Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

PayPal - entfesselt


Seite 1 von 78
Neuester Beitrag: 07.11.18 11:46
Eröffnet am: 08.08.15 19:57 von: Bremerin Anzahl Beiträge: 2.937
Neuester Beitrag: 07.11.18 11:46 von: Boarder31 Leser gesamt: 380.130
Forum: Börse   Leser heute: 32
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
76 | 77 | 78 78  >  

169 Postings, 1348 Tage BremerinPayPal - entfesselt

 
  
    #1
9
08.08.15 19:57
Hallo!

Die Firma PayPal hat nach der Ablösung von eBay nun neue Möglichkeiten und Restriktionen. Mir geht es darum in diesem Forum die Entwicklung und Möglichkeiten zu diskutieren - sich über die Einschätzung der Performance auszutauschen und Erwartungen an das Unternehmen auszutauschen.

Viel Spaß und steigende Kurse!

Stay Strong - stay long.  
1912 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
76 | 77 | 78 78  >  

225 Postings, 561 Tage torres1Interessanter Beitrag

 
  
    #1914
2
12.10.18 10:53

Should You Buy PayPal (PYPL) Stock Ahead of Q3 Earnings?

https://finance.yahoo.com/news/...pal-pypl-stock-ahead-172005030.html

Anbei die Übersetzung mit Deepl.

Sollten Sie PayPal (PYPL) Aktien vor dem Ergebnis des dritten Quartals kaufen?


Die PayPal PYPL-Aktien sind um rund 15% gefallen, seit das Unternehmen im vergangenen Monat den Kauf von iZettle abgeschlossen hat. Dennoch könnte der Schritt PayPal helfen, als umfassenderes Fintech-Unternehmen besser im Wettbewerb zu bestehen. Also, die Frage ist, sollten Investoren in Betracht ziehen, PYPL-Aktien zu kaufen, was sich als Rabatt vor der Veröffentlichung der Ergebnisse im dritten Quartal erweisen könnte?

Aktuelle Nachrichten & Übersicht


PayPal, das 2015 offiziell von eBay EBAY ausgegliedert wurde, hat 244 Millionen aktive Kontoinhaber in rund 200 Märkten. Das Unternehmen hat auch sein Geschäft aktiv ausgebaut, um weit über einen Online-Zahlungsabwickler hinauszugehen.

Die Peer-to-Peer-Zahlungs-App des Unternehmens Venmo konkurriert mit der SQ Cash-App von Square. PayPal zählt außerdem über 17 Millionen Geschäftskunden. Diese Unternehmen können PayPal für Online-, Mobil- und In-Store-Zahlungslösungen nutzen. In der Zwischenzeit können qualifizierte Kunden auf Geschäftskredite von bis zu 500.000 US-Dollar zugreifen.

PayPal, in seinem Kampf, sich von der Konkurrenz abzuheben und in einer wachsenden Fintech-Branche zu expandieren, hat in letzter Zeit eine Akquisitionsreise unternommen. Dazu gehört auch der Kauf von Hyperwallet im Juni für rund 400 Millionen US-Dollar, um die globalen Auszahlungsmöglichkeiten zu erweitern. PayPal hat auch das Betrugspräventions- und Risikomanagement-Unternehmen Simility übernommen. Aber der wirkungsvollste Kauf des Unternehmens könnte sich als seine 2,2 Milliarden Dollar Übernahme des kleinen Handelsunternehmens iZettle erweisen. Das in Stockholm ansässige Unternehmen wird als "Platz Europas" bezeichnet.

Außerdem haben PayPal und Walmart WMT am Donnerstag eine neue Partnerschaft angekündigt, die es PayPal-Nutzern ermöglicht, in den Walmart-Shops gegen eine Servicegebühr von 3 US-Dollar "einzuzahlen und auszuzahlen". Dies ist das erste Mal, dass das Fintech-Unternehmen seinen Nutzern erlaubt, Bargeld abzuheben oder Geld auf ihr PayPal-Konto in einem stationären Geschäft einzuzahlen.

Darüber hinaus können PayPal Cash Mastercard MA-Kunden gegen eine Gebühr auf ihren Kassenstand an Walmart Service Desks, Geldautomaten und Registrierkassen zugreifen. Diese Angebote werden bereits im November in jedem Walmart Store in den USA eingeführt.

Kursentwicklung der Aktie

Es ist erwähnenswert, dass die PYPL-Aktien in den letzten 12 Monaten ziemlich volatil waren. In den letzten zwei Jahren werden wir jedoch feststellen, dass die PayPal-Aktien den durchschnittlichen Anstieg ihrer Branche zunichte gemacht haben. Der jüngste Rückgang von PayPal schafft auch einen soliden Kaufpunkt, da er etwa 15 US-Dollar unter seinem 52-Wochen-Hoch von 93,70 US-Dollar pro Aktie liegt.

Bewertung

Die PYPL-Aktie notiert derzeit mit 36,4X vorwärts gerichteten 12-monatigen Zacks Consensus EPS-Schätzungen auf dem niedrigsten Gewinnmultiplikator des letzten Jahres. PayPal hat im vergangenen Jahr bis zu 55,8x gehandelt, mit einem Jahresmedian von 43,2X. Das bedeutet, dass das Bewertungsbild von PayPal auf dem derzeitigen Niveau relativ attraktiv erscheint.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

 

1630 Postings, 373 Tage KörnigAn mein EK sind wir nicht ran gekommen

 
  
    #1915
13.10.18 07:40
sonst hätte ich nachgekauft! Jetzt kann es gerne wieder steigen. Hoffe das diesmal nach den Quatalszahlen auch der Ausblick stimmt.
Schönes Wochenende  

225 Postings, 561 Tage torres1Deutsche Bank Analyst sieht Kaufgelegenheit

 
  
    #1916
1
15.10.18 09:19
PayPal analyst commentary at Deutsche Bank PayPal recent selloff brings buying opportunity, says Deutsche Bank. Deutsche Bank analyst Bryan Keane views the recent pullback in shares of PayPal as a buying opportunity. He expects the company to provide fiscal 2019 guidance of mid-20% total payment volume growth, mid-teens revenue/non-GAAP operating income growth, as well as slightly expanding operating margin. The analyst keeps a Buy rating on PayPal into the company's Q3 results.

https://thefly.com/news.php?symbol=PYPL  

225 Postings, 561 Tage torres1Paypal kaufen und für immer halten?

 
  
    #1917
2
17.10.18 16:16
2 Stocks You Can Buy and Hold Forever

https://www.fool.com/investing/2018/10/16/...uy-and-hold-forever.aspx

Übersetzung mit DeepL

2 Aktien, die Sie kaufen und für immer halten können

PayPal Holdings und Amazon.com führen die Initiative an, um von zwei wichtigen Megatrends zu profitieren. John Ballard (TMFRazorback) 16. Oktober 2018 um 21:40 Uhr

Wenn Sie Aktien mit der Absicht kaufen, sie extrem langfristig zu halten, wollen Sie nicht in Unternehmen investieren, deren Wachstum sich aufgrund der Veralterung ihrer Produkte verlangsamt. Vielmehr wollen Sie Unternehmen auswählen, die den Weg in die Zukunft ebnen und in die Richtung gehen, in die sich ihre Branchen verschieben.

Kurz gesagt, Sie sollten Unternehmen in Betracht ziehen, die bereits eine Dynamik erleben und über riesige adressierbare Märkte verfügen, in denen sie wachsen können.

PayPal Holdings (NASDAQ:PYPL) und Amazon.com (NASDAQ:AMZN) sind zwei solcher Unternehmen. Sie sind gut in Zahlungen und Online-Shopping verwurzelt - zwei Bereiche, die derzeit unter erheblichen Störungen leiden. Beide haben ihr Können unter Beweis gestellt, indem sie mehr als ein Jahrzehnt hervorragende Leistung erbracht haben. Aber das Schöne an diesen Unternehmen ist, dass sie immer noch wie Start-ups wachsen, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sie irgendwann bald enden werden.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Sie diese Aktien kaufen und niemals verkaufen sollten.

Die Revolution des digitalen Zahlungsverkehrs erleben

Ich glaube, einer der sichersten Trends, auf den Investoren setzen können, ist die globale Umstellung auf mobile Zahlungen. Es ist ein Markt, der in den nächsten Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 34% wachsen wird und laut Allied Market Research bis 2023 4.574 Billionen Dollar erreicht.

Die jüngste Performance von PayPal stimmt mit dieser Prognose überein. Der Umsatz des Unternehmens hat sich in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt und sich im zweiten Quartal auf eine Wachstumsrate von 23% beschleunigt. Das Gesamtzahlungsvolumen ist seit über einem Jahrzehnt kontinuierlich um mehr als 20% pro Jahr gestiegen.

PayPal ist im digitalen Zahlungsverkehr in einer beneidenswerten Position. Sie verfügt über 244 Millionen Kundenkonten, und diese Zahl steigt mit einem zweistelligen Prozentsatz. Die wachsende Liste der Händler, die PayPal an der Kasse akzeptieren, liegt nun bei 19,5 Millionen. Alle diese Benutzer bieten PayPal einen leistungsstarken Netzwerkeffekt-Vorteil, weshalb große Banken, Kreditkartenunternehmen und andere Anbieter digitaler Wallets wie Alphabet, Samsung Electronics und Apple mit dem Marktführer für digitale Zahlungen zusammenarbeiten.  

PayPal besitzt auch Venmo, eine Peer-to-Peer-Zahlungs-App, die bei Jahrtausenden, die weniger an traditionelle Bankmethoden gewöhnt sind, sehr beliebt ist.

Darüber hinaus hat der Erfolg das Management von PayPal nicht selbstgefällig gemacht. Das Unternehmen hat gerade iZettle übernommen, ein Unternehmen ähnlich wie Square, das Point-of-Sale-Lösungen und eine Reihe von Softwaredienstleistungen für Händler in 12 Märkten auf der ganzen Welt anbietet. Darüber hinaus hat das Unternehmen kürzlich weitere Akquisitionen abgeschlossen, die sein Angebot in Bereichen wie Risikomanagement ergänzen und seine Auszahlungsmöglichkeiten auf Online-Marktplätzen verbessern.

PayPal-Aktien sind reichlich bewertet, aber aus gutem Grund. PayPal hat bewiesen, dass es mit den größten Finanzinstituten der Welt mithalten kann. Seine Marke ist allgegenwärtig, und seine langfristigen Chancen sind einfach enorm. Diese Kombination sollte zu großen Gewinnen für die Aktionäre führen.


Es ist immer noch der erste Tag bei Amazon.

Vergessen Sie Amazon's jüngsten Flirt mit der 1-Billionen-Dollar-Marktkapitalisierung. Ignorieren Sie, dass der Aktienkurs in den letzten fünf Jahren um rund 500% gestiegen ist. Der Online-Handelsriese wird von einem visionären CEO geleitet, der Entscheidungen im Hinblick auf das Gesamtbild trifft. Dies erfordert, dass die Aktionäre wiederum die gleiche Denkweise haben.  

Amazon deckt das Land mit seinem Netzwerk von massiven Fulfillment-Centern weiterhin ab und hat sogar damit begonnen, physische Einzelhandelsstandorte zu eröffnen. Doch so groß sie auch geworden ist, es gibt immer noch viele Märkte auf der ganzen Welt, die sie noch nicht sinnvoll durchdrungen hat. Selbst wenn man nur darüber nachdenkt, was Amazon in den Vereinigten Staaten zu erreichen versucht, hat es immer noch große Wachstumschancen in den Bereichen Lieferung am selben Tag, Lieferung von Lebensmitteln, Smart-Home-Geräte und Prime Video. E-Commerce-Verkäufe machen immer noch weniger als 10% des gesamten inländischen Einzelhandelsumsatzes aus, nur um Ihnen eine Vorstellung zu vermitteln.

Und all dies ohne die Leistungsfähigkeit der Cloud-Computing-Plattform Amazon Web Services, die wie verrückt wächst und den größten Teil des Betriebsergebnisses des Unternehmens erwirtschaftet.

Das Unternehmen baut sein Online-Einzelhandelsimperium seit mehr als zwei Jahrzehnten auf, dennoch wuchs sein Umsatz im zweiten Quartal immer noch um 39%. Es ist diese Art von Leistung, die CEO Jeff Bezos rechtfertigt, wenn er sagt: "Es bleibt Tag eins" bei Amazon. Dies ist definitiv eine Aktie, die Sie in Betracht ziehen sollten, für immer in Ihr Portfolio aufzunehmen.
Investieren in wachstumsstarke, hochprozentige Kurs/Gewinn-Aktien

PayPal und Amazon sind nicht das, was man "unterbewertete" Aktien nennen würde. Sie haben ein hohes Kurs-Gewinn-Verhältnis, aber das spricht nur für ihre großartige Erfolgsbilanz beim Wachstum und die Erwartungen des Marktes, dass sie mehr leisten werden. Investoren haben selten die Möglichkeit, große Unternehmen zu günstigen Preisen zu kaufen. Meiner Erfahrung nach ist der beste Weg, in diese Art von Aktien zu investieren, einfach, an Bord zu springen, wenn man kann, und wenn die Aktie

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

 

1614 Postings, 3203 Tage TamakoschyAktueller SA Artikel

 
  
    #1918
17.10.18 18:03
https://seekingalpha.com/article/...earnings-preview-lot-like-company  

2220 Postings, 739 Tage Tom1313Man darf gespannt sein

 
  
    #1919
17.10.18 21:55
Vielleicht hilft uns der überverkaufte Zustand ja. Kann mir gut vorstellen, dass die Erwartungen übertroffen werden, da so viel gekauft wird wie noch nie. Die neuen Partnerschaften werden auch langsam Früchte tragen.  

85 Postings, 1721 Tage X5anderUhrzeit

 
  
    #1920
18.10.18 09:34
weiß jemand um wieviel Uhr die Zahlen kommen?  

36 Postings, 1079 Tage boo.comab 22 uhr

 
  
    #1921
18.10.18 10:06
dazu popcorn und eine coke  

2220 Postings, 739 Tage Tom131310/18/18 10:15pm Q3 2018 Earnings Release

 
  
    #1922
18.10.18 10:11

2220 Postings, 739 Tage Tom1313Das umfeld

 
  
    #1923
18.10.18 19:03
spielt uns natürlich nicht unbedingt in die Karten....  

3 Postings, 846 Tage noname01So wie jedesmal

 
  
    #1924
18.10.18 21:46
wenn Paypal zahlen liefert...  

489 Postings, 572 Tage markusinthemarketAndere Tech Stocks

 
  
    #1925
18.10.18 22:05
Sollte doch morgen auch anziehen sofern paypals zahlen abgehen  

2220 Postings, 739 Tage Tom1313Sind wohl alle zu positiv gestimmt

 
  
    #1926
18.10.18 22:16
https://www.earningswhispers.com/stocks/pypl  

319 Postings, 1070 Tage St.MartinPayPal schlägt Erwartungen

 
  
    #1927
18.10.18 22:38
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...gt-nachboerslich-6718442
 

2220 Postings, 739 Tage Tom1313Erwartet wurden

 
  
    #1928
1
18.10.18 22:40
$0,54 EPS, geworden sind es $0,58

Umsatz Erwartung $3,67 Mrd, geworden sind es $3,683

Bei einem intakten Gesamtmarkt, sollte Paypal wohl doch bis Jahresende noch ein neues ATH sehen.  

2220 Postings, 739 Tage Tom131337 Partnerschaften seit 2016

 
  
    #1929
18.10.18 23:07
Visa, Mastercard, Walmart, Facebook, Skype, Barclays, ....

Heute wurde noch eine Partnerschaft mit American Express abgeschlossen!  

2220 Postings, 739 Tage Tom1313Earning Call

 
  
    #1930
1
18.10.18 23:20
Paypal ist eine der Top 6 Marken in Sachen Wachstum.

 

319 Postings, 1070 Tage St.MartinPayPal die nächste Wirecard

 
  
    #1931
19.10.18 06:34

Ich schließe mich den Worten von Tom1313 an. cool

Bei einem positivieren Marktumfeld hätten wir gestern Abend schon nachbörslich ein zweistelliges Plus in der PayPal Aktie gesehen. innocent

Da PayPal gut nach gegeben hatte; und noch nicht so performt hat wie zum Beispiel Wirecard; sehe ich gute Rallay Chancen. m.p.M.

Ob es für ein neues ATH reicht? Wir werden es sehen... 

Zu American Express: > sehr guter Deal/Partnerschaft. Zwei sehr erfolgreiche Unternehmen arbeiten ab sofort zusammen 

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/kraeftiges-ergebnisplus-american-express-steigert-quartalsgewinn-um-22-prozent-6727280

Allen investierten, viel Glück und Erfolg.

Ich pers. habe gestern bereits vor den Zahlen  nach gekauft.

Lg. St. Martin 










 

225 Postings, 561 Tage torres1Good job - Wachstum von Venmo + Monetarisierung

 
  
    #1932
1
19.10.18 08:10

PayPal sieht ermutigendes Wachstum von Venmo

"Wir erwarten, dass sich unsere Venmo-Wirtschaft im nächsten Jahr und jedes Jahr danach verbessern wird", sagte PayPal-CFO John Rainey....

https://www.marketwatch.com/story/...res-surge-after-hours-2018-10-18



Übersetzung mit DeepL

PayPal sieht ermutigendes Wachstum von Venmo; Aktien steigen nachbörslich

Veröffentlicht: 18. Oktober 2018 19:45 Uhr ET von Emily Bary

PayPal Holdings Inc. sagt, dass seine Bemühungen, Geld von Venmo zu verdienen, sich einem "Kipppunkt" nähern, Nachrichten, die geholfen haben, Aktien des Zahlungsunternehmens am Donnerstag nach Feierabend um 7% zu steigern.

Chief Executive Dan Schulman sagte auf der Telefonkonferenz des Unternehmens, dass 24% der Venmo-Anwender seit der Einführung eine monetäre Transaktion durchgeführt haben, gegenüber 17% im Juniquartal.

"Wir haben bei einer Vielzahl von Venmo-Monetarisierungsbemühungen bedeutende Fortschritte erzielt", sagte er den Investoren.

PayPal PYPL, -3,26% haben mit einigen seiner Einzelinitiativen erstaunliche Zahlen erlebt. Pay with Venmo, der Versuch des Unternehmens, die Nutzer dazu zu bringen, Venmo für Online-Käufe zu wählen, verzeichnete ein Volumenwachstum von 195% im Monatsvergleich. Das Volumen der Venmo-Debitkarte stieg im Monatsvergleich um 320%. Und das Unternehmen verarbeitete allein im September mehr als 1 Milliarde Dollar an Venmo Sofortüberweisungsvolumen von Nutzern, die eine Gebühr zahlten, um sofort Geld von ihren Venmo-Guthaben auf ihr Bankkonto zu überweisen.

Die Bemühungen um Pay with Venmo und Debitkarten sind ziemlich neu, so dass es wahrscheinlich ist, dass PayPal die Einnahmen von einer kleinen Basis aus erhöht. Dennoch ist die frühe Dynamik ermutigend, da Venmo als einer der großen Wachstumskatalysatoren für PayPal-Aktien gilt. Venmo hat eine treue Benutzerbasis, aber einige Analysten waren besorgt, dass die Monetarisierungsbemühungen langsamer voranschreiten als erwartet.

"Wir erwarten, dass sich unsere Venmo-Wirtschaft im nächsten Jahr und jedes Jahr danach verbessern wird", sagte John Rainey, Chief Financial Officer.

Die Aktualisierungen von PayPal zu Venmo standen im Zusammenhang mit einem starken Quartalsbericht, in dem das Unternehmen die Ergebnis- und Umsatzerwartungen übertraf, aber etwas unter den Volumenschätzungen lag. Das Unternehmen veröffentlichte Anfang 2019 eine Prognose, die leicht über den Umsatzschätzungen von FactSet und leicht unter den Gewinnschätzungen lag.

Während der Verdienstbesprechung von PayPal geben die Führungskräfte ein wenig mehr Aufschluss über den EBAY von eBay Inc., -1,47% Übergang zur Verwaltung der eigenen Zahlungen, der vor einigen Wochen begann. PayPal zitierte "Softness" von eBay, aber Schulman stellte klar, dass das 20 Millionen Dollar Volumen, das eBay seit September verwaltet, "keinen Einfluss" auf die Zahlen von PayPal hat.

Das dritte Quartal war das bisher beste für PayPal bei den Netto-Neukunden, was Schulman zum Teil auf neue Produkte und Partnerschaften zurückführte. PayPal kündigte eine Erweiterung seiner American Express Co. an. AXP, -1,44% Partnerschaft am Donnerstag zuvor und begann eine neue Vereinbarung mit Walmart Inc. WMT, -0.40% letzte Woche.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

 

225 Postings, 561 Tage torres1Gute Zusammenfassung vom Chef...

 
  
    #1933
2
19.10.18 09:06

Hört sich sehr ermutigend an, was CEO Dan Schulmann hier in fünf Punkten zusammengefasst hat. Sollte auf alle Fälle für nachhaltiges Wachstum und steigende Aktienkurse sorgen. PayPal hat für mich die umfassendste Produktpalette aller Finanzdienstleister und mit jetzt 254 Millionen aktiven Nutzern die stärkste Kundenbasis... vielleicht wird es ja dieses Jahr noch was mit den 100$...

https://www.linkedin.com/pulse/...paypals-third-quarter-dan-schulman/

Übersetzung mit DeepL:

Fünf wichtige Impulse für das Ergebnis von PayPal im dritten Quartal

Veröffentlicht am 2018/10/18
Dan Schulman, Präsident und CEO von PayPal


Anfang des Tages veröffentlichte PayPal die Finanz- und Betriebsergebnisse unseres dritten Quartals * Dies war eine unglaublich arbeitsreiche und wirkungsvolle Zeit für PayPal und wir haben an mehreren Fronten Wert geschaffen. Anstatt zu versuchen, jede dieser Errungenschaften zusammenzufassen, sehen Sie sich bitte die fünf wichtigsten Takeaways aus unseren Ergebnissen unten an. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder unsere Ergebnisse näher kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen den Besuch unserer Investor Relations-Seite, die eine Fülle von Informationen über unsere Zahlen und aktuellen Ankündigungen enthält.

Fünf Dinge, die Sie über PayPal's Q3 2018 wissen sollten:

1.    Wir haben einen Rekord bei den Netto-Neuzugängen in einem Quartal aufgestellt.

Die vielleicht aufregendste und bemerkenswerteste Leistung in diesem Quartal ist die Tatsache, dass wir unsere Plattform um rekordverdächtige 9,1 Millionen neue aktive Konten erweitert haben. Wir haben in den letzten 12 Monaten 34 Millionen Netto-Neukunden hinzugewonnen - ein Durchschnitt, der sich 3 Millionen Netto-Neukunden pro Monat nähert - und damit unsere gesamten aktiven Kunden über die Viertelmilliardengrenze auf 254 Millionen gesteigert.

2.    Wir liefern weiterhin starke und konstante Finanzergebnisse und bauen unsere führende Position bei mobilen Endgeräten aus.

Wir haben im dritten Quartal insgesamt gute Finanzergebnisse erzielt und in Schlüsselbereichen wie Umsatz (3,68 Milliarden US-Dollar, plus 14% gegenüber dem Vorjahr), Non-GAAP-Betriebsergebnis (787 Millionen US-Dollar, plus mehr als 21% gegenüber dem Vorjahr) und Non-GAAP-Gewinn pro Aktie (EPS) (0,58 US-Dollar, plus 26% gegenüber dem Vorjahr) ein zweistelliges Wachstum erzielt. Im Laufe des Quartals haben wir 2,5 Milliarden Transaktionen durchgeführt, ein Anstieg von 27%, während unser Engagement pro aktivem Benutzer um 9,5% auf 36,5 Mal pro Jahr zunahm.

Ein wichtiger Treiber des Engagements ist der Einsatz mobiler Geräte auf unserer gesamten Plattform, der vor allem durch unsere marktführenden Konversionsraten mit One Touch getrieben wird. One Touch wächst weiter: 112 Millionen Verbraucher und 10,4 Millionen Händler nutzen One Touch. Im dritten Quartal verzeichneten wir ein Wachstum von 45% im Mobilfunkbereich und im dritten Quartal ein Volumen von rund 57 Milliarden US-Dollar. Die mobile Kasse macht mittlerweile 40% unseres gesamten Zahlungsvolumens aus. Im dritten Quartal in Folge verzeichnete Venmo einen Rekordneugewinn an Wirkstoffen, und das Volumen beschleunigte sich auf 16,7 Mrd. USD bei einer annualisierten Auslastung von fast 70 Mrd. USD.

3.    Unsere Plattform zieht einige der größten Marken der Welt an, darunter Walmart (#1 in Fortune 100) und Chevron (#13 in Fortune 100).

Im Quartal haben wir angekündigt, dass wir unsere Beziehung zu Walmart vertiefen und PayPal Money Services ab November an allen Walmart-Standorten in den USA zur Verfügung stellen werden. Wir haben auch eine umfassende Vereinbarung mit Chevron unterzeichnet, um Anfang 2019 eine neue mobile Zahlungs-App zu starten, die die Zeit, die ein Kunde an der Pumpe verbringt, verkürzt. Beide Beziehungen zeigen, wie wir die umfangreichen Plattformfunktionen von PayPal nutzen, um unseren Partnern zu helfen, differenzierte Kundenerlebnisse zu schaffen. Wir freuen uns auf lange, produktive Beziehungen zu beiden Unternehmen.

4.    Unsere strategische Partnerschaft mit American Express wird neue und einzigartige Geschäftserfahrungen für unsere gemeinsamen Kunden schaffen.

In den nächsten Quartalen wird PayPal den Zugang zu American Express als Zahlungsoption in unserem Wallet verbessern. Die Vereinbarung ermöglicht PayPal den Zugriff auf American Express-Token und eine tiefe Integration unserer P2P-Funktionen Venmo und PayPal in die Amex-Plattform. Darüber hinaus können PayPal- und American Express-Benutzer ihre American Express-Belohnungspunkte nutzen, um ihre Einkäufe bei Millionen von PayPal-Händlern auf der ganzen Welt zu bezahlen. Im Laufe des nächsten Jahres werden wir diese Fähigkeiten bei unseren gemeinsamen Kunden einführen, und wir freuen uns, eine wichtige Beziehung für beide Unternehmen einzuleiten.

5.    Wir setzen weiterhin auf Innovation, insbesondere im Bereich Mobile, und bringen unseren globalen Kunden neue Produkterfahrungen, einschließlich:

 -  Eine erweiterte mobile PayPal-App, die es einfacher denn je macht, Geld zu senden oder  anzufordern.
-   Die Einführung von Funds Now, mit der PayPal-Unternehmen in einem guten Ruf innerhalb weniger Minuten und ohne zusätzliche Kosten Zugang zu ihren Verkäufen erhalten. Durch die Beseitigung von Verzögerungen, Verzögerungen und Reserven bieten wir unseren Händlern sofortigen Zugang zu den Mitteln, die sie benötigen, um wieder in ihr Geschäft zu investieren, ihre Rechnungen zu bezahlen und ihre Kunden zu bedienen.
 -  Die globale Einführung von PayPal Checkout mit Smart Payment Buttons, die das Einkaufserlebnis verbessert, indem sie jedem Käufer die wichtigsten Zahlungsmethoden dynamisch präsentiert, einschließlich PayPal, PayPal Credit, Venmo und einer Vielzahl alternativer Zahlungsmethoden.
 -  Wir sehen auch, dass sich die Dynamik bei allen Monetarisierungsbemühungen von Venmo beschleunigt. Seit dem Start haben mehr als 24% aller Venmo-Nutzer an einer monetarisierbaren Aktion teilgenommen, während Pay with Venmo monatlich aktive Benutzer im September im Vergleich zum August um ca. 185% gegenüber dem Vormonat gestiegen sind.

Zusammenfassend ist klar, dass PayPal auf alle Zylinder schießt. Wir arbeiten mit vielen der größten Namen aus den Bereichen Handel, Einzelhandel, Technologie und Finanzen zusammen. Wir bauen unsere Führungsrolle im Bereich Mobile aus und unterstützen unsere Mission, Finanzdienstleistungen und Handelskapazitäten für Händler und Verbraucher auf der ganzen Welt zu demokratisieren. Wir erweitern unsere aktive Kundenbasis um einen Rekord-Clip und profitieren von unserer globalen Reichweite. Und das alles bei gleichzeitiger Einhaltung unserer finanziellen Verpflichtungen.  

Ich bin sehr stolz auf das PayPal-Team und die unglaubliche Arbeit, die es leistet, um unseren Kunden einen immer höheren Mehrwert zu bieten. Ihre Bemühungen spiegeln sich deutlich in unseren Ergebnissen und in der Arbeit wider, die wir leisten, um unsere großen Chancen zu nutzen. Als Beweis dafür gab Interbrand kürzlich bekannt, dass PayPal seinen Markenwert im vergangenen Jahr um 22% gesteigert hat, was uns zu einer der sechs am schnellsten wachsenden Marken der Welt macht. Die Leistungen unseres Teams ermöglichen es uns, weiter zu wachsen und nachhaltigen und langfristigen Wert für unsere Aktionäre zu schaffen.  

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  

1630 Postings, 373 Tage KörnigSchöner Anstieg heute bzw. gestern

 
  
    #1934
1
19.10.18 10:26
Abend! Das bestätigt mich in meiner Meinung hier lange investiert zu bleiben. Habe allerdings den Quatalsbericht noch nicht ganz/richtig durchgearbeitet.  

2220 Postings, 739 Tage Tom1313Kann sich sehen lassen

 
  
    #1935
19.10.18 16:15
wenn es so bleibt! Wäre ein netter Wochenausklang!  

2220 Postings, 739 Tage Tom1313Bei diesem Gesamtmarkt im Plus

 
  
    #1936
23.10.18 19:02
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!

Aber klar, mit der Mastercard Kooperation wurde für reichlich Wachstumsphantasie gesorgt!  

36 Postings, 1079 Tage boo.comvielleicht

 
  
    #1937
23.10.18 19:33
auch ein gutes zeichen für den Gesamtmarkt? Hier ist jemand ganz dick eingestiegen heute.
Spätestens mit den Zahlen von Alphabet und Amazon am Donnerstag wissen wir mehr.  

2 Postings, 40 Tage Boarder31PayPal Businesskredit in Deutschland

 
  
    #1938
07.11.18 11:46
https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...skredit-1027700324

https://etailment.de/news/stories/...t-finanzen-workingcapital-21773#  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
76 | 77 | 78 78  >  
   Antwort einfügen - nach oben