Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Negatives Ergebnis im Konzernabschluss


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 29.04.18 13:57
Eröffnet am: 03.04.08 18:00 von: Skydust Anzahl Beiträge: 20
Neuester Beitrag: 29.04.18 13:57 von: Heron Leser gesamt: 8.547
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

3817 Postings, 5336 Tage SkydustNegatives Ergebnis im Konzernabschluss

 
  
    #1
03.04.08 18:00
17:00 02.04.08  

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Jahresergebnis

IFA Hotel & Touristik AG:

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Negatives Ergebnis im Konzernabschluss und Einzelabschluss der IFA Hotel &
Touristik AG

Der Konzernjahresfehlbetrag für das abgelaufene Geschäftsjahr 2007 des
IFA-Konzerns wird voraussichtlich 13 Mio. Euro betragen. Zu dem schlechten
Ergebnis haben im Wesentlichen außerplanmäßige Abschreibungen auf das
Sachanlagevermögen der Terme di Galzignano, die umbaubedingte
Schließungszeit des Hotel Graal-Müritz, die Renovierung des Ressorts in der
Dominikanischen Republik sowie die allgemeine Verschlechterung der Häuser
auf Gran Canaria beigetragen.

Im Einzelabschluss der AG rechnet der Vorstand mit einem Jahresfehlbetrag
von rund 15,5 Millionen Euro gegenüber einem Jahresfehlbetrag im Vorjahr
von rund 14,0 Mio. Euro.

Der Vorstand wird den Einzel- und den Konzernabschluss dem Aufsichtsrat zur
Beschlussfassung in der bilanzfeststellenden Aufsichtsratssitzung vorlegen,
die für den 15. April 2008 geplant ist.

Duisburg, den 2. April 2008

 

1860 Postings, 7226 Tage NetfoxTurnaround bei IFA schon längst geschafft

 
  
    #2
31.05.11 18:21
Da kaum was über die Aktie geschrieben wird, mal eine kleine Aktualisierung hier im Board. Bei W:O wird schon "etwas" mehr diskutiert.
Bei Käufen vorsicht - da seeehr markteng!

Ergebnis pro Aktie 1.Quartal 2010: 11 Cent
Ergebnis pro Aktie 2010: 77 Cent
Ergebnis pro Aktie 1.Quartal 2011: 24 Cent (Zahlen von heute)

Bye Netfox

"IFA Hotel & Touristik AG: Deutlich verbessertes Ergebnis im Konzernabschluss und positives Ergebnis im Einzelabschluss
Autor: EquityStory AG
08.04.2011, 11:04

IFA Hotel & Touristik AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

08.04.2011 11:04

Der Konzernjahresgewinn für das abgelaufene Geschäftsjahr 2010 des
IFA-Konzerns wird voraussichtlich 4,9 Mio. Euro (Vorjahr: - 0,5 Mio. Euro)
betragen. Das positive Ergebnis ist vorwiegend der positiven
Geschäftsentwicklung in allen Regionen, insbesondere in unseren Betrieben
an der Ostsee zuzuschreiben.

Im Einzelabschluss der AG rechnet der Vorstand mit einem Jahresüberschuss
von rund 3,7 Mio. Euro gegenüber einem Jahresüberschuss im Vorjahr von 15,7
Mio. Euro. Die Ergebnisverringerung im Vergleich zum Vorjahr ist im
Wesentlichen auf die geringeren Beteiligungserträge zurückzuführen.

Der Vorstand wird dem Aufsichtsrat den Einzelabschluss und den
Konzernabschluss zur Beschlussfassung in der bilanzfeststellenden
Aufsichtsratssitzung vorlegen, die für den 26. April 2011 geplant ist.

Duisburg, den 8. April 2011

Der Vorstand  

1243 Postings, 2747 Tage onkel jamesQ3 Bericht 2012 von Freitag !

 
  
    #3
02.12.12 13:05
Würde mich mal interessieren, warum sich niemand für ein so fantastisch entwickelndes
Unternehmen interessiert:

Link zum Q3 Bericht:
http://www.lopesan.com/upload/file_ajempresa_texto_file08_11_56.pdf

Ergebnissentwicklung der letzten 3 Jahre jeweils nach neun Monaten:
2010 - 0,62 Euro / Aktie
2011 - 0,94 Euro / Aktie
2012 - 1,35 Euro/Aktie !!!

Das Gesamtergebniss 2012 wird somit bei ca. 1,45 Euro enden !

2012er KGV damit bei unter 5 !!!  

1243 Postings, 2747 Tage onkel jamesVielleicht sollte man den Treadnamen mal ändern...

 
  
    #4
02.12.12 13:11
Ich habe persönlich wenige Unternehmen in den letzten 36 Monaten gesehen,
die sich so dermaßen konstant und stark entwickelt haben.

Dieses Jahr hat da Unternehmen zudem erstmas eigene Aktien zurück gekauft.  

1243 Postings, 2747 Tage onkel jamesBuchwert !

 
  
    #5
02.12.12 13:53
leigt bei IFA übrigens gemäß Ariva 2011 bei über 11 Euro und die Eigenkapitalquote
hat sich permanent weiter verbessert !  

1243 Postings, 2747 Tage onkel jameswow....

 
  
    #6
03.12.12 17:45
KGV jetzt schon bei 5 angekommen !

Abschalg zum Buchwert nur noch 5 Euro !

So langsam merken die ersten wohl wie unterbewertet IFA ist.

Nochmal: Ergebnis nach 9 Monaten bei 1,35 Euro/Aktie,
Steigerung von über 30 % gegenüber 2011 !!!  

434 Postings, 3411 Tage stevensenHallo!

 
  
    #7
06.12.12 18:36

Warum wird das Unternehmen am Markt nicht wahrgenommen. Es gibt kaum Analysen/Research. Von den Kennzahlen her ist die Aktie deutlichst unterbewertet. Ich denke die IR müsste hier mal ein wenig Gas geben. Ist eigentlich eine Dividende vorgesehen? Die Hompage für Investoren sollte auch mal übersichtlicher gestaltet werden. Werde mal eine 1.Position ins Depot legen. Bei den Daten kann man ja nicht viel falsch machen. Hier ist eine Verdoppelung möglich-dann KGV für 2012 bei ca 10. Gibt es einen Ausblick für 2013?Wenn ja, wie sieht die Planung aus.

Grüsse

 

 

 

434 Postings, 3411 Tage stevensensehr markteng

 
  
    #8
06.12.12 18:41

In der Aktie gibt es ja kaum Umsätze. Das mögen Investoren garnicht. Da müsste man mal gegensteuern. Vielleicht einen neuen DS; der die Liquidität in der Aktie sichert. Gibt ews eigentlich eine IR?. Würde mal gerne dort anrufen.

Grüsse

 

21556 Postings, 4009 Tage HeronNews-Kuendigung-des-Managementvertrags

 
  
    #9
02.01.13 12:13
http://www.ariva.de/news/...l-in-Rheinsberg-durch-Eigentuemer-4392208  

21556 Postings, 4009 Tage HeronDividendenankündigung

 
  
    #10
21.02.13 17:26
http://www.ariva.de/news/...Dividendenausschuettung-fuer-2012-4443737  

Clubmitglied, 321113 Postings, 1904 Tage youmake222IFA Hotel + Touristik kündigt Dividende an und kau

 
  
    #11
12.02.15 15:16
IFA Hotel + Touristik kündigt Dividende an und kauft Hotels | 4investors
IFA Hotel + Touristik kündigt Dividende an und kauft Hotels | 4investors
Die Duisburger IFA Hotel + Touristik erwirbt zwei Hotels auf Gran Canaria. Das Unternehmen zahlt für die jeweiligen Gesellschaften insgesamt einen Ka...
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=89310
 

110 Postings, 3990 Tage abo76Was ist hier los... ;-)

 
  
    #12
04.03.16 10:16

23 Postings, 1195 Tage theodorvguten6 euro

 
  
    #13
25.06.16 15:26
6 euro sind einkaufkurse unter 5,60 geht garnichts  

1437 Postings, 2178 Tage CentimoHammer News am Freitag Abend

 
  
    #14
26.05.17 22:04
Eröffnung Montag über 10€?

http://mobile.dgap.de/dgap/News/adhoc/...nanzinvestor/?newsID=1007813  

46 Postings, 1792 Tage clouseauaußerordentlicher Ertrag von 3,31 Euro/Aktie

 
  
    #15
1
06.07.17 17:16

Nach der Meldung vor zwei Tagen zum außerordentlichen Ertrag von 65,5 Mio. Euro aus dem Verkauf von drei Hotels hat der Kurs angezogen. Allerdings spiegelt der Kurs bei weitem noch nicht das Potential der Aktie wieder.
Anbei mal einige fundamentale Daten der Aktie (siehe Bild). Nahezu alle gezeigten Kennzahlen zeigen einen positiven Trend. Die Gewinnmarge (Konzerngewinn/Umsatz) liegt deutlich über 10%. Es wird freier Cashflow generiert und der Verschuldungsgrad ist deutlich zurück gegangen. Zudem hat IFA Hotel genau in den Ländern Hotels, die momentan von Urlaubern überrannt werden (Österreich, Deutschland, Spanien, Kanaren, Dominikanische Republik). Also auch aus dieser qualitativen Sicht spricht vieles für die Aktie...

Nicht verschweigen darf man bei der Aktie allerdings, dass die Kapitalmarkkommunikation schlecht gehandhabt wird. Außerdem liegt die Mehrheit der Aktien beim Großaktionär. Beides sorgt für deutliche Abschläge in der Bewertung. Zudem ist der Titel recht markteng. Nichstdestotrotz sehe ich weiter deutliches Potential. Ich habe daher die Aktie auch in meinem wikifolio sehr hoch gewichtet...

 
Angehängte Grafik:
ifa_hotel_fundamental.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
ifa_hotel_fundamental.png

653 Postings, 862 Tage xy0889ich schau mir die aktie heute das erste mal an

 
  
    #16
02.08.17 13:01
aber wenn man jetzt die Hotels auf der Webseite einfach mal pauschal zusammenzählt kommt man auf 16 Stück -- 3 wurden verkauft für 65 Mio > die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 200 Mio > sind dann die restlichen 13 "nur" ca. 135 Mio wert?

Das wäre ja dann eine klare Unterbewertung .... oder sind die restlichen Hotels nicht im eigenen Besitz oder gehören die noch der Bank? .. (Finanzierung) ...

schon mal vielen Dank im voraus für die Antworten!  

46 Postings, 1792 Tage clouseaueine einfache Rechnung

 
  
    #17
1
26.09.17 10:09

Ich habe mal ein bisschen gerechnet. Zuerst mal die Bemerkung, dass man die Hotels für 104,4 Mio. Euro verkauft hat. Die 65 Mio. sind reiner Entkonsolidierungsgewinn.
Ich habe nun - mangels besserer Daten - den Durchschnitt der Ergebnisse der Segmente aus der Segmentberichterstattung (D West, D Ostsee, Österreich, Spanien, Dominikanische Republik) der letzten drei Jahre als Basis genommen. Immerhin sollte der Kaufpreis nicht unwesentlich mit der Ertragskraft der Hotels zusammen hängen. Dies ist sicher eine krude Methode, aber als Anhaltspunkt nicht schlecht.
Rechnet man nun den Kaufpreis der drei Hotels auf fünf hoch (das Segment Spanien umfasst fünf Hotels), so kommt man auf einen theoretischen Preis von 174 Mio. Euro. Setzt man diesen Wert ins Verhältnis zum Ergebnis (12,9 Mio. Euro im Schnitt der letzten drei Jahre) und bewertet man damit die weiteren Hotels/Segmente, erhält man folgende Anhaltspunkte!


2014

2015

2016


Durchschnitt

theoretischer Wert

D West

879.600,00 €

785.177,00 €

773.000,00 €


812.592,33 €

10.888.393,16 €

D Ostsee

7.965.000,00 €

6.169.000,00 €

9.766.000,00 €


7.966.666,67 €

106.749.959,67 €

Österreich

- 104.839,00 €

23.031,00 €

319.000,00 €


79.064,00 €

1.059.424,12 €

Spanien

9.036.000,00 €

9.978.455,00 €

19.942.000,00 €


12.985.485,00 €

174.000.000,00 €

Dominikanische

Republik

1.176.342,00 €

593.409,00 €

- 3.759.000,00 €


- 663.083,00 €

- 8.885.031,40 €

 Ohne die Dom. Rep. ergibt sich ein Wert von ca. 110 Mio. Euro. Der Wert der Dom. Rep. ist durch den Verlust in 2016 verfälscht. Man darf wohl im Verhältnis ungefähr von 10-30 Mio. Euro ausgehen.

Insgesamt ergäbe das einen theoretischen Wert von ca. 120 bis 150 Mio. Euro. Rechnet man noch die (netto) liquiden Mittel in der Bilanz der AG dazu (ca. 21,1 Mio. Euro) so ergibt sich quasi ein Wert von ca. 141 bis 171 Mio. Euro.

Aktuell liegt die Marktkapitalisierung bei einem Kurs von 9,10 Euro bei ca. 180 Mio. Euro. Basierend auf dieser Schätzung entspräche die Marktkapitalisierung in etwa dem berechnenten Wert der Hotels + Bares in der AG...

 

191 Postings, 6512 Tage PianogottKursverlauf nicht nachvollziehbar!

 
  
    #18
26.09.17 15:31
Ich kann den Absturz Richtung 9 Euro nicht nachvollziehen!
Ich gehe weiter von überzeugenden Zahlen aus.  

46 Postings, 1792 Tage clouseauIFA H&T verdient 3,72 Euro/Aktie (H1/2017)

 
  
    #19
28.09.17 15:22
Global Dividends - News und Hintergrundinformationen zur Geldanlage und den ESCON Wikifolios
Global Dividends - News und Hintergrundinformationen zur Geldanlage und den ESCON Wikifolios
News und Hintergrundinformationen zur Geldanlage und den ESCON Wikifolios
http://dividends.global
Aufgrund des Entkonsolidierungsertrages in Höhe von 65,5 Mio. Euro ergibt sich ein Ergebnis von 3,72 Euro/Aktie im ersten Halbjahr. Die Prognose für das Gesamtjahr wurde im Prinzip bestätigt, aber um die fehlenden Umsätze und Ergebnisse der verkauften Hotels reduziert.
Ohne den Verkaufserlös wird nun eine Reduzierung der ursprünglichen Schätzung  um ca. 1 bis 2 Mio. Euro erwartet. Somit liegt die Prognose für das Ergebnis statt bei 10 bis 12 Mio. Euro nun entsprechend bei 8 bis 11 Mio. Euro.
Insgesamt wird somit das Ergebnis bei 73,5 bis 76,5 Mio. Euro erwartet. Dies entspricht ca. 3,73 bis 3,88 Euro/Aktie.
 
Zum Halbjahresbericht geht’s hier: http://www.lopesan.com/upload/file_ajempresa_texto_file10_09_14.pdf  

21556 Postings, 4009 Tage HeronNews

 
  
    #20
29.04.18 13:57
http://www.ariva.de/news/...a-hotel-touristik-ag-endgueltiges-6948811  

   Antwort einfügen - nach oben