Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer


Seite 1 von 844
Neuester Beitrag: 25.04.19 00:04
Eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 22.076
Neuester Beitrag: 25.04.19 00:04 von: Otternase Leser gesamt: 1.732.193
Forum: Börse   Leser heute: 532
Bewertet mit:
24


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
842 | 843 | 844 844  >  

7193 Postings, 1003 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    #1
24
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
21051 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
842 | 843 | 844 844  >  

7193 Postings, 1003 Tage SchöneZukunft@kleinviech2: bedarfsgerechte Bezahlung

 
  
    #21053
1
24.04.19 18:30
Ein besonderer Irrsinn ist ja dass Biomasse eine garantierte Einspeisevergütung unabhängig vom Bedarf hat. Sie wird quasi in dieser "Grundlast" betrieben. Wenn gerade der Wind weht oder die Sonne scheint ist das aber völlig widersinnig. Wenn man da ein wenig in die Speicher- und Kraftwerkskapazität investieren würde, könnte man schon einen Großteil der Saisonalen Lücke schließen.

Alleine dieser waagrechte grüne Balken der Biomasse entspricht ja ca. 50 TWh die man flexibel einsetzen könnte. Dazu käme ja noch das was im Sprit steckt (z.B. E10). Auch das könnte man deutlich besser einsetzen.

Technisch und wirtschaftlich sind 100% EE in Deutschland in naher Zukunft realisierbar, man müsste es nur wollen und die passenden gesetzlichen Rahmenbedingungen schaffen. Statt Kohlestrom weiter zu subventionieren sollte man das Geld lieber in Konversion für die betroffenen Regionen stecken. Denn auch wenn es nur noch sehr wenige Kohlekumpel sind wäre es nicht fair sie einfach zum Spielball der Märkte zu machen.
Agorameter
https://www.agora-energiewende.de/service/...n/24.04.2018/24.04.2019/
 

7193 Postings, 1003 Tage SchöneZukunftHome PV

 
  
    #21054
24.04.19 18:37
Ich habe kürzlich irgendwo gelesen, dass inzwischen schon fast zwei Drittel der neuen Home-PV-Anlagen mit Speichern gekoppelt werden.

Wir bräuchten locker fünfmal soviel PV wie bisher und dreimal so viel Windkraft. Dazu entsprechende Speicher zum zwischenspeichern und glätten und als Peaker. Dann wäre man bei der Stromversorgung schon einen riesigen Schritt weiter. Stattdessen werden Speicher blockiert und PV und Windkraft gedeckelt. Es ist zum Mäusemelken.  

26967 Postings, 2612 Tage Otternase@SchöneZukunft Weil Lobbyisten Gesetze schreiben

 
  
    #21055
24.04.19 19:19
... und weil Politiker diese widerspruchslos und hörig durchwinken. Es ist nicht nur zum Mäuse melken ... es ist, wie ich nun weiß (anscheinend) ein Zitat von Max Liebermann, eher:

"Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte."

Auch wenn es wohl in einem schlimmeren Zusammenhang gefallen ist - es trifft ziemlich exakt meinen Gefühlszustand, wenn ich sehe, was aus welchen Gründen wie in der Politik durchgewunken wird.

Ein Trauerspiel.  

5785 Postings, 1322 Tage ubsb55SchöneZukunft

 
  
    #21056
24.04.19 19:24
" Ich habe kürzlich irgendwo gelesen, dass inzwischen schon fast zwei Drittel der neuen Home-PV-Anlagen mit Speichern gekoppelt werden."

Na, dann solltest Du dich mal schlau machen, wie groß diese Speicher sind. Die können bei den herkömmlichen Anlsgen nicht mal den Strom speichern, der in einer Std. Vollsonne erzeugt wird. Ich sag doch schon lange, dass die EW von Leuten geplant wird, die nicht mal eine Glühlampe auswechseln können. Die Fans rennen blindlings in das Chaos und verteufeln noch diejenigen, die zur Besonnenheit mahnen.  

Optionen

190 Postings, 3219 Tage prengelein Kontakt bei den

 
  
    #21057
24.04.19 19:40
ansässigen Stadtwerken meinte auch, bau dir ja keinen Speicher ein, da sind wir noch lange nicht so weit - 3-5 Jahre noch warten.  

7193 Postings, 1003 Tage SchöneZukunftBeweis meiner Batterie-These

 
  
    #21058
2
24.04.19 19:55
Jaguar kann die Produktion des iPace aufgrund von Lieferschwierigkeiten bei den Batterien nicht hoch fahren.

Konzernchef Ralf Speth hat sich zu der Situation bei Elektroauto-Batterien geäußert:
„Bei Elektrofahrzeugen stellt sich mir nicht die Frage, wie viele Autos ich produzieren, sondern wie viele Batterien ich einkaufen kann“, so Speth im Gespräch mit der Automobilwoche. „Die Nachfrage nach Batterien im Markt ist derartig groß, dass für die nächsten Jahre die Lieferfähigkeit schlicht limitiert sein wird.“

https://ecomento.de/2019/04/24/...t-fuer-limitierte-lieferfaehigkeit/

Man beachte den Teil "dass für die nächsten Jahre die Lieferfähigkeit schlicht limitiert sein wird". Die These man könne die Zellen einfach auf dem Markt einkaufen wenn man sie braucht ist damit für mich endgültig widerlegt. Es geht hier um gigantische Stückzahlen. Die Produzenten bauen die Produktionskapazitäten dafür nur auf, wenn es konkrete langfristige Abnahmezusagen gibt. Da aber alle Dinos noch davon träumen, dass sie auch in einigen Jahren noch fossile Autos mit Gewinn abstoßen können, gibt es immernoch keine langfristige Planung die den Bedarf decken würde.

Fazit: Nennenswerte Konkurrenz für Tesla gibt es noch auf Jahre hinaus nicht, denn die Dinos können einfach nicht in ausreichender Stückzahl produzieren. Sie haben sich mit ihrer Fehlplanung selbst in den Fuß geschossen.  

7193 Postings, 1003 Tage SchöneZukunft259,64 Dollar +4,262 +1,62%

 
  
    #21059
24.04.19 20:02
Das die heute noch mal die 260 Dollar testen ist schon seltsam. Na mal schauen wie morgen die Zahlen aufgenommen werden. Gut ist zumindest, dass die Erwartungen sehr klein sind.
Tesla, Inc. Common Stock (TSLA) Real-Time Stock Quote - NASDAQ.com
TSLA Real Time Stock Quote - Get Tesla, Inc. Common Stock (TSLA) last sale data in real-time at NASDAQ.com.
https://www.nasdaq.com/symbol/tsla/real-time
 

568 Postings, 402 Tage StreuenPopcorn richten

 
  
    #21060
24.04.19 20:22
oder doch lieber morgen das Transcript der PK lesen? Kaufen oder verkaufen will ich im Moment eh nicht, wäre also nur wegen der Neugier :-)  

Optionen

5785 Postings, 1322 Tage ubsb55SchöneZukunft

 
  
    #21061
24.04.19 20:23
" +4,262 +1,62% "    ????

https://www.google.com/...cODsAee6rHgCQ2:0,_F6nAXKWeCcSasAer_abgDQ2:0  

Optionen

568 Postings, 402 Tage StreuenMinus würde passen

 
  
    #21062
24.04.19 20:26
 

Optionen

190 Postings, 3219 Tage prengeljau das dachte ich mir auch

 
  
    #21063
24.04.19 20:30
selbst minuskurse weden positiv ausgelegt :>  

1091 Postings, 6565 Tage fraglesIch habe keinen blassen Schimmer

 
  
    #21064
24.04.19 20:54
wohin die Reise heute geht. Anscheinend weiß es der Kurs auch nicht, klares Unentschieden.  

Optionen

152 Postings, 352 Tage RainerF.Build a factory in Germany?

 
  
    #21065
24.04.19 20:55
Antwort von Elon Musk auf Twitter:
"Considering"

Naja eigentlich nix Neues und die Antwort dürfte auch für andere Länder zutreffen.
 

11200 Postings, 4322 Tage Romeo237Heute Quartalszahlen

 
  
    #21066
24.04.19 20:56
Sollte Crashen  

1091 Postings, 6565 Tage fragles@ubsb55

 
  
    #21067
1
24.04.19 21:00

Ich sag doch schon lange, dass die EW von Leuten geplant wird, die nicht mal eine Glühlampe auswechseln können. Die Fans rennen blindlings in das Chaos und verteufeln noch diejenigen, die zur Besonnenheit mahnen.

Verstehe ich das richtig? Du bist also ein echter Kenner, hast bereits die Sache analysiert und festgestellt dass es nicht funktioniert. Alle anderen die sich täglich damit beschäftigen sind Idioten?

 

Optionen

26967 Postings, 2612 Tage Otternase@fragles Früher hat er sich darin ...

 
  
    #21068
1
24.04.19 22:19
... versteift, dass es Apple nicht schaffen kann eine Messung des Pulses über die Haut durchzuführen, die halbwegs genau ist - weil ein 'Bekannter' ja im Krankenhaus diese Pulsmesser kennen würde, die man auf die Fingerkuppe steckt, und diese seien ja viel genauer.

Abgesehen davon, dass auch diese den Puls auf die gleiche Art messen wie die Apple Watch, zeigte es sich, dass Apples Messung am Handgelenk bereits in der ersten Version sehr nah an medizinische Geräte herankam.

Soviel zu seiner Expertise - und der Expertise von 'Experten' die er in die Diskussion einbrachte.

Jede Wette: auch mit dem aktuellen Experten-Know-how sieht es ähnlich aus.  

26967 Postings, 2612 Tage OtternaseKann mich sogar ...

 
  
    #21069
24.04.19 22:45
... an den Namen des Experten erinnern: sbchen72.

Manchmal ist mein Gedächtnis recht gut. :-]  

5785 Postings, 1322 Tage ubsb55Fragles

 
  
    #21070
24.04.19 23:30
" Verstehe ich das richtig? Du bist also ein echter Kenner, hast bereits die Sache analysiert und festgestellt dass es nicht funktioniert."

Dann sei so gut und nenn mir nur zwei unserer Politiker-Immitatoren, die Du dafür für fähig hälst.  

Optionen

1091 Postings, 6565 Tage fraglesDie Zahlen

 
  
    #21071
1
24.04.19 23:33
  • GAAP operating loss of $522M, GAAP net loss of $702M, including $188M of non-recurring charges

  • Cash and cash equivalents of $2.2B at Q1-end

  • Model 3 gross margin ~20% in Q1

 

https://ir.tesla.com/static-files/b2218d34-fbee-4f1f-ac95-050eb29dd42f
https://ir.tesla.com/static-files/b2218d34-fbee-4f1f-ac95-050eb29dd42f
 

Optionen

568 Postings, 402 Tage StreuenTesla First Quarter 2019 Update Letter

 
  
    #21072
24.04.19 23:34
ist da. Viel Spaß beim Stöbern.

- GAAP operating loss of $522M
- GAAP net loss of $702M, including $188M of non-recurring charges
- Cash and cash equivalents of $2.2B at Q1-end
- Model 3 gross margin ~20% in Q1
- Revealed Tesla Model Y  
- Started production of Full Self Driving computer

https://ir.tesla.com/static-files/b2218d34-fbee-4f1f-ac95-050eb29dd42f  

Optionen

26967 Postings, 2612 Tage OtternaseDurchwachsen, in etwa wie erwartet ...

 
  
    #21073
24.04.19 23:44
... oder wie bereits befürchtet.

Das hier klingt soweit ok: "We believe we will deliver between 90,000 and 100,000 vehicles in Q2."

Na ja.  

963 Postings, 5186 Tage dupideiwer hat denn der SchöneZukunft

 
  
    #21074
24.04.19 23:58
die Thesen an die Hauswand genagelt?
Zitat: "Fazit: Nennenswerte Konkurrenz für Tesla gibt es noch auf Jahre hinaus nicht, denn die Dinos können einfach nicht in ausreichender Stückzahl produzieren. Sie haben sich mit ihrer Fehlplanung selbst in den Fuß geschossen.
Wer sind denn die Dinos?.
Die sind doch schon längst ausgestorben.
Selbst Tesla gehen die Batterien aus, denn die werden auch für Tesla nicht genug
produziert.
Wenn Mangel, dann für alle, weil das ist eine Preisfrage!
Ach ja, SchöneZukunft, wie weit bist du denn mit deiner PV Anlage zur Selbstversorgung.
Oder legst du immer noch dein Ladekabel über den Fußweg zu deinem Stellplatz?  

Optionen

963 Postings, 5186 Tage dupideiLadestationen gibt es nie genug

 
  
    #21075
25.04.19 00:03
weil es nicht genug Stromleitungen dafür gibt.
Die Ladeanschlüsse werden von den Energieversorgern gesteuert,
damit es keine Stromspitzen in den Regionen mit hohem Stromverbrauch gibt, sonst
würden die Leitungen durchglühen, nämlich abends, wenn alle nach Hause kommen,
Wäsche waschen, sich was schönes kochen und ihr E-Mobil laden wollen.
Da ist die alte Infrastruktur überlastet. Stromen kommt zuletzt dran.
Kann schon mal sein, daß wir morgens noch nicht voll geladen sind.
 

Optionen

26967 Postings, 2612 Tage Otternase@dupidei Ich weiß ...

 
  
    #21076
25.04.19 00:03
... dass nun die auffällig laute Stille von Dir ausgehen wird, aber dennoch die einfache Frage: welcher Wettbewerber hat denn ein Mittelklasse BEV, das besser als das Model 3 ist? Oder als das Model X bei Limos, oder das Model X bei SUVs?

Und nun: Antworten bitte, die uns von Deiner Fachkenntnis überzeugen - und keine Namen einwerfen, bei denen Du selber lachen musst... ;-)  

26967 Postings, 2612 Tage OtternaseIch meine: real existierend ...

 
  
    #21077
25.04.19 00:04
... nicht auf der Ankündigungsliste. :-]  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
842 | 843 | 844 844  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, ripper, RV10, seemaster