Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage


Seite 1 von 2954
Neuester Beitrag: 28.07.17 13:40
Eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 74.849
Neuester Beitrag: 28.07.17 13:40 von: daiphong Leser gesamt: 6.272.322
Forum: Börse   Leser heute: 8.528
Bewertet mit:
98


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2952 | 2953 | 2954 2954  >  

20752 Postings, 4996 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
98
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
73824 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2952 | 2953 | 2954 2954  >  

50680 Postings, 4831 Tage Anti LemmingIn der Aufzählung fehlt noch (wichtig!): Libyen

 
  
    #73826
27.07.17 12:14

50680 Postings, 4831 Tage Anti LemmingSchweigen im Walde

 
  
    #73827
27.07.17 17:41
Hat die Clinton-Stiftung ihren Sponsorenvertrag mit ihrem hiesigen Chef-Ideologen aufgekündigt? ;-)  

909 Postings, 1560 Tage gnomonein neues aufgabengebiet

 
  
    #73828
27.07.17 19:20
für rassisten und fremdenhasser.

"Während einheimische Arten mit dem radikalen Wandel ihres Lebensraumes kämpfen, sind die Neuankömmlinge bestens adaptiert, .... lassen sich im neuen Habitat nieder und vermehren sich, die einheimischen Arten verschwinden."
http://science.orf.at/stories/2857186/

eine neue schlagzeile in Kicky's berichterstattung könnte lauten: " 3 burmesische killerschnecken vergewaltigen 80- jährige einheimische wasserschildkrötendame vor der italenischen küste".
die identitären werden zur submarinen revolution aufrufen, malko nach chemieeinsätzen verlangen, AL den lange zurückgehaltenen hassbrief an die verursacher der katastrophe endlich abschicken, nämlich an soros mit kopie an trump und draghi, Dai wird eine flüchtlingsstation für meeresschildkröten auf lampedusa einrichten, und der welt erklären warum alles so hat kommen müssen. na dann, gute unterhaltung !  

909 Postings, 1560 Tage gnomon#828 malko betreffend

 
  
    #73829
1
27.07.17 19:29
nur für de fall einer geheuchelten empörung, der mann hat hier öffentlich befürwortet migranten auf see mit gummigeschossen zu beschiessen...!  

50680 Postings, 4831 Tage Anti LemmingGummigeschosse

 
  
    #73830
2
27.07.17 20:28

werden in Ceuta/Gibraltar schon seit langem verschossen, 2014 starben 15 Flüchtlinge, die die Grenze schwimmend überwinden wollten.

... (automatisch gekürzt) ...

http://derstandard.at/2000011425645/...htlinge-und-keine-Konsequenzen
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 28.07.17 10:47
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

7041 Postings, 1613 Tage Canis AureusIdentitäre wieder frei - weiter gehts!

 
  
    #73831
1
27.07.17 21:37
In Nordzypern festgenommene ″Identitäre″ offenbar wieder frei | Aktuell Europa | DW | 27.07.2017
In Nordzypern festgenommene ″Identitäre″ offenbar wieder frei | Aktuell Europa | DW | 27.07.2017
Mit einem Schiff will die rechtsextreme "Identitäre Bewegung" Migranten abfangen und zurück nach Afrika bringen. Nach einer Festnahme in Nordzypern konnte die Crew den Hafen in Famagusta offenbar wieder verlassen.
http://www.dw.com/de/...ne-identitäre-offenbar-wieder-frei/a-39866100
 

10798 Postings, 3177 Tage daiphongob die Trump-USA tatsächlich einen Handelskrieg

 
  
    #73832
27.07.17 23:13
gegen Russland und auch gegen Europa lostreten wollen,
um dann groß und teuer LNG an den Handelskriegsgegner EU exportieren zu können?  

Das würde ökonomisch und politisch für die USA aber ein gewaltiger Schuss in den Ofen werden.

Diese dummdreiste Bauernschläue wurde so zwar in den Gesetzentwurf geschrieben, kann man Trumps Republikanern auch glatt zutrauen, aber der US-Politik insgesamt nicht.

Wahrscheinlich wollten die Reps der US-Öffentlichkeit groß beweisen, dass sie keineswegs von Putin geschmiert und unterstützt sind. Und gemeinsam mit den Dems den darniederliegenden Fracking-Unternehmen, wie sehr man innerlich an sie denkt.  Putin, was ihm bei weiteren Eskalationen alles drohen könnte. Ansonsten haben die Reps wohl mal wieder versehentlich die EU mit Polen verwechselt ;-o)
 

10798 Postings, 3177 Tage daiphongverstehe ich diese Tabelle richtig, Malko....

 
  
    #73833
27.07.17 23:46
"Die Politik den US-Export von teurem Gas nach Europa zu forcieren begann unter Obama und wird unter Trump konsequent fortgesetzt."

....dass zwar viel US-Erdgas per Pipeline nach Mexiko strömt, nach Kanada, aber LNG kaum exportiert wird, und absolut gar nix nach Europa?  

https://www.eia.gov/dnav/ng/ng_move_expc_s1_a.htm

Daran wird sich wohl auch auf längere Zeiten nichts ändern angesichts der hohen Öl-Gas-Weltförderung. Für die USA sind dagegen die niedrigen Erdgaspreise im Inland extrem wichtig, für Haushalte, Verkehr, die Konkurrenzfähigkeit ihrer Unternehmen, und dass sie nichts importieren müssen.  

10798 Postings, 3177 Tage daiphongdein #21 ist überhaupt etwas erschreckend, Malko

 
  
    #73834
28.07.17 00:12
militärischer Krieg und Handel, obwohl materiell so ziemlich das Gegenteil, scheint für dich so ziemlich genau das gleiche zu sein.  
Offenbar verstehst du wie alle linken und rechten Putinisten Wirtschaft primär als Handelskrieg,
und verwechselst offensichtlich deshalb internationale Wirtschaftsmächte USA, EU, China mit kolonialem militärischem Imperialismus. Der dir dann umgekehrt als normales Geschäft erscheint.
 

10798 Postings, 3177 Tage daiphong# 24 Lemming, der russische Einmarsch in Ukraine,

 
  
    #73835
28.07.17 00:32
die Okkupation von Krim und Donbass, die großen wirtschaftlichen Zerstörungen, Sanktionen, Beschlagnahmungen, in Ukraine, der geheimdienstliche russische Terrorismus in ganz Ukraine,
die tagtägliche faschistische Hass- und Kriegspropaganda gegen Ukrainer auf allen gleichgeschalteten Moskauer Medien-Kanälen,
das sind alles traurige Tatsachen mitten in Europa, die du nicht mit dummen Gekäse wegquatschen kannst.  

50680 Postings, 4831 Tage Anti Lemming# 834

 
  
    #73836
1
28.07.17 07:51
Daiphong: "dein #21 ist überhaupt etwas erschreckend, Malko"

Malko bekam für dieses Posting 7 Grüne. Daiphong bekommt für seine politisch zwischen allen Stühlen "sitzenden" Postings kaum Grüne.

Wenn man nicht weiß, wer der Geisterfahrer ist, einfach mal durch die Frontscheibe gucken statt ewig nur in den antisowjetischen 1970-KBW-Rückspiegel.  

50680 Postings, 4831 Tage Anti LemmingDer deutschen Industrie,

 
  
    #73837
2
28.07.17 09:03
die es traditionell mit CDU/CSU und FDP hält, ist die neue Rechtstlastigkeit Russlands, in die das Land unter Putin gekippt ist und damit die ehemalige Linkslastigkeit der Sowjetunion hinter sich gelassen hat, keinesfalls unangenehm.

Was bei der deutschen Wirtschaft zählt, ist vor allem Verlässlichkeit und Vertragserfüllungen, die Putin liefert (siehe Nordstream). Und es darf "nicht zu links" sein, weil sonst das eigene Kapital in Gefahr wäre. Kungelei unter Oligarchen geht hingegen immer.

Dass in Russland seit 1990 mehr als 6000 deutsche Firmen investiert haben, darunter Größen wie Daimler und BWM, spricht Bände. Ob Daiphong heute noch lautstark antisowjetischen KBW-Revanchismus betreibt und antiquierte "bald steht die russische Dampfwalze in Lissabon"-Schmarren unters Volk zu bringen versucht, stört die deutsche Industrie nicht die Bohne ;-)  

Weitaus störender ist das Sanktions-Störfeuer aus USA - egal ob unter Obama oder Trump, die beide nur ausführende Organe der "powers to be" sind. Dass die Amis damit Europa zum eigenen Vorteil schaden wollen, dämmert inzwischen sogar der früher 99-%-USA-linientreuen EU-Kommission.

Nur Daiphong braucht dafür etwas länger. Die SPD orientiert sich halt vorwiegend an ihrer ruhmreichen Vergangenheit (Sarrazin z. B. bezieht sein "genetisches Fachwissen" aus den Irrlehren des Eugenikers Francis Galton aus dem 19. Jahrhundert.).

 

16721 Postings, 4028 Tage Malko07#73829: Das ist eine glatte Lüge und damit sollte

 
  
    #73838
3
28.07.17 09:16
klar was du bist. Ich habe hier geschildert, was der spanische Grenzschutz in der Praxis bei dem Versuch der illegalen Grenzüberwindung über See an den spanischen Enklaven so tut, nämlich die schwimmenden Invasoren über Gummigeschosse abwehren. Hingewiesen habe ich auch, dass es dabei schon Ertrunkene gab. Das geschieht weder auf meinen Befehl, noch habe ich dazu Zustimmung oder Ablehnung geäußert - es war eine reine Tatsachenschilderung.

Anfang 2012 verbot der spanische Staat den Einsatz von Gummigeschosse nachdem 14 der Grenzstürmer ertrunken waren. Inzwischen wird es aber wieder praktiziert. Die Zeiten haben sich eben geändert.

Diese Aktionen der spanischen Grenzschützer sind rechtlich legal und stellen keinen übertriebenen Schutz der Grenze dar. Nach internationalem Recht dürften sie ganz anders vorgehen.  

16721 Postings, 4028 Tage Malko07#73832: Ich bin doch überrascht,

 
  
    #73839
3
28.07.17 09:31
dass die Demokraten nur 2 Sitze im Senat haben. Denn es haben ja nur 2 gegen dieses Gesetz gestimmt und nach deiner Meinung ist das alles Reps-Politik. Bitte gib mir eine Quellenangabe zu diesen Senatswahlen.

Ich setze auch nicht Handel und Krieg gleich, aber in der Geschichte war es nun immer wichtig seine Handelsrouten und Handels- und Wirschaftsinteressen zu schützen. Und das wurde und wird immer militärisch durchgeführt - entweder mit der Drohung oder mit realen Kriegen. Ein Hauptgrund wieso der US-$ die wirkliche Fluchtwährung in Krisenzeiten ist, ist die militärische Stärke der USA. Ich verurteile die USA nicht weil sie bei der Durchsetzung ihrer Interessen das Militär einsetzt. Sie treten nur für ihre eigenen Interessen ein. Tun die Russen auch, soweit es ihnen möglich ist - sie sind nur kaum mehr präsent und um Welten schwächer.  Aber US-Interessen oder russische Interessen sind nicht unbedingt europäische Interessen.

Die Problematik bezüglich der Ukraine ist auch wesentlich komplexer als du sie immer schilderst. Es gibt da keine Guten und auch kein legales Regime. Ein Regime wird nicht dadurch legal, dass es zufällig in einer alten Hauptstadt wohnt. Auch Libyen wird nicht von Tripolis aus regiert. Aber mit dir kann man diesbezüglich überhaupt nicht diskutieren. Realpolitik und Interressenszonen von Groß- und Regionalmächten sind Fremdwörter für dich und damit ist eine Diskussion unmöglich.  

50680 Postings, 4831 Tage Anti LemmingTrumps neuer Kommunikationschef flippt aus

 
  
    #73840
28.07.17 10:27
www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...ps-fuehrungsteam-15125682.html

Scaramucci flippt aus
Kommunikationschef beschimpft Trumps Führungsteam

In einer beispiellosen Tirade hat Anthony Scaramucci enge Vertraute des Präsidenten beleidigt. Staabschef Reince Priebus sei ein „verdammter paranoider Schizophrener“. Noch härter trifft es Chefstrategen Steve Bannon.

[Scaramucci:]... „Ich bin nicht Steve Bannon. Ich versuche nicht, meinen eigenen Schwanz zu lutschen“, sagte er weiter. „Ich versuche nicht, meine eigene Marke aus der verdammten Stärke des Präsidenten heraus aufzubauen.“ Bannon ließ die Aussage unkommentiert.

-------------------

A.L.: Ob das Trumps Image gut tut? MMn demontiert Trump sich sukzessive selbst, erstens durch die häufigen Wechsel und zweitens durch die immer fragwürdiger Gestalten, die er aus dem Hut zieht. Höchste Zeit, dass Trump abtritt und wieder klamaukfrei Politik gemacht wird. Hassbotschaften brüllen hat auch diesen Thread nicht wirklich weiter gebracht.  

10798 Postings, 3177 Tage daiphongmit #21 kannst du dich bei KBW, DKP, NPD, Sputnik

 
  
    #73841
28.07.17 10:51
zugleich bewerben, Malko.  
So wie Lemming immer, der hoppst schon begeistert rum und zählt die Sterne.

Die Geschichte vom globalen Handelskrieg, in dem die USA seit jeher den Rest der Welt wie eine Weihnachtsgans ausnehmen würden, dazu noch mit militärischer Gewalt, ist bei allen Feinden westlicher Gesellschaften ein beliebtes Märchen, in Moskau aus banalen Gründen sogar eine staatliche Selbstverständlichkeit:  sie legitimieren damit alle ihre imperialen Okkupationen und Kriege.

Ökonomisch, historisch, politisch ist diese Fiktion eine glatte Lüge. Se wird auch keineswegs wahrer, falls die USA jetzt tatsächlich für ihren LNG- und sonstigen Export einen echten Handelskrieg mit Russland und der EU anzetteln sollten, wie es ihn bisher noch nie gegeben hat.

Wie gesagt, ich kann mir trotz US-Gesetz und WC Bushs Irakpolitik noch nicht vorstellen, dass die USA real plötzlich auf das geistige Niveau von Trump und Putin abstürzen könnten - das wäre dann allerdings wirklich schlimm.
 

50680 Postings, 4831 Tage Anti Lemming# 841 - "WC Bush"

 
  
    #73842
1
28.07.17 11:21

Selten einen Fall von derart nachhaltiger Unbelehrbarkeit erlebt, grenzt schon an cerebrale Trockenstarre.

Schreib doch lieber gleich "WC Klo", dann stimmt es auch atmosphärisch. "Mach's Fenster auf, lass Luft herein, der Nächste wird dir dankbar sein."

Mit Obama ist der imperiale Gestank freilich nicht von der US-Bühne gewichen. Und erst recht nicht unter Oberstinker Trump. Die US-Geostrategie ist zäh und agiert letztlich unabhängig von austauschbaren Marionetten. Dies personell differenzieren zu wollen ist ebenso müßig wie illusorisch.

 

47331 Postings, 6483 Tage KickyHeisse Ausweisung in Spanien

 
  
    #73843
28.07.17 13:01
Insgesamt 250 Flüchtlinge hatten versucht, die Grenze zu stürmen, viele von ihnen schwimmend. Einigen gelang trotz Gummigeschoßen und Tränengas der Weg an den spanischen Strand gleich hinter dem Grenzzaun. Sie wurden sofort wieder abgeschoben. "Heiße Ausweisung" nennen die Spanier das. Eine Praxis, die eigentlich gesetzlich verboten ist. - derstandard.at/2000011425645/Exklave-Ceuta-15-tote-Fluechtlinge-u­nd-keine-Konsequenzen  

47331 Postings, 6483 Tage KickyMacron will Hotspots in Afrika sofort

 
  
    #73844
3
28.07.17 13:08
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-07/...otspots-emmanuel-macron
" Eben erst hat er einen Waffenstillstand für Libyen erwirkt, nun spricht Frankreichs Präsident Emmanuel Macron über seine weiteren Pläne für das nordafrikanische Land: Noch in diesem Sommer sollen dort sogenannte Hotspots für Flüchtlinge errichtet werden. Frankreich werde diese Registrierungsstellen für Menschen, die in der EU Asyl beantragen wollen, durchsetzen – notfalls ohne Unterstützung anderer EU-Staaten, sagte Macron. Das Ziel sei, Flüchtlinge, die keine Chance auf Asyl haben, von der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer abzuhalten..."


" Frankreich wolle deswegen Mitarbeiter der französischen Flüchtlingsbehörde Ofpra nach Libyen entsenden.Der Elysée-Palast teilte am Abend mit, es sei eine Zone identifiziert worden, die „im Süden Libyens, im Nordosten Nigers und im Norden des Tschad“ liege, um derartige Registrierungsstellen einzurichten. In Libyen selbst sei dies „momentan nicht möglich, könnte aber kurzfristig der Fall sein“. Von Ende August an werde es eine Ofpra-Mission geben.."
http://www.focus.de/politik/ausland/...denken-zurueck_id_7407226.html

Waffenstillstand in Libyen zwischen der UN-anerkannten Regierung und General Haftar
"laut einer gemeinsamen Erklärung des Ministerpräsidenten der international anerkannten Übergangsregierung, Fajis al-Sarradsch, und des mächtigen Generals Chalifa Haftar , die sie im Beisein von Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron unterzeichneten. "Die Sache des Friedens hat einen großen Fortschritt gemacht", sagte Macron......"

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...0-punkte-plan-a-1159692.html

endlich ein Politiker, der Fakten schafft ! auch wenn jetzt wieder einige heulen wie Pro Asyl und die Grünen...  

10798 Postings, 3177 Tage daiphongwas liebe ich diese Börsen-Kommunisten und

 
  
    #73845
28.07.17 13:10
Börsen -Nationalisten  ;-o)

das Geld stumpfsinnig verzockt, und sofort alle ganz groß revolutionär gegen Goldmann und Co.
Dann gehen sie noch short auf Kapitalismus und USA aus Rache und Gewinnsucht...  am Ende Amoklauf, und dann ewiges Herumlungern als Troll.  

703 Postings, 1041 Tage ibriich kann mir nicht vorstellen das daran

 
  
    #73846
28.07.17 13:11
ein ein Quäntchen Wahrheit zu Grunde liegt

US Denkfabrik STRATFOR:  Deutsch Russisches Bündnis ist die größte Bedrohung für USA

https://www.befreiungspsychologie.info/geopolitik-usa-strategien/
...
6. Ziel der Präventionsschläge z.B. Irak, Afghanistan, Syrien ist es, den Feind nicht zu besiegen - sondern aus der Balance zu bringen....
und Flüchtlingswellen erzeugen... aber so deutlich darf das natürlich nicht gesagt werden ;-)  

47331 Postings, 6483 Tage Kickyzahllose Öltanker vor Libyens Küste

 
  
    #73847
28.07.17 13:14
s.vesselfinder.com  viele davon LNG Flüssiggas    

10798 Postings, 3177 Tage daiphongibri, aus einem Schlaganfall-Patienten

 
  
    #73848
28.07.17 13:35
besteht diese US-Denkfabrik. Der hatte auch den großen Türkisch-Japanischen Weltkrieg vorausgesagt ;-o)  
aber klar, alles hängt mit allem zusammen. Und jeder hat eben so seine Vorstellung, wie.  

10798 Postings, 3177 Tage daiphong...wohl der meist zitierte Ami in Russland

 
  
    #73849
28.07.17 13:39
der ist auch hier im thread schon x mal das Glaubensbekenntnis gewesen  

10798 Postings, 3177 Tage daiphongLemming ist ein ganz großer Fan

 
  
    #73850
28.07.17 13:40
aber nicht nur er  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2952 | 2953 | 2954 2954  >  
   Antwort einfügen - nach oben