Plattformgeschäftsmodelle - Hypoport und andere


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 23.02.21 18:42
Eröffnet am: 19.06.19 13:58 von: Netfox Anzahl Beiträge: 103
Neuester Beitrag: 23.02.21 18:42 von: mm_2793 Leser gesamt: 26.480
Forum: Börse   Leser heute: 16
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

2409 Postings, 7758 Tage NetfoxPlattformgeschäftsmodelle - Hypoport und andere

 
  
    #1
7
19.06.19 13:58

Noch ein Thread über Hypoport? Nicht ganz! Hier in diesem Thread kann man sich über alles auslassen, was nur im entferntesten mit Plattformgeschäftsmodellen aller Art zu tun hat: Ob Startup oder etabliertes Unternehmen -ob Fintech,Insuretech, Proptech- oder wasauchimmerfürtech.
Hier können und sollen Vergleiche zum Entwicklungspotential der Firma und der Kursentwicklung bei bereits börsengelisteten Unternehmen gemacht werden.  Hier sollen Risiken und Chancen für die jeweiligen Unternehmen diskutiert werden. Vielleicht gibt es ja auch neue Chancen außerhalb des Tellerrands
wink


Leider kann man "oben" bei ARIVA nur 3 Unternehmen zuordnen - auf die genannten soll dieser Thread allerdings ausdrücklich nicht beschränkt bleiben.tongue out
 
77 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

2713 Postings, 4262 Tage ExcessCashFabasoft, aus gegebenem Anlass, Q1-Zahlen

 
  
    #79
1
28.08.20 15:17
hier soll es ja um Performance und Perspektiven gehen... s. #1

Obwohl mein #26 und #30 nicht von Allen verstanden wurde, sind die natürlich weiter gültig. Fabasoft hat in den letzten 5 Jahren performt wie Hypoport und für die Zukunft gehe ich davon aus, dass dies mindestens so bleibt. Durch ihre fertigen Softwarebausteine, die leicht auf individuelle Kundenbedürfnisse adaptiert werden können, skaliert der kleine Laden bereits wie verrückt. Dazu ist das Wachstum nicht auf DACH begrenzt, der Weltmarkt ist das Spielfeld... durch den jüngsten Gewinnsprung wächst man sehr schön in die Bewertung hinein.
Digitalisierung von Dokumentationen und Unternehmensprozessen, intelligente Suchsysteme, KI und eigene Euro-Cloud ... schaut's euch selber an, ich denke, die muss man haben, wie eben Hypoport auch!

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...ueberblick/?newsID=1392729

34    

1071 Postings, 1475 Tage TheseusXBin neben

 
  
    #80
1
01.09.20 13:06
Hypoport auch bei FabaSoft und mVISE dabei - sieht gut aus dieses Jahr. Reiten für mich alle drei nicht auf der Digitalisierungswelle sondern sind die Digitalisierungswelle in jeweils etwas verschiedenen Bereichen, somit keine Wettbewerber...  

54117 Postings, 5909 Tage LibudaDiese Mobile Network Platform wird m.E. Furore

 
  
    #81
29.09.20 12:32

54117 Postings, 5909 Tage LibudaLöschung

 
  
    #82
29.09.20 12:35

Moderation
Zeitpunkt: 01.10.20 13:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

54117 Postings, 5909 Tage LibudaLöschung

 
  
    #83
30.09.20 09:03

Moderation
Zeitpunkt: 30.09.20 20:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte im entsprechenden Forum posten

 

 

737 Postings, 2521 Tage SchlauenHallo Libuda

 
  
    #84
02.10.20 16:39
Haben Sie dich bei Hypoport rausgeschmissen?  

54117 Postings, 5909 Tage LibudaLöschung

 
  
    #85
02.10.20 20:45

Moderation
Zeitpunkt: 03.10.20 20:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

470 Postings, 4195 Tage urlauber26SE - Sea Limited

 
  
    #86
09.11.20 14:22
Nein, SE steht hier jetzt nicht für die europäische Aktiengesellschaft, sondern ist das Kürzel für Sea Limited an der US-Börse. Sea steht für South East Asia.
Da ich bereits erfolgreiche Plattform-Aktien habe und ich überzeugt bin, dass diese auch in den nächsten 10 Jahren eine größe Zukunft haben werden, war ich auf der Suche nach anderen Plattform-Aktien, die in den nächsten 10 Jahren Potenzial bieten (Alphabet und Amazon kenne ich schon :-). Im Mai bin ich dann auf SE gestoßen, habe mich aber nicht getraut einzusteigen, da die Bewertung schon recht hoch war (und weiterhin ist). Nach den HJ-Zahlen im August - bei deutlich höherem Kurs - habe ich dann Anfang September bei einer Kursschwäche eine erste Position aufgebaut. Ende Oktober habe ich dann den zweiten Kauf getätigt, wieder in einer Kursschwäche (das erwähne ich hier nur, weil mir das sonst NIE gelingt). Am 17.11. kommen nun die Zahlen für Q3/2020. Sollte der Kurs Mitte/Ende November noch mal runtergehen, würde ich ein drittes Mal nachkaufen und die Aktien dann lange lange liegenlassen. SE hätte dann bei mir einen Depotanteil von 4%. Ich schreibe das, um aufzuzeigen, dass Diversifikation immer eine Rolle spielen sollte, denn SE ist derzeit nicht profitabel und wird als überbewertet betrachtet:
https://simplywall.st/stocks/us/media/nyse-se/..._source=yahoo#value.    
Das war Amazon aber auch immmer.

Was macht nun SE? SE ist eine Holding  
https://finance.yahoo.com/quote/SE?p=SE&.tsrc=fin-srch
mit drei Sparten - der Spiele-Arm GARENA, die E-Commerce-Plattform SHOPEE und als dritte Sparte SeaMoney, das sich auf digitale Finanzdienstleistungen konzentriert.
Allein das Spiel Free Fire von Garena ist ein Renner und hatte bereits Anfang 2020 die Marke von 1 Mrd. USD Umsatz geknackt. Während Garena profitabel ist, ist die Plattform Shopee zwar Nr. 1 in Südostasien, aber noch deutlich defizitär. Anfang 2020 hat man eine Digitale Bank Lizenz in Singapur beantragt, um so die Shoppingplattform im Sinne einer win-win-Situation zu unterstützen. Ende Q2/2020 orderten bereits 45% der Shopee-Nutzer in Indonesien über das eigene Sea-Money Produkt.
Hier der letzte Bericht, Q2/2020:
https://sec.report/Document/0001104659-20-096531/
Forrest Li, der Gründer, hat bislang vieles richtig gemacht und ein junges Team hinter sich:
https://www.seagroup.com/aboutus/leadership/management/ForrestLi
Finanzstark ist man auch, TENCENT hält 25% und ist nicht nur Finanzier, sondern auch Partner. Deshalb glaube ich auch, dass sich im südostasiatischen Raum Shopee, aber vor allem SeaMoney weiter durchsetzen/vergrößern wird.

Man schätzt, dass SE ab 2022 profitabel ist. Über die nächsten 10 Jahre bietet sich hier eine Chance finde ich, mit dem Risiko kann ich, dank eines Depotanteils (bezogen auf Anschaffungskosten), von unter 5% leben.
https://www.fool.com/investing/2020/10/27/...next-decade-sea-limited/


 

377 Postings, 1419 Tage always_strive_and_.Rolle von Corona für HF

 
  
    #87
10.11.20 12:19

ich hatte hier ja erst eine größere Analyse gemacht und bin speziell auf die Corona Auswirkungen eingegangen:


https://www.youtube.com/watch?v=9RsdJT3uMUY&t=156s



Ich verstehe nicht wie der Markt hier konsequent bei dieser Meinung bleiben kann.

HF ist vor Corona stark gewachsen und wird es auch danach. Man hat ja zb. auch die Möglichkeiten die aktuell niedrigen Marketing Kosten mal wieder hochzufahren und anorganisch zu wachsen.

 

1071 Postings, 1475 Tage TheseusXNetfonds...

 
  
    #88
22.02.21 14:21
...wird dieser Tage erneut von Börsengeflüster mit Hypoport verglichen. Gibt Unterschiede aber auch große Gemeinsamkeiten (nicht nur die stabile Aktionärsstruktur).

Bin mittlerweile bei einigen der hier im Thread genannten Unternehmen dabei: Hypoport, FabaSoft, mVISE und seit heute auch bei Netfonds. Und ich dachte mir, das poste ich hier gleich im Thread. Wenn nicht hier - wo sonst? Der Börsengeflüsterartikel nimmt die Threadidee irgendwie mit auf.:)

siehe hier:
https://boersengefluester.de/netfonds-auf-den-spuren-von-hypoport/

und hier:
https://boersengefluester.de/wp-content/uploads/...020/A1MME7_M02.pdf  

858 Postings, 7569 Tage königNetfonds

 
  
    #89
22.02.21 15:42
Hi Netfox,
Netfonds finde ich auch gut, gefallen mir.
Bin seit einigen Wochen auch kleinteilig langfristig investiert  

1772 Postings, 3388 Tage Cueneytwohin

 
  
    #90
22.02.21 16:08
Geht hier die Reise? Gibt es was, was die Verkäufe begründet?  

64 Postings, 1888 Tage Bronkowski1@CUENEYT

 
  
    #91
1
22.02.21 18:04
Schockstarre!! Bei den Einen und die Jubelmänner sitzen im Keller.

Hier weiß keiner was.  

40 Postings, 178 Tage BassDancernachkaufswert?

 
  
    #92
22.02.21 18:08
Eigentlich hier gibt ja keine schlechte news. Sollte man vielleicht die Möglichkeit nutzen? Oder was meint ihr?  

64 Postings, 1888 Tage Bronkowski1Uralter Spruch

 
  
    #93
22.02.21 18:11
Greife nie in fallende Messer.  

40 Postings, 178 Tage BassDancer@bronkowski

 
  
    #94
22.02.21 18:13
meinst gibt da was, was wir noch nicht wissen, aber irgendjemand schon was weißt?  

529 Postings, 5043 Tage Charly77#92

 
  
    #95
1
22.02.21 18:17
Vielleicht besser: Es gibt keine schlechte News, die der Öffentlichkeit bekannt ist.

 

683 Postings, 1933 Tage Falco447Die

 
  
    #96
22.02.21 18:17
schichten doch alle einfach nur. Abwarten und ggf. nachkaufen. Wer nur den Corona Schub mitnehmen wollte sollte jetzt verkaufen. Die Aktie wird Ende diesen Jahres dreistellig sein.  

1505 Postings, 7216 Tage aramedFallendes messer ist lustig

 
  
    #97
22.02.21 18:19
Schau dir mal den jahreschart an. HF heuer noch dreistellig mMn.  

64 Postings, 1888 Tage Bronkowski1@CHARLY77

 
  
    #98
22.02.21 18:20
Recht haste.

Wie ich schon schrub : Keiner weiß was.  

1772 Postings, 3388 Tage Cueneytich habe dazu gekauft

 
  
    #99
22.02.21 18:42
Lieber bei gefallenen Kursen statt steigenden  

529 Postings, 5043 Tage Charly77Na ja, ...

 
  
    #100
2
22.02.21 19:30

... wir werden sehen, ob der Vergleich nicht heißen müsste "Lieber bei fallenden Kursen statt steigenden".

Dir viel Glück ... und uns Anderen natürlich auch ... wink

 

64 Postings, 1888 Tage Bronkowski1Oma sagte schon

 
  
    #101
22.02.21 19:37
Wenn wir aus der Kirche kommen , sind wir alle schlauer.  

2118 Postings, 1591 Tage ChaeckaPlattformgeschäftsmodelle

 
  
    #102
23.02.21 18:04
Warum erfährt man von den wirklich interessanten immer so spät? (seufz)

Fiverr ist ein Online-Marktplatz für Freelancer, auf dem digitale Güter und Dienstleistungen vertrieben werden- Das IPO ging im Juni 2019 über die Bühne. Fiverr selbst wurde 2010 gegründet und hat seinen Unternehmenssitz in Tel Aviv. Das Produktangebot umfasst z.B. das Erstellen von Unternehmenslogos, Websiteerstellung, Marketingmanagement, Programmierungen jeglicher Art und vielem mehr.

Der Kurs ist in wenigen Monaten davongerannt, natürlich wieder einmal ohne mich. Ein Bekannter erzählte mir vor Monaten, dass er sich Dienstleistungen im Websitedesign dort beschafft (für abartig wenig Geld).  Ich habe damals nicht geschaltet, weil ich noch nicht wusste, dass das Unternehmen an der Börse notiert.
Wie seht ihr diese Plattform? Kann sich der Einstieg noch lohnen? Ich finde das Geschäftsmodell genial, es passt in die Zeit.
Zu teuer oder nicht?  

176 Postings, 483 Tage mm_2793Bei Fiverr

 
  
    #103
23.02.21 18:42
wäre ich vorsichtig, die Aktie ist sehr gut gelaufen und Microsoft will wohl mit linkedIN in das Geschäft einsteigen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben