Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Petroteq Energy Inc. Kursziel 4,50 Euro.


Seite 1 von 34
Neuester Beitrag: 14.10.18 20:34
Eröffnet am: 06.03.18 11:55 von: gadget9090 Anzahl Beiträge: 831
Neuester Beitrag: 14.10.18 20:34 von: Yilli Leser gesamt: 45.513
Forum: Börse   Leser heute: 147
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 34  >  

604 Postings, 2987 Tage gadget9090Petroteq Energy Inc. Kursziel 4,50 Euro.

 
  
    #1
3
06.03.18 11:55
Hallo hört sich vielbesprechend an.
PETROTEQ ENERGY INC.

http://www.rohstoffexplorer.com/petroteq/...257gbNEAAYAyAAEgKiXPD_BwE

gestern kam dann die Meldung dass die Förderanlage schneller als geplant fertiggestellt wird und die bisherigen Überprüfung der Anlage alle samt i.O. waren.

http://www.finanznachrichten.de/...elextraktionsanlage-in-uta-016.htm

hier sind bald Kurs von 4 - 5 Euro angesagt.

Nur meine persönliche Meinung daher ist dies hier keine Aufforderung für den Kauf oder Verkauf dieser Aktie.

Wünsche allen einen dunkelgrünen Tag.
 
805 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 34  >  

34 Postings, 111 Tage maba7War auch mein erster Gedanke

 
  
    #807
03.10.18 19:58
... da das in keinem Verhältnis stände  

300 Postings, 314 Tage fbo|229117837Das steht doch

 
  
    #808
04.10.18 08:10

ganz klar in den Unterlagenm maximal 10000 Fässer aem Tag über die nächsten 25 Jahre hinweg und ja das ist sau wenig :-)  Das hat mich auch gewundert. Und nein bei sowas verschreibt man sich nicht...

 

515 Postings, 257 Tage Schattenmann11Kann oder auch nicht...

 
  
    #809
04.10.18 10:52
Ist auch egal...

Denn rechnet man 30.000 BpD mal den aktuellen Ölpreis kommt man auch auf fast 2 Millionen Umsatz monatlich, abzüglich der Unkosten!

Ist nicht schlecht... aber wie gesagt kann man es auch nicht mit Ölbohrungen vergleichen..!  

515 Postings, 257 Tage Schattenmann11Sorry...

 
  
    #810
04.10.18 10:55
10.000 BpD mal 30 Tage also 30.000 BpD im Monat!  

515 Postings, 257 Tage Schattenmann11Oh mannn was rechne ich hier;-)

 
  
    #811
04.10.18 10:59
So nochmal...

10.000 × 30 Tage = 300.000 Bar. Im Monat

Und das mal den aktuellen Ölpreis!

Na dann ist das doch ein ordentliches Sümmchen  

300 Postings, 314 Tage fbo|229117837@Schattenmann

 
  
    #812
04.10.18 14:54

alle guten DInge sind drei :-) 85,91 Kostet ein Brl derzeit :-) Dank dem Iran -20-30 Dollar sind die Kosten für die Herstellung. dann haben die noch sagen wir 50 Dollar die noch versteuert werden und dann ist das dein Nettogewinn. Aber rechner vorerst mal noch mit 250 brl am Tag :-) Bevor da nämlich keine Fakten auf dem Tisch liegen das sie einen Kontrakt mit der Raffinerie haben, die Greenpeace Nasen nicht auf die Barrikaden gehen und zu guter letzt kein Betrug vorliegt und auch keine kontrollierten gültigen Zahlen auf dem Tisch liegen warte ich noch ein bissel ab :-) Ist ja noch ein bissel Zeit aber sieht sonst soweit ganz gut aus.

 

515 Postings, 257 Tage Schattenmann11Das war ne Geburt...

 
  
    #813
04.10.18 16:58
Menno, heute ist nicht mein Tag ....;-))

laut Petro...

Nach Ablauf der Anfangslaufzeit von sechs Monaten wird die Vereinbarung auf monatlicher Basis weitergeführt. Der monatliche Preis ist der durchschnittliche kalendertägliche Abrechnungspreis der NYMEX für leichtes, schwefelarmes Rohöl der Sorte West Texas Intermediate, abzüglich $ 6,50 pro Barrel und grob von Sedimenten und Wasser getrennt (Basic sediment and water, BS&W).

Der WTI Preis steht aktuell bei 75.00$

https://m.ariva.de/wti_rohöl_nymex-kurs/chart

Minus halt die 6,50$ da wären wir bei 68,50$

Laut Petro kommen noch ca. 25.00$ Unkosten dazu, bleiben 43.50$

43.50$ × 300.000 Barrel monatliche förderung

= 13.050.000$ Bruttoerlös monatlich

So jetzt war ich aber pingelig ;-)))
 

235 Postings, 214 Tage SievertSehe guten schattenmann,.

 
  
    #814
04.10.18 19:19
Montags ist fast alles zu entschuldigen und da wir gestern Feiertag hatten ist es ja fast wie Montags. Es sei der also verziehen :) fragt sich nur wann es mit der Aktie bergauf geht 77 Cent ist eigentlich eine gute Chance für mich...aber mein Bauchgefühl gibt mir noch kein Go  

515 Postings, 257 Tage Schattenmann11@Sievert

 
  
    #815
04.10.18 19:54
Grüß dich!

Ich denke, wenn man mal von dem Nasdaq gedens absieht, das es erst weiter aufwärts geht wenn die 1000 BpD regelmäßig gefödert werden und dann auf Stufe 2 gegangen wird!

Also Ende dieses/Anfang nächsten Jahres

Also kannst entspannt auf SH warten!
 

346 Postings, 227 Tage YilliAlso langsam

 
  
    #816
05.10.18 13:12
frustriert mich der Kurs und ich überlege tatsächlich rauszugehen, auch wenn ich dadurch meine Buchverluste realisieren würde.  

515 Postings, 257 Tage Schattenmann11Och Yilli

 
  
    #817
05.10.18 14:12
bleib bei uns! Du weißt doch das es für long ist, mußt noch ein bissl geduld mitbringen!!!

Der Kurs ist doch momentan noch nicht wichtig!  

300 Postings, 314 Tage fbo|229117837@Yilli

 
  
    #818
05.10.18 14:57

Moin Moiin also ich weiß ja nicht wieviel und da reingesteckt hast oder wie dein Kurs war aber der Schattenmann hat da schon Recht das ist wenn es überhaupt klappt ein long Invest. 1-2 Jahre. Schaut euch mal die Canabis Aktien an, die seit Jahren unter nem Euro waren... Jetzt bei 50 bis 300 Dollar ... Alles braucht seine Zeit

 

34 Postings, 111 Tage maba7Ich stimm Schattenmann voll und ganz zu

 
  
    #819
05.10.18 17:10
Den link hat petro vor ner Stunde auf Facebook geteilt, ist aber nichts Neues.

https://www.networknewswire.com/networknewsbreaks/...ues-to-increase/  

300 Postings, 314 Tage fbo|229117837mmh

 
  
    #820
11.10.18 10:00

ich glaube jetzt zwar nicht daran das Petroteq den Marktcrash mitmacht aber das ist schon übel was da gerade abgeht :-( Hab meine AMD nun verkauft ~900000 Brutto Gewinn abgezogen ist zum Kotzen und das vor den scheiß Zahlen...

 

34 Postings, 111 Tage maba7momentan ists nicht toll

 
  
    #821
1
11.10.18 10:22
aber da muss man einfach drüber stehen, wenn man jetzt panik-verkauft realisiert man nur seine Verluste. Man muss seine Anteile einfach halten, das war in den vergangenen Kriesen ja auch so,  die steigen danach schon wieder auf Ihre Werte.  

346 Postings, 227 Tage YilliMaba

 
  
    #822
11.10.18 12:53
grundsätzlich hast du Recht, aber man muss halt immer bedenken, was noch passieren kann.

Bin vor ca. einem Monat bei Wirecard nach den Zahlen mit Gewinn raus, da ich vermutet hatte, dass der Abverkauf kommt, was nicht zutraf und ich es bereut habe. Habe aber schon die ganze Zeit mit dem Gedanken gespielt wieder einzusteigen und gestern habe ich das dann auch so gemacht, nachdem die Aktie ca. 7% verloren hatte. Ich dachte, ok LV und das geht gleich wieder hoch (zumindest war das was ich bisher beobachtet hatte und es immer wieder eintraf). Nix war mit hochgehen, es ist dann immer mehr runter gerauscht. So dass ich heute die Vermutung hatte, dass es wieder hochgeht. Ist auch nicht passiert. So habe ich mich aufgrund dessen entschlossen die Papiere zu verkaufen und den Verlust zu realisieren um nicht noch mehr abzudriften. Grund war einfach die, dass Wirecard einen immensen Anstieg hatte und es mal zu einer Konsolidierung kommen muss,  Gesamtlage am Markt und dass alle Werte gerade den Boden unter den Füßen verlieren, steigende Zinsen, IWF-Warnung vor der nächsten Finanzkrise, Handelskonflikt und das Unabsehbare.

Was ich damit sagen will, irgendwann muss man eben auch die Reißleine ziehen, auch wenn es schmerzt. Im konkreten Fall bin ich jetzt an der Seitenlinie und beobachte, was heute und nächste Woche bei den Amis passiert, denn ich vermute (und das ist meine persönliche Meinung - kann auch falsch liegen), dass es mit dem Abdriften noch nicht Schluss ist, solange nicht etwas Ruhe einkehrt.

Grüße und gutes Gelingen Euch  

5 Postings, 152 Tage steffen39bbgDubios

 
  
    #823
11.10.18 15:02
Ruhe einkehrt?

Dadurch das seit Ende September Ruhe ist mit Meldungen geht der Kurs in Keller! Ich sehe bei der Aktie schwarz! Der wert der Aktie ist da wo die Werte der letzen Akten Ausgabe waren. Die haben doch auch stets und ständig Schulden mit Aktien bezahlt. Die Firma wird mir immer dubioser! :-(  

515 Postings, 257 Tage Schattenmann11@yilli

 
  
    #824
1
11.10.18 19:42
Ob das eine gute Idee war aus Wirecard auszusteigen und den Verlust zu realisieren, bezweifle ich etwas... sehe es eher sogar als einstieg!

Der Große Crash der immer vorhergesagt wird das mit Sicherheit nicht, der kommt später!

Klar sind die steigenden Zinsen in Amerika und bröselnde Banken liquidität in Italien nicht die besten Voraussetzungen für steigende Kurse, da viele aus den Aktien vorübergehend rausgehn!

Doch die steigen auch wieder ein, ist nunmal so!
Wirecard ist ein solides Unternehmen mit weiter tendenz! Daher hätte ich den Verlust nicht realisiert und die 14 Tage gewartet, denn bis dahin hat sich wieder alles beruhigt und der Kurs zieht dann auch wieder an...!

Das schlimmste was einem Anleger passieren kann ist ungeduld!!!

Entweder ist er zu ungeduldig, weil der Kurs nicht so schnell steigt und er verkauft!

Oder...

Er ist zu ungeduldig und hat Angst vor zu großen verlusten und verkauft zu früh!

Bin über 25 Jahre an der Börse und habe noch nie verluste freiwillig realisiert, warum auch!?
Man kann es aussitzen, aber das Geld/Aktien ist noch teilweise im Depot verbucht!

Desweiteren selbst wenn eine Aktie soviel Verlust macht verkaufe ich zwar mit verlust und setze dann auf Leerverkäufe und spekuliere weiter auf den fallenden Kurs und hole mir so den Verlust wieder rein!

Das funktioniert aber nur wenn du dir sicher sein kannst, daß die Aktie wirklich weiter fällt und wie gesagt, bezweifle ich das bei Wirecard!  

300 Postings, 314 Tage fbo|229117837DIE ZAHLEN sind da

 
  
    #825
12.10.18 08:04

https://ir.petroteq.energy/sec-filings/content/..._petroteqenergy.htm

Bargeld haben sie auf dem Papier. Mal sehen ob das jetzt was wird. ich hab ja nun ein bissel Cash :-)

 

300 Postings, 314 Tage fbo|229117837@Schattenmann11

 
  
    #826
12.10.18 08:28

Aussitzen ganz ganz tolle Idee. Also ich hab eine Aktie vor 2009 für sagen und schreibe 500000 Euro gekauft und hab auch gedacht ich sitze es aus... Ist noch 500 Euro Wert. Ich hab AMD gestern verkauft. Sehr viel Gewinn ... ja mega aber 15 Tage vorher war sie 420000 Euro Brutto mehr WERT. Im Nachgang muss ich jetzt sagen scheiße zu früh verkauft. Der Markt hat sich kurzfirstig erholt. Schade... Aber aussitzen und nichts tun ist keine Lösung mein Lieber... Immer ein Limit setzen was man bereit ist zu bekommen und daran festhalten. Konsequent sein! klar ist das jetzt im Nachgang die schlechtere Entscheidung gewesen aber es hätte auch anders laufen können.

 

515 Postings, 257 Tage Schattenmann11@fbo

 
  
    #827
12.10.18 08:43
Ich sag ja nicht aussitzen bis die Aktie nichts mehr wert ist! Sondern bis max. 30% verlust oder deinem Limit wo du dir setzt und dann auch nur Verkaufen wenn wirklich keine Aussicht auf erholung besteht!

Die meisten verkaufen übereilt ihre Shares, ist halt so!

Die 30% verlust kann ich realisieren und auch wieder reinholen!

Mehr wird schwieriger...  

300 Postings, 314 Tage fbo|229117837@Schattenmann

 
  
    #828
12.10.18 11:41

ich habe bewusst vor 2009 geschrieben, weil Du da nicht EINEN einzigen Cent mehr wiederbekommst.... RWE habe ich jetzt ausgelichen habe alles verkauft und durch die gezahlten Steuern von halte dich fest ~250000 Euro !! habe ich meine Verlust bei RWE vollkommen ausgleichen können :-) Aber die andere Kohle ist weg und zwar vollkommen.

 

515 Postings, 257 Tage Schattenmann11@fbo

 
  
    #829
12.10.18 13:10
Schön... dann ist es doch für dich gut gelaufen bei RWE, ohne wenig/kein verlust rausgekommen!

Ja klappt leider nicht immer! :-(

Was auch gut ist wenn du Pakete schnürst und du schon einige Dividenten kassiert hast, dann darf der Kurs auchmal runter gehn ;-)  

300 Postings, 314 Tage fbo|229117837@Schattenmann

 
  
    #830
12.10.18 16:01

ja über 8 Jahre an der Aktie wobei da einige Jahre nix bei rumgekommen ist :-) Bin aber froh, das ich das Teil los bin.

 

346 Postings, 227 Tage YilliGute Nacht

 
  
    #831
14.10.18 20:34
Und habt ihr das Dokument schon durch? Die Seite 15 mit der Nasdaq Aufnahme habe ich nicht so recht verstanden.

Grüße  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 34  >  
   Antwort einfügen - nach oben