Off topic: "Handy" + SIM-Lock/ Wer kennt sich aus?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 05.04.01 23:49
Eröffnet am: 29.03.01 16:15 von: baanbruch Anzahl Beiträge: 12
Neuester Beitrag: 05.04.01 23:49 von: baanbruch Leser gesamt: 1.189
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 

3515 Postings, 7284 Tage baanbruchOff topic: "Handy" + SIM-Lock/ Wer kennt sich aus?

 
  
    #1
29.03.01 16:15
Wollte mir jetzt mein erstes Handy kaufen. Weil die pre-paid Dinger
demnächst teurer werden sollen. Nur um erreichbar zu sein, also dass andere mich anrufen können. Und zwar in erster Linie, wenn ich im Ausland bin
und dort Wohnende mich erreichen müssen.
Sprich, dass ein Schweizer oder ein Schwede mich zum Inlandstarif erreicht
(ohne dass ich draufzahlen muss), wenn ich da in den Bergen herumwandere.
Nun bekomme ich nur schwer all die Informationen, die ich gerne hätte.
Die meisten der heute noch auf dem Markt erhältlichen pre-paid Pakete um die 100,- DM haben eine 2-Jahressperre und erst danach kann man mit der
SIM-Karte eines ausländischen Netzbetreibers telegonieren. Vorher muss man sogar noch eine Hotline anrufen und das Ding "entsperren" lassen.
Oder vorher 195,-DM bezahlen. Das ist mein Wissensstand.

Wer weiss mehr? Es kann doch nicht unmöglich sein, die deutsche Loop,
e-minus oder sonst was Karte für einige Monate aus dem Gerät herauszunehmen und eine ausländische Sim-Karte (bei uns kostet die wohl ca. 55 DM)
im Ausland hineinzustecken. Zurück in BRD legt man dann wieder die aus
dem Paket ein.

Wer kann mir genauer erklären, worin die "Sperrung" besteht, bzw. wer hat
Erfahrung mit Austausch des SIM-Chips im Ausland.

Für alle Tipps bin ich Euch sehr dankbar.
 

172 Postings, 7047 Tage aluchare

 
  
    #2
29.03.01 16:26
Hallo baanbruch,
bei den heutigen Tarifen (Stand jetzt und nicht in ein paar Monaten, wenn sich eventuell irgendetwas geändert hat), empfehle ich Dir, einen 2-Jahres-Vetrag abzuschliessen. Es gibt solche Veträge schon ab einer geringen Grundgebühr, das hängt vom Provider ab. Du bekommst dann noch Gesprächsguthaben etc., so dass Du insgesamt auf nicht mehr als ca. 150 DEM für 2 Jahre Handy haben und erreichbar sein kommst. Den Prepaid Dingern traue ich nicht, vor allem was das Ausland anbelangt. Aber vergewissere Dich, welcher Anbieter in welchem Land die beste Netzabdeckung hat (vor allem in den Bergen, wie Du geschrieben hast!)
Mehr kann ich leider auch nicht sagen, bin mit meinem D2 Fun 24 Vertrag schon seit Jahren sehr glücklich!
gruss
alucha  

13436 Postings, 7227 Tage blindfishHallo baanbruch...

 
  
    #3
29.03.01 16:36
...wenn ich das richtig verstehe, geht es Dir einfach darum, ein Handy zu kaufen und dann im jeweiligen Land die Karte!? Warum nicht ein gebrauchtes Handy? Da solltest Du nur ein wenig drauf achten, was Du kaufst und sorgfältig überprüfen, ob alles geht. Schwachpunkt ist vor allem bei älteren Handys der Akku. Wenn Du damit auch in die USA willst, sollte es fast ein Motorola sein (Triband). Sonst ist Nokia ganz gut (Bedienung super, Service aber mies). Auch Siemens hat sich meiner Meinung nach seit dem S25 (ausgereift, viel Software erhältlich, Display nicht der Hit) ganz gut gemacht.

Gruß bf  

3515 Postings, 7284 Tage baanbruchDanke an al + bl / blindfish, was ist mit Sony?

 
  
    #4
29.03.01 19:15

Evtl. würde es mit einem Sony CTD5 oder so ähnlich fuktionieren, hat mir
jemand in einem e-plus Geschäft zugeflüstert. Der war aber auch nur Kunde
und der Verkäufer meinte, nein. Das Gerät soll 1,5 Jahre alt sein und
ist so'n Auslaufmodell, was die abstossen. Da wäre der Akku dann neu.
Gab es vor 1,5 Jahren noch keine Sperre?

Nach wie vor bleibt meine Frage, wie diese Sperre nun eigentlich genau technisch realisiert wird.
 

9045 Postings, 7064 Tage taosDer Sinn und Zweck eines SIM-Lock’s

 
  
    #5
29.03.01 19:43
ist zu verhindern, das mit diesem Telefon SIM Karten anderer Anbieter verwendet werden.

Technisch wird das dadurch realisiert, das im EEPROM (könnte auch ein Flash sein) ein Code hinterlegt ist. Bei jeder Benutzung fragt das Handy: Bist du SIM-Karte XYZ, falls nein -> Nicht telefonieren.

Warum kaufst Du Dir nicht ein der Schweiz ein PRE-PAID Handy?

Taos
 

2742 Postings, 7335 Tage FluffyViel einfacher...

 
  
    #6
29.03.01 19:46
...schau z.B. in die Zeitschrift Connect, Kleinanzeigenteil, und lass Dein Handy für DM 30,-- "ent-locken".

Dürfte in etwa so legal sein wie sich beim Auto den elektronischen Kilometerzähler manipulieren zu lassen.

Fluffy  

3515 Postings, 7284 Tage baanbruchTaos - und dann in Schweden wieder eins? o.T.

 
  
    #7
29.03.01 19:58

9045 Postings, 7064 Tage taosJa, und möglichst das gleiche,

 
  
    #8
29.03.01 20:25
damit hast Du auch einen Reserve Akku.

Eine SIM-Karte brauch man ja so wieso.

Taos
 

60 Postings, 7260 Tage TrollbargNoch besser,

 
  
    #9
29.03.01 20:25
guck Dir 'mal die Angebote für 24-Monats-Verträge z. B. bei
www.handyberater.de an, bei denen Dir die monatliche Grundgebühr für bis
zu 24 Monate nicht berechnet wird.
In diesen Fällen entstehen Dir nur laufende Kosten, wenn Du selbst
telefonierst.

Gruß
Trollbarg  

62 Postings, 7497 Tage DerPraemiensparerdas ist so eine sache...

 
  
    #10
29.03.01 20:38
der netzbetreiber, bei dem du das handy kaufst, subventioniert das handy. er tut das in der hoffnung, dass du das geld ueber die telefongebuehren wieder einspielst.
da er aber auf keinen fall deine telefonate in einem fremden netz unterstuetzen will, fragt die software, die auf dem handy installiert ist bei start des geraetes ab, ob der auf der sim-card eingetragene betreiber mit dem im EPROM gespeicherten uebereinstimmt. und hier liegt die schwaeche des systems: das handy wird mit aufgespielter software aufgespielt. wenn du weisst, welche software-version auf dem geraet laeuft, kannst du über ein verbindungskabel eine aus dem internet runtergeladene veraenderte software aufspielen, die diese alberne abfrage der sim-card unterbindet.
wenn man sich ueberlegt, dass man so ueber einen prepaid-vertrag billig an das modernste handy rankommt, dieses dann entsperrt und fern des pre-paid vertrage einsetzen kann, nun, dann kann man sich ja denken, das dies alles andere als legal ist.
software und tips, wie man die software-version des vorliegenden handys bestimmt findet man im netz.
aber nochmal: legal ist das nicht.

ciao, dp  

3515 Postings, 7284 Tage baanbruchan alle: Danke! / Trollbarg, hast Du da geordert?

 
  
    #11
30.03.01 00:08

Habe jetzt über 1 Stunde auf der Adresse rumgeblättert. Höchst interessant!
Aber hast Du selber (gute?) Erfahrungen mit Bestellung bei denen?
 

3515 Postings, 7284 Tage baanbruchErfolg!!! Sony + Motorola

 
  
    #12
05.04.01 23:49

Habe vorgestern (nach laaaaaaaaaaaaaaaanger Suche!) ein Sony CD5
im prepaid-Paket für unter 100,- in einem Stadtteil-Laden gekauft.
Clou dabei: das Ding ist frei, also kein Simlock. Der Nachfolger J5
mag irgendwas mehr können, hat aber die übliche 2-Jahressperre.
Meins hat einen LiIon Akku, den ich auch im Voraus voll aufladen kann,
was für die Berge besser ist als mit Neuladen bis zum völligen Entladen warten zu müssen. Also, ich bin's zufrieden, nur das die Suche irrsinnig Zeit verschlungen hat.

Die einzige Alternative (also ohne simlock), der ich begegnet bin, war ein Motorola (ich glaube 2288) bei Media Markt für etwa 180,- DM.

Überhaupt hatte Media Markt noch die meisten prepaid-Pakete, während
bei Saturn kaum noch was da war und Karstadt eigentlich überhaupt nix mehr hat.

Vielleicht nützt das ja noch irgendwem etwas.

 

   Antwort einfügen - nach oben