Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ÖLPREIS BRENT schiebt sich durch Widerstand


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 26.05.08 14:57
Eröffnet am: 23.02.07 12:00 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 38
Neuester Beitrag: 26.05.08 14:57 von: Peddy78 Leser gesamt: 21.571
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | 2 >  

Clubmitglied, 26855 Postings, 5339 Tage BackhandSmashÖLPREIS BRENT schiebt sich durch Widerstand

 
  
    #1
12
23.02.07 12:00
Jetzt geht es ab ! oder ?  
Angehängte Grafik:
brent.gif (verkleinert auf 81%) vergrößern
brent.gif
12 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

Clubmitglied, 26855 Postings, 5339 Tage BackhandSmashPreis steigt wieder

 
  
    #14
23.03.07 14:03
......stark gesunkenen Beständen in den amerikanischen Benzinlagern, die dazu führen könnten, dass die Raffinerien mehr Rohöl nachfragen. Der Preis für den begehrten Rohstoff legte gestern um zwei Prozent zu. Am Nachmittag wird Bewegung in die Märkte kommen, wenn um 15 Uhr der US-Immobilienmaklerverband die neuesten Februar-Daten vom Häusermarkt veröffentlicht.



Brent Oil Spot
 
Angehängte Grafik:
oel.gif
oel.gif

Clubmitglied, 26855 Postings, 5339 Tage BackhandSmashGewinne mitnehmen oder laufenlassen?

 
  
    #15
1
17.04.07 15:50
Nachdem die Notierung schon in der Woche vor Ostern über den Widerstand bei 67,60 Dollar geklettert war, setzte zuletzt eine Konsolidierung auf diesem Niveau ein. Das ist unter technischen Gesichtspunkten neutral zu werten.
Angesichts des saisonalen Kursmusters (Sommermonate) ist mittelfristig eher ein schleppender Kursverlauf realistisch. Die nächste Chartmarke bei 75 Dollar pro Barrel bleibt aber erreichbar.

Durch die Seitwärtsbewegung in den letzten beiden Wochen nähert sich der MACD erneut seiner Signallinie von oben, was ebenfalls für eine Fortsetzung der kurzfristigen Seitwärtsbewegung spricht. Damit ist es eine Mentalitätsfrage, ob jetzt die Gewinne bei den Calls ohne Limit bestens eingestrichen werden, oder ob Anleger den Stopp-Kurs auf das aktuelle Unterstützungsniveau bei ~67 Dollar nachziehen sollen. Die nächst tiefere Unterstützung ergibt sich aus der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie bei aktuell 64,50 Dollar.

Quelle: buero-dr-schulz  
Angehängte Grafik:
Brent_lang.gif (verkleinert auf 76%) vergrößern
Brent_lang.gif

Clubmitglied, 26855 Postings, 5339 Tage BackhandSmashkurz..

 
  
    #16
1
17.04.07 15:50

 

 

 
Angehängte Grafik:
Brent_kurz.gif (verkleinert auf 76%) vergrößern
Brent_kurz.gif

Clubmitglied, 26855 Postings, 5339 Tage BackhandSmashÖl in EUR

 
  
    #17
2
17.04.07 15:51

 

 

 
Angehängte Grafik:
Brent_in_Euro.gif (verkleinert auf 76%) vergrößern
Brent_in_Euro.gif

Clubmitglied, 26855 Postings, 5339 Tage BackhandSmashHeute ist aber wieder musik drin...

 
  
    #18
10.05.07 15:35
Untersützung hat gehoben, jetzt geht es wieder nach oben !...?  

5110 Postings, 4974 Tage DAX10000ICE/Brent steigt nach IEA-Bericht weiter

 
  
    #19
4
11.05.07 18:30
11.05.2007 - 17:20 Uhr
ICE/Brent steigt nach IEA-Bericht weiter
LONDON (Dow Jones)--Die Notierung für Rohöl der Sorte Brent ist am Freitag an der ICE Futures in London erneut gestiegen. Die Brent-Notierung legte wiederum zu, nachdem die Internationale Energieagentur (IEA) Bedenken geäußert hatte, dass die OPEC mit ihrer derzeitigen Fördermenge die Ölnachfrage in den Sommermonaten decken könne. Die Agentur geht aufgrund einer Analyse derzeit davon aus, dass der Öl-Markt im Juni unterversorgt sein wird, da die Raffinerien dann voraussichtlich einen Mehrbedarf von rund 2,5 Mio Barrel pro Tag haben werden.

"Wir brauchen steigende Liefermengen bei dieser Prognose", sagte Lawrence Eagles, ein Autor des IEA-Reports. "Der veröffentlichte IEA-Bericht war ein eindeutiges Zeichen für 'Kaufen'", kommentierte ein Analyst den Bericht.

Um 17.04 Uhr MESZ notierte der Brent-Frontmonat Juni an der ICE Futures im Vergleich zum Vortagessettlement um 0,63 USD höher bei 66,42 USD/Barrel. Gasöl zur Lieferung im Juni stieg zur gleichen Zeit um 11,75 USD auf 592,25 USD/t.

DJG/DJN/mal/apo  
Quelle: http://www.finanztreff.d  

87 Postings, 4557 Tage SA2911Brent Crude Oil

 
  
    #20
4
18.06.07 11:27
BRENT CRUDE OIL - Jetzt geht die Rallye weiter!

Die Analysten vom tradersreport sind schon seit geraumer Zeit absolut bullish für das ROHÖL (BRENT CRUDE OIL) eingestellt.
Sie trommeln schon seit bestehen unseres Traderservices für ein Engagement in diesem Rohstoff. Leser, die unserer Vorstellung gefolgt sind, dürfen sich bereits über stattliche Gewinne freuen. In der letzten Woche nun hat sich das Chartbild dramatisch verbessert. Der BRENT CRUDE OIL FUTURE hat ein evtl. tripple-Top nach oben durchbrochen. Jetzt dürfte der Weg bis vorerst 75 USD frei sein. Die Analysten vom tradersreport sehen aber bis zum Jahresende noch weiter steigende Kurse und könnten uns vorerst Notierungen über 85 USD vorstellen.
Fundamental sieht ebenfalls alles perfekt aus. Die OPEC hat wieder Interesse an steigende Kurse und begründet dies u.a. mit dem globalen Klimaschutz! Dadurch dürfte auch aus dieser Richtung mit keinem Störfeuer gerechnet werden. Spätestens zum Winter hin werden sich die Kurssteigerungen beschleunigen.  

7779 Postings, 6572 Tage all time highBörse

 
  
    #21
2
18.06.07 11:33

aber anscheinend ist das an der börse nicht mehr so wichtig.
Wenn das depot ansteigt, ist der benzinpreis egal ;-)

kranke börsenwelt zur zeit.

mfg
ath  

3606 Postings, 5027 Tage ToMeisterna da kann man wenigstens die Preise hedgen !

 
  
    #22
18.06.07 11:49

7779 Postings, 6572 Tage all time highANALysten

 
  
    #23
2
18.06.07 17:36


helaba ANALyst setzt DAX auf kursziel 10600 bzw. ölpreis könnte auf 100 USD gehen.
War heute mittag bei bloomberg zu gast.

PS. finde ich eine mutige analyse.

mfg
ath  

Clubmitglied, 26855 Postings, 5339 Tage BackhandSmashGefangen im Seitwärtstrendkanal

 
  
    #24
4
19.06.07 10:38

Der Ölpreis prallte in der vergangenen Woche am Widerstand bei rund 71 Dollar ab und bewegte sich per Saldo seitwärts. Die Erwartung, dass der Kurs bis zum Support bei 68 Dollar fallen würde (und dort Gelegenheit zum Nachfassen gäbe), erfüllte sich dabei jedoch nicht ganz.
 
Insgesamt bleibt die technische Verfassung mittelfristig aussichtsreich. Wie lange der nach dem Bruch des Aufwärtstrends eingeschlagene Konsolidierungskurs noch anhalten wird, lässt sich allerdings nicht ermessen. Das nächste Kaufsignal ergibt sich mit dem Ausbruch über die Widerstandslinie bei 71 Dollar. Ein antizyklisches Einstiegssignal für Trader würde sich zudem auch bieten, wenn der Kurs im Bereich um 68 Dollar nach oben drehen sollte.

 

kurzfristiger Chart

   

Ölpreis auf Euro-Basis

     

Autor: Lutz Mathes (Homepage von Dr-Schulz)

 

Clubmitglied, 26855 Postings, 5339 Tage BackhandSmash02.07.07: Aufwärts mit wenig Elan

 
  
    #25
03.07.07 11:30

 

02.07.07: Aufwärts mit wenig Elan


 


 

langfristiger Chart

Der Ölpreis bröckelte    in der vergangenen Woche leicht ab, konnte aber zuletzt wieder zur eingezeichneten    Unterstützung aufschließen. Damit lässt die Notierung weiterhin    Elan vermissen - und die Lage bleibt aus technischer Sicht in beide Richtungen    offen.
 
  Neuengagements drängen sich in dieser Situation nicht auf. Wer der an dieser    Stelle gegebenen Kaufempfehlung für Calls gefolgt ist, sollte die Position    weiterhin streng bei 68 Dollar pro Barrel absichern. Der Widerstand im Bereich    um 71 Dollar wird allerdings mit jedem scheiternden Test dieser Marke massiver.    Die Entwicklung seit dem Zwischentief im Mai beschreibt im mittleren Chart zudem    die Formation eines Rising Wedge, also eines aufsteigenden Keils. Diese Konstellation    ist grundsätzlich bearish zu sehen, kann aber auch noch nach oben aufgelöst    werden.

 

kurzfristiger Chart

   

Ölpreis auf Euro-Basis

Autor: Lutz Mathes

(Homepage Dr. Schulz)

 

Clubmitglied, 26855 Postings, 5339 Tage BackhandSmashZielmarke für Call Besitzer: 78,15 Dollar

 
  
    #26
10.07.07 10:50
Mit unerwartetem Schwung startete der Ölpreis in der vergangenen Woche durch. Inzwischen hat die Notierung auch die nächst höhere Widerstandslinie bei 74,40 Dollar pro Barrel nach oben durchstoßen. Diese Chartmarke verwandelt sich damit wieder in einen Support.

Angesichts der plötzlichen Dynamik des Anstieges erscheint ein Test des Hochpunktes aus dem August letzten Jahres bei 78,15 Dollar wahrscheinlich. Auf diesem Niveau können Call-Besitzer dann zunächst Gewinne einstreichen - in der Hoffnung, dass die Kurse noch einmal etwas zurücksetzen und dort eine zweite Einstiegschance erlauben.

Autor: Lutz Mathes (Büro Dr.Hans-Dieter Schulz)  

3469 Postings, 4481 Tage TURBO_BULLÖlmarkt weitere Preissteigerungen gesehen

 
  
    #27
2
10.07.07 11:12
Rohstoff-Report - Ölmarkt weitere Preissteigerungen gesehen  

09:20 10.07.07  

München (aktiencheck.de AG) - Der Energiemarkt leidet wie eigentlich schon seit Jahren an der typischen Sommerkrankheit: Es wird in den USA dringend mehr Benzin benötigt, das aber nicht produziert werden kann, berichten die Experten von "BörseGo" in ihrem Update zum Infoservice "Rohstoff-Report".

Der Mangel werde nicht etwa ausgelöst durch zu geringe Mengen an verfügbarem Rohöl. Die Verknappung werde durch die mangelnden Verarbeitungskapazitäten in den Raffinerien in den Vereinigten Staaten ausgelöst. Da die USA nicht genug Benzin und übrigens auch Diesel produzieren könnten, würden sie in Europa zukaufen, was den Preis der Nordseeölsorte Brent zuletzt auf über 75 Dollar pro Barrel getrieben habe. Neben den Kapazitätsengpässen hemme nun auch eine neue Vorschrift der US-Regierung die Benzinproduktion. Die Umweltschützer im Weißen Haus hätten nämlich die Beimischung der Chemikalie MTBE zum Benzin verboten. Zwar sei diese Verordnung schon vor Monaten in Kraft getreten. Die Raffinerien hätten aber immer noch Probleme, sich daran anzupassen.

Unter dem Strich würden die Benzinbestände nun immer weiter sinken und alleine die Aussicht, dass in den nächsten Wochen und Monaten große Mengen Erdöl benötigt würden, um diese Bestände wieder aufzubauen, treibe die Ölpreise in die Höhe. Hinzu kämen immer wieder Aufstände und Anschläge in Nigeria. Das Delikate: Die Ölkonzerne des westafrikanischen Landes - vorwiegend westliche Ölgesellschaften - würden dort so genanntes süßes leichtes Rohöl heben, mit dem die US-Raffinerien am besten arbeiten und am schnellsten Benzin herstellen könnten.

Durch die Anschläge in den letzten Monaten sei die dortige Produktion verringert worden, sodass die USA sich noch mehr gezwungen sehen würden, sich neben den festen Lieferverträgen auf dem Weltmarkt nach Mineralölprodukten und geeignetem Rohöl umzusehen. Sie würden dabei direkt mit einem Land konkurrieren, dass ebenso auf der Suche nach den Energieträgern und Treibstoffen sei: China. Analysten würden in den nächsten Tagen mit weiter steigenden Ölpreisen rechnen. (10.07.2007/ac/a/m)


Quelle: aktiencheck.de

 

3722 Postings, 5052 Tage DAXiiwie weit geht es noch ?

 
  
    #28
16.10.07 17:56
kann man noch locker drin bleiben in den CALLs ?  

3722 Postings, 5052 Tage DAXiimeinen "Lieblingen" geht es richtig gut

 
  
    #29
2
16.10.07 18:02

noch auf alle Fälle !

 Depot

  Name
 Zeit, Börse
Anz.Letzter 
Vortag 
Änderung
zum Vortag
Gesamtwert 
Kaufsumme 
Änderung
zum Kauf
zum Vortag 
zum Kauf 
 Alarm Links für Wertpapier
Tools für Position
  Brent KO L 62,20/5.
 16:45 Scoach (Frankfu.
 362  17,65    
16,57    
 
+6,51%   
 6.389 €   
 5.043 €   
 
+26,70%   
 +390,92 €  
+1.347 €  
  - 
 
  Brent KO L 66,86/6.
 16:33 Scoach (Frankfu.
 459  14,42    
13,34    
 
+8,09%   
 6.619 €   
 4.994 €   
 
+32,54%   
 +495,72 €  
+1.625 €  
  - 
 
  Brent KO L 73,78/6.
 17:01 Scoach (Frankfu.
 815  10,03    
8,98    
 
+11,69%   
 8.174 €   
 5.167 €   
 
+58,20%   
 +855,67 €  
+3.007 €  
  - 
 
  Brent KO L 74,75/6.
 17:01 Scoach (Frankfu.
 909  9,42    
8,38    
 
+12,41%   
 8.563 €   
 5.154 €   
 
+66,14%   
 +945,27 €  
+3.409 €  
  - 
 

 

282 Postings, 5185 Tage deroelbaronPUT gekauft

 
  
    #30
02.11.07 20:04
hallo!

also ich habe soeben einen Korridorschein auf den Brent Cruid oil future gekauft - man kann diesen schein derzeit auch als put-schein sehen - hoffe nun mal auf eine gegenbewegung -

verbleibe mfg.

"deroelbaron"  

282 Postings, 5185 Tage deroelbaronach so...

 
  
    #31
1
02.11.07 20:05
... WKN lt. : SG0HN1 und verbleibe mfg.

"deroelbaron"  

3722 Postings, 5052 Tage DAXiiErdöl bald bei 120 Dollar?

 
  
    #32
2
29.02.08 12:17
Erdöl bald bei 120 Dollar?


klar wenn der Dollar weiter fällt und der wird weiter fallen.........


Der Ölpreis schaffte gestern kurz vor Beendigung des offiziellen Handels in New York den Sprung auf ein neues Rekordhoch. Im asiatischen Handel und auch im frühen europäischen Handel kann der Preis das neue Hoch verteidigen. Ein Barrel US-Leichtöl kostet am Morgen 102,77 Dollar und somit 13 cents mehr als am Vortag. Insbesondere der schwache Dollar und zudem neue Unruhen in Nigeria führten zu neuen Käufen beim Ölpreis. „Der Ausbruch auf ein neues Bewegungshoch löst aus rein charttechnischer Sicht ein Kursziel von 120 Dollar für den Ölpreis aus“, weis Jochen Stanzl, Chefredakteur vom Rohstoff-Report.de. „Dieses Ziel kann angesichts des Momentums im Ölpreis sogar relativ direkt erreicht werden.“  

445 Postings, 4505 Tage DerBergRuftNL0000842441

 
  
    #33
2
04.03.08 14:53
weiss jemand in welchem Börsenbrief der o.g. Call empfohlen wurde? In der Euwax Trends hieß es heute: "Dagegen folgen viele Anleger weiterhin der Kaufempfehlung eines Börsenbriefes für Call-Optionsscheine auf die Ölsorte Brent. Dabei beziehen sich die empfohlenen Calls auf den Dezember-Future dieses Jahres. Dieser notierte am Mittag bei 99,56 US-Dollar mit 35 USCent im Plus."

Würd mich mal interessieren welcher Brief diese Welle verursacht hat....

Danke für eure Hilfe im Voraus,
Gruß DerBergRuft
-----------
friss meine shorts, ich geh long

3606 Postings, 5027 Tage ToMeisterErdöl bald bei 120 Dollar?

 
  
    #34
29.04.08 09:59
kaum zu glauben ... aber es kommt so !

...zu#32..  

104 Postings, 5220 Tage a771000Put CB18B2 mit 10$ Abstand KO, Rücksetzer Öl

 
  
    #35
11.05.08 13:54
Kommt der Rücksetzer nach Pfingsten?  

Clubmitglied, 26855 Postings, 5339 Tage BackhandSmashund es geht weiter......

 
  
    #36
2
26.05.08 12:59
Bild: Lutz Mathes (Chartbüro Dr. Hans-Dieter Schulz)

und es geht weiter nach oben......

ÖLPREIS BRENT schiebt sich durch Widerstand paßt weiterhin ! unglaublich !  
Angehängte Grafik:
brent_lang.gif (verkleinert auf 76%) vergrößern
brent_lang.gif

6023 Postings, 4601 Tage TommiUlmzu Ölnachfrage Chinas

 
  
    #37
2
26.05.08 14:41
Hallo,

von einem Chinesen aus Peking der bei uns zur Zeit als Trainee beschäftigt ist
habe ich folgendes erfahren:

Neuzulassungen PKW/Täglich : 30.000 == 600.000/Monat == 7.200.000/Jahr.
Neuzulassungen Schwertransportfahrzeuge: Täglich 5.000 == 100.000/Monat == 1.200.000/Jahr
Heizungsanlagen / Jahr ca. 5.000.000

Tendenz zeigt steil nach oben

Die Zulassungszahlungen von neuen Flugzeugen sind auch nicht zu unterschätzen
Tendenz ebenso steigend.  

17100 Postings, 5203 Tage Peddy78Schaut doch auch mal hier:

 
  
    #38
26.05.08 14:57
http://www.ariva.de/Oel_heisse_Wette_fuer_kalte_Wintertage_t280758

Der Thread könnte allerdings JETZT auch:

Heiße Wette für Heiße Tage heißen.  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG