Nutanix Die Cloud der Zukunft


Seite 1 von 25
Neuester Beitrag: 21.09.20 17:44
Eröffnet am: 13.07.17 22:08 von: RizoC Anzahl Beiträge: 621
Neuester Beitrag: 21.09.20 17:44 von: Sozialrat Leser gesamt: 169.348
Forum: Börse   Leser heute: 14
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 25  >  

210 Postings, 1259 Tage RizoCNutanix Die Cloud der Zukunft

 
  
    #1
7
13.07.17 22:08
Hallo zusammen.

Vor ein paar Monaten habe ich über Nutanix im Aktionaer gelesen. Eigentlich halte ich mich streng an Buffet und investiere in nichts was ich nicht verstanden habe. Bei Nutanix mache ich eine Ausnahme :)

Habe mir inzwischen viele weitere Artikel zu dem Unternehmen durchgelesen. Was bei mir hängen geblieben ist:

- Nutanix bietet eine vereinfachung der Cloud für Großunternehmen an ähnlich wie es Amazon mit AWS für Privatkunden macht
- Nutanix ist dabei extrem flexibel
- Sie bieten enormes Einsparpotential für ihre Kunden, da sie quasi Speicherleistung einfach dazukaufen oder abwählen können

Ich habe mich für einen Kauf entschieden, nachdem sie die Partnerschaft mit GOOGLE bekannt gegeben haben.

Hier ein paar Links die mir geholfen haben Nutanix ein bischen besser zu verstehen

http://www.inside-it.ch/articles/47949
http://www.inside-it.ch/articles/47634
https://www.heise.de/ix/meldung/...en-Systemen-zur-Cloud-3759541.html

Ich würde mich über ein paar Mitstreiter freuen.
 

Optionen

595 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 25  >  

186 Postings, 1343 Tage pikbubeZahlen

 
  
    #597
27.08.20 22:34
dachte erst nächste Woche, aber Zahlen sind da. Liest sich Hammermässig. + 15% nachbörslich  

61 Postings, 259 Tage FozzybearHm

 
  
    #598
27.08.20 22:57
Ich glaube, ich bin einer der wenigen Investoren, für die gerade eine kleine Welt zusammenbricht. Der CEO verlässt das Unternehmen. Ich hoffe einfach nur, dass es nicht zu einem Buyout kommt...  

438 Postings, 1311 Tage ahoffmann19Fozzybear

 
  
    #599
28.08.20 08:21
Was meinst du genau damit ?  

32 Postings, 1339 Tage edaard@Fozzybear

 
  
    #600
28.08.20 09:42
Ich weiß genau was du meinst, ich habe auch hauptsächlich wegen Dheeraj Pandey in Nutanix investiert. Ich halte ihn für einen großartigen Visionär und Innovator.

Pandey hat sich zwischen den Zeilen immer gegen eine Übernahme durch einen großen Player wie Google ausgesprochen. Sein Weggang könnte bedeuten, dass eine Übernahme von Nutanix bevorsteht.  

Optionen

61 Postings, 259 Tage Fozzybearahoffmann19

 
  
    #601
2
28.08.20 10:15
Ich meine damit, dass es immer einen faden Beigeschmack hat, wenn der Gründer und Visionär einer Firma das Unternehmen verlässt und eine Investmentfirma das Ruder übernimmt, die vorrangig an Profit interessiert ist.

Ich hoffe einfach, dass sie die Vision des CEOs nicht aus den Augen verlieren und mit ihren quasi erworbenen Anteilen (ca. 13% Stand heute) nicht einen Buyout durch eine andere Firma anstreben, um Nutanix mit Gewinn kurz- bis mittelfristig zu verkaufen. 100-300% Gewinn mag für den mittelfristig orientierten Anleger ja ganz nett sein (weshalb die Aktie wohl momentan auch so schnell ansteigt), aber wer meine früheren Beiträge hier im Forum gelesen hat, der weiß, dass ich mir von dieser Firma noch ejniges mehr erwarte. In diesem Sinne, hoffen wir das Beste!  

61 Postings, 259 Tage Fozzybearedaard

 
  
    #602
2
28.08.20 10:18
Ja genau das ist auch meine Befürchtung. Auf der anderen Seite wüsste ich nicht, welche Fiema hier in Frage kommt. Denn Nutanix hat ja den großen Vorteil, dass sie einerseits hardware-unabhängig sind und andererseits auch mit allen großen Cloudplayern zusammenarbeiten wollen (Amazon, Microsoft, Google etc), um ihre Vision zu verwirklichen.

Ein Buyout durch eine bestimmte Firma würde bedeuten, sich auf eine Hardware- oder Cloud-Firma mehr oder weniger festzulegen. Damit würde der größte Vorteil von Nutanix, die Unabhängigkeit, verschwinden...  

3477 Postings, 2408 Tage warkla2Glaube ich nicht

 
  
    #603
1
28.08.20 14:14
Eine Übernahme wird es so schnell nicht geben.
Zahlen stimmen kann nur aufwärts gehen.
Er haut ja nicht ab.
SAN JOSE, Kalifornien. --(BUSINESS WIRE)-- Nutanix (NASDAQ: NTNX), ein führender Anbieter von Enterprise Cloud Computing, gab heute bekannt, dass Dheeraj Pandey plant, nach der Wahl und Ernennung des nächsten CEO des Unternehmens als CEO von Nutanix in den Ruhestand zu gehen.  

159 Postings, 538 Tage MoneyboxerAlso der Kurs..

 
  
    #604
28.08.20 21:19
..zeigt jetzt nicht gerade besonders große Sorgen :)

Transformation zum Subskriptionsmodell läuft und der Markt scheint es nun auch besser wahrzunehmen.
 

61 Postings, 259 Tage FozzybearSehr guter Artikel

 
  
    #605
29.08.20 10:26
CRN hat einen Artikel veröffentlicht mit einem Interview des CEOs (weiß nicht ob ich den Link hier posten darf). Dort beschreibt DP nochmal seine persönlichen Beweggründe und wie die Zukunft von Nutanix aussehen soll. Er sagt auch explizit, dass kein Buyout in Planung ist (wobei sich das mit der Zeit natürlich ändern kann, denke ich) und all die Gründe die er aufzählt, scheinen mir nachvollziehbar. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.

All in all, denke und hoffe ich, dass Bain Capital hier einfach auch das enorme Potenzial dieses Unternehmens erkannt hat und mit einem Investment entsprechend daran mitwirken möchte. Das Geld können sie für ihre Transformation weg vom TCV und hin zum ACV schließlich gut gebrauchen.

Ich persönlich möchte mindestens 10 Jahre mit an Board bleiben. In diesem Sinne, viel Erfolg uns allen!  

178 Postings, 163 Tage Dax Sucks@Fozzybear

 
  
    #606
29.08.20 15:20
Gratulation, dein Depot wird ja einen ordentliche Sprung gemacht haben?

(Ich habe bei Nutanix leider keine guten Einstiegszeitpunkte erwischt. Diese deutliche Erholung war mir sehr wichtig.)  

61 Postings, 259 Tage Fozzybear@Dax Sucks

 
  
    #607
29.08.20 15:44
Ja mein Depot hat sich mehr als gefreut über den gestrigen Tag. Bei >50% Gewichtung mehr man sowas schon recht ordentlich :D Aber die Reise ist noch lange nicht zu Ende...

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass ich mit Wirecard zwischenzeitlich einen kleinen fünfstelligen Betrag Verlust gemacht habe (habe keine sonderlich große Risikodiversifikation, ich beschränke mich auf sehr sehr wenige Unternehmen). Ich war aber wohl einer der wenigen, die das nicht als Misserfolg gewertet haben. Im Gegenteil, ich war recht dankbar nach dem Absturz, denn ich habe durch Wirecard nur nochmehr gelernt, sich nicht von den blanken Zahlen oder der Massenmeinung leiten zu lassen, sondern auch mal seinen eigenen Kopf zum Denken anzustrengen. Ein außergewöhnlich gutes Produkt ist und bleibt das wichtigste Kriterium für ein erfolgreiches Unternehmen. Und Wirecard hatte genau das NICHT. Nutanix meiner Meinung nach schon.

Meine Erst-Investition bei Nutanix war im Übrigen bei ca. 33 USD, habe also auch keinen guten Einstiegszeitpunkt gehabt, genauso wie du. Ich weiß also ganz gut, wie es sich anfühlt, wenn die eigenen Aktien um mehr 60% abstürzen (waren ja zwischenzeitlich bis auf 12 USD gefallen). Aber anstatt anzufangen zu zweifeln, habe ich lieber fleißig nachgekauft, denn an dem eigentlichen "Wert" des Unternehmens hatte sich ja zwischenzeitlich nicht viel verändert.

In diesem Sinne, nicht von der Entwicklung des Aktienkurses verrückt machen lassen. Vor dem Einstieg genau überlegen, was der tatsächliche Wert des Unternehmens ist und bei zwischenzeitlichen Rücksetzern, die eigene Investment-These nochmals überdenken. Wenn sich fundamental etwas ändert (zum Negativen), dann über einen Verkauf nachdenken. Sollte das nicht der Fall sein, dann die Möglichkeit nutzen, dass man den gleichen "Wert" nun für weniger Geld (also zu niedrigeren Kursen) zum Nachkaufen nutzen kann. Falls es bei Nutanix nochmal ordentlich abwärts geht, bin ich zumindest emotional ganz gut gerüstet. So ein Absturz kann jederzeit nochmal passieren.  

159 Postings, 538 Tage MoneyboxerArtikel

 
  
    #608
29.08.20 18:46
Hier ist auch noch ein Artikel:
https://www.gurufocus.com/news/1220792/...x-is-there-room-left-to-run
EV/Sales jetzt immerhin schon bei 4,22.

Wichtig für einen noch stärkeren Kursanstieg wird der Break Even sein.
Dann könnte der Wert aber auch richtig haussieren. Die Marketingkosten werden gesenkt, Umsatz steigt ordentlich und der Gewinn wird überproportional steigen. Dann kann der Aktienkurs eigentlich nur noch steigen.
 

178 Postings, 163 Tage Dax Sucks@Fozzybear

 
  
    #609
29.08.20 22:22
Ich war bereits seit längerem mit einem größeren Betrag investiert, sodass ich nach dem letzten Kursverfall zwar auch moderat nachgekauft habe, mich aber mit der relativen Übergewichtung in meinem Depot nicht mehr wohlgefühlt habe.

Ich persönlich tue mir angesichts der Geschäftsmodell-Umstellung und der laufenden Nettoverluste sehr schwer die Marktstellung von Nutanix im Vergleich zu Konkurrenten wie Dell/VMware richtig einzuschätzen. Und ein gutes Produkt, heißt ja auch nicht zwangsläufig ökonomischer Erfolg...

 

61 Postings, 259 Tage Fozzybear@Dax Sucks

 
  
    #610
29.08.20 22:53
Kann ich gut nachvollziehenn. Man muss immer schauen, wie man sich selbst am wohlsten fühlt.

Kennst du Unternehmen, die trotz eines überlegenen Produkts langfristig nicht erfolgreich waren? Ich frage deshalb, weil ich immer sehr daran interessiert bin, Meinungen zu hören, die gegensätzlich zu meiner sind.

Ich bin selbst kein ITler, kenne aber einige, die von Nutanix Produkten überzeugt sind und deren Produkte vorziehen gegenüber VMVare Produkten. Laut Gartner gibt es es neben VMWare und Nutanix keine wirklichen Marktführer in diesem Bereich, zumal es sicherlich auch genügend Potenzial für zwei große Player im Markt gibt.
 

61 Postings, 259 Tage FozzybearNachtrag

 
  
    #611
29.08.20 23:07
Du sprichst die Geschäftsumstellung und die laufenden Verluste von Nutanix an. Mir hilft es, mich im diesem Zusammenhang an mein BWL Studium zurück zu erinnern. Dort hatte ich damals einen Kurs belegt, in dem wir im Rahmrn eines simulierten Untetnehmens-Planspiels selbst ein Unternehmen führen mussten. Dort habe ich gelernt, wie wichtig es ist, sich durch massive Investitionen von der Konkurrenz abzusetzen. Anfänglich hohe Verluste wurden im Verlauf des Spiels durch massive Gewinne und einen enormen Innovations-Vorsprung vor der Konkurrenz ersetzt. All das sehe ich jetzt bei Nutanix. Die auflaufenden Verluste sind selbst gemacht, also nicht irgendwelchen externen Umständen geschuldet. Man investiert also aktiv, um langfristig erfolreich zu sein. Würde Nutanix es darauf anlegen, könnten sie sicherlich die Hälfte ihres Marketing & Sales Teams feuern und wären sofort in der Gewinnzone. Wenn man aber von den eigenen Produkten so überzeugt ist wie Nutanix, dann macht man aber sicherlich erstmal gewollt Verluste durch Investitionen um Marktanteile zu gewinnen. Profit kann man später immernoch machen, wenn das Wachstum nachlässt.  

11 Postings, 41 Tage PetriNetzeUmstellung

 
  
    #612
2
30.08.20 09:48
Moin, vielleicht noch zur Verständnis. Die Umstellung verbessert das Geschäftsmodell folgendermaßen:
1. neue Produkte, die ohne die Umstellung nicht anzubieten wären z.B. der Switch zwischen Cloudanbietern bzw. lokal zum Beispiel zu AWS
2. die Rabatte fallen geringer aus und erhöhen die Profitabilität (je nachdem 5 Prozentpunkte)
3. die Umstellung erlaubt die Produkte kostengünstiger anzubieten also ist der Capex geringer, was derzeit interessant sein dürfte
4. man rechnet damit, dass das Unternehmen in 4+ Jahren free cashflow positiv ist. Mit Glück etwas früher. Die Analysen spiegeln das damit wieder und damit auch die Kursziele
Und vielleicht zum Investment. Der Gründer hatte ja schon eine Kapitalerhöhung bei einem Gespräch (siliconAngle) abgelehnt und von einer Anleihe 2022 gesprochen. Dass es jetzt schon dazu kommt und von einem renommierten Private Equity Investor ist auch ein schöner Bonus.  

11 Postings, 41 Tage PetriNetzeNachtrag

 
  
    #613
1
30.08.20 10:41
Da Nutanix den Analystenkonsens jetzt regelmäßig geschlagen hat, ist es auch gut möglich, dass Nutanix früher (3+)  free cash flow positiv ist.  

178 Postings, 163 Tage Dax Sucks@Fozzybear

 
  
    #614
1
30.08.20 17:45
Vielleicht nicht überlegen, aber Hugo Boss ist mE eine starke Marke mit sehr guten Produkten. Das Business und der Aktienkurs sind jedoch eine Katastrophe. Und im Techsektor: Wer hätte gedacht, dass yahoo, ICQ oder Myspace so rasch verdrängt werden?

 

61 Postings, 259 Tage FozzybearGute Beispiele

 
  
    #615
1
30.08.20 18:44
Bei Fashion kann ich leider nicht wirklich mitreden auf Grund von zu wenig Ahnung. Für mich ist es schwer zu begreifen, wodurch sich Hugo Boss zum Beispiel von anderen qualitativ hochwertigen Marken absetzt. Ein kurzer Blick in den Geschäftbericht zeigt mir zumindest nicht unbedingt auf den ersten Blick, dass Kunden deren Produkte über die letzten Jahre aus den Händen gerissen haben (relativ flache Umsatzzahlen).

ICQ und MySpace sind durch das aufkommende mkbile Internet wohl relativ schnell obsolet geworden und haben den Anschluss verpasst. Sowas kann Nutanix natürlich auch jederzeit passieren. Momentan sehe ich ein solches Szenario zwar nicht, aber genau deshalb sollte man ja auch immer am Ball bleiben und sich über die neuesten technologischen Entwicklungen informieren.  

32 Postings, 1339 Tage edaardNutanix Partnerschaft mit Microsoft Azure

 
  
    #616
08.09.20 19:05

178 Postings, 163 Tage Dax Sucks@Fozzybear

 
  
    #617
09.09.20 00:06
Kleiner Nachtrag, man möge mir die Abweichung vom Thread verzeihen: Ich bin mit den Erlös aus dem Nutanix-Teilverkauf bei Momo eingestiegen. Timing beim Nutanix-Verkauf war gut, Timing vom Momo-Kauf war dafür hundsmiserabel. Ich bin trotz der gegenwärtigen Schwierigkeiten - Corona, Trump, Indien - extrem von Momo überzeugt und werde noch weiter zukaufen.  

6 Postings, 913 Tage Sozialratso langsam

 
  
    #618
17.09.20 19:12
wird es unschön, ich hab in den Anstieg nach den m.E. guten Zahlen reingekauft und dank allgemeiner Nasdaq-Übertreibung und dessen Abbau ist nicht mehr viel des Anstiegs vorhanden. Ich werde morgen nochmal nachlegen und einen Stop bei 19,50$ setzen. Hoffen wir Mal das Beste.

Meinungen?  

61 Postings, 259 Tage FozzybearMeinung

 
  
    #619
1
17.09.20 21:21
Also wenn dich meine bescheidene Meinung wirklich interessiert, dann teile ich sie gern :)

Einen Stopp Loss würde ich bei Nutanix niemals (wirklich niemals!) setzen. Sind dir die Schwankungen zu heftig, würde ich lieber dazu raten, weniger zu investieren. Du solltest auch dann ruhig schlafen können, wenn die Aktie nochmal in den 10er Bereich abtauchen sollte. Glaube ich zwar nicht dran, aber alles ist möglich.

Ich würde Nutanix auch nicht unbedingt als kurz- bis mittelfristiges Investment empfehlen. Würde mich nicht wundern, wenn die Aktie noch zwei weitere Jahre zwischen 10 und 40 USD umherdümpelt. Erst danach wird man (hoffentlich) in den Zahlen erkennen können, warum Nutanix momentan alles richtig macht (im Sinne der teuren Kundenneugewinnung).

Zum Zocken würde ich eher zu Optionen und Knock-Outs tendieren. Da sind Aktien dann doch eher zu langweilig. Ist genauso cool wie Glücksspiel, vielleicht sogar etwas nervenaufreibender :) Absolut keine Handlungsempfehlung!
 

189 Postings, 6171 Tage SalomoMeinung

 
  
    #620
1
17.09.20 23:35
Fozzybear hat vieles mMn schon ganz richtig gesagt...interessant wird es, wenn die Börse den Wandel von Nutanix erkannt hat bzw. sich dieses signifikant auch in den Quartalsberichten wiederspiegelt...bis dahin kann ich nur sagen, dass ich mit dem Invest ruhig schlafe und bei weiteren Kursrücksetzern erneut auf der Nachkäuferseite stehe...ob es dann nachher ein weiterer Highflyer wird, werde wir sehen  

Optionen

6 Postings, 913 Tage Sozialrathabe

 
  
    #621
21.09.20 17:44
nun auch nochmal verbilligt. Mal sehen, time will tell. Danke für eure Meinungen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 25  >  
   Antwort einfügen - nach oben