Ölpreis und erneuerbare Energien


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 26.09.08 21:50
Eröffnet am: 07.01.08 22:17 von: Faktor X Anzahl Beiträge: 17
Neuester Beitrag: 26.09.08 21:50 von: bennovis Leser gesamt: 3.727
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 5
Bewertet mit:
4


 

146 Postings, 5004 Tage Faktor XÖlpreis und erneuerbare Energien

 
  
    #1
4
07.01.08 22:17

Es war kein Ölschock, dafür war der Wert zu lange erwartet worden - und dennoch: Der historische Höchststand vonb 100 Dollar je Barrel (159 Liter) Öl setzte den Börsen zu, und Sorgen um die Konjunktur hatten auf einmal wieder Hochkonjunktur.

Experten schürten die Ängste mit Aussagen, dass das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht sei. 200 Dollar je Barrel seien binnen zehn Jahren möglich, erklärte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), 150 Dollar, "im Laufe der nächsten Jahre überhaupt nicht absurd", hiess  es vom Institut für Weltwirtschaft (IfW).

Doch was Anlegern und Autofahrern den Angstschweiss ins Gesicht treibt, freut die Betreiber von Windkraftanlagen und die Hersteller von Solarzellen. Denn je teurer die Bodenschätze Öl und Gas werden, desto wettbewerbsfähiger werden Firmen die auf regenerative Ressourcen setzen.

Doch Goldgräberstimmung herrscht unter den Vertretern der Branche nicht. Beim Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) blickt man  jedenfalls nur gedämpft optimistisch in die Zukunft.

Moderation
Moderator: Pichel
Zeitpunkt: 21.08.08 15:00
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 

146 Postings, 5004 Tage Faktor X-

 
  
    #2
1
07.01.08 22:20
"Im ersten Halbjahr 2008 stehen im Bundestag einige wichtige Entscheidungen an und das, was bislang vorgelegt worden ist, bleibt weit hinter den Möglichkeiten zurück", sagte Milan Nitzschke, Geschäftsführer des BEE, zu sueddeutsche.de. Insbesondere das Wärmegesetz sei vom Wirtschafts- und Bauministerium massiv zurechtgestutzt worden.

Neben dem Wärmegesetz steht unter anderem die Verlängerung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes an. "Das Gesamtpaket reicht jedenfalls nicht, um angesichts der steigenden Öl- und Gaspreise den Verbraucher massenhaft den Umstieg auf erneuerbare Energien zu ermöglichen - und das wäre nötig", sagte Nitzschke.

(sueddeutsche.de/mah)  

26 Postings, 4729 Tage DerCampusHeute wird hier gezockt !

 
  
    #3
2
21.08.08 15:00
Schaut ja sehr gut aus. Schon über 70 % im Plus weiter so....  

7765 Postings, 5358 Tage polo10der Begriff "erneuerbare" Energie

 
  
    #4
2
21.08.08 15:03
ist schon per se Schwachsinn ..  

26 Postings, 4729 Tage DerCampus...

 
  
    #5
11.09.08 18:04
... bin gespannt, wann es den nächsten ausreisser gibt !!!!  

39 Postings, 4410 Tage bennovisWie denn, was denn, wo denn...

 
  
    #6
1
26.09.08 20:23
...jetzt ist der Kurs hier mal seit drei Tagen am Klettern und kein Schwein interessiert sich dafür.
Hunderte lahmende Aktien werden hier breit gelabert und da wo Bewegung ist, ... da fehlen mir glatt die Worte.
An alle investierten, die nicht nur Geld ausgegeben, sonder auch Ahnung und Erfahrung haben...
...sagt mal was dazu!

Beste Grüße

Ben  

3378 Postings, 4604 Tage hormigader Ausdruck "erneuerbare Energie"

 
  
    #7
26.09.08 20:40
ist schon Schwachsinn per se, eine Energie, welche einmal verbraucht ist, ist nicht erneuerbar.

Die Hysterie um den "Klimawandel" lässt die Scharlatane und Terminolgieverdreher zur Hochform auflaufen ..

mfg

39 Postings, 4410 Tage bennovisJetzt ist schon die Ausdrucksweise schuld?

 
  
    #8
26.09.08 20:57
Ihr (also hormiga und polo10 und alle die`s so sehen) wisst schon, was hinter dieser "schlechten" Ausdrucksweise steckt?!?
Das der Begriff "erneuerbare Energie" kein "perpetuum mobile" ist sollte wohl (fast) allen klar sein.
...
Und Energie und Klimawandel mit Hilfe von "Scharlatanen" auf eine Schiene zu stellen ist wohl auch nicht ganz der Bringer.
...
Und überhaupt: geht`s hier nich um`n Zock?? ... mit Aktien????....

Grüße und
...
Terminologieverdreher: Seit auf der Hut!  

3378 Postings, 4604 Tage hormigaaha

 
  
    #9
26.09.08 21:00
Du glaubst also auch an das CO2-Märchen ?

39 Postings, 4410 Tage bennovisMärchen, ja bitte!

 
  
    #10
1
26.09.08 21:04
So, jetzt will ich aber mal deine Version hören!
 

3378 Postings, 4604 Tage hormigadu weisst, dass der "Mensch"

 
  
    #11
26.09.08 21:07
nur für 0,0x % der CO2-Bildung verantwortlich ist?

39 Postings, 4410 Tage bennovisungefähr...

 
  
    #12
26.09.08 21:09
...x ist mir entfallen, aber erzähl weiter...  

3378 Postings, 4604 Tage hormigawas weiter?

 
  
    #13
26.09.08 21:14
Der Mensch hat demzufolge fast keinen Einfluss auf die CO2-Bildung ...

39 Postings, 4410 Tage bennovisstimmt, Kuhfurze tragen ihren Teil dazu bei...

 
  
    #14
26.09.08 21:20
..aber du willst mir jetzt nicht einreden, dass Umweltverschmutzung keinen Einfluss auf die Ozonschicht der Erde hat?  

3378 Postings, 4604 Tage hormigaäh

 
  
    #15
26.09.08 21:23
nimmst du mich auf den Arm, lies mal dein pos 12 durch ...

0,0x % und keine 0,xx %

39 Postings, 4410 Tage bennovisentschuldige bitte, das ich mich nicht klar ausge.

 
  
    #16
26.09.08 21:33
..drückt habe.
Aber bitte sage mir jetzt wer für den Abbau der Ozonschicht hauptsächlich verantwortlich ist.
Mein Name enthält das "Novis", abgeleitet von "Novize", was soviel heißt wie immer dazu lehrnend.
Hab ich schon ein Bier zuviel... oder...äh...wenn nicht wir, wer is`n dann schuld??
Oder gibts kein Klimaproblem?
Alles nur Vorläufer der nächsten natürlichen Eiszeit?
Sprich dich aus!  

39 Postings, 4410 Tage bennovisUnited Energy Group

 
  
    #17
26.09.08 21:50
...`tschuldigung!
Sind vom Thema abgekommen und diese Diskussion gehört in ein gänzlich anderes Forum.

Also:

Was sagt ihr denn zum Kurs?  

   Antwort einfügen - nach oben