Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Olympia 2014. ...


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 08.07.07 16:49
Eröffnet am: 05.07.07 01:23 von: Hit o. Flopp Anzahl Beiträge: 18
Neuester Beitrag: 08.07.07 16:49 von: ottifant Leser gesamt: 2.394
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
3


 

543 Postings, 5785 Tage Hit o. FloppOlympia 2014. ...

 
  
    #1
3
05.07.07 01:23
findet in Sotschi statt !!!

was bedeutet dies für die aktienkurse??

 

543 Postings, 5785 Tage Hit o. FloppRussland,...

 
  
    #2
05.07.07 01:24
Russland kauft sich ein....  

543 Postings, 5785 Tage Hit o. FloppGeld

 
  
    #3
05.07.07 01:26
regiert die Welt....oder.... die Milliarden werden fließen......

wie gehts mit den grundstückspreisen...?

Gaspron.... ,

welche firmen bauen die hotels, straßen usw???  

29429 Postings, 5145 Tage sacrificejaja, wie immer, geht alles rauf

 
  
    #4
05.07.07 01:33

__________________________________________________

sac .....))  

30851 Postings, 6935 Tage Zwergnasevon dem trätt haben wir jetzt 7 Jahre was von

 
  
    #5
1
05.07.07 01:35

3168 Postings, 4559 Tage CharlyBrownpsssttt... Geheimtipp

 
  
    #6
05.07.07 01:39

29429 Postings, 5145 Tage sacrificewill jemand schonmal ein dorf haben?

 
  
    #7
05.07.07 01:44
BRIDGEVILLE (chart-king.de) - Dorf zu verkaufen! So könnte eine Auktion bei Ebay derzeit betitelt sein. Der Grund: In den USA steht das Dörfchen Bridgeville in Kalifornien zum Verkauf. Der Grund: Der letzte Eigentümer hat im November letzten Jahres Selbstmord begangen. Rund 1,3 Millionen Dollar müsste ein Interessierter für 30 Einwohner, acht Häuser, ein Postamt und ein Cafe ausgeben, so aktuelle Medienberichte. Allerdings, so der zuständige Immobilienmakler, sei das Dörfchen schon ein bisschen heruntergekommen.
__________________________________________________

sac .....))  

30851 Postings, 6935 Tage ZwergnaseEchtes Schnäppchen

 
  
    #8
1
05.07.07 01:50
'ne Mio. Euro für 'n ganzes Dorf und Cheffe vons Ganze wär man dann noch umsonst dazu ;-))  

29429 Postings, 5145 Tage sacrificeich glaub mich interessiert der schwachsinn nicht

 
  
    #9
1
05.07.07 01:55

__________________________________________________

sac .....))  

29429 Postings, 5145 Tage sacrificenaja egalo, ich geh schlafen, nacht

 
  
    #10
05.07.07 01:56

__________________________________________________

sac .....))  

30851 Postings, 6935 Tage ZwergnaseN8 sac, mich irgendwie auch nicht...

 
  
    #11
05.07.07 02:01

29429 Postings, 5145 Tage sacrificena

 
  
    #12
1
05.07.07 02:04
dann konnen wir uns diesen thread immerhin schonmal sparen
__________________________________________________

sac .....))  

3168 Postings, 4559 Tage CharlyBrownWo ist das Problem? Sieht doch gut aus

 
  
    #13
05.07.07 02:14

543 Postings, 5785 Tage Hit o. Flopprussland

 
  
    #14
05.07.07 08:12
Winterolympiade findet im russischen Sotschi statt
Moskau. Die Winterolympiade 2014 findet in der russischen Schwarzmeer-Stadt Sotschi statt. Das hat das Internationale Olympische Komittee heute Morgen Moskauer Zeit in Guatemala City entschieden.

                    §
Bei Russland-Aktuell
• Olympia: Putin wirbt in Guatemala für Sotschi-2014 (04.07.2007)
• Olympiabewerbung von Sotschi: Kopf-an-Kopf-Rennen (03.07.2007)
• Putin via Bush und Maine zum IOC-Plenum nach Guatemala (29.06.2007)
• IOC: Gute Noten für Olympiabewerbung von Sotschi (04.06.2007)
• Putin will Umweltschützer bei Olympiade einbeziehen (20.02.2007)
In die letzte der Runde der Bewerberstädte hatten es neben Sotschi auch das österreichische Salzburg und das südkoreanische Pyeonchang geschafft. Salzburg war dann nach einer ersten Abstimmung schnell ausgeschieden. Bei der zweiten Abstimmung machte Sotschi das Rennen.

Russische Medien glauben, dass der persönliche Auftritt des russischen Präsidenten Wladimir Putin entscheidenden Einfluss auf die Wahl des Komittees gehabt habe.
 

543 Postings, 5785 Tage Hit o. Floppeine kleine Landkarte .....

 
  
    #15
05.07.07 08:21
...von der Pipeline ....  
Angehängte Grafik:
kaukasus_500.gif
kaukasus_500.gif

3747 Postings, 5083 Tage DAXiiSotschi

 
  
    #16
2
05.07.07 08:29

Donnerstag, 5. Juli 2007

Spiele gehen an Sotschi
Jubel in Russland


Wladimir Putin erlebte den Triumph nicht mehr vor Ort mit. Als der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Jacques Rogge, die Wahl von Sotschi als Ausrichter der XXII. Olympischen Winterspiele in Guatemala-Stadt verkündete, war der russische Präsident bereits auf dem Rückweg nach Moskau. Zuvor hatte Putin vor der 119. IOC-Vollversammlung in einem leidenschaftlichen Plädoyer für den Schwarzmeer-Badeort geworben: "Sotschi ist die beste Bewerbung." Dass die Stadt gewonnen hatte, ließ er sich bei einem Anruf aus dem Flugzeug von Rogge höchstpersönlich bestätigen.
Entscheidung für die Demokratie
Sotschi setzte sich im zweiten Wahlgang mit 51:47 Stimmen gegen das südkoreanische Pyeongchang durch, das bereits vor vier Jahren knapp an Vancouver bei der Vergabe der Winterspiele für 2010 gescheitert war. Wie 2003 schied Salzburg bereits im ersten Durchgang aus. "Da blutet mir als Athlet das Herz", sagte der dreimalige Rodel-Olympiasieger Georg Hackl als Olympia-Botschafter der Mozart-Stadt. Dagegen befand Rogge, dass Sotschi "ein starkes und visionäres Projekt" vorgestellt hat. Er sei sicher, dass die Stadt ausgezeichnete Spiele durchführen werde. Zugleich dankte der Belgier den unterlegenen Städten.
"Das ist ein Schlüssel-Moment in der russischen Geschichte", sagte Sotschis Bewerbungschef Dimitri Tschernitschenko in der "Sieger-Pressekonferenz." Er versprach "fantastische Spiele, die Russland helfen werden, die junge Demokratie weiter zu entwickeln".
In der südrussischen Stadt selbst bejubelten etwa 5.000 Menschen die Entscheidung im fernen Guatemala. Sie mussten bis um kurz nach 3.00 Uhr Ortszeit ausharren, um die freudige Nachricht über den Sieg ihrer Stadt zu erhalten. Im Zentrum Sotschis war die Sitzung des IOC live auf einer Großbildleinwand übertragen worden, zuvor hatten populäre russische Musikbands das Publikum in einer "Olympischen Nacht" in Stimmung gebracht.
Neue Epoche
Für den Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und IOC-Vizepräsidenten Thomas Bach hat sich das IOC mit der Wahl Sotschis für einen neuen Weg entschieden. "Das ist vielleicht der Beginn einer neuen Epoche. Man muss abwarten, in wieweit das in Guatemala eine Richtungs-Entscheidung war", sagte der Tauberbischofsheimer Rechtsanwalt.
Bei der Präsentation konnte Sotschi, das die Spiele vom 7. bis 23. Februar 2014 ausrichten will, nicht eine einzige fertige Wettkampfstätte vorweisen. Die Anlagen bestehen bisher nur als Computer-Animationen. Rund 1,5 Milliarden US-Dollar will die Stadt am Meer sowie in der Kaukasus-Region um Krasnaja Poljana in elf Wettkampfstätten investieren. Insgesamt wollen der Staat und Privat-Investoren rund 12 Milliarden US-Dollar in die Infrastruktur pumpen. Nach den Sommerspielen 1980 in der damaligen sowjetischen Hauptstadt richtet Russland nun erstmals Winterspiele aus.
Münchner Chancen für 2018 gestiegen
Mit dem Scheitern von Salzburg ist die Wahrscheinlichkeit gestiegen, dass sich der DOSB mit München um die Ausrichtung der Winterspiele 2018 bewirbt. In Salzburgs Konzept war der Eiskanal am Königssee für die Wettkämpfe in Bob, Rodeln und Skeleton vorgesehen. Für Bach steht durch die Entscheidung für Sotschi "die Tür für Spiele in den Alpen ein Stück weiter offen". Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) kündigte an, dass er beim DOSB für eine deutsche Kampagne werben werde. "Deutschlands Chancen sind gestiegen", meinte Ude, "wir sind bestens aufgestellt in München."
Geld regiert die Welt
Große Enttäuschung löste das Scheitern von Salzburg im Berchtesgadener Land aus. Stefan Kurz, der Bürgermeister der Gemeinde Schönau am Königssee, kritisierte das IOC: "Es gibt das Sprichwort: Geld regiert die Welt. Anscheinend hat es bei der Wahl zugetroffen."
Österreich hat sich nun zum vierten Mal hintereinander vergeblich um die Gastgeberrolle beim bedeutendsten Wintersportfest bemüht. Hackl war wie die gesamte Salzburger Delegation tief enttäuscht, dass das IOC die sichere Bewerbung in einem herausragenden Wintersportland mit Weltklasse-Wettkampfstätten abgelehnt hat: "Es war ein Tag der Weichenstellung." Vor Salzburg (2010 und 2014) waren Graz (2002) und Klagenfurt (2006) beim IOC durchgefallen. Damit bleibt Innsbruck, wo 1964 und 1976 Winterspiele stattfanden, Österreichs bisher einzige Olympia-Stadt.
Von Sven Busch, dpa

Quelle: n-tv.de

 

543 Postings, 5785 Tage Hit o. Flopp7 jahre warten bis

 
  
    #17
05.07.07 08:55
Olympia in Sotschi  stattfindet......


welche Russische - Aktien kauft ihr ?  

21368 Postings, 6716 Tage ottifantWie alles anfing.....

 
  
    #18
08.07.07 16:49

   Antwort einfügen - nach oben