Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

PowerCell quo vadis??


Seite 23 von 58
Neuester Beitrag: 20.09.19 16:29
Eröffnet am: 03.11.17 21:17 von: hurry_plotter. Anzahl Beiträge: 2.425
Neuester Beitrag: 20.09.19 16:29 von: Rerrer Leser gesamt: 263.882
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 228
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 20 | 21 | 22 |
| 24 | 25 | 26 | ... 58  >  

58 Postings, 4478 Tage triganPlug

 
  
    #551
08.03.19 15:15
stürzte sogar bis auf 1,37 € runter. Dort stimmten die Zukunftsaussichten die Anleger wieder in Kauflaune. Man merkt richtig, wie die Brennstoffzellentechnologie immer mehr an Aufmerksamkeit gewinnt. Bin sehr gespannt, wie sich das alles weiter entwickelt....  

153 Postings, 387 Tage Charly66Es gibt momentan auch nur PowerCell und PlugPower

 
  
    #552
08.03.19 15:31
Wenn ich an Ballard denke und die Probleme, die die haben, oder an Nel und SFC mit ihren Kapitalerhöhungen, dann sind mir im Moment PowerCell und PlugPower von den 4ren die einzig logische Wahl, ohne (zur Zeit bekannte-) Fallen und Tretmienen. Ich bevorzuge allerdings PowerCell, weil hier der Deal mit Bosch automatisch eine hervorragende Reputation bietet - und SFC, weil schwarze Zahlen und das Geschäftsmodell, abseits vom Automobilsektor, in der Rüstungsindustrie, einfach begeistern, trotz unkommunizierter Pläne zur bevorstehenden Kapitalerhöhung bei SFC...  

300 Postings, 2743 Tage hurry_plotter.1983mögliche Umsatzentwicklung in den nächsten Jahren

 
  
    #553
2
08.03.19 18:30
Der Powercell S3 - Stack hat eine maximale Leistung von 125 kW.
Die Produktionskosten dürften derzeit geschätzt bei etwa 100 $/kW liegen;
Das würde einem Stack - Preis von aktuell 12.500 $ entsprechen.

Die Produktionskosten für Stacks werden in den nächsten Jahren deutlich zurück gehen.
Hierzu 2 Zitate:
Zitat 1:
Brennstoffzellen-Technik für Autos und Lkw, bei der mit Hilfe von Wasserstoff elektrische Energie für den Elektroantrieb erzeugt wird, befindet sich derzeit noch in der Entwicklungsphase. Erste Technologieträger und Pilotprojekte sind bereits seit Jahren auf den Straßen unterwegs, für den großflächigen Serieneinsatz gilt die alternative Antriebsart aber als nicht ausgereift genug und zu teuer. Nikolai Ardey, Leiter Antriebsentwicklung bei Audi, glaubt dennoch an eine erfolgreiche Zukunft von Wasserstoff-Stromern.
Bei den Kosten geht Ardey davon aus, dass sich der Preis für eine Brennstoffzelle mit einer Stückzahl von um die 100.000 Fahrzeugen ab 2025 “ungefähr auf ein knappes Drittel bis ein Viertel” reduzieren lässt. Ein Unternehmen wie Volkswagen könne dies durchaus leisten, versicherte er.
https://ecomento.de/2018/08/09/...nik-auf-bis-ein-viertel-reduzieren/
Zitat 2:
Brennstoffzellenkosten sinken
Die Kosten für autotaugliche PEM-Brennstoffzellen sinken weiter. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie, die vom Argonne National Laboratory für das DoE durchgeführt wurde. Für eine Produktion von 100.000 bzw. 500.000 Stück pro Jahr kam man auf Kosten von 50 bzw. 45 $/kW. Das Ziel des DoE für 2025 liegt bei 40, das Endziel bei 30 $/kW. Verantwortlich für die gesunkenen Kosten sind die gestiegene Energiedichte der Stacks und der verminderte Einsatz von Platin als Katalysator. Katalysator und Bipolarplatten aus Edelstahl bleiben aber die wichtigsten Kostenfaktoren beim Stack. In der Peripherie ist dies der Luftkompressor. Da Platin und Edelstahl auch bei höheren Produktions- raten teuer bleiben, empfiehlt der Bericht, vordringlich für sie nach Alternativen zu suchen.
https://www.dwv-info.de/wp-content/uploads/2018/09/wss1805.pdf

Powercell arbeitet mit der Firma Semcon zusammen, um die Stacks demnächst im industriellen Maßstab herstellen zu können.
PowerCell Sweden AB (publ) has initiated a cooperation with the international technology company Semcon around automated manufacturing of fuel cells using robots. The aim is to make the production more efficient and to reduce cost and improve the quality.
https://www.powercell.se/en/newsroom/...l/?releaseId=8471F68586FBD11C

Somit ist damit zu rechnen, dass in den nächsten Jahren die Stack - Produktionskosten auf 30 $/kW reduziert werden können.

Powercell hat 2 potentielle Stackabnehmer:
Nikola Motors: pro Semitruck werden 2 Powercell S3 - Stacks verbaut;
AutoStack Industrie
The German project Autostack Industrie, which is being sponsored by the German Government and with PowerCell as one of its partners, met in late June for a joint workshop with developers and suppliers to establish the requirements for a mass production of fuel cell stacks for passenger cars.
The Autostack Industrie project is a joint initiative of the German Automotive industry to create the technological and production technology prerequisites for the commercial introduction of fuel cell vehicles in Germany and Europe by around 2020. In December 2017 PowerCell was appointed partner and stack integrator in Autostack Industrie. The German auto manufacturers BMW, Daimler, Ford and Volkswagen are also key stakeholders in the project.
https://www.powercell.se/en/newsroom/...l/?releaseId=5920144AAE59E9A5

Wenn ein Powercell S3 - Stack demnächst nur noch 3.750 $ kostet (30 $ pro kW) und davon pro Jahr 100.000 Stacks verkauft werden könnten, dann hätte Powercell einen Umsatz von 375 Millionen $.

Laut Jahresbericht 2018
https://www.powercell.se/wordpress/wp-content/...nual-Report-2018.pdf
hatte Powercell 2018 einen Umsatz von 60,153 Millionen SEK = 6,4 Millionen $.

Wenn es so kommen sollte, kann Powercell in den nächsten Jahren somit seinen Umsatz versechzig fachen.
Das sind erfreuliche Aussichten.

 

153 Postings, 387 Tage Charly66Super Info hurry_plotter.198!

 
  
    #554
08.03.19 20:03
Das ist ja super! Tolle Info von dir!... Geht man also vom Aktienpreis bei 3,50€ in 2018 aus, dann wäre bei 100.000 verkauften Stacks der Kurs bei 200,-€ Plus X.  

166 Postings, 4997 Tage Boarder66Charly66

 
  
    #555
09.03.19 09:57
Häää? Bestimmt ein Witchen oder?

Gruß Boarder  

300 Postings, 2743 Tage hurry_plotter.1983aktuelle Aktionärsstruktur von Powercell

 
  
    #556
2
09.03.19 11:52
Annual Report 2018 vom 27. Februar 2019
https://www.powercell.se/wordpress/wp-content/...nual-Report-2018.pdf

Ownership structure
On 31 December 2018, PowerCell had 14,276 shareholders, according to Euro-clear. The following table shows Power-Cell’s five largest owners as of 31 December 2018.

Shareholders at 31 December 2018: Gesamtzahl der Aktien: 51,868,810
Midroc New Technology 7,695,220 =  14.8%
Fouriertransform 7,695,220 = 14.8%
Finindus 5,444,736 = 10.5%
Avanza pension 3,702,588 = 7.1%
Somit werden derzeit 47,2 % der Aktien von nur 4 Institutionen gehalten
Others 27,331,046 = 52. 8%

Interessant: die relativ überschaubar Zahl der Aktienbesitzer von aktuell 14.276.
D.h.: jeder besitzt im Durchschnitt knapp 2.000 Powercell - Aktien.  

198 Postings, 661 Tage plus-minusoh ich bin Durchschnitt.

 
  
    #557
09.03.19 16:37
Irgendwie wie immer  

1712 Postings, 2466 Tage Kasa.dammdito

 
  
    #558
10.03.19 10:48
wenn´s stimmt.  

3416 Postings, 744 Tage Air99Hurry

 
  
    #559
12.03.19 09:40
Das hält den Markt eng gut so  

564 Postings, 198 Tage DampflokWo will das hin

 
  
    #560
12.03.19 09:54
Ich halte ja seit Oktober, aber irgendwie ist das schon krass, bei 4,6€ hab ich nochmal schnell aufgestockt, am damaligen ATH.  

19 Postings, 379 Tage An der Seitenlinie@plus-minus

 
  
    #561
12.03.19 10:00
Lieber Durchschnitt bei Powercell, als Ankeraktionär bei Deutscher Bank ;-)  

426 Postings, 3692 Tage kaktus7Wann kommt die Nachricht, die erklärt

 
  
    #562
12.03.19 10:37
Warum das hier so abgeht??
Ist es Nikola?
Ist es eine Zusammenarbeit mit deutsche KFZ Firmen? Gemeinsam mit Bosch?
Ein richtig großer Auftrag von woanders?

Ich hoffe es gibt eine Erklärung und es ist mehr als ein Hype.

Bin gerade sehr versucht zu verkaufen und bei einem Rücksetzer wieder mit mehr Stück einzusteigen.

Habe aber des öfteren schon zu früh verkauft.......
 

61 Postings, 256 Tage RudolfoesDas passt schon so ...

 
  
    #563
12.03.19 10:58
Die Investoren wissen schon was sie tun :-) ... .
In den Post's der letzten Tag standen gute Sätze ! - Nachlesen Jungs!  

153 Postings, 387 Tage Charly66Man beachte bitte...

 
  
    #564
12.03.19 11:36
... insbesondere den Post von "hurry_plotter.1983" und fange an zu rechnen...  

3 Postings, 222 Tage Industriesmake money and have fun

 
  
    #565
12.03.19 12:34
Der Aktionär wird wohl bald die nächste Verkaufsempfehlung abgeben :P
Warum sollte man den verkaufen? Ein Surfer reitet seine Welle auch zu ende..der Trend zeigt auf jeden fall nach oben, ob man  den mit 3% puls minus verkauft ist doch dann schlussendlich auch nicht relevant.
Wem das" Risiko" zu gross ist in die Zukunft zu investieren sollte sein Vermögen auf seiner Bank liegen lassen und sich nicht in die Hosen machen wenn es mal stark rauf oder runter geht.
Ich persönlich freue mich jedoch wenn jemand seine Aktien abgibt :)  

1712 Postings, 2466 Tage Kasa.dammdennoch ist die Bwertung

 
  
    #566
12.03.19 14:26
mittlerweile sehr, sehr ambitioniert. Einen Teilverkauf schliesse ich auf diesem Niveau nicht mehr aus.
Es sei denn, die nächsten Tage erreichen uns starke Auftragseingänge.  

61 Postings, 256 Tage Rudolfoes#566

 
  
    #567
12.03.19 14:42
...dann verkaufe! - mußt ja nicht behalten! :-)  

1712 Postings, 2466 Tage Kasa.dammKontraindikator?

 
  
    #568
12.03.19 14:52
Der Aktionär rät wieder Teilgewinne zu realisieren. Doch bei einer MK von 335Mio Eur und 9 Mio. Umsatz ist die Bewertung schon sehr sportlich. Doch angesichts möglicher neuer Aufträge für 2019 u. Folgejahre wäre es gerechtfertigt. Von einen Rücksetzer (25-40%) nach Auftragseingang ist aber auszugehen. Wie gesagt, es steckt viel Fantasie im Kurs und etwas Luft ablassen ist vom Chart her gut. Hier die Meldung
http://www.deraktionaer.de/aktie/...-ist-da-los--454620.htm?ref=ariva  

58 Postings, 4478 Tage triganDer Aktionär

 
  
    #569
1
12.03.19 16:12
hat glaube ich schon bei 5€ zu Gewinnmitnahmen geraten. Ehrlich gesagt halte ich nicht sonderlich viel von solchen "Hot Stock Experten".  Wenn powercell bei 20 € steht, dann prahlen sie damit, dass sie damals zu 3 € zum Einstieg geraten haben. Das sie zwischendurch öfter zum Ausstieg geraten haben, fällt dann unterm Tisch. Nun ja, kann sich ja jeder selbst seine Meinung bilden.....  

3416 Postings, 744 Tage Air99@ Kasa.damm

 
  
    #570
12.03.19 17:08
nicht Aufträge !!Die Bosch Verhandlungen scheinen wohl sehr gut zu laufen;)  

564 Postings, 198 Tage DampflokBörsenexperten

 
  
    #571
12.03.19 17:36
sollen mir bleiben wo sie sind, ich überfliege gerne die Wertungen, aber mir scheint immer die haben nicht so richtig Ahnung was die da überhaupt bewerten, da höre ich lieber auf meine Perspektive.

Warum soll ich bei +70% was hergeben wenn kaum noch jemand Powercell entdeckt hat, wieso soll ich da hin und her machen, um jeweils 20% zu verdienen, einmal läuft mir dann der Kurs davon und ich hab teurer zurückgekauft und es wäre besser gewesen drinnen zu bleiben. Wieso bei +120% verkaufen wenn da noch eine Null fehlt?

Alles so eine Sache mit diesen Bewertungen.  

1712 Postings, 2466 Tage Kasa.dammDampflok

 
  
    #572
12.03.19 18:05
hast nicht unrecht. Dem Kurs hinterher laufen ist auch keine Option. Hatte schon einen Teilverkauf bei 3,40, weil ich bei 2,70 eingestiegen bin, Gewinnmitnahme.
Konnte dann glücklicherweise rechtzeitig zu 3,45 zurückkaufen.
Also ganz nach Kostolany: Buy and hold.  

564 Postings, 198 Tage Dampflokkasa.damm

 
  
    #573
12.03.19 18:52
und dann hast du mal eben viel in Biotech investiert, und stellst fest die hängen bei +/-5% fest und H2 wächst rasant ohne größere Korrektur. Ich hab seit Oktober 2018 nichts mehr verkauft.

Ich frag mich ja immer wo kann der Kurs in 10 Jahren stehen, wie viel beträgt bis dahin die Marktkapitalisierung. Wieso sollte ich jetzt in Biotech und H2 umschichten wenn beides ein zehnmal so hohes MK aufweisen könnten, bis dahin ist es noch weit. Genügend Zeit zum kaufen... der Kurs wird ja nicht um 300% bis 2020 steigen. :)  

3416 Postings, 744 Tage Air99Nikola das wird Spaß machen

 
  
    #574
12.03.19 22:38
https://twitter.com/fuelcellsworks/status/1105137008266170369?s=20  

61 Postings, 256 Tage Rudolfoesund....

 
  
    #575
13.03.19 07:26
die Erde ist aufgeheitzt ... - nicht nur vom Klima ... sondern immer mehr Protestieren und gehen auf die Straße, zwecks Klimaschutz ... der Druck wächst ... und die Politik wird diesen steigenden Druck irgendwann nachgeben müssen ... - Ich denke dass kann nicht unbeträchtlich sein, den change of life für den Sinneswandel frei zu geben :-))  

Seite: < 1 | ... | 20 | 21 | 22 |
| 24 | 25 | 26 | ... 58  >  
   Antwort einfügen - nach oben