Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Procter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen?


Seite 1 von 10
Neuester Beitrag: 28.02.19 17:25
Eröffnet am: 17.08.09 11:59 von: TheBroker Anzahl Beiträge: 240
Neuester Beitrag: 28.02.19 17:25 von: tom77 Leser gesamt: 117.210
Forum: Börse   Leser heute: 34
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

17 Postings, 3508 Tage TheBrokerProcter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen?

 
  
    #1
5
17.08.09 11:59
Das Unternehmen ist meiner Meinung nach gut aufgstellt und wird bei realwirtschaftlicher erholung erheblich profitieren.(steigender konsum etc.)
Der Aktienkurs ist fast auf dem 52 Wochen tief, also wäre jetzt der richtige einstiegspunkt. Oder?
Was denkt ihr dazu?  
214 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

2662 Postings, 3559 Tage tom77mach

 
  
    #216
4
15.12.18 11:12
mach , wie du meinst Carmelita...

Eine P&G tradet man nicht, entweder man kauft sie und läst sie Jahrelang im Depot( kauft hin und wieder zu ), oder läst es.

Ich freue mich jedesmal , wenn ich im Supermarkt an der Kasse stehe und sehe wie die Leute ihre P&G Artikel aufs Kassenband legen und völlig unbewusst mich reicher machen in Form von Dividenden die ich kassiere alle 3 Monate.

Meine ersten P&G liegen seit 2006 im Depot, zudem läuft ein Sparplan drauf.  

195 Postings, 5176 Tage Nordend@tom77

 
  
    #217
4
17.12.18 14:04
Ein "gut analysiert" von mir und ich möchte Dich in Deiner Denkweise unterstützen. P&G gehört, wie viele andere Werte in meinem Depot auch, zu den Werten mit kontinuierlich steigenden Dividenden, und zwar seit Jahrzehnten unabhängig davon, was der restliche Gesamtmarkt macht. Ich sammele seit sehr vielen Jahren somit immer mehr Dividende ein und investiere diese, sobald sich eine gewisse Summe angesammelt hat, wieder in einen zu diesem Zeitpunkt dann günstigen Dividendenwert. Was da in den Jahren so zusammenkommt wird von den meisten, vor allem den Zockern, völlig unterschätzt. Es fliesst ständig Geld in die Kasse zum Investieren und das macht verdammt viel Spaß. Mach weiter so.....

Viele Grüße
Nordend    

2662 Postings, 3559 Tage tom77@Nordend

 
  
    #218
17.12.18 17:03
Richtig !

Man nennt es auch die Macht des ZinsesZins. Wie sagte Albert Einstein so schön " Die jenigen die den ZinsesZins verstehen verdienen damit viel Geld, während die jenigen , die ihn nicht verstehen dafür bezahlen ! "

Da die meisten Deutschen aber nicht langfrisitg in Aktien anlegen, sondern meinen über Anstiege zu Gewinnen zu kommen, verstehen sie erst Recht nicht den Effekt des ZinsesZins. Dieser wirkt optisch am Ende wie ein Hockeyschläger, weil die Dividenden nicht geradelinig ansteigen, sondern immer steiler nach Oben.
 

426 Postings, 288 Tage gdchsnaja schaut man sich die Unternehmenszahlen

 
  
    #219
17.12.18 20:28
an von P&G  dann bleiben schon einige Wünsche offen.  Umsatz ist seit 2008 (!)  deutlich runter (hat wohl auch mit Abspaltungen/Verkäufen zu tun); leider ist auch der Jahresüberschuss eher seitwärts oder leicht abwärts gelaufen. Man hat den Eindruck dem Unternehmen fehlen in den letzten Jahren etwas die Ideen.
Divi ist weiter gut, das muß man ihnen lassen.  Würde sagen, ein "hold" aber mehr auch nicht im Moment meiner Meinung nach!  

3674 Postings, 857 Tage dome89fairer weit liegt mm

 
  
    #220
18.12.18 14:52
zwischen 60 und 70 Dollar ;) und dafür kaufe ich dann auch :) dauert halt etwas  

1939 Postings, 391 Tage Carmelitawas ist denn fair

 
  
    #221
18.12.18 15:14
eine dividendenrendite von 3,5 % bei nem vielleicht 18er kgv und null wachstum bei 60? das ist wie bei fuchs für 50 oder fresenius bei 80, fielmann bei 75, nach oben kaum potenzial, läuft irgendwas schief sind 50% weg  

1939 Postings, 391 Tage Carmelitakann man sich besser schöne bilder an die wand

 
  
    #222
18.12.18 15:16
hängen als  sich mit "tollen" Aktien zu schmücken  

3674 Postings, 857 Tage dome89@carmelita

 
  
    #223
18.12.18 17:36
Procter hat die letzten Jahre ziemlich alles sclhecht laufende aussortiert deshalb ist der Umsatz ziemlich weggebrochen. Die nächsten Jahre dürfte man wieder etwas wachsen. Kurse von 60 Dollar wären ein KGV für 2020 von ca 13... und 70 Dollar 15 ;).

Bei 60 Dollar hätte man 5 prozent Rendite... Und Chartechnisch wäre der Bereich auch ganz ok.

Bei Fresenius wurde ja für nächste Jahr Stagnation angekündigt wäre man weiter mit 15 Prozent gewachsen wäre hier z. b. Der Kurs um 70 Ok. Aber jetzt ist Stagnation und daraufhin solltem an zwischen 5 Porzent bis 8Porzent weiterwachsen. Da würde man dann wieder etwas höhere Kurse sehen. Zu 40 aber für mich ein Kauf.

Ansonsten gebe ich dir vollkommen Recht die ganzen Aktien waren zu den von dir genannten Kursen einfach teuer aufrund des billigen Geldes...  

40 Postings, 497 Tage followyourwayP&G mit relativer Stärke :)

 
  
    #224
30.12.18 16:59
Procter & Gamble - das ist stark!
Procter & Gamble ist vielleicht nicht jedem auf dem ersten Blick ein Begriff, doch besitzt jeder von uns Produkte des Unternehmens mit Sitz in Ohio,
http://trend-camp.de/procter-gamble-das-ist-stark/
 

402 Postings, 1410 Tage phre22Hier ein frisches Video zu P&G

 
  
    #225
05.01.19 13:48
es scheint als ist P&G aktuell sehr fair - leicht überbewertet.

https://youtu.be/SYUCDfOLns0

Schön zu sehen, dass P&G ein robust Unternehmen ist! :-)  

1939 Postings, 391 Tage Carmelitawie von mir vermutet

 
  
    #226
1
23.01.19 12:51
hat die aktie seit mitte dezember bei 85 nix gebracht, das ist totes geld was rumliegt während andere aktien abgehen wie schmitz katze  

3674 Postings, 857 Tage dome89nach 30-40 Prozent Anstieg in einem halben Jahr

 
  
    #227
23.01.19 14:02
Zu sagen abfeuernde hat es nix mehr gebracht ist sinnfrei. Nach dem Anstieg ist die Aktie einfach überbewertet wer soll da noch viel kaufen ....  

1939 Postings, 391 Tage Carmelitaaktuell steigt sie ja um 5%

 
  
    #228
23.01.19 14:04
wenn ich das richtig sehe, die 85 sind trotzdem noch nicht wieder erreicht  

1939 Postings, 391 Tage Carmelitabzgl "sinnfrei"

 
  
    #229
3
23.01.19 14:07
es hätte halt schon sinn gemacht bei 85 rauszugehen (wie ich mitte dezember schrieb) und auf zurückgebliebene werte zu setzen  

3674 Postings, 857 Tage dome89jo klar aber da hätte man

 
  
    #230
23.01.19 16:28
so gesehe aus fast allen Aktien rausgehen müssen. Als Langfristanlage zu einem guten Preis is Procter dennoch ok. Guter Preis sind so 65- 70 Dollar....  

944 Postings, 2941 Tage KleinerInvestorP&G

 
  
    #231
1
24.01.19 08:10
Ich glaube die meisten Shareholder halten Procter wegen der Dividende. Immerhin ist es ein Aristokrat und nachdem sie ihr Produktportfolio optimiert haben, sollte es weiterhin auch steigende Dividenden geben. Procter und Cola waren in den letzten Monaten ein Fels in der Brandung in meinem Depot. Ohne solche Werte (u.a. auch Nestle, Novartis) hätte ich den Downtrend voll mitgemacht. Wenn es donnert sieht man mal was zählt und das ist futtern, trinken und waschen :)  

186 Postings, 1765 Tage DeluraKleinerinvestor

 
  
    #232
2
24.01.19 11:28
genau das ist auch der Grund warum ich P&G als feste Ankerposition im Depot habe. Zusätzlich halte ich als europäisches Gegenstück auch Unilever.

Freue mich schon auf die Dividendenerhöhungen von den beiden (voraus. im April) - Glück Auf !  

625 Postings, 1747 Tage Mr-DiamondP&G

 
  
    #233
4
29.01.19 10:00
man kann keine großen Sprünge erwarten, aber das muss auch nicht sein. Die stärke zeigt sich erst, wenn man sie mindestens 5-10 Jahre hat. Die Aktienanzahl wird immer weniger, die Dividende steigt jedes Jahr. Und nach vielen Jahren wirkt sich der Zinseszins Effekt richtig aus, weil sich die Dividendenrendite bezogen auf den Einstandskurs jährlich erhöht. Also praktisch eine Endlosanleihe mit steigendem Kupon.

Vor 10 Jahren stand die Aktie bei ca 50 USD. Wer sie seit dem hat, hat eine Dividendenrendite auf den Einstand von ca. 5,7%. Hat man das Kunststück geschafft, sie vor 30 Jahren zu kaufen, wo sie bei ca 7 USD stand, der hat auf seinen Einstand mittlerweile eine Dividendenrendite von ca 41% im Jahr.
So sieht gute Altersvorsorge aus.
 

195 Postings, 5176 Tage Nordend@Mr-Diamond

 
  
    #234
1
29.01.19 14:29
Hallo,

von mir ein "gut analysiert", da ich genau so mit dem größten Teil meiner Aktienanlagegelder schon seit mehr als 20 Jahren verfahre. Dadurch werde ich, weit vor meiner Altersrente, vorzeitig und bald aufhören können zu arbeiten.

Viele Grüße
Nordend  

166 Postings, 76 Tage GipsyKingLöschung

 
  
    #235
02.02.19 15:51

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.02.19 13:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

2662 Postings, 3559 Tage tom77naja

 
  
    #236
6
07.02.19 16:44
Die wenigsten hier scheinen zu verstehen, das man einfach für sehr lange Zeit Geld " parken " kann in P&G.

Mir geht es nicht darum , wo steht die Aktien in ein paar Tagen, Wochen, oder Monaten. Es geht darum, das es das Managment über einen langen Zeitraum ( 10,20,30 Jahre ) schafft konstant P&G weiter voran zu treiben.
Und genau das ist möglich bei P&G. Wer meint an der Börse traden zu müssen und sich täglich damit beschäftigt Ein und Ausstiegen zu suchen, der soll dies tun.
Mir ist meine Zeit dafür zu schade. Da kassiere ich lieber ganz entspannt meine Dividende und weiß das das Geld gut aufgehoben ist für sehr lange Zeit.
Der konstante und kontinuirliche Kapitalaufbau mit Aktien ( über 20-30 Jahre ) funktioniert nunmal nicht durch schnelles hin und her an der Börse. Das verstehen einige früher, andere erst später, andere garnicht...  

11 Postings, 3240 Tage kleinzockerDividendenrendite

 
  
    #237
24.02.19 12:26
Durch den stark gestiegenden Kurs ist die aktuelle Rendite unter 3% gesunken.
Ab 2,5% könnte man über Gewinnmitnahmen nachdenken.
 

145 Postings, 1259 Tage kannseindas gilt aber nur für die, die jetzt kaufen

 
  
    #238
25.02.19 14:36
für alle anderen, die früher gekauft haben,  ist die Dividende gestiegen  

11 Postings, 3240 Tage kleinzockervom Kaufpreis aus gesehen

 
  
    #239
25.02.19 19:25
liegt meine Div-Rendite bei 5%. Sollte die Rendite zum aktuellen Kurs auf 2,5% sinken
hat sich der Kurs verdoppelt. Bei 100% Kursgewinn könnte man auch mal über
Gewinnmitnahmen nachdenken.  

2662 Postings, 3559 Tage tom77Die

 
  
    #240
28.02.19 17:25
Die Dividende wird bei der nächsten Zahlung sowieso erhöht, weil 4 x 0,717 USD jetzt gezahlt wurde.
Da die letzten QU Zahlen sehr gut waren gehe ich von einer Erhöhung zwischen 5-10 % der Dividende aus.

Was also irgendwo demnächst bei 0,75 - 0,78 USD liegen sollten pro QU.
Die Meldung dürfte im laufen des März kommen .

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben