Polytec - ein solider Wachstumswert


Seite 1 von 31
Neuester Beitrag: 10.08.20 09:24
Eröffnet am: 19.05.06 18:36 von: juche Anzahl Beiträge: 753
Neuester Beitrag: 10.08.20 09:24 von: Luxusasket Leser gesamt: 159.286
Forum: Börse   Leser heute: 106
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  

8737 Postings, 5735 Tage juchePolytec - ein solider Wachstumswert

 
  
    #1
14
19.05.06 18:36
Ziel des Börseganges ist, einerseits frisches Kapital zu lukrieren. Anderseits soll der derzeitige Mehrheitseigentümer, der Schweizer Equity Fonds Capvis, ausbezahlt werden. Capvis hält momentan noch 63,6 Prozent an der Polytec.

Nach dem Börsegang soll Firmengründer und Polytec Vorstand Friedrich Huemer über seine IMC Holding mit etwa 32 Prozent Kernaktionär sein. Rund 60 Prozent der Aktien werden dann im Streubesitz sein und der Rest teilt sich auf bereits investierte Geldgeber auf.

Polytec wurde im Jahr 1986 unter dem Namen Elastoform in Marchtrenk gegründet. Kunststoffformteile und Kunststoffbeschichtung waren die ursprünglichen Betätigungsfelder. Innerhalb der vergangenen 20 Jahre kaufte Huemer rund ein Dutzend Unternehmen zu und entwickelte sich zum Spezialisten für Kunststoffinnenteile für die Automobilindustrie. Türverkleidungen, Hutablagen oder Motorabdeckungen sind die gängigsten Produkte. Im Vorjahr erzielte die Polytec an 20 Standorten einen Konzernumsatz von rund 500 Millionen Euro und beschäftigte 3700 Mitarbeiter.

Ziel: 1 Milliarde Euro Umsatz

"Wir wollen durch gezielte Zukäufe weiter wachsen und in drei bis fünf Jahren mehr als eine Milliarde Euro Umsatz machen", sagt Friedrich Huemer und gibt die Marschroute vor. Beim Jahresüberschuss erzielte die Polytec im Vorjahr mit mehr als 14 Millionen Euro ein Plus von rund 40 Prozent.

Umsatzsteigerungen waren in den vergangenen eineinhalb Jahren allerdings nur durch Akquisitionen möglich. "Der organische Umsatz wuchs von 2004 auf 2005 nicht. In den kommenden Jahren soll auch der Umsatz der bereits zur Gruppe zählenden Betriebe zwischen fünf und zehn Prozent wachsen.

Mit den rund 20 Millionen Euro, die Huemer aus dem Börsegang für neue Zukäufe zusätzlich zur Verfügung haben wird, würde die "Kriegskasse" der Polytec auf etwa 70 Millionen Euro anwachsen. "Damit könnte schon die eine oder andere Akquisition finanziert werden", sagt Humer. Der Manager glaubt fest daran, dass sich in nächster Zeit in diesem Bereich Möglichkeiten auftun werden. "Die Branche ist in einer Konsolidierungsphase und da wird es den einen oder anderen erwischen", so Huemer. (map)

Akquisitionsstrategie

Der Autozulieferer Polytec steigerte zwischen den Jahren 2000 und 2005 den Umsatz um das Sechsfache. Möglich wurde dieser Umsatzzuwachs durch die Akquisition von anderen Unternehmen. Größter Zukauf war im Jahr 2004 die Findlay Industries Europe, die auf Anhieb 220 Millionen Euro "Neuumsatz" brachte. Auch in Zukunft will Polytec durch Firmenkäufe wachsen.

OÖnachrichten vom 20.04.2006  
727 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  

45 Postings, 1096 Tage Gmunden88abwarten

 
  
    #729
24.07.20 18:26
Vorstände und Aufsichtsräte könnten kaufen..... ich habe das bei AT&S für mich immer als Kaufsignal gewertet wenn sich das Management eingekauft hat.    

24 Postings, 406 Tage WorldsmoneyNaja ,

 
  
    #730
25.07.20 14:25
Wobei das nicht immer funktioniert .
Siehe bei Vöst oder Lenzing nur einige zu nennen , das hat das Managment auch immer wieder (für mich zu hoch ) eingekauft .
Ich persönlich sehe bei polytec noch 4,20 das Betriebsergebnis wird im ersten Halbjahr noch mal einbrechen und eine Erholung sehe ich Fŕühling 2021 . Alles gute die  investiert sind
 

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #731
25.07.20 14:42
Bin űberzeugt bei LENZING & VOEST das Vorstände wissen was sie tun, investieren halt long. ;-)

Polytec wird positiv űberaschen, bin schon auf HV gespannt.  

195 Postings, 419 Tage LuxusasketHV kann nur enttäuschend werden

 
  
    #732
26.07.20 08:40
Es gibt ja kein Buffet dieses Jahr. Weiß nicht, ob ich unter solchen Umständen hingehen soll. ;-)

Ich erwarte eher 5,60 Euro bis 5,90 Euro nach der HV, danach wird der Kurs wohl für den Rest des Jahres seitwärts laufen. Für 4,20 Euro müsste meiner Meinung nach schon ordentlich was im Busch sein.  

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #733
26.07.20 12:27

Die letzten zwei Quartale sind gelaufen, der Ausblick wird wichtig.

Wie schon erwähnt ist POLYTEC bekannt als "Sanierer".
Erwarte: Fixkosten gesenkt & positive Signale im Automotiv  

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #734
26.07.20 14:23
Kurs wird von covid19 bestimmt ...

Buffet bei der HV ist schön ABER nur zweit Rangig ...
Hoffentlich stillt uns Hr. Berger nicht wieder Lebenszeit ...

Was ich mir erwarte:
Das 1 HJ Kathastrophe war ist klar.
Was hat es an EK gekostet (vorallem Firmen schliessung)?
Mögliche Űbernahmen?
Senkung Fixkosten

Wie ist der Ausblick  

8737 Postings, 5735 Tage jucheBaader Bank bleibt bei "kaufen" - 8 Euro

 
  
    #735
29.07.20 08:33

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #736
29.07.20 09:47
an(a)lysten trau ich nicht bei abstufen & beim aufstufen auch nicht  

45 Postings, 1096 Tage Gmunden88Analysten

 
  
    #737
29.07.20 13:51
deine Meinung über Analysten teile ich völlig. Meist schreibt nur der Eine vom Anderen ab. Die 5 Euro stehen wie es aussieht, habe heute mal eine Order mit 4,80 eingestellt um zu sehen ob sich was tut. Bis jetzt nicht.....  

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #738
05.08.20 13:32
freitag HV, da bin ich mal gespannt  

45 Postings, 1096 Tage Gmunden88Autoverkauf

 
  
    #739
05.08.20 19:25
im deutschen Fernsehen gabs grad eine Bericht das die Autoverkäufe wieder stark anziehen... das wird schon. Bin schon gespannt wie viele Leute an der HV teilnehmen.  

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #740
05.08.20 19:57
mit hr. berger műssen wir rechnen i.f. mindestens 30min Monolog...  

45 Postings, 1096 Tage Gmunden88Analysten

 
  
    #741
06.08.20 13:00
mich würde wirklich interessieren was einen Analysten bewegt einen Tag vor der HV eine Prognose abzugeben.  

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #742
06.08.20 13:32
schliesst von BMW auf unsere polytec

der weiß vermutlich gar nicht das Morgen  hv ist  

195 Postings, 419 Tage LuxusasketNun ja

 
  
    #743
06.08.20 19:37
Die 5,90 Euro sind das, was man dieses Jahr vermutlich erwarten darf. 2021, falls uns kein Corona Lockdown 2.0 überrascht, wird der Kurs schon auf 7 Euro oder darüber hochlaufen. Nur meine bescheidene Meinung...  

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #744
06.08.20 21:18
Hoffe das es morgen einen Ausblick gibt  

8737 Postings, 5735 Tage jucheHalbjahreszahlen

 
  
    #745
07.08.20 08:36

88 Postings, 1182 Tage King pf currywurstZahlen

 
  
    #746
07.08.20 09:39
Immerhin -0,42 pro Aktie. Ist schon unschön.  

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #747
07.08.20 09:45
Was habt ihr erwartet?

wenn Autobauer still stehen - werden sie keine Teile ordern ...  

195 Postings, 419 Tage LuxusasketWerksschließungen

 
  
    #748
07.08.20 19:53
Werksschließungen als Überlebensstrategie, bin gespannt ob das der richtige Weg durch die Krise ist. Mit ca. 40 % Eigenkapitalquote ist zumindest ein gewisser Polster vorhanden. Auf den Kurs hat die HV heute ja nicht viel Auswirkung gehabt, war aber auch irgendwie zu erwarten. Ich bin mir noch im Unklaren, ob jetzt ein guter Zeitpunkt für Nachkäufe ist oder ob es noch mal einen Absacker gibt. Was ist eure Meinung zur Situation nach der HV?  

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #749
07.08.20 22:43
War auf der HV, Vorstand versucht Optimismus zu versprühen, aber offensichtlich weiß keiner wie es weiter geht.

sie gehen die Probleme an & reagieren gut.

Technologisch scheinen sie Vorreiter rolle zu haben.

sollte Kurs 4€ oder drunter gehen lauf ich nach  

8737 Postings, 5735 Tage juchePolytec vorsichtig optimistisch

 
  
    #750
08.08.20 06:41

195 Postings, 419 Tage LuxusasketSchwierig

 
  
    #751
09.08.20 12:51
Egal wie man es wendet oder dreht, eine Richtung ist bei Polytec aktuell nicht vorhersagbar. Theoretisch gibt es noch eine offene Aprillücke bei 4,20 Euro und eine Märzlücke bei 3,65 Euro, so weit runter mag ich ehrlich gesagt nicht mehr mitgehen. Bei 5,20 Euro liegt wohl aktuell der Deckel, der mit den aktuellen Informationen kurzfrist schwer zu heben ist. Mit der für Herbst oftmals andiskutierten Pleitewelle ist ein Kursverfall wahrscheinlicher als ein Kursanstieg, auch wenn es mir nicht schmeckt. Ende 2019 war ich guter Dinge, dass der Kurs Ende 2020 wieder zweistellig wird. Jetzt bin ich mit 5,90 Euro zum Jahresende mehr als zufrieden. Je länger eine Ehe dauert desto begnügsamer wird man... manchmal ist ein bisschen Langeweile besser als ständige Aufregung...  

1029 Postings, 287 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #752
09.08.20 23:29
Nachdem ich davon ausgehe das POLYTEC kein pleite Kandidat ist - werden sie von pleite Welle profitieren da Mitbewerber schlechter dastehen  

195 Postings, 419 Tage LuxusasketPleitekandidat

 
  
    #753
10.08.20 09:24
Als Pleitekandidat sehe ich Polytec auch nicht. Mit der Eigenkapitalquote sollte man im Herbst nicht in Bedrängnis kommen. Die Auftragsbücher in der deutschen Industrie füllen sich ja mehr und mehr, für Polytec nicht gerade unbedeutend. Wobei man doch vorsichtig ist, ob nicht bevorstehende Pleiten den Motor wieder ins Stottern bringen.

Auftragsbücher füllen sich rasant: Deutsche Industrie kommt wieder in Schwung  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derbestezocker, maladez, niovs