Olympique Lyon, WKN A0MJ2F


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:49
Eröffnet am: 16.06.14 11:10 von: Fehltrader Anzahl Beiträge: 10
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:49 von: Juliahdlya Leser gesamt: 7.027
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:


 

564 Postings, 2877 Tage FehltraderOlympique Lyon, WKN A0MJ2F

 
  
    #1
16.06.14 11:10
Angesichts von +28% innerhalb einer Woche hat OL doch einen eigenen Thread verdient.
Ist jemand investiert?  

1428 Postings, 2877 Tage ulsiUmsatz fuers Jahr 2013/2014

 
  
    #2
29.07.14 00:21

1428 Postings, 2877 Tage ulsiTransfernews

 
  
    #3
31.07.14 01:42
Olympique Lyonnais has transferred international “espoir” defender Naby Sarr to Sporting Clube de Portugal for €1 million plus up to €1 million in incentives and a portion of a future transfer.  

564 Postings, 2877 Tage FehltraderAnalog zum BVB-Fred

 
  
    #4
1
24.10.14 13:40
auch hier der Handelsblattartikel zu verschiedenen börsennotierten Fußballvereinen. Man sieht, das OL mittlerweile zu einem Drittel des Marktwerts an der Börse gehandelt wird, dass allerdings auch deutliche Verluste anfallen:
http://www.handelsblatt.com/finanzen/...lse&p=3&a=false#image  

564 Postings, 2877 Tage FehltraderSchon +142% seit Fred-Beginn

 
  
    #5
09.04.15 14:27
nicht schlecht...  

11 Postings, 2895 Tage AS Romakurs

 
  
    #6
31.05.15 18:28
kann mir jemand den kursverlauf erklären ?  

564 Postings, 2877 Tage Fehltrader@AS Roma

 
  
    #7
01.06.15 13:27
Kapitalerhöhung im Verhältnis 2:5 (also mehr als Verdopplung der Aktienzahl); Ausgabepreis der neuen Aktien 1,60 Euro.

http://www.reuters.com/article/2015/05/27/idUSFWN0YH04T20150527  

11 Postings, 2895 Tage AS Romadanke

 
  
    #8
01.06.15 18:48
ok danke für die info,

was denkst du wäre ein guter einstiegskurs ?  

564 Postings, 2877 Tage FehltraderSchwer zu sagen

 
  
    #9
1
01.06.15 21:02
OL macht regelmäßig operative Verluste und hat negativen Cashflow, eine Bewertung nach EBITDA oder FCF führt also zu nichts.
Man könnte eine Substanzbewertung versuchen. OL hat einen Kaderwert von 117 Mio. Euro (www.Transfermarkt.de), einen Markenwert von 110 Mio. Euro (www.statista.com/statistics/236264/...french-ligue-1-by-brand-value/) und, nach der Kapitalerhöhung, rund 40 Mio. Euro Nettocash. Der Gesamtwert liegt also bei ca. 267 Mio. Euro. Die Gesamtzahl der Aktien wird nach der Kapitalerhöhung bei 46.344.502 liegen.
Somit läge der Substanzwert bei 5,76 Euro/Aktie. Hiervon muss man sicherlich noch einen Abschlag vornehmen, wegen der erwähnten Verluste und negativen Cashflows. Trotzdem erscheint mir die Analyse, wenn ich sie mir nochmal durchlese, selbst zu euphorisch. Also bitte nicht gleich den alle OL-Aktien auf dem Markt aufkaufen, sondern die Analyse kritisch prüfen! Ich heiße nicht umsonst Fehltrader ;-)  

2714 Postings, 3211 Tage WasserbüffelAS Rom will sich von der Mailänder Börse zu

 
  
    #10
07.10.20 18:56
https://www.weltfussball.de/news/_n4197300_/...-boerse-zurueckziehen/

Zitat aus obiger Quelle :

"Der italienische Fußball-Erstligist AS Rom will sich offenbar nach 20 Jahren von der Mailänder Börse zurückziehen.

Die italienische Börsenaufsichtsbehörde Consob hat dem neuen Eigentümer des Klubs, dem in Texas ansässigen Milliardär Dan Friedkin, grünes Licht für ein Kaufangebot für die AS-Rom-Aktien gegeben, die sich noch an der Börse im Handel befinden.

Damit will Friedkin über seine neu gegründete Gesellschaft "Romulus and Remus Investments" Stammaktien des Klubs für einen Preis von 0,11 Euro pro Wertpapier zurückkaufen. Sollte die Maßnahme erfolgreich verlaufen, soll der Klub von der Börse genommen werden. Damit würden nur noch Juventus Turin und Lazio Rom an der "Borsa italiana" notiert bleiben.

Friedkin hatte AS Rom im August für 591 Millionen Euro vom US-Unternehmer James Pallotta übernommen. Die Friedkin-Gruppe hatte 86 Prozent des Aktienkapitals erworben. Der 54-Jährige Friedkin lebt in Houston/Texas und ist in der Automobil-, Hotel und Unterhaltungsbranche tätig."      

   Antwort einfügen - nach oben