Payom Solar übertrifft Erwartungen...Kursanstieg?


Seite 81 von 87
Neuester Beitrag: 10.05.12 17:53
Eröffnet am: 06.05.08 21:50 von: hub1 Anzahl Beiträge: 3.171
Neuester Beitrag: 10.05.12 17:53 von: trebuh Leser gesamt: 205.055
Forum: Börse   Leser heute: 13
Bewertet mit:
19


 
Seite: < 1 | ... | 78 | 79 | 80 |
| 82 | 83 | 84 | ... 87  >  

113 Postings, 3287 Tage AnyxonOh...

 
  
    #2001
20.04.11 11:51
das zum Thema Analysten.

http://www.handelszeitung.ch/management/...-aktiengeschaefte-verklagt  

Optionen

693 Postings, 4908 Tage DERR1Nlol

 
  
    #2002
20.04.11 12:58
Oh, da kommen wieder die "ich habs ja gesagt"-Kandidaten aus den Löchern... *lach*

Wie bereits gesagt: Charttechnik funktioniert IMMER!!

... denn Charttechniker müssen ja immer nur den Chartverlauf der Vergangenheit mit vielen Linien und Bezeichnungen erklären. Wenn der Kursverlauf dann nicht mehr paßt, handelt es sich um einen Ausbruch - ganz einfach! Voraussehen kann den zwar niemand, aber wenigstens im Nachhinein sagen, daß es einer war. Falls der "Ausbruch" dann aber doch wieder nach hinten losgeht, dann gibts eine noch bessere Erklärung: "Fehlausbruch!" ... natürlich auch erst im Nachhinein, klar! Notfalls braucht man auch nicht den Chart des tatsächlichen Kursverlaufs zu nehmen, sondern diverse andere, wie Kerzencharts (velmacrot)... damit kann man dann Unstimmigkeiten schönzeichnen bis das gewünschte, aber dennoch wertlose Ergebnis vorliegt...

Und wenn es genug Beknackte gibt, die wie die Lemminge alle zusammen bei bestimmten Kursmarken kaufen oder verkaufen, dann sehen sie sich auch ganz doll bestätigt mit ihren Malereien.

Das einzige Problem bei der Sache ist aber: genau wie bei allen anderen Weissagungen, Prognosen, Analysen, Techniken weiß absolut niemand, wie sich Kurse zukünftig entwickeln...

Denn so viele Leute auch Linial und Bleistift bei den Charts anlegen - es ist noch niemand damit reich geworden / bzw. hat erfolgreicher abgeschnitten als der Markt insgesamt!

Aber velma, viel Spaß weiterhin! Der nächste Ausbruch (oder Fehlausbruch?) kommt bestimmt! :O)  

Optionen

3891 Postings, 3858 Tage velmacroteinen gewissen Grad

 
  
    #2003
20.04.11 13:16
an Intelligenz ist schon Voraussetzung um CT anwenden bzw. lesen zu können...

Aber du scheinst ja eine bessere Technik zu haben: wild drauf los spekulieren, weil es einige Ungereimtheiten in einem Unternehmen gibt. Das verspricht sicher mehr Erfolg, als etwas was quasi jeder Händler auf der Welt beachtet. Ich sagte schon, lass lieber das Traden ganz sein, sonst gehst du bestimmt einige Male pleite.  

693 Postings, 4908 Tage DERR1N...

 
  
    #2004
1
20.04.11 13:38
Deine Besorgnis um meine fnanzielle Zukunft rührt mich zutiefst :O) aber nun können wir das CT-Kriegsbeil auch begraben - sonst taucht gleich August wieder auf und findet heraus, daß wir beide in Wirklichkeit das Ehepaar Müller sind, die von den Bahamas aus die Payom-Aktie im Gespräch halten! :O)

P.S.: Ein letzter Seitenhieb sei noch gestattet - ich zitiere bloß: "Einen gewissen Grad an Intelligenz ist schon Voraussetzung..." ... ;O)  

Optionen

78 Postings, 3325 Tage Bulls eyeKomplette Studie

 
  
    #2005
2
20.04.11 16:43
der Warburg Research jetzt auf der Seite von Payom zu heruterladen.

http://www.payom-solar.de/investor-relations/studien.html  

15486 Postings, 4205 Tage ulm000Warburg Analyse die Zweite

 
  
    #2006
3
20.04.11 19:55
Habe ja schon gestern geschrieben, dass Warburg seine 2011er EPS-Prognose für Payom von 2,27 € auf 1,49 € rasiert hat. Die Verwässerung durch die teure Amsolar-Übernahme ist nachvollziehbar. Interessant ist aber, dass Warburg bei dieser EPS-Prognose von einer EBIT-Marge von 10,8% ausgeht. In 2010 lag sie bei 7,3% (in 2009 bei 7,8%). Warum in diesem Jahr bei Payom auf einmal die EBIT-Marge um satte 3,5% steigen sollte erschließt sich mir absolut nicht. Zumal ja Warburg schon für 2010 eine EBIT-Marge von 10% prognostizierte und die dann im November 2010 stark nach unten auf 8% revidieren musste. Rausgekommen ist dann letztendlich 7,8%.

Noch weitaus interessanter als der Verwässerungseffekt beim EPS ist die neue Umsatzschätzung von Warburg. Vor der Amsolarübernahme lag die noch bei 162 Mio. € und mit Amsolar (wird ja beim Umsatz voll konsolidiert) bei 167 Mio. €. Ohne Amsolar hat Payom in 2010 einen Umsatz von 154 Mio. € generiert. Das wäre also ein Umsatzwachstum in 2011 von 8,4% inkl. Amsolar. Das heißt dann wohl im Umkehrschluss, dass die "alte" Payom umsatzseitig enorm schrumpft in 2011.
Für mich wird das alles immer mysteriöser was da bei Payom abgeht. Auch diese neue Warburg-Analyse ist schon recht merkwürdig, denn dass die alte Payom schrumpfen soll erwähnt Warburg in keiner Silbe. Stattdessen erwartet Warburg für Amsolar in 2011 eine Insatallationsleistung von 21 MW. Was in etwa ein Umsatz von 65 Mio. € bedeuten sollte (etwas mehr als 3 Mio. € für 1 MW - denke mal, dass das für PV-Dachanlagen in den USA einigermaßen hinhauen sollte, da ja der Systempreis in den USA rd. 20 bis 25% höher liegt wie in Deutschland). Ziehe ich diese 65 Mio. € ab, dann käme die "alte" Payom nur noch auf einen 2011er Umsatz von 89 Mio. €. Wäre somit ein Umsatzrückgang der "alten" Payom von 42% !!!

Wenn ich jetzt mal annehme, dass Payom in 2011 eine EBIT-Marge von 8% erzielen würde (scheint mir jedenfalls erheblich realistischer zu sein, als die 10,8% von Warburg), dann käme Payom auf einen operativen Gewinn von 13,4 Mio. € (Warburg: 18 Mio. €), einem Vorsteuergewinn von 12,1 Mio. € (Warburg: 16,7 Mio. €) und einem Nettogewinn bei einer Steuerquote von 29% von 8,6 Mio. € (Warburg: 11,9 Mio. €). Jetzt gehen dann noch 1,8 Mio. € an Minderheitsanteile weg, da ja Payom nur 53% an Amsolar gehört, und das wäre dann ein Nettoergebnis für die Payom-Aktionäre von 6,8 Mio. €. Wäre dann ein EPS von 1,01 € bei der Annahme, dass Payom eine EBIT-Marge von 8% in 2011 erreicht. Smit käme Payom aktuell auf ein 2011er KGV von 8,5 !!! Nicht allzu billig, wenn ich das mal mit Centrosolar vergleichen würde, denn die haben gerade mal ein 2011er KGV von 6,5. Phoenix Solar wird mit einem 2011er KGV von 6,7 bewertet und die Solar-Fabrik mit 6,3. Eine Solarhybrid wird sogar aktuell nur mit einem 2011er KGV von 2,7 bewertet und das trotz der Kursrallye von über 30% der letzten Tage.    

Die Payom-Aktie ist alles andere als billig. Zumal es ja mit der Solen-Übernahme wohl zu einer weiteren Verwässerung kommen wird.

Es ist ohnehin absurd, dass Warburg das Kursziel von 15 € auf das Eigenkapital ableitet und das bei einem Goodwillausweis von satten 21 Mio. €. Habe selten so eine Analyse gelesen bei der es so viele offene Fragen gibt. Seltsam. Sehr seltsam.  

Optionen

3891 Postings, 3858 Tage velmacrot@Derrin

 
  
    #2007
2
21.04.11 08:02
ich entschuldige mich offiziell für meinen grammatikalischen Fehler im oben zitierten Satz.

Der August ist sich bestimmt sicher, dass er mit seinem Ausstieg aus Payom die Korrektur hier eingeleitet hat...  ;).  

693 Postings, 4908 Tage DERR1NHmmm...

 
  
    #2008
21.04.11 09:41
... und ich dachte, daß wäre ich gewesen mit meinem "Basher"-Thread... "-23% seit Threadbeginn" liest sich so schön, wenn man so riesige Shortpositionen hat wie ich! ;O)

Ich bin echt mal gespannt, ob und inwiefern einige Themen auf der Hauptversammlung kritisch hinterfragt werden und welche Antworten von Payom gegeben werden. Obwohl, wahrscheinlich ist es wie immer: Unbequeme Fragen werden mit Floskeln abgebügelt oder mit einer Antwort abgetan, die thematisch in eine ganz andere Richtung geht - fertig!

Wünsche schonmal fröhliche Ostern!  

Optionen

78 Postings, 3325 Tage Bulls eye@ulm000

 
  
    #2009
1
21.04.11 10:17
Ulm du errechnest einen Amsolarumsatz von ca. 65 Mio € bei einer Instalationsleistung von 21 MW.
Das ist realistisch aber warum kommen dann diese Warburganalysten auf nur 2,6 Mio EBIT?
Das wäre ja nur eine Marge von ca. 4%.
In ihrer Analyse rechnen sie aber mit Margen von 10,8%.

Wer hat jetzt hier einen Denkfehler wir oder die "Superanalysten" von Warburg  

15486 Postings, 4205 Tage ulm0002,6 Mio. € EBIT bei Amsolar

 
  
    #2010
1
21.04.11 10:50
So wie ich die Warburg-Analyse lese und deute, sind damit nur die Anteile von Payom gemeint.

Da aber Payom über 50% an Payom hält wird Amsolar in der GuV voll konsolidiert. Soll heißen, dass in der GuV für Amsolar ein EBIT von ca. 5 Mio. € beinhaltet ist. Was dann nach meiner Grobschätzung eine EBIT-Marge von Amsolar von 7,6% wäre. Würde auch recht gut passen, denn laut Warburg werden 1,8 Mio. € an Minderheitsanteilen vom Payom-Nettoergebnis abgeführt und diese Minderheitsanteile kann ja eigentlich nur aus den restlichen 47% für Amsolar stammen.

Ob ich jetzt da recht habe oder nicht, weiß ich nicht, aber so lese bzw. analysiere ich die Warburg-Analyse.  

Optionen

359 Postings, 3416 Tage Small Cap 2010Hier

 
  
    #2011
21.04.11 10:56
wird mal wieder geshortet was das Zeug hält eben mal wieder fast 10.000 Stück zum verkauf geboten  

162 Postings, 3980 Tage CAPM-Analystinfo/mal wieder...

 
  
    #2012
21.04.11 11:00
http://www.kursdiamanten.de/boersenbrief/aktien/...insteigen.html?p=1
-----------
"Das ist das schöne an der Börse. Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren..." (Hermann Josef Abs, Bankier)
Keine Kauf-/Verkaufsempfehlung!

7817 Postings, 3860 Tage Raymond_JamesSolare/AMSOLAR/SOLEN Energy

 
  
    #2013
6
23.04.11 13:15

ein wort zu den "cold ipo´s" der Payom Solar:

 1.
ein indirekter börsengang (so genanntes Cold IPO) ist eine möglichkeit, ein unternehmen mit geringerem zeit- und kostenaufwand an die börse zu bringen
dabei wird die zielgesellschaft auf eine börsennotierte mantelgesellschaft verschmolzen

nun ist Payom Solar kein börsenmantel, parallelen zu "cold ipo´s" sind jedoch unverkennbar:

durch die hintertür der sachkapitalerhöhung ermöglicht(e) Payom Solar seit über einem jahr start ups wie Solare AG und AMSOLAR Holdings, sowie demnächst einem mittelständischen nobody wie SOLEN Energy GmbH i n d i r e k t den börsengang ("cold ipo"), den diese klein(st)unternehmen ohne den "steigbügelhalter" Payom nie geschafft hätten, schon gar nicht zu den fürstlichen tauschkursen der sachkapitalerhöhungen

das zauberwort heißt DCF-verfahren; danach basiert(e) die unternehmensbewertung dieser unternehmenszwerge auf den p l a n werten ihrer künftigen cashflows (ich nenne sie h o f f n u n g s werte)

2.
der vorstand der Payom Solar meint, durch r i s i k o a b s c h l ä g e auf die DCF-hoffnungswerte (zB 25%-abschlag bei SOLEN Energy GmbH) würden "die vorhandenen Risiken in erheblichem Maße berücksichtigt" (vgl. zu SOLEN Energy GmbH den Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9 der HV am 27.04.2011, http://www.payom-solar.de/fileadmin/user_upload/...rsammlung_2011.pdf

aus sicht des aktienmarkts, der solarwerte seit geraumer zeit mehr als stiefmütterlich behandelt, wären jedoch risikoabschläge von 50% angebracht

das bookbuilding-verfahren, das bei einem börsengang zur anwendung käme, würde den zwergen solche emissionspreise nie und nimmer zubilligen

wenn es dazu eines beweises bedarf, dann ist es die entwicklung des börsenkurses der Payom Solar: der kurs liegt seit beginn der sachkapitalerhöhungen meilenweit hinter dem "fair value" (ebenfalls ein DCF-hoffungswert!) des analysten von Warburg Research

selbstverständlich relativiert(e) der Payom-vorstand die hoffnungswerte des DCF-verfahrens immer auch durch peer-group-vergleiche (bei SOLEN Energy GmbH zB wird eine peer group bestehend aus Phoenix Solar AG, Centrosolar AG, S.A.G. Solarstrom AG und Conergy AG herangezogen)
auch hierbei kommen aber p l a n werte (zB EBIT 2011E) ins spiel: zB soll SOLEN Energy GmbH bei einem Payom-tauschkurs von €8,02 (11.03.2011) auf ein EV/EBIT 2011E von nur 3,8 kommen (EV €35mio / [g e p l a n t e s] EBIT €9,2mio) - fragt sich, welchen glauben die börse dieser kennzahl schenkt !

3.
die aktientauschkurse und tauscherlöse der sachkapitalerhöhungen sind für die a l t aktionäre der Payom Solar ernüchternd:

Solare AG: tauscherlös der n e u aktionäre €39mio
(3,25mio Payom-aktien x tauschkurs €12,11 am 15.01.2010, dem tag der eintragung der sachkapitalerhöhung ins HR)

AMSOLAR Holdings (Dez. 2011: 100% !): tauscherlös der n e u aktionäre €34mio
(4,286mio Payom-aktien [Dez. 2011] bei geschätztem durchschnittlichen tauschkurs von €8,0)

SOLEN Energy GmbH: tauscherlös der n e u aktionäre €35mio
(4,375mio Payom-aktien bei geschätztem tauschkurs von ca. €8,0)

anmerkung: die tauscherlöse füll(t)en nicht die kasse der eingebrachten unternehmenszwerge, sondern wander(t)en als "aquisitionswährung" (=Payom-aktien) in die taschen der gesellschafter der zwerge, also der n e u aktionäre der Payom

4.
wer bezahlt die rechnung?

nicht Payom Solar selbst ! auf gesellschaftsebene ist es eine win-win-situation

auf a k t i o n ä r s ebene sieht es anders aus:

gewinner sind die n e u aktionäre der Payom Solar

die rechnung bezahl(t)en die a l t aktionäre der Payom Solar
zB hat sich der gewinn der Payom Solar 2010 j e a k t i e (eps) durch das "cold ipo" der Solare AG von €3,40 auf €1,76 verringert (vgl. konzernlagebericht 2010, seite 25 mitte)
die börse reagiert(e) auf die verwässerung des gewinns je aktie durch sinkende oder stagnierend aktienkurse
die analysten reagier(t)en durch absenkung der "kursziele" (Warburg Research)

ein trost bleibt den Payom-a l t aktionären: sollten sich die cashflows des nur inland tätigen k e r n unternehmens (Payom a l t) wesentlich schlechter als geplant entwickeln, dann --und nur dann-- k ö n n t e auch auf aktionärsebene eine win-win-situation eintreten

 

390 Postings, 5031 Tage Stoni_II#2013

 
  
    #2014
25.04.11 18:38

Und trotzdem finden sich z.B. mit dem Effecten-Spiegel noch unabhängige Blätter, für die Payom Solar ein stark unterbewerteter Top-Wert aus der Solarbranche ist.

Warum das so ist, ist mir unbegreiflich.

 

Optionen

162 Postings, 3980 Tage CAPM-Analyst...

 
  
    #2015
26.04.11 10:53
Guten Morgen zusammen. Es geht weiter seitens der Förtsch-Fraktion...

http://www.moneymoney.de/201104265286/moneymoney/...nglaubliches.html

Naja, was Payom nicht schon so alles *geplaaaant* hat in der Vergangenheit ;)

-----------
"Das ist das schöne an der Börse. Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren..." (Hermann Josef Abs, Bankier)
Keine Kauf-/Verkaufsempfehlung!

693 Postings, 4908 Tage DERR1NSehr geil...

 
  
    #2016
26.04.11 13:49
... moneymoney muß den Kurs unbedingt noch hochhalten - genau wie die Jungs von den "Kursdiamanten"

Super die Überschrift: "Payom Solar plant Unglaubliches" - Wow!!! Was da wohl kommt... und im Text: blabla ... alles bereits bekannt. Die Anleihe wird auch noch als super "Einnahme" bezeichnet - als wenn man die nie zurückzahlen müßte!

Langsam wird es lächerlich! Den ganzen Zwangspushern läuft der Kurs anscheinend zu schnell nach Süden, so daß man sich nicht entblödet auch ohne Neuigkeiten und nur mit reißerischen Überschriften ein paar Kleinanleger-Trottel an Bord zu holen...

Ich sag nur: "Wir raten Ihnen die Aktie zu kaufen. [...] Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar."

Super moneymoney!! Nach dem Motto: KAUFT!!!! - das war (k)ein Befehl... :O)  

Optionen

693 Postings, 4908 Tage DERR1N@stoni

 
  
    #2017
26.04.11 14:03
Wie kommst Du darauf, daß der Effecten-Spiegel ein "unabhängiges Blatt" ist? Die dahinterstehenden AG handelt doch sogar selbst mir Aktien und Beteiligungen - wo ist denn da die Unabhängigkeit??  

Optionen

162 Postings, 3980 Tage CAPM-AnalystLöschung

 
  
    #2018
26.04.11 19:33

Moderation
Moderator: JP
Zeitpunkt: 28.04.11 10:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - bitte Thread http://www.ariva.de/Markus_Frick_Der_Nachfolgethread_2_0_t377537 nutzen

 

 

6562 Postings, 4095 Tage SemperAugustusBörsenwert ist nicht 40 Mio sondern

 
  
    #2019
26.04.11 21:07

momentan noch 58 MioEuro, bis zur nächsten Übernahme...

Seit dem man 53% von Payom übernommen hatte ist die Aktienanzahl von 4,55 Mio auf 6.802.977 Aktien gestiegen!

Somit verbreitet moneymoney lügen!

Ist auch auf der Homepage drauf

www.payom-solar.de/investor-relations/aktie.html

 

Mit den 11 Mio der nächsten Übernahme der tollen Firma aus Meppen wird man dann einen Börsenwert von fast 100 Mio Euro bei derzeitigem Kurs haben, das ist nicht mehr billig!

 

 

693 Postings, 4908 Tage DERR1NDa ist er wieder!!

 
  
    #2020
3
27.04.11 10:08
:O)

Endlich!!

Wurde auch langsam Zeit, es gingen schon die geheimen Infos und Verschwörungstheorien aus...

;O)  

Optionen

78 Postings, 3325 Tage Bulls eyeNeues zur Dividende

 
  
    #2021
1
27.04.11 11:07
www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-04/...-28-04-2011-1-029.htm

Jetzt ist es wohl fix 0,40€/Aktie  

46 Postings, 5505 Tage lobbyWar jemand auf der Haupversammlung

 
  
    #2022
1
27.04.11 17:52
und kann sinnvolle Eindrücke vermitteln.
Ansonsten wird  soviel Mist zur Payom geschrieben ohne dass jemand etwas, weiss so dass mir ganz schlecht wird.
Gruss lobby  

Optionen

2046 Postings, 4747 Tage maxmansellnormalerweise

 
  
    #2023
27.04.11 21:10
müssten jetzt schliesslich die vers. banken eine prognose erstellen, wollen sie nicht hinter der warburgbank hinterher hinken, das ziel ist immerhin 15 euro.  

78 Postings, 3325 Tage Bulls eyeNeues von Solen Energy

 
  
    #2024
1
28.04.11 09:09
www.nwzonline.de/Region/Stadt/Oldenburg/Artikel/...m-Stadtsueden.html

www.placenorthwest.co.uk/news/archive/...energy-expands-to-speke.html  

3011 Postings, 3270 Tage Pe78Wieso aber fällt die Aktie dann heute so?

 
  
    #2025
1
28.04.11 09:21
Und wieso zeigt bei den Kursen keiner Interesse an einer Übernahme?
Für ein Gebot von ein paar € kann man sich hier doch was schönes und profitables einverleiben.
Wenn nicht ganz dann ein großes Stück vom leckeren Kuchen.
Und den Klein-Aktionären nochmal was gutes tun.  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 78 | 79 | 80 |
| 82 | 83 | 84 | ... 87  >  
   Antwort einfügen - nach oben