bleibt wie gehabt:
Die tabellarischen Zahlen sind  auf der QSC-IR -Seite in den jeweiligen Geschäftsberichten zu finden ,wobei sich die Q4-Zahlen natürlich rechnerisch aus "Jahreszahlen minus Q1/Q2/Q3 " ergeben.
www.qsc.de/de/investor-relations/

Im August werde ich die Tabelle aktualisieren,damit man die Entwicklung beider Bereiche übersichtlich im Blick hat.

*sollte jemand einen Rechen-/Tippfehler vermuten,bitte den Finger heben,ich prüfe nochmal und korrigiere gegebenenfalls.


 
Angehängte Grafik:
cloud_outsourcing_entwicklung.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
cloud_outsourcing_entwicklung.jpg

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZkaum

 
  
    #156
2
16.07.17 13:57
habe ich die neue Tabelle fertig,fällt etwas ins Auge:

Wie kann der Outsourcingumsatz in Q1/2017 größer sein als in Q4/2016 ?
(Die Zahlen habe ich nochmal überprüft)
Seit 2015 wird kein "Altgeschäft" mehr akquiriert(Neugeschäft geht direkt in die Cloud) und zusätzlich ist in 2016 die Migration von Bestandskunden angelaufen.

Das der Segmentbeitrag steigt, wenn man Marketing- und Vertriebskosten zurückfährt ist logisch, ein Umsatzanstieg aber genau das Gegenteil, was man erwarten sollte!
Ich habe die IR angeschrieben und um eine Erklärung gebeten.
 

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZIR-Chef

 
  
    #157
1
17.07.17 08:15
Thull ist abwesend,dann muß eben seine Vertretung ran!

Plausibel wäre für mich folgendes:
Der 5-Jahresvertrag mit Olympus wurde seinerzeit im Februar/2012 vermeldet.
https://www.qsc.de/de/investor-relations/...rzeichnen-it-outsourcing/

Es könnte sein,daß man für eine Übergangszeit bis Juni irgendwelche Abwicklungs-/Übergangs-/Zusatzleistungen erbracht hat, die dann natürlich auch noch im "Altgeschäft"  verbucht worden wären.
Bin gespannt auf die Antwort .  

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZBewegung im Cloud-Markt

 
  
    #158
19.07.17 22:26
Finanzinvestor BC Partners übernimmt Kölner Managed Hosting-Anbieter für rund 400 Mio. EUR
PlusServer geht an Private Equity-Investor

http://www.vc-magazin.de/deals/...er-geht-an-private-equity-investor/

PlusServer bietet Managed-Hosting- und Cloud-Lösungen für Firmenkunden an. Ergänzende Dienstleistungen, beispielsweise im Bereich Datensicherheit, runden das Produktspektrum ab. Das umfangreiche Produktportfolio richtet sich hauptsächlich an Unternehmen, die eine besonders leistungsfähige und gut verfügbare IT-Infrastruktur benötigen.  

144 Postings, 1737 Tage OleMund

 
  
    #159
20.07.17 01:11
so gesehen, kann auch QSC mal schnell als Übernahmekandidat gehandelt werden.  

Optionen

1958 Postings, 4661 Tage micjagger...

 
  
    #160
20.07.17 02:13
das ist natürlich schon ein guter Kundenenstamm...da muss qsc noch dran arbeiten  

Optionen

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZmeine IR-Anfrage

 
  
    #161
1
20.07.17 08:17
zum erhöhten Outsourcingumsatz in Q1 wurde folgendermaßen beantwortet:

"Solche Schwankungen gab es bereits in der Vergangenheit, denn QSC erzielt immer wieder neben den laufenden Umsätzen aus den Outsourcing-Verträgen auch einmalige Umsätze beispielsweise im Zuge einer Modernisierung von Hardware auf Kundenseite. In der Folge kann der Umsatz temporär steigen,"

Diese Antwort ist für mich jetzt nicht so logisch und ich habe deshalb Nachfragen gestellt,die bisher nicht beantwortet wurden(Nachfragen wurden bei mir von QSC noch nie beantwortet!)

Immerhin ist ja die Differenz kein "Klacks"  (485.000 €) und der Umsatz, der durch Migration wegfiel,mußte ja auch noch zusätzlich überkompensiert werden.
"Altes Outsourcing" hieß doch Auslagerung von IT des Kunden (teilweise mit Personalübernahme) rüber zu QSC .
Wie kann es da zu solch hohen Investitionen in Equipment für den Kunden kommen,zumal ja auch ohnehin die Verträge auslaufen,oder eine Migration in die Cloud ansteht!?

Vielleicht gibt es ja doch eine Antwort auf meine Nachfragen?
 

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZMicrosoft und SAP

 
  
    #162
1
21.07.17 09:10
"Der amerikanische Softwarekonzern Microsoft hat mit seinen am Donnerstag nach Börsenschluss vorgelegten Quartalszahlen die Erwartungen übertroffen. Das Unternehmen profitierte dabei vor allem von Produkten rund um „Cloud Computing“.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/...ft-15115521.html

" Europas größter Softwarehersteller SAP wird nach einem unerwartet kräftigen Umsatzplus im zweiten Quartal etwas optimistischer."
"Unter dem Strich sank der Gewinn um 18 Prozent auf 666 Millionen Euro. Weil der Aktienkurs stark gestiegen ist, kostet die aktienbasierte Vergütung von Managern und Beschäftigten den Konzern mehr Geld. Zudem beschäftigt SAP deutlich mehr Mitarbeiter als vor einem Jahr."
https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...a7960db386a21d579caec22
 

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZes bleibt bzgl. Outsourcingumsatz

 
  
    #163
24.07.17 14:49
seitens QSC bei obiger Darstellung.

" Je nach Vertragsgestaltung schwanken generell die Umsätze aus großen, mehrjährigen Outsourcing-Kontrakten von Quartal zu Quartal. Auslöser kann wie angesprochen eine Modernisierung von Hardware oder auch gesondert abgerechnete Projekte in der IT sein; genauso kann aber auch der Leistungsumfang je nach Bedarf des Kunden von Quartal zu Quartal variieren."  

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZwer sich für

 
  
    #164
1
25.07.17 11:24
die Klassifizierung von Rechenzentren interessiert, wird auf folgender Seite (TÜV-Süd) bestens informiert.
Gegenüberstellung in drei Spalten von Tier1  über Tier2(zusätzliche Anforderungen in blau) bis hin zu Tier3(zusätzliche Anforderungen in rot)
http://www.tuev-sued.de/uploads/images/...rungskataloge-vergleich.pdf

QSC bewirbt seine Dienste mit Tier3 -Rechenzentren, neuerdings lese ich auch auf QSC-Seiten die Klassifizierung Tier3+ .
Seite 4: https://www.qsc.de/assets/documents/rlch2015/...echenzentren_1606.pdf

Ich habe mal eine Anfrage bei der IR gestartet,was sich hinter diesem "+" verbirgt und wie es sich mit Tier4 verhält(es geht also doch noch besser) und ob QSC evtl. für Kunden mit sehr "heiklen" Anforderungen Tier4 realisieren/anbieten könnte in speziell angetrennten Räumen,bzw. ob dieses überhaupt angestrebt wird?
http://www.datacenter-insider.de/...en-eines-rechenzentrums-a-341120/  

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZes gab

 
  
    #165
2
26.07.17 10:22
eine IR-Antwort zu  meiner Anfrage.
"Tier 4 ist für die Kunden von QSC nach Auskunft unserer Experten derzeit kein Thema. Tier 3 deckt ihre Bedürfnisse hervorragend ab; dazu zählt eine Verfügbarkeit von mindestens 99,98% sowie eine doppelte Redundanz. Der von Ihnen angesprochene Begriff Tier 3+ ist keine offizielle weitergehende Klassifizierung. Er hat sich bei QSC vielmehr eingebürgert, da unsere Rechenzentren die Anforderungen an Tier 3 zum Teil schon heute übererfüllen"

Der zweite Blog hat dieses Thema auch schon abgearbeitet.

Dort steht bzgl. Tier4 : "Eine Tier-4-Verfügbarkeit wird laut Computerwoche „von international agierenden Firmen benötigt, die Dienstleistungen rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr zuverlässig erbringen müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben."

https://digitales-wirtschaftswunder.de/...tufen-eines-rechenzentrums/  

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZKonsensus

 
  
    #166
26.07.17 17:37
ist draußen.
Wieder über 10 Mio. Umsatzverlust?
https://www.qsc.de/de/investor-relations/aktie/analystenkonsensus/  

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZAnalysten

 
  
    #167
26.07.17 17:49
sind bzgl. Umsatz 2017 weiterhin pessimistisch,jedenfalls wurde die Erwartung für 2017 ebenfalls gesenkt.
11 Mio.  Umsatzverlust für  Q2 erwartet!
 
Angehängte Grafik:
konsensus_q1_2.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
konsensus_q1_2.jpg

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZim ersten

 
  
    #168
26.07.17 18:09
Quartal lag der gemeldete Umsatz letztendlich noch unter dem Konsensus: 88731 versus 88921.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob QSC auch mal überraschen kann und den Umsatz-Konsensus wesentlich überbieten kann.
Naja, wenn ordentlich verdient wird unterm Strich,dann soll mir der Umsatz nicht so wichtig sein.  

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZder Übersicht wegen

 
  
    #169
26.07.17 18:16
und für das Verständnis ein Nachtrag:
Das Bild habe ich zusammengeschustert aus Q1 und Q2  ,die blaue Trennlinie trennt beide Teile.(oben Q2 unten Q1)
https://www.qsc.de/de/investor-relations/aktie/analystenkonsensus/

 
Angehängte Grafik:
konsensus_q1_2.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
konsensus_q1_2.jpg

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZein letztes Mal

 
  
    #170
26.07.17 19:02
Ich habe die Zeilen mit der Kurserwartung (bei Q1) rausgenommen,damit es übersichtlicher wird.
I´m sorry about the Stümperei! :-)

https://www.qsc.de/de/investor-relations/aktie/analystenkonsensus/
 
Angehängte Grafik:
konsensus_1_2_neu.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
konsensus_1_2_neu.jpg

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZBemerkungen

 
  
    #171
26.07.17 20:43
- nach 10 Mio Verlust in Q1  jetzt 11 Mio in Q2 ?

- ab Q3  fehlt dann zusätzlich noch der Umsatz des Großkunden(Olympus)

- Jahreserwartung von 360.814  auf 357.006  reduziert ( - 3,8 Mio)

- der erste Analyst hat mit 354.500 den Prognosebereich von QSC  (355 bis 365 Mio) nach unten verlassen.

- zwei von diesen 4 (Bankhaus Lampe; Commerzbank; Oddo Seydler Bank; Warburg Research) sehen sogar für 2018 bestenfalls Stagnation beim Jahresumsatz!

- Jahres-Ebit von ca. 7,2 Mio erwartet , da gehen dann die Zinsaufwendungen noch ab etc.....Dividende für 2017 wieder nicht nachhaltig auszahlbar,sofern es eine gibt?

-und ein Fehler in der Q1-Präsentation (habe ich so vorgefunden und kopiert) : Bei Q1 muß natürlich in der "fetten Zeile" bei Full Year  FY 2016 auch wie oben 386.000 stehen und nicht 99.200! (merkwürdig!)


 

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZshortquote sinkt

 
  
    #172
27.07.17 19:26
Oxfort hat abgebaut.
"Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

QSC AG

ISIN: DE0005137004

Datum der Position: 06.01.2016

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,49 %"

Mitteilung im Bundesanzeiger
https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet  

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZagain

 
  
    #173
1
27.07.17 19:32
Oxford Asset Management
OX11JD
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

QSC AG

ISIN: DE0005137004

Datum der Position: 06.01.2016

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,49 %
-----------------------------------
Jetzt gibt es offiziell nur noch Ennismore mit 1,42 %. - Der ganze Rest ist undurchsichtig,weil unter 0,5% nur noch der Bafin gemeldet werden muß und nicht mehr der Öffentlichkeit .

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet  

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZdas Thema Shortquote

 
  
    #174
28.07.17 09:07
ist für mich erledigt,weil man sich offensichtlich auf gar nichts verlassen kann und es wohl auch keinen Zweck hat ,die Bafin damit zu befassen!

- Die obige Meldung:  "Datum der Position: 06.01.2016"

- Beim "Holländer" finde ich heute das Meldungsdatum  29.04.2017!
http://shortsell.nl/short/QSC

- Ich hatte selbst im thread auf Seite 1 in #8 folgende Liste mit Datum 20.03.2017 (0,59%) hier eingefügt.

- Offiziell muß  eine Schwellenberührung am nächsten Handelstag im Bundesanzeiger gemeldet werden!( siehe Link  Punkt 10)
https://www.bafin.de/SharedDocs/...rkaufsVO_mitteilungspflichten.html

Hier ist keine Aktualität/Realität erkennbar und dies ist damit mein letztes Posting zum Thema Shortquote.




 
Angehängte Grafik:
short.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
short.jpg

893 Postings, 953 Tage Deichgraf ZZKritiker-bashing geht weiter

 
  
    #175
28.07.17 10:10

Oh oh, der "sachliche Herr" ist wieder wortreich am Start! - Der QSC-Erklärer ist erbost über wiederkehrende Diskussionen und befindet " Ich hoffe, dass das nun jeder geschnallt hat und akzeptiert" :-))
Die "Kritiker" bekommen natürlich auch noch einen Seitenhieb mit.(diesmal vorsichtshalber indirekt :-)) "Persönlich müsste ich schon ganz schön bescheuert sein um gegen meine eigene Investition zu schreiben, nur um mich interessant zu machen. " :-))

Schon in der "Sesamstraße" hieß es : "wer ,wie ,was..wieso ,weshalb ,warum.....wer nicht fragt bleibt dumm!"

 Fragen kann man auch mit hinterfragen/nachfragen ersetzen, aber wenn man absolut gläubig ist bzgl. offiziellen Erklärungen, ist das wohl nicht nötig. (Wie war das nochmal mit der Vision2016 am Ende des Tages?- Hat doch alles gepaßt oder?? :-)))


Das  Beste ist dann "Nach meiner Überzeugung  bietet bereits die quartalsweise Segmentberichterstattung einen sehr guten Überblick über die Entwicklung in den einzelnen Geschäftsfeldern."
Da fragt sich doch der geneigte Leser dieser Botschaft,warum es dann fortwährend so schwierig ist Gewinn und Verlust auseinanderzuhalten?? :-))

Was war jetzt eigentlich sein Begehr bei dem langen Text?? (sich interessant machen?)

 

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 84  >  
   Antwort einfügen - nach oben