Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Politik um Gazprom


Seite 10 von 106
Neuester Beitrag: 10.05.18 09:32
Eröffnet am: 30.07.14 07:42 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 3.642
Neuester Beitrag: 10.05.18 09:32 von: 1ALPHA Leser gesamt: 548.702
Forum: Börse   Leser heute: 22
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 106  >  

12120 Postings, 3532 Tage sleepless13Ein Witz es "Verteidigungsausgaben" zu nennen.

 
  
    #226
2
06.08.14 22:17
Wo verteidigen die Amis denn was ?
Passender wäre es würde Kriegsausgaben heißen.  

5832 Postings, 3350 Tage Italymaster#225

 
  
    #227
1
06.08.14 22:20
ja... klar... jetzt regen sie sich auf, dass es eben auch ein echo gibt...

im übrigen würde ich ebenso sämtliche genmanipulierte us produktion ablehnen. sogenannte GMOs. selbst in den usa laufen die verbraucher nach und nach sturm. genauso das thema, dass dort das wasser zusätzlich mit flourid versetzt wird.

da wundern sich alle über fettleibigkeit, krebs und demenz und sonstige krankheiten, dem bienensterben und den ganzen multiresistenten viren aber an die ursache denkt kaum einer.


bisher wurde noch kein einziger beweis vorgelegt, kein einziger. ich finde es gut, dass russland nun ein einfuhrverbot verhängt. ggf. schafft das im inland arbeitsplätze - ist ja nicht so, dass russland unfruchtbar wäre oder aus anderen ländern keine sachen importieren kann. der aufschrei ist daher als witz zu betiteln. doppelmoralisten die total auf krieg getrimmt sind. ich sehe schon die artikel in der bild, dass russland schuld ist, dass die wirtschaft leidet...  

12120 Postings, 3532 Tage sleepless13Logisch

 
  
    #228
1
06.08.14 22:22
EU kritisiert natürlich Putins Lebensmittelimportverbot als kontraproduktiv

Wenn man den Russen schon in die Fresse schlägt haben sie gefälligst still zu halten,wehren gilt nicht.
Ein Jahr Importverbot ist besser als nichts.
Wenn die kleinen Scheißer meinen den Amis in den Arsch kriechen zu müssen sollen sie ordentlich dafür büßen.:-))  

4041 Postings, 3147 Tage lifeguardzielgerichtet

 
  
    #229
4
06.08.14 22:34
also ich finde die russischen sanktionen sehr rational und zielgerichtet; nämlich richtung der eu-länder, die am lautesten nach sanktionen gegen russland geschrien haben - polen namentlich.

gut finde ich sie trotzdem nicht, genausewenig die die eu-sanktionen. und ratet mal, wer nicht am ganzen schlamassel leidet: die freunde aus übersee, die uns überwachen um uns zu beschützen.  

5832 Postings, 3350 Tage Italymaster#229

 
  
    #230
1
07.08.14 00:36
ich sehe das ganze sanktionsgeschachere von anfang an total lächerlich und kontraproduktiv. das russland darauf antwortet war doch jedem normal denkenden völlig klar. sie suchen sich nun andere partner im raum südamerika  

11573 Postings, 2612 Tage H731400etwas wenig

 
  
    #231
07.08.14 05:58
UKRAINE-KRISE/ROUNDUP: Russland kontert Sanktionen - Merkel spricht mit Putin
heute, 05:35 dpa-AFX

MOSKAU/DONEZK/BERLIN (dpa-AFX) - In der Ukraine-Krise hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erneut an Russlands Präsidenten Wladimir Putin appelliert, stärker auf die Separatisten im Osten des Landes einzuwirken. Die Moskauer Regierung müsse diese zu einem Waffenstillstand mit Kiew drängen, forderte Merkel nach Angaben einer Vize-Regierungssprecherin vom Mittwochabend in einem Telefonat mit dem Kremlchef. Die Kanzlerin zeigte sich demnach besorgt darüber, dass von Russland aus Nachschub für die Separatisten geliefert wird.

http://www.onvista.de/news/...tionen-merkel-spricht-mit-putin-1058019  

9587 Postings, 4595 Tage 1ALPHADie Sanktionen

 
  
    #232
1
07.08.14 07:15
nüchtern betrachtet, gibt es Unterschiede zwischen USA-EU und Rußland:
1.USA: die USA Sanktionen sind eigentlich keine, da die US-Großkonzerne über China - verbietet Sanktionen - weiter liefern.
2.EU: Großkonzerne die in China produzieren - siehe USA.                                       Firmen die in der EU produzieren - zumeist Mittelständler - verlieren.
3.RU: gezielte Sanktionen zum Vorteil Rußlands.

Resultat: Bei den Sanktionen zeigt sich eine starke Anti-Mittelstand Politik + Pro-Großindustrie Politik.

An Putins Stelle würde ich so antworten:
1) Kaliningrad umbenennen in Königsberg,
2) 2-Sprachigkeit im Gebiet einführen - deutsch+rußisch,
3) Steuerfreiheit für 20 Jahre für Firmenneuansiedlungen

Das wäre für den einen oder anderen Mittelständler sicher reizvoll und da Mittelständler eher zu den kaufmännisch ordentlich Handelnden gehören - ein Gewinn für Rußland.

 

238 Postings, 2103 Tage Wini1Alpha hat drauf hingewiesen...

 
  
    #233
1
07.08.14 09:45
http://www.huffingtonpost.de/artyom-lukin/....html?utm_hp_ref=germany


Wenn es so kommt dann hofentlich weit weg von meinem zu Hause  

1355 Postings, 2094 Tage tienaxNiederlande: negative Folgen des Agrarimportverbot

 
  
    #234
2
07.08.14 10:31
durch Moskau spürbar

Der Erlass des russischen Präsidenten Wladimir Putin über die vorübergehende Einschränkung für den Import einiger Erzeugnisse aus den Sanktionsländern kann laut Albert Jan Maat, Präsident des niederländischen Bauernverbandes (LTO), überaus ernsthafte Folgen sowohl für die niederländische Wirtschaft als auch für ganz Europa haben.
„Die Niederlande sind der zweitgrößte Exporteur von Agrarerzeugnissen, Obst und Gemüse der Welt. Russland ist einer unserer Hauptkunden“, heißt es in einer Erklärung von Maat.
Der LTO-Chef wies darauf hin, dass der Bauernverband die Politik der niederländischen Regierung unterstütze, und hob dabei hervor, dass die Behörden des Landes  verpflichtet seien, Maßnahmen zur Beseitigung von negativen Folgen zu ergreifen, die durch die russischen Einschränkungen provoziert werden könnten.
„Wir dürfen nicht die möglichen Folgen unterschätzen. Das Verbot kann sowohl den Absatz der Produktion als auch die Preise auf dem europäischen Markt ernsthaft beeinflussen“, so Maat.
Seiner Meinung nach muss diese Frage sowohl auf der nationalen als auch auf der gesamteuropäischen Ebene besprochen werden.

http://de.ria.ru/politics/20140807/269221538.html  

1355 Postings, 2094 Tage tienaxname: Birgit Reimann

 
  
    #235
2
07.08.14 10:34
Leserbrief:

Liebes RIANOVOSTI-Team,heute muss ich Euch endlich einmal schreiben,mittlerweile informiere ich mich fast ausschließlich noch auf Eurer Seite, weil ich die Falschinformationen und Hetze gegen Russland einfach nicht mehr ertrage, die einem in TV und Printmedien zugemutet wird in Deutschland!!!

Ich bin 52,wohne im Land Brandenburg, war Lehrerin für Englisch und Russisch und habe mein ganzes bisheriges Leben nur positive Erfahrungen mit sowjetischen/russischen Menschen gemacht...

http://de.ria.ru/letters/20140807/269220619.html

wie recht die Frau doch hat  

5742 Postings, 7593 Tage elgrecoBesorgnis ueber Besorgnis

 
  
    #236
07.08.14 10:38
Zitat von H73

Die Kanzlerin zeigte sich demnach besorgt darüber, dass von Russland aus Nachschub für die Separatisten geliefert wird.

Sollte diese Kanzlerin nicht eher besorgt sein ueber die Nachschublieferungen und Aufstockung der Soldaten durch den Westen an die Unkraine.
Wer ist denn da der Agressor, die einen wollen nicht bei einem Staat bleiben, die andern halten sie mit Waffengewalt zurueck, das zu wollen.

Bitte: Wer wendet Gewalt an? Wie war es doch da mal mit einem Recht auf Selbstverteidigung?  

9587 Postings, 4595 Tage 1ALPHA"...Vladimir Putin signs historic $20bn

 
  
    #237
07.08.14 10:49
oil deal with Iran to bypass Western sanctions..."
http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/...ern-sanctions.html

Auszug: "...Under the terms of a five-year accord, Russia will help Iran organise oil sales as well as “cooperate in the oil-gas industry, construction of power plants, grids, supply of machinery, consumer goods and agriculture products"..."

Kommentar: da wird es klar, daß Rußland die US-Sanktionen im Energiebereich nicht nur zu Eigenentwicklungen nutzt, sondern auch direkt vermarktet.  

26243 Postings, 4359 Tage brunnetaBis zum 10 Jahres Tief fehlen nur noch rund 6%.

 
  
    #238
07.08.14 10:57
-----------
Keine Kauf-Verkaufsempfehlung.   "Das Glück des einen ist das Unglück des anderen"

17249 Postings, 2198 Tage Galearisgut daß ich da nichts gekauft habe

 
  
    #239
07.08.14 10:59

9587 Postings, 4595 Tage 1ALPHAWegen der Parlamentswahl in 9/2014

 
  
    #240
07.08.14 11:05
- mutmaßen die DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN - wurde die Kiew'er Militäraktion mit Härte durchgeführt:http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/...radikale-abkehr/

Auszug: "...Die Ostukraine soll für die Parlamentswahl zurückgewonnen werden. Die Flucht von hunderttausenden ethnischen Russen wird den EU-Parteien nützen..."

Kommentar: ein harter Vorwurf der Türken gegen den Westen, daß unterstellt wird, daß hunderttausende Menschen nur vertrieben wurden, damit die dem Westen genehmen Parteien gewählt werden. Schade, daß man nicht erfährt, was die US-Berater in Kiew tatsächlich denken+planen - oder? Andererseits sieht sich die Türkei als USA Verbündeter - kann das also besser beurteilen als andere.  

1355 Postings, 2094 Tage tienaxjetzt in Kiew ?

 
  
    #241
07.08.14 12:08
Zu Zusammenstößen zwischen Kundgebungsteilnehmern auf dem Maidan in Kiew und Polizei-Bataillionen „Kiew-1“ und „Kiew-2“ ist es am Donnerstag gekommen, berichtet RIA Novosti vor Ort.
Am Donnerstagmorgen räumten Mitarbeiter der Kommunaldienste die Barrikaden im Zentrum von Kiew. Dabei wurden etwa 20 Kisten mit Brandflaschen gefunden. Bald darauf wurden Reifen an zwei Stellen auf dem Maidan angezündet. Es ertönte ein Knall, der wie eine Explosion wirkte. Der ganze Platz wurde mit dichtem Rauch umhüllt. Die Polizei zog sich zum Platz zusammen.
Zuvor hatten die Rechtsschutzbehörden und die Behörden der ukrainischen Hauptstadt die Aktivisten mehrmals aufgerufen, den Maidan zu verlassen und die von ihnen besetzten Gebäude zu räumen.

http://de.ria.ru/politics/20140807/269223132.html  

9587 Postings, 4595 Tage 1ALPHAinteressant

 
  
    #242
1
07.08.14 12:32
https://www.youtube.com/...?feature=player_embedded&v=kKk8E4EMTmU

http://sciencefiles.org/2014/08/04/warum-ziehen-menschen-in-den-krieg/

und zu Kiew: Rußland hat die Macht, seine Interessen umzusetzen - und nach den Erfahrungen seit Byzanz wird es das auch tun. Wer wirklich eine freie Ukraine will - und nicht nur ein Aufmarschgebiet, um EurAsien zu erobern - muß Rußland einbinden.

"...Warum ziehen Menschen in den Krieg?..."
http://sciencefiles.org/2014/08/04/warum-ziehen-menschen-in-den-krieg/
 

9587 Postings, 4595 Tage 1ALPHA#242 dieser link ist richtig,

 
  
    #243
07.08.14 12:41
da er zeigt, daß China die im SüdChinaMeer erwarteten Öl+Gas Vorkommen nicht so einfach einplanen kann und eher noch mehr bei Gazprom kauft:
http://nationalinterest.org/feature/...fail-the-south-china-sea-11019  

9866 Postings, 4103 Tage kalleariVolk wird verraten von Sozialdemokraten

 
  
    #244
07.08.14 12:45

1355 Postings, 2094 Tage tienaxListe der Lebensmittel

 
  
    #245
07.08.14 13:05
die nicht nach Russland importiert werden dürfen

Schade nur das nicht auch Weine und Sekte aus der EU und USA dabei sind

Die Liste umfasst gekühltes und gefrorenes Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch sowie Pökel-, Rauch- und Trockenfleisch, Fisch, Krebs- und Weichtiere wie auch andere wirbellose Wassertiere.
Auf die Liste wurden zudem Milch und Milchprodukte, Gemüse, Wurzel- und Knollenfrüchte, Obst und Nüsse, Wurst und ähnliche Erzeugnisse aus Fleisch, Schlachtnebenerzeugnissen bzw. Blut (darunter auch fertige Lebensmittel auf ihrer Basis) gesetzt.
In die Liste wurden zudem verzehrfertige Lebensmittel wie Käse und Quark, hergestellt auf Basis von Pflanzenöl, sowie milchhaltige Produkte, hergestellt auf Basis von Pflanzenöl, aufgenommen.
Es handle sich dabei nicht um Produkte zur Kinderernährung, hieß es.  

9587 Postings, 4595 Tage 1ALPHAMal so nebenbei:

 
  
    #246
07.08.14 13:20
Am 22.April 2014 titelte der Spiegel: "... Ostukraine: USA zeigen umstrittene Beweise für Präsenz von Kreml-Truppen..." http://www.spiegel.de/politik/ausland/...ostukraine-vor-a-965459.html

Auszug: "...Nun hat sie (die US Regierung) auch Fotos vorgelegt, die beweisen sollen, dass die Separatisten in zahlreichen Städten der Region in Wahrheit russische Soldaten oder Offiziere des russischen Geheimdienstes sein sollen..."

Kommentar: Also seit 4 Monaten ist es nach US-Aussage so, daß "die Separatisten in zahlreichen Städten der Region in Wahrheit russische Soldaten oder Offiziere des russischen Geheimdienstes sein sollen..."

Nun gut - glauben wir 'mal der USA, dann heißt das - da die Ukraine Truppen auf dem Vormarsch sind - daß von den Rußen keine Gefahr ausgeht, denn sie können ja nicht einmal mit hungernden und ohne Munition kämpfenden Ukraine Soldaten fertig werden.

Und wer den Zusammenhang mit Gazprom nicht versteht: schon vor 4 Monaten waren - nach US-Meldungen - Rußlands Truppen in der Ukraine aktiv. Wenn die jetzt irgendwann wirklich kommen - berührt mich das nicht mehr.

 

26243 Postings, 4359 Tage brunneta3,00 euro werden hier zu sehen sein

 
  
    #247
07.08.14 13:45
-----------
Keine Kauf-Verkaufsempfehlung.   "Das Glück des einen ist das Unglück des anderen"

89 Postings, 3476 Tage bandit1200sDas sind die Sanktionen des Westens gegen Russland

 
  
    #248
07.08.14 13:53

   Banken

   Die EU erschwert den Zugang zu den EU-Finanzmärkten für russische Banken. Gilt für alle Banken mit einem staatlichen Anteil von mindestens 50 Prozent. Sie können auf den EU-Kapitalmärkten keine neuen Wertpapiere oder Aktien von russischen Unternehmen mehr verkaufen.  

26243 Postings, 4359 Tage brunnetaRussland legt Verbotsliste für West-Importe vor

 
  
    #249
07.08.14 14:01
Russland hat die Liste der Waren vorgelegt, die nach den Wirtschaftssanktionen des Westens nicht mehr eingeführt werden dürfen. Außerdem erwägt Moskau nach den Worten von Ministerpräsident Dmitri Medwedew ein Überflugverbot für Fluggesellschaften aus den USA und der Europäischen Union auf dem Weg nach Asien.

Medwedew sagte in Moskau, ab sofort dürften Obst, Gemüse, Rind- und Schweinefleisch, Gefügel, Fisch, Milch und Molkereiprodukte nicht mehr aus verschiedenen westlichen Staaten importiert werden.Die Einfuhrverbote gelten für Produkte aus den USA, Kanada, Norwegen, Australien und der EU - und das für ein Jahr.

http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/...in-importverbot.html


in EU werden jetzt wieder Arbeitsplätze wegfallen,  
-----------
Keine Kauf-Verkaufsempfehlung.   "Das Glück des einen ist das Unglück des anderen"

99 Postings, 1999 Tage VitaminB3 Euro ?? Lächerlich ...

 
  
    #250
07.08.14 14:15
übertreib mal nicht ... der aktuelle Kurs ist schon lächerlich genug.  

Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 106  >  
   Antwort einfügen - nach oben