Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Petition gegen Gaucks


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 04.02.14 09:41
Eröffnet am: 31.01.14 17:39 von: rettesichwk Anzahl Beiträge: 72
Neuester Beitrag: 04.02.14 09:41 von: 007Bond Leser gesamt: 2.342
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

206 Postings, 2050 Tage rettesichwkPetition gegen Gaucks

 
  
    #1
10
31.01.14 17:39
Kriegspläne - Wer ist dabei?  
46 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

57306 Postings, 7238 Tage KickyCui Bono?

 
  
    #48
1
01.02.14 18:57
http://www.bbc.co.uk/news/world-europe-25996453
Ukraine's future has sparked angry exchanges at a summit in Munich.

European Council President Herman Van Rompuy said the "future of Ukraine belongs with the EU" while US Secretary of State John Kerry said the US backed Ukraine's "fight for democracy".

Russian Foreign Minister Sergei Lavrov accused Western countries of double standards over violent protests.
http://www.br.de/nachrichten/...heitskonferenz-muenchen-siko-100.html
.....Differenzen zwischen Ost und West

Unterstützung bekommt Klitschko auf der Sicherheitskonferenz von US-Außenminister Kerry, der der Opposition in der Ukraine die Solidarität der westlichen Welt zusichert. Die Menschen in der Ukraine hätten das Recht, ihre Zukunft selbst zu bestimmen, sagt er. "Die USA und die Europäische Union stehen an der Seite des ukrainischen Volkes in diesem Kampf."

Auf der anderen Seite ist da der russische Außenminister Sergej Lawrow, der dem Westen vorwirft, dem ukrainischen Volk keine Wahl zu lassen, als sich Richtung Europa und Nato zu orientieren. Und Lawrow fragt provozierend: "Was hat das Anstiften der Unruhen, die wir dort gesehen haben, mit Demokratie zu tun?" Und warum die Europäer eigentlich nicht die verurteilten, die Gebäude besetzt hielten?

man muss ja langsam befürchten,dass wir demnächst den Demonstranten in Kiew helfen sollen...dann geht der Ärger mit Russland aber richtig los  

3310 Postings, 2030 Tage nono7nKicky viel interessanter ist wieviel wir dafür

 
  
    #49
1
01.02.14 19:17
wieder Bezahlen müssen damit die Ukrainer uns besser finden als das russische Gas  

206 Postings, 2050 Tage rettesichwkzu 49 Das ist eine interessante Frage

 
  
    #50
01.02.14 19:24
und bezieht sich auch auf alle anderen, die durch uns künftig beglückt werden sollen!  

3310 Postings, 2030 Tage nono7ndie Verteidigungs Uschi wird uns sicher bald ihre

 
  
    #51
01.02.14 19:30
strategischen Pläne zur Übernahme der Gasvorkommen durch die Bundeswehr verkünden.  

206 Postings, 2050 Tage rettesichwkDann kann Uschi ja das nachholen

 
  
    #52
01.02.14 19:34
was Adolf damals nicht gelang.
Heil Uschi!  

3310 Postings, 2030 Tage nono7nSie braucht nur Onkel Sam an ihrer Seite

 
  
    #53
01.02.14 19:39
und die Japaner lassen wir diesmal weiter Delfine töten!  

206 Postings, 2050 Tage rettesichwkDas schlimme ist,

 
  
    #54
01.02.14 19:46
daß das ganz realer Wahnsinn ist und ich es diesen Lakaien auch noch zu traue.
 

3310 Postings, 2030 Tage nono7nLeider wird in den Medien auch alles getan

 
  
    #55
01.02.14 19:57
um uns davon auch zu überzeugen  

1257 Postings, 3053 Tage schakal1409#45,

 
  
    #56
01.02.14 23:01
1999 warst im KOSOVO,,,,,ja da wars noch sehr gefährlich,,,,,,aber heute????gehts dort unten nur noch um "GELDVERBRENNEN",,,,

mfg schakal1409  

3310 Postings, 2030 Tage nono7n@ schakal Richtig und darum

 
  
    #57
02.02.14 02:17
muss die Bundeswehr auch vom Balkan abgezogen werden!  

206 Postings, 2050 Tage rettesichwkIch bin ja gespannt

 
  
    #58
02.02.14 09:40
wie sich die grüne Friedenspartei
zu den neuen Einmarschplänen
positioniert.

 

1257 Postings, 3053 Tage schakal1409Alle sieben ,,,

 
  
    #59
1
02.02.14 12:47
Totsünden ,wird jede Regierung durchmachen,bis die abgewählt "WIRD",,,,

Aber ,daß dauert,,laaaaange,,,,,

Weil wir Bürger sooo was von DOFFFFF sind

mfg schakal1409  

1257 Postings, 3053 Tage schakal1409#45,,,

 
  
    #60
02.02.14 19:33
liegt aber schooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooon sooooooooooooooo lange zurück............

Aber jetzt haltet nur noch die USA den Frieden aufrecht ,sonst niemand,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Alle anderen Nationen tun däumchen drehe,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Der Krie im KOSOVO is nur in denn Camps ,,(der Posten-krieg)Geld--Geld

mfg schakal1409  

206 Postings, 2050 Tage rettesichwkNur 8x Zustimmung zur Petition

 
  
    #61
03.02.14 10:47
zeigt mir, daß wir Deutschen immer noch ein kriegerisches Volk sind.
Na dann Ursula -  Du kannst das Kriegsbeil ausgraben - Deine Untertanen stehen bereit!
Adel verpflichtet, die Damen und Herren - von  und  zu  - aber bitte in der ersten Reihe!
Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!  

9431 Postings, 4137 Tage Klappmesserick hab mit meenen Kumpels gestern

 
  
    #62
2
03.02.14 11:33
drüber jequatscht. Eener meinte : "die Uffjabe des Bundesfuzzis ist nicht eenen
uff dicke Hose zu machen,sondern ihn (den Bundeslümmel) rauszulassen.
Er soll repräsentieren. Leider Gottes"
Einmischung in andere Anjelejenheiten ist Uffjabe des Ooénministers. Offseit
Der Bundesfuzzi kann ja sonstwas boykottieren, was er allerdings macht ist nicht seine
Uffjabe"
-----------
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.

129861 Postings, 5756 Tage kiiwiiNiemand hat die Absicht, Krieg zu führen.

 
  
    #63
03.02.14 12:53

8185 Postings, 3768 Tage MulticultiMerkel wegen NSA angezeigt

 
  
    #64
1
03.02.14 13:25
lesen auf finanzennet  

206 Postings, 2050 Tage rettesichwkkiiwi

 
  
    #65
1
03.02.14 13:31
niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!  

3310 Postings, 2030 Tage nono7ngenau und da Afrika zu Deutschland gehört

 
  
    #66
03.02.14 13:33
brauchen wir keinen Krieg dort führen ;-)  

129861 Postings, 5756 Tage kiiwiieben--auf den Kalauer wollte ich hinaus...

 
  
    #67
1
03.02.14 13:35
Stellt sich also die Frage der Glaubwürdigkeit, und da sieht es so aus:

Die DDR hatte immerhin genügend Zement und Steine und Stacheldraht für einen Mauerbau; die BW hingegen hat weder die Leute noch die Mittel, irgendwo auf der Welt einen Krieg zu führen.  

3310 Postings, 2030 Tage nono7nkiiwii darum lassen wir doch die Afghanen auch im

 
  
    #68
03.02.14 13:39
Stich! Wir brauchen Gold, Diamanten und Öl  

206 Postings, 2050 Tage rettesichwkAm fehlenden Geld

 
  
    #69
03.02.14 13:43
wird es mit Sicherheit nicht scheitern.
Die USA sind auch pleite, lassen sich deshalb aber nicht davon abhalten überall auf der Welt
offen oder verdeckt Krieg zu führen und das schon seit Jahrzehnten.  

129861 Postings, 5756 Tage kiiwiiDer Einsatz in Afghanistan war hirnrissig, und hat

 
  
    #70
1
03.02.14 13:45
nichts bewirkt. Frau Kässmann hatte recht, als sie sagte: Nichts ist gut in Afghanistan.

Und das gilt auch heute noch. Dafür hat sie dann aber leider ihren Job verloren...

Und der alte Strucki mir seinem Kwark-Spruch, Deutschland werde m Hinduksuch verteidigt, muß das Desaster, das er mitzuverantworten hat, ja auch nicht mehr mitansehen; er weilt mittlerweile bei den 72 Jungfrauen.

Nein , nicht oft, aber dieses eine Mal hat der jungen Augstein recht:
Jakob Augstein über den Einsatz von Soldaten der Bundeswehr im Ausland - SPIEGEL ONLINE
Gauck, Steinmeier, von der Leyen reden vom Krieg. Seit 20 Jahren kämpfen - und sterben - deutsche Soldaten rund um den Globus. Reicht das immer noch nicht?
 

3310 Postings, 2030 Tage nono7nRichtig und zur Not verzichten wir

 
  
    #71
03.02.14 13:49
eben auf unsere Rente, ist doch zum wohle des deutschen Volkes.  

24273 Postings, 7162 Tage 007BondJa, das mit der "verdienten" Rente ist

 
  
    #72
04.02.14 09:41
auch so eine Sache ...

Da wurde uns gesagt, wir würden immer älter werden, also müssen wir länger arbeiten. Ok, verstanden - oh, moment mal - was lese ich gerade hier ...

Anzahl der Krebs-Kranken steigt weltweit rasant an

Bis 2025 könnten jährlich 20 Millionen Menschen weltweit an Krebs erkranken - rund 40 Prozent mehr als derzeit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In den kommenden zwei Jahrzehnten sei gar ein Plus von rund 70 Prozent möglich. Im Jahr 2012 hatte es rund 14 Millionen Neuerkrankte gegeben, heißt es im Welt-Krebs-Bericht 2014, der am Montag von der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) in London vorgestellt wurde. Etwa 8,2 Millionen Menschen seien an Krebs gestorben. In den kommenden zwei Jahrzehnten werde die Zahl auf bis zu 13 Millionen steigen.

Zum Teil gehe der enorme Anstieg auf das vorausgesagte Bevölkerungswachstum und die zunehmende Lebenserwartung zurück, heißt es in dem Bericht.

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/...t-an_id_3587653.html  

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben