Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich


Seite 1 von 269
Neuester Beitrag: 24.03.19 20:56
Eröffnet am: 14.07.17 13:39 von: macumba Anzahl Beiträge: 7.722
Neuester Beitrag: 24.03.19 20:56 von: na_sowas Leser gesamt: 1.095.057
Forum: Börse   Leser heute: 156
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 269  >  

3274 Postings, 3314 Tage macumbaNel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich

 
  
    #1
10
14.07.17 13:39
http://www.businessportal-norwegen.com/2017/06/14/...e-in-frankreich/

im Rahmen meiner Neuausrichtung im Depot auf zu erwartende Investitionen in die H2 Technologie ist mir Nel aufgrund der Partner der Aufträge und der Ausrichtung nach Indien und China aufgefallen und daher einer meiner Werte in diesem Bereicht.

hier die anderen inkl Begründung und Ziele aut Sicht 2018-2019
KEINE kurzfristige Investition in Zockeraktien

Wobei die Aktie von Proton Motors aufgrund der Aktionärsstruktur allerdings die spekulativste ist da nicht sicher ist , ob man an einer Übernahme oder Verkauf partiziperen kann.. Trotzdem nochmal im Rahmen von allgemeiner Investition von bis max 10 % des Depots (meine Persönliche Meinung und Risikobereitschaft) dazugekauft.
Begründung
im Vergleich zu Mitbewerbern (Ballard ) unterbewertet und maximale Kursschancen sollte sich die Technologie in Asien auf dem  Transport Markt Güterverkehr ÖNV und Liederdienste durchsetzen nicht anstatt Elektro sonder GEMEINSAM mit der Elektro Entwicklung .
Weiterer Einstieg deshalb bei Ballard - Plug - PM - fuellcell - first Solar - Als Paket das die Unternehemen abdeckt die am meisten profitieren werden  
6697 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 269  >  

83 Postings, 55 Tage Schlumpf13@cordialit

 
  
    #6699
1
23.03.19 23:25
Beim Thema Macht oder besser gesagt Machenschaften der Automobilbranche kann ich jedem nur die letzte Folge der Satire Sendung "Die Anstalt" zum Thema Diesel Affäre in der ZDF Mediathek empfehlen.  

1252 Postings, 3008 Tage krahwirtDer schlaue Herbie versucht

 
  
    #6700
2
24.03.19 01:25
Entwicklungskosten zu sparen. An BatterieFahrzeugen gibt es nichts mehr zu entwickeln. Ferner soll die Politik in DE die komplette Infrastruktur stemmen und noch Kaufanreiz über Zuschüsse gewähren.

Vllt. Auch noch wieder Abwrakprämien zahlen und den Ladestrom verbilligen.

Meine Idee wäre auch noch vorteilhaft für die notleidende Autowirtschaft: Fahrzeuge müssen nach 5 Jahren, später dann 3 J. verschrottet werden um verbesserten Modellen Platz zu machen. Oder noch besser: Bürger die in DE leben haben ausschließlich Fahrzeuge dt. Hersteller zu erwerben.

Der gute Herbert hat noch nicht alle Katzen aus dem Sack gelassen.

Gegen Umsatzbeteiligung könnte ich über weitere kauffördernde Maßnahmen Nächtens weitere Ideen produzieren. Den Dieselbescheissern muss doch zu helfen sein.

HERBIE, einen noch: Verbot von lästigen Wassertanken, Gaszapfen, Radwegen und Einfuhrverboten asiatischer Mitbewerber. Nicht schlecht, gib's zu. So kann VW am Ende aus dem Dieselschlamassel noch richtig Gewinne generieren.

WIR FREUEN UNS DRAUF.  

1252 Postings, 3008 Tage krahwirt@Dampflok

 
  
    #6701
24.03.19 01:46
wenn die Sonne über Wolfsburg steht hab ich dass auch schon beobachtet. Kann aber am Heiligschein es erleuchteten VW CEO Herbie Diess liegen.

Der leuchtet und strahlt, es ist unglaublich.  

1252 Postings, 3008 Tage krahwirtHERBIE, Einen kostenlosen gibt es noch:

 
  
    #6702
24.03.19 02:01
Vermarkte die Fussballstars besser, z. B.: den linken Außenspiegel an ihrem neuen Egolf, hat Marcus Reus montiert, oder Neuer hat schon in ihrem Lupo gesessen. So diese Richtung, da geht was, ganz sicher.

Hol Dir weltweite Promis in die Werkhalle und wenn sie die Karren nur streicheln. Die E-Kisten mag eh niemand wirklich, aber ein richtigen Knutschfleck von einem Weltstar, ha, so ein Kettcar will doch jeder.

HERBIE DENK NACH, Emotionen zählen nicht Technik. Lern bei Musk, der hat's drauf.  

162 Postings, 2686 Tage sillycon... Anstatt jedes jahr ein neues

 
  
    #6703
24.03.19 03:12
Smartphone gibts halt jedes jahr gleich ein neues smartvehicle..

Silly  

633 Postings, 416 Tage sailor53VW und andere Hersteller : VDA-Streit geht weiter

 
  
    #6704
24.03.19 09:01
Wie von mir angenommen, geht der Streit innerhalb des VDA heftig weiter. Ich glaube, die Brennstoffzellenautos  wierden schon allein aufgrund von Aktivitäten von Herstellern außerhalb von Deutschland nicht aufzuhalten sein. Schade nur, wenn Deutschland dann nur auf BEV setzen würde. Die anderen Hersteller wollen bei ihrer Technologieoffenheit bleiben und lassen sich das von VW nicht nehmen. Die Spannungen innerhalb des VDA bleiben und die Spannung über die Entwicklung auch.

https://www.welt.de/wirtschaft/article190736071/...Lobby-Verband.html  

633 Postings, 416 Tage sailor53Bundesregierung setzt hauptsächlich auf BEV,

 
  
    #6705
1
24.03.19 09:16
Altmaier will dieses Konzept mit 1 MRD € fördern. Aus meiner Sicht unterstützt Altmaier und damit die Bundesregierung eine Richtung, die zunächst dominierend sein wird. Längerfristig und vielleicht schon schneller wird das aus meiner Sicht aber zurückgehen und Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge zunehmen. Ob es so klug ist, sich auf die VW-Seite zu schlagen und die Technologieoffenheit nicht gleichwertig zu fördern ? BMW und Daimler sehen das offenbar anders und wollen längerfristig nicht nur Kurs auf H2 nehmen, sondern sehen dort auch den späteren Schwerpunkt, s. letzter Absatz des Beitrags.

https://ecomento.de/2019/03/22/...-legt-schwerpunkt-auf-e-mobilitaet/  

633 Postings, 416 Tage sailor53VDA-Streit auf Spiegel-Online

 
  
    #6706
1
24.03.19 09:32
Noch einmal etwas differenzierter dargelegt. Extrakt bleibt: BMW und Daimler halten unbeirrt an Wasserstoff fest. Bei AUDI darf man gespannt sein, denn die wollten ja lt. Bram Schot bereits 2020  eine Kleinserie auf den Markt bringen. Der VDA-Streit ist der kleinere Streit und nur vordergründig, es geht um Technologien. Auch ist der VDA-Verband nicht sehr führungsstark.
Meine Prognose: Technologieoffenheit bleibt, VDA spielt geringere Rolle oder deren Präsident wird ersetzt, oder neuer Autoverband. Bundesregierung ist Zuschauer oder wird nachdenklicher. Am Ende entscheidet der Markt, und den gibt’s nicht nur Deutschland.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...ht-a-1259094-amp.html  

633 Postings, 416 Tage sailor53Toyota setzt auf Brennstoffzelle auch für Kompakte

 
  
    #6707
24.03.19 09:39
Den Toyota Mirai mag ich im Ausshen nicht, zu futuristisch, zu bizarr. Ich glaube, mit einem anderen Brennstoffzellen-PKW könnten die erfolgreicher sein.

https://www.automobilwoche.de/article/20190323/...die-brennstoffzelle  

95 Postings, 1378 Tage derwahrewernerDer Krug geht solange zum Brunnen ...

 
  
    #6708
1
24.03.19 11:00
Nel ist und bleibt ein Zockerpapier. Das liegt in der Natur der Sache: Die Firma wirtschaftet in einer Branche, die im Ruf steht, die Menschheit retten zu können. So etwas ist sexy und löst Fantasien aus, die geeignet sind, das Gehirn zu vernebeln. Ja, Fantasten haben die Aktie letzte Woche auf Rekordniveau getrieben, und es werden dieselben Typen sein, die jetzt ihre Kohle schnell wieder abziehen. Weil der Rausch verflogen ist, und die Ernüchterung allmählich wieder Raum greift. Bei manchem wird der Kater noch lange nachwirken. Morgen geht es in einem ersten Schritt auf 0,55 zurück. Am Freitag stehen wir bei 0,40. Dann werden die Hände wieder zittrig .... Wie bei jeder Sucht, ist auch hier bald Ende! Die Aktie ist dem Kollaps näher als dem Ausbruch nach oben.  

92 Postings, 210 Tage Nordlicht1Das Problem sind natürlich auch die EU-Vorgaben.

 
  
    #6709
24.03.19 11:13
Man müsste als EU Kompromisse eingehen. Wenn sich ein Land und die Autohersteller verpflichten würde die Infrastruktur für H2 und BEV massiv auszubauen (z.B. In Deutschland nicht nur 400 Tankstellen bis 2023, sondern bspw. 1500 bis 2025 und 3000 bis 2030 und auch genügend E-Ladepunkte), müssten die Strafen für die Autohersteller bis dahin ausgesetzt werden. Die Zeit ist einfach auch ein bisschen knapp bemessen. Ohne Infrastruktur werden sich die Autobauer nicht auf H2 einlassen. Die brauchen Stückzahlen. Bei 3000 H2 Tankstellen wäre das schon in etwa ein Fünftel der bisherigen. Das wären gerade mal 5 Mrd. - 10 Mrd. Euro. Dann könnten die Pkw Besitzer auch damit leben nicht nicht an jeder Tankstelle H2 zu bekommen und für viele Autofahrer wäre ja auch BEV interessant. Die Strafzahlungen könnten ja verdoppelt oder verdreifacht werden wenn das Ziel des Ausbaus nicht eingehalten würde. Jetzt jedoch NUR Bev‘s zu produzieren, aus Zeitmangel um Strafen zu umgehen, ist doch absurd. Aber für Nel ist es vielleicht sogar ein Vorteil wenn der H2 Ausbau ein klein wenig langsamer vonstatten geht. So können sie den Kapazitätsausbau vorantreiben ohne zu viele Aufträge ablehnen zu müssen.  

2224 Postings, 564 Tage Air99Schlumpf13 sehr gut

 
  
    #6710
24.03.19 12:24
https://youtu.be/_6nRlEFMpzA  

Optionen

465 Postings, 495 Tage FjordKrahwirt: Einen kostenlosen Herbie gibt es noch !

 
  
    #6711
1
24.03.19 12:38
Krahwirt, ich habe gehört das Herbie die US-Lager (9,5 Bill. US$ ) mit 350 000 Stinke-Diesel an Hartz IV-Empfänger verschenken will. Nach einen Plan vom Bund. ;-)

In Victorville kann man sich einen aussuchen :

https://www.youtube.com/watch?v=Cem7_F6sg9I


 
Angehängte Grafik:
victoville_vw.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
victoville_vw.jpg

465 Postings, 495 Tage FjordNEL, China will die Führungsrolle in H2

 
  
    #6712
2
24.03.19 13:16
NEL: das kann der Grund für den Kursanstieg von NEL letzter Woche gewesen sein....

Chinas Wasserstoffwirtschaft kommt !!!

Der weltweite Elektrofahrzeugkönig strebt auch bei Brennstoffzellen eine Führungsrolle an. Die Anleger haben wahrscheinlich Recht, aufgeregt zu sein.

? Wer ist dieser dieser WORLD’s ELECTRIC-VEHICLE KING ? vermute Geely, BYD …

Es gab wenig Aufregung in der Luft, als Chinas Staatsrat am 15. März eine Pressekonferenz einberief, um 83 Revisionen des jährlichen Regierungsarbeitsberichts anzukündigen und zu erklären.
Einige Aktieninvestoren haben trotzdem aufgepasst. Zu den Überarbeitungen gehörte ein Vorschlag zur Förderung der Entwicklung und des Baus von Tankstellen für Wasserstoff-Brennstoffzellenautos.

Es war Freitag (15.3.2019) und zu spät, um in den Nachrichten zu handeln:

Am Montag waren chinesische Kunden bereit: In den ersten Minuten des Handels erzielten Aktien mit Brennstoffzellen einen Marktwert von mehr als 4 Milliarden US-Dollar, wobei einige ihre täglichen Grenzen erreichten.

https://www.bloomberg.com/opinion/articles/...-in-hydrogen-fuel-cells
 
Angehängte Grafik:
china_h2.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
china_h2.jpg

5 Postings, 25 Tage KnarfiNa endlich, der wahrewer

 
  
    #6713
1
24.03.19 16:41
hat realisiert, dass an der Börse Fantasien gehandelt werden...dann lasst uns das doch machen. Wer hier investiert, hat Geld übrig und da ist eine Wette auf die Zukunft eben eine Wette. Wer das nicht weiß, der hat nix an der Börse verloren....  

Optionen

95 Postings, 1378 Tage derwahrewernerHistorisch

 
  
    #6714
1
24.03.19 17:39
Guckt euch den Kurs noch einmal genau an. So hoch wie jetzt wird er in diesem Jahr nicht wieder stehen.  

1343 Postings, 313 Tage Ahorncanderwahrewer

 
  
    #6715
1
24.03.19 17:46
Hast du bei Evotec bei ca. 4€ auch erzählt . Alle anderen sind jetzt bei 20€ immernoch in Evotec investiert oder haben ordentlich verdient.
Nur du nicht.... Auf sinkende Kurse gesetzt und voll verzockt hast du dich. Danach zwei Jahre dein Taschengeld gespart und versuchst hier das Gleiche. Auf solche Zocker hört doch kein Mensch mehr im Forum.
Kannst aufhören mit schreiben... es nimmt dich keiner für voll :))))  

95 Postings, 1378 Tage derwahrewernerOch ..

 
  
    #6716
24.03.19 17:49
Die Geschichte wird mir recht geben.  

465 Postings, 495 Tage FjordNEL, das ist der Hydrogen FUEL-CELL KING

 
  
    #6717
4
24.03.19 18:12
Tesla, Porsche, VW und Co zieht euch warm an !!!

Auf der Shaghai Motorshow 2019 wird der Grove präsentiert (siehe Bild unten)

Wuhan Grove Hydrogen Automotive Co Ltd, ein Unternehmen mit Sitz in der East Lake High-Tech-Entwicklungszone (Optics Valley of China) in Wuhan, in der zentralchinesischen Provinz Hubei, hat am 20. März ein mit Wasserstoffbrennstoffzellen betriebenes Auto auf den Markt gebracht.

Das Auto namens Grove wurde von der Firma unabhängig entwickelt und gibt nur Wasser ab, so dass es in wenigen Minuten wieder aufgefüllt werden kann. Mit einer einzigen Füllung kann er mehr als 1.000 Kilometer zurücklegen.

Die aus leichten Verbundwerkstoffen hergestellten fortschrittlichen kinetischen Energierückgewinnungssysteme des Autos tragen dazu bei, den gesamten Energiebedarf für das Fahren zu reduzieren.

Das Unternehmen, das sich der Entwicklung und Produktion von Wasserstoff-Brennstoffzellen-Pkw in großem Maßstab widmet, will bis Ende 2025 ein weltweit führendes Unternehmen für Wasserstoff-Fahrzeuge werden.

Das Grove-Projekt für Wasserstoffbrennstoffzellen wurde im September 2016 gestartet und ist das erste Sportfahrzeug, das im April auf der Shanghai Motorshow vorgestellt wurde.

Im Jahr 2020 werden die Grovel-Fahrzeuge in Massenproduktion gehen, und das Institute of Geosciences and Environment (IGE), die Muttergesellschaft von Grove in China, wird mit den wichtigsten Städten des Landes beim Bau der für Wasserstofffahrzeuge erforderlichen Infrastruktur zusammenarbeiten.

http://www.chinaopticsvalley.com/2019-03/21/c_346897.htm
 
Angehängte Grafik:
grove_.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
grove_.jpg

95 Postings, 1378 Tage derwahrewernerInteressant, aber ...

 
  
    #6718
24.03.19 18:35
... was hat das mit Nel zu tun?  

465 Postings, 495 Tage FjordNEL, World show-down for Hydrogen Mobility

 
  
    #6719
2
24.03.19 18:56
NICOLA WORD 2019 : 16 – 17 April 2019 mit Nikola Two und Tre
https://nikolamotor.com/nikolaworld/public

und

SHANGHAI Automobil Show: 16-25 April 2019 mit Grove
https://autoshanghai.auto-fairs.com/general-information/

Die Weltpresse wird hierzu entsprechend berichten :-)))))    
NEL ist der Global-Winner :-)))))

Zu den gleichen Terminen: Das ist kein Zufall …. Das ist der Hydrogen Show-Down

Ich kann es kaum erwarten !!!

Viele Grüsse
Fjord


 
Angehängte Grafik:
shanhai_motor_show.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
shanhai_motor_show.jpg

3276 Postings, 4942 Tage der EibscheSchade, hab ich das gar nicht mitbekommen:

 
  
    #6720
1
24.03.19 19:17
https://powernewz.ch/2018/07/02/...l-wasserstoff-vs-elektrofahrzeuge/
Postauto testete schon mal ein paar Jahre die Brennstoffzelle. Wäre ich gern Mal mitgefahren.
Aber vielleicht seh ich in den nächsten Jahren noch viel mehr davon in der Schweiz...  

2224 Postings, 564 Tage Air99@Fjord

 
  
    #6721
1
24.03.19 19:49
danke.... VW wird bluten wenn sie nicht schnell etwas machen  

Optionen

12 Postings, 45 Tage Calabresered monday

 
  
    #6722
1
24.03.19 20:30
Ich denke es wird erstmal nur eine Richtung geben, und die ist nach unten. Was ist denn anders als vor einem Monat? Es gibt bisher noch keine großartigen Neuigkeiten und alle warten gespannt auf den 16.04. Morgen werden wieder die shorties alles geben bis der Kurs < 0,50€ ist. Danach wird es wieder bergauf gehen. Und dieses mal dann über die 0,65€!  

1950 Postings, 398 Tage na_sowas@Fjord

 
  
    #6723
1
24.03.19 20:56

Coole Karre der Grove!

Grove.....Achtung....der Name ist hier Programm:
Grove ist der Vater der Brennstoffzelle!

https://de.m.wikipedia.org/wiki/William_Grove


1000km Reichweite und ein europäisches Designzentrum in Barcelona sprechen für sich.

Dunkle Wolken werden bald über Wolfsburg ziehen!

-------

Grove Hydrogen Automotive Co, mit Sitz in Wuhan, Provinz Hubei, hat seine Marke Grove eingeführt und wird im April sein erstes Wasserstoffbrennstoffzellenfahrzeug vorstellen.

„Wir geben uns nicht damit zufrieden, nur ein Auto anzubieten, das auf saubere Weise Strom liefert. Wir haben ein Auto mit einer Reihe innovativer Technologien entwickelt, die unsere Fahrer und Passagiere weiterbringen sollen“, sagte der Vorsitzende, Hao Yiguo.

Das erste Modell, ein sportlich orientiertes Aktivitätsfahrzeug, wird im April dieses Jahres auf der Shanghai Auto Show vorgestellt.

Das Unternehmen sagte, sein selbstentwickelter Antriebsstrang könne Fahrzeuge mit einem einzigen Wassertank mehr als 1.000 Kilometer zurücklegen.

Die Prüfung und Validierung der Hauptfahrzeuge für eines der Grove-Modelle wird 2019 abgeschlossen. Die Fahrzeuge werden dieses Jahr auf der Straße zu sehen sein. Die Serienproduktion beginnt im Jahr 2020.

Grove sagte, dass es auf der Shanghai Motor Show bereits erste Bestellungen von chinesischen Kunden entgegennehmen wird. Die Auslieferung wird voraussichtlich im Jahr 2020 beginnen. Aktionspläne für die Überseemärkte werden im Jahr 2020 beginnen.

Es plant, eine Reihe von Fahrzeugen in den kommenden Jahren auf den Markt zu bringen und strebt an, bis 2025 zu einem weltweit führenden Unternehmen zu werden.

In der Muttergesellschaft von China Grove, dem Institut für Geowissenschaften und Umwelt, wird Wasserstoff aus der Gewinnung aus Industrieabfällen hergestellt und vertrieben.

Grove sagte, dass die Wagen verschiedener Größen über eine außergewöhnliche Reichweite pro Tank verfügen, deren Befüllung nur wenige Minuten dauert.

Ein globales Team von Ingenieuren habe mit internationalen Partnern zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass ihre Fahrzeuge über die besten Technologien verfügen.

In Barcelona, ​​Spanien, hat Grove ein Design-Center errichtet, das für die Fahrzeugkonstruktion verantwortlich ist, darunter auch eines, das bald in Shanghai vorgestellt wird. Das Zentrum verfügt über ein Team von hervorragenden Designern, angeführt von Christopher Reitz, ehemaliger Konstruktionsleiter bei verschiedenen Automobilherstellern, darunter Fiat bei Fiat.

Grove sagte, die Zusammenarbeit der IGE zwischen den großen Städten werde schrittweise Die Bemühungen werden 2020 in großen Städten beginnen, ab 2021 in zweiten und danach in allen anderen großen Städten Chinas.

Die Erlebniscenter des Unternehmens werden noch in diesem Jahr in einigen größeren Städten eröffnet.

"Grove wird dort sein, wo unsere Kunden sind und nicht erwarten, dass sie zu uns kommen", sagte Brendan Norman, Chief Strategy, Sales & Marketing Officer und Mitbegründer von Grove.


http://www.chinadaily.com.cn/a/201903/21/...3476a3104842260b1d2f.html
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 269  >  
   Antwort einfügen - nach oben