Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Potential ohne ENDE?


Seite 1 von 1370
Neuester Beitrag: 22.05.19 12:18
Eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 35.238
Neuester Beitrag: 22.05.19 12:18 von: Finanzadler Leser gesamt: 4.645.627
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1.168
Bewertet mit:
62


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1368 | 1369 | 1370 1370  >  

19 Postings, 3762 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

 
  
    #1
62
11.03.09 10:23
Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
34213 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1368 | 1369 | 1370 1370  >  

91 Postings, 2783 Tage fritz_der_millionärfully, eine frage zum kursziel

 
  
    #34215
21.05.19 09:58
erstmals danke du bist in fannie top informiert.
ich häng da nicht so tief drin in der Materie und hab daher auch nicht das notwendige Feeling für die Aktie. du sagtest ziel 20 euro. wann könntest dir das im best case vorstellen?

vielleicht bringt dir mein Input was: Aktien mit der schlechtesten (aber wirklich nur die schlehchtesten Aktien wie fannie sind hier gemeint) Rendite auf 5 jahre machen im 6. Jahr einen Hype. in den folgejahren etwa30-40% Rendite und den kommenden Jahrzehnten etwa 20%.
bin seit jahren davon überzeugt dass das bei fnm auch so kommt. Hype in frühjahr  2013 war ja bilderbuchmässig nach 5 jahren einbruch über 99%. wir könnten u.a. auch vor einer Entwicklung stehen wie bei fnm 1984-2000 von 0,68usd auf 87usd. aber auch in diesem Szenario würde es von 0,2 auf 20 noch etliche jahre dauern.
aufgrund dieser These denke ich daher dass der kurs von 20 euro erst in ein paar jahren möglich ist.
wie siehst du es aus sicht der kapitalstruktur? wäre es bereits 2020 denkbar?
danke  

2182 Postings, 1465 Tage s1893@ KeyKey

 
  
    #34216
1
21.05.19 10:38
Das ist der Plan und ich habe das Gefühl der geht auf. COOP braucht noch ein wenig - aber da schlummert noch ordentlich Geld und wenn bei COOP der Kurs erstmal unter 10 $ bleibt - dann ist das mit eventuellen F&F Gewinne ein Eldorado.

So wäre der Plan KeyKey  ;-)  

724 Postings, 5500 Tage lustagmeine bitte heute

 
  
    #34217
1
21.05.19 15:27
kein gap  

607 Postings, 2373 Tage katzenbeissserWie in alten Zeiten...

 
  
    #34218
21.05.19 15:37
schon vorbörslich "der Klopper"...  

1983 Postings, 2169 Tage SanjiBitte

 
  
    #34219
21.05.19 15:39
ein Gap  

341 Postings, 940 Tage SimonTeeDreht

 
  
    #34220
2
21.05.19 15:48
Gleich schon ins minus.

Dieser nervenkrieg über Jahre bei Fannie zerrt so langsam an den Nerven auch wenn die Entscheidung so nah ist. Gilt immer nur... Schlaftabletten nehmen und abwarten.  

1040 Postings, 538 Tage TonyWonderful.Hat genau am Hoch von gestern

 
  
    #34221
1
21.05.19 15:52
aufgesetzt und ist abgefedert. Kein Gap. Könnte ein neues Jahreshoch heut geben?!
Einige sind so ruhig geworden. Loenne, noch drin?

LG Tony  

125 Postings, 439 Tage LoenneKlar bin ich voll drin...

 
  
    #34222
3
21.05.19 16:05
...an meinem Plan bezüglich Fannie hat sich nichts geändert. Fully sei dank!

Allerdings wars bei Steinhoff in der letzten Zeit interessanter...
Hier geht es so gesittet und kollegial zu, ganz im Gegensatz zu da „drüben“... ;-)  

1040 Postings, 538 Tage TonyWonderful.Ja,

 
  
    #34223
1
21.05.19 16:08
hier isses schon recht gemütlich. Fannie hat allen beigebracht, daß man Geduld braucht. In Steinhoff würde ich nichts investieren. Bin gespannt, wie es da ausgeht. Ich wünsch dir was.

LG Tony  

784 Postings, 2170 Tage 24danwas andere mit den Gewinnen hier für COOP

 
  
    #34224
1
21.05.19 16:28
planen, plane ich für Steinhoff :)

Wünschte dort wäre auch ein so gesunder Umgang miteinander möglich wie hier.

PS: Vielen Dank an alle Informierenden hier: Fully, s1893, etc. !!!!  

607 Postings, 2373 Tage katzenbeissserDEUBA...

 
  
    #34225
1
21.05.19 16:38
mit ALT,Achleitner wird abgesägt...  

2331 Postings, 2109 Tage FullyDilutedfritz_der_milli

 
  
    #34226
4
21.05.19 16:44
Kursprognosen sind kaum möglich, da es noch einige unbekannte Größen gibt:
- SPS
- Fußabdruckverkleinerug(vieles denkbar)

Fannie's zukünftige Gewinne spielen natürlich eine entscheidende Rolle bei der Neubewertung der Aktie. Und hier ist enormer Spielraum gegeben. Nur ein Beispiel:
Fannie's Haupteinnahmequelle sind die G-Fees. Das sind die Garantiegebühren, die Fannie von ihren Kunden für die Versicherung der MBS erhebt.
Die Höhe der G-Fees und somit Fannies Gewinne werden von der FHFA festgelegt. Aktuell verlangt Fannie ein paar Basispunkte weniger als die Konkurrenz für die Versicherung der (zusätzlich) hypothekarisch versicherten Wertpapiere(MBS). Sollte die Administration sich einig sein, dass man den Warrant auf 79,9% aller dann ausstehenden Stammaktien versilbern möchte, wäre es ein Leichtes, Fannie's Jahresgewinne um ein paar Milliarden Dollar zu steigern, indem man die G-Fees den marktüblichen Konditionen anpasst. Diesen Schritt könnte man politisch als Förderung der Wettbewerbsgleichheit verkaufen und gleichzeitig den Wert der Firma und somit auch die Gewinne für den Steuerzahler und auch für uns Stammaktionäre steigern.

Lange Rede, kurzer Sinn: 20 Dollar sind bis Ende 2020 locker drin, aber es müssen die entsprechenden Entscheidungen getroffen werden. Und es besteht das Risiko, dass der Kurs unter 1 Dollar landen wird, sollten die falschen Entscheidungen getroffen werden!  

1040 Postings, 538 Tage TonyWonderful.Neues Jahreshoch 3,27.

 
  
    #34227
3
21.05.19 17:08
Leider nur ein kurzer Ausbruch nach oben. Aber ein Signal in die richtige Richtung.

LG Tony  

2331 Postings, 2109 Tage FullyDilutedMorgen

 
  
    #34228
2
21.05.19 22:21
müssen wir alle drüben kaaaufen, damit die 3 hält. (-;
Ab 15.30 Uhr gemeinsames Pusten. (-:

Jetzt haben wir neue Investoren an Bord. Morgen werden wir sehen, wie finanzstark die Neuen sind. Ich glaube und hoffe, dass die 3 diesmal hält. Ich schiele schon zur 4...  

341 Postings, 940 Tage SimonTeeFully

 
  
    #34229
22.05.19 00:41
Was meinst du mit neuen Investoren an Bord?  

217 Postings, 811 Tage DihotokoNa die ..

 
  
    #34230
22.05.19 02:15
Investoren ,die Mr. Mnuchin am 26.12. 2018 getroffen hat . 😎    

217 Postings, 811 Tage DihotokoSorry, upps ..

 
  
    #34231
22.05.19 02:33
es war der 23.12.2018  

2182 Postings, 1465 Tage s1893Investoren - En Banc 118 Tage

 
  
    #34232
2
22.05.19 03:25
Die 6 Grossbanken die Steve angerufen hat vor Weihnachten um schöne Weihnachten zu wünschen.
Buaaahhh :-)

Habe ich damals schon geschrieben, der Grund war lächerlich und der wirklich Grund waren wir :-)
Hab ja damals in den Wochen viel investiert.
Danke für die Erinnerung...

En Banc 118 Tage

Nur, ohne das En Banc Ergebnis investiert hier keiner von denen...  

217 Postings, 811 Tage DihotokoMr. Buffett ..

 
  
    #34233
1
22.05.19 03:50
war bestimmt auch dabei , im Auftrag von Wells Fargo . 😉  

341 Postings, 940 Tage SimonTeeFully

 
  
    #34234
1
22.05.19 04:35
Wie stehst du zu folgendem Statement? Ich finde den Artikel recht interessant aber kann ihn nicht so recht einordnen.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...ays-capital-raise-not-easy

Ceo sagt also es würde 4 bis 5 Jahre dauern bis das Kapital aufgebaut wird, was für mich erstmal negativ klingt. Aber irgendwie macht sich bei mir das Gefühl breit dass die spielchen anfangen denn er erwähnt in einem nächsten Satz indirekt, dass es nicht gerade förderlich ist für Investoren, wenn der Staat so massive Anteile am Unternehmen besitzt.

Zielt das auf das Löschen der warrants ab oder ist das zu weit interpretiert von mir?

Danke  

2331 Postings, 2109 Tage FullyDilutedSimonTee

 
  
    #34235
2
22.05.19 06:05
In den letzten 2 Tagen gingen große Blöcke über den Tisch. Ich hoffe, dass ein paar finanzkräftige Aktionäre hinzugekommen sind - in der Hoffnung, dass sie den Kurs stützen.

Freddie's CEO sagt, dass es nicht leicht sein wird, Freddie zu rekapitalisieren. Er meint, dass man 4-5 Jahre lang die Gewinne einbehalten könnte und den Rest über die Ausgabe neuer Aktien beschaffen könnte - Alibaba sei das bislang größte IPO mit 25 Milliarden Dollar gewesen. Allerdings ist er skeptisch, dass man Investoren finden könne, solange der Finanzminister den SPS und den Warrant hält.

Mir gefallen seine Aussagen sehr gut:
Für uns Stammaktionäre ist es am besten, wenn Fannie ca. 7 bis 8 Jahre lang die Gewinne einbehält, um das benötigte Kapital einzusammeln. → keine Verwässerung neben dem Warrant → höchstes Kurspotential
Layton sagt, dass es schwierig sein werde, Aktien zu verkaufen, solange der SPS und der Warrant existieren. Recht hat er, was Stammaktien betrifft. Aber die Ausgabe von Vorzugsaktien wäre meiner Meinung nach möglich. Das wäre dann die zweitbeste Lösung für uns, da es Firmen grundsätzlich günstiger kommt, Vorzugs- anstatt Stammaktien auszugeben. → klar definierte Kosten(Dividende) → zweithöchstes Kurspotential

Layton sieht offene Fragen als investitionshemmend an. Dazu zählt der SPS. Der Warrant, sobald er ausgeübt ist, stört zukünftige Investoren meiner Meinung nach nicht. Ihnen ist es egal, ob es 1 oder 5 Milliarden Aktien gibt, bevor sie neue Aktien kaufen. Entscheidend ist das ROI, also wieviel Gewinn ihr Einsatz bringt.
Der SPS muss weg. Daran besteht überhaupt kein Zweifel. Gut, dass Layton darauf hinweist.  

2182 Postings, 1465 Tage s1893@fully

 
  
    #34236
22.05.19 06:54
Stimmt was du schreibst, habe auch versucht zwischen den Zeilen zu lesen.

Mark Calabria ist für 5 Jahre im Amt. Er redet auch davon das seine Aufgabe ist in den nächsten 5 Jahren bei f&f die Punkte abzuarbeiten.

Er sagt dazu muss das Thema SPS, Conservationship, Warrants, Recap gelöst werden.

Er redet zwischen den Zeilen von einem Idealzustand aber sagt nicht das man den zu 100% erreichen muss.

Risiko Minimierung muss bei bestimmten Themen durch den Kongress. Das kann dauern und kann abgelehnt werden. Aber nur so wird er planen.

@fully, was kann Calabria nun tun?

Ich glaube er wird en banc abwarten und dann aber sehr schnell das mögliche abarbeiten, also Staatshand beenden unabhängig jetzt mal davon was das heißt, NWS beenden und Gewinne einbehalten.

Dann hat er die ersten Ziele erreicht, in fünf Jahren ausgehend davon das f&f ähnliche gewinne einfährt Kapital aufgebaut. Alle 3 Monaten wird das Kapital mehr...

Ich glaube er denkt bei Recap über mehrere unabhängige Bausteine nach.

Was wäre schlimm wenn in 5 Jahren f&f sagen wir im Fall von Fannie nur 60 Mrd. Kapitalpuffer hätte...obwohl das Ziel 90 Mrd  gewesen wären?

Meine Meinung ist, interessiert niemand.
Es geht nur darum wer von der Schlachtplatte welche Anteile bekommt.
Du schreibst, die Ausgabe von Vorzugsaktien beschleunigt das und f&f würde den kapitalgebern auf Lebzeiten eine horrende Verzinsung garantieren.
Ja, so einfach ist es!  

612 Postings, 3485 Tage FinanzadlerCalabria's Aussagen

 
  
    #34237
2
22.05.19 07:39
Wenn Mel Watt die gleichen Aussagen vor einem Jahr getätigt hätte, wäre der Kurs in kürzester Zeit regelrecht explodiert. Es tritt mit der Zeit ein gewisser Gewöhnungseffekt auf und die Dinge die man sich sehnsüchtig erwünscht hat, erscheinen irgendwie als normal wenn sie dann später eintreten. Man bedenke , dass Anfang Jänner die Aktie bei einem Kurs  von ca. 1 $ zu bekommen war und jetzt sind wir bei  3 $ angekommen, bei  leicht steigenden Volumen. Wir werden sehen, aber in die große Katastrophe wird’s wohl nicht mehr enden, hoffe ich zumindest. Herzlichen Glückwunsch allen Glücksritter (um jemanden aus dem Forum  zu zitieren) die im Jänner Mut gehabt haben zu kaufen...  

1573 Postings, 2884 Tage oldwatcherFinanzadler

 
  
    #34238
2
22.05.19 08:56
Die Skepsis ist ja auch berechtigt. Wie oft hat es nach einer guten Nachricht geheißen: "Das hätte man nicht gedacht..."
Vorsicht ist alle mal geboten...ist meine Meinung.
Wobei die 20mio Stücke von gestern schon in die richtige Richtung zeigen,  

612 Postings, 3485 Tage FinanzadlerAuf jeden Fall, jetzt nach Calabria's Statement

 
  
    #34239
1
22.05.19 12:18
gibt es sehr viel Gesprächsstoff und es ist sehr gut, dass viel darüber geredet wird. Wir brauchen ja jede Menge Nachrichten, gute Nachrichten...

https://www.housingwire.com/articles/...gse-reform-ipos-are-an-option

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1368 | 1369 | 1370 1370  >  
   Antwort einfügen - nach oben