Namensänderung in Standard Lithium......


Seite 1 von 17
Neuester Beitrag: 19.03.20 08:40
Eröffnet am: 03.03.17 19:08 von: ich-binz Anzahl Beiträge: 411
Neuester Beitrag: 19.03.20 08:40 von: Bennyjung17 Leser gesamt: 146.564
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 4
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  

485 Postings, 3587 Tage ich-binzNamensänderung in Standard Lithium......

 
  
    #1
2
03.03.17 19:08
...und schon geht die Post ab !!!!
Standard Lithium hießen bis vor kurzem Patriot Petroleum.
http://web.tmxmoney.com/company.php?qm_symbol=SLL
...und ist lt. TMXmoney eine Öl&Gas Company.
Im Dezember haben die sich an einer Bude beteiligt die
"voraussichtlich" Lithium Claims besitzen.
http://web.tmxmoney.com/...?newsid=7652210553331381&qm_symbol=SLL

jeder Handelt auf eigene Verantwortung/Risiko und sollte selbst recherchieren  
385 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  

553 Postings, 844 Tage PogrozAutsch!

 
  
    #387
05.12.19 16:18

553 Postings, 844 Tage PogrozGibts news?

 
  
    #388
05.12.19 16:22
oder sind die minus 19% mal wieder die normale Tagesschwankung?  

11 Postings, 3034 Tage grenatekeine news, normale Kursbewegung

 
  
    #389
05.12.19 17:48
also laut wallstreet-forum gibt es keine news, bin bei 0,62 raus und nehme die rund 25% gern mit. Vorerst Seitenlinie.  

106 Postings, 395 Tage Neu2019Direkt in Kanada kaufen?

 
  
    #390
06.12.19 16:31
Nachdem ich über den Kursrutsch hier etwas erstaunt bin, frage ich mich, ob man die Aktie hier nicht direkt in Kanada kaufen sollte? Dies dürfte ja die den Kurs bestimmende Leitbörse sein.

Hintergrund meiner Überlegung:

Heute 06.12.19, bis 16:08 Uhr, wurden dort 40,350 Aktien gehandelt, Ergebnis: 2,47 % Gewinn, Spread gerade mal 1 Cent.

https://tmxmatrix.com/company/SLL

Vergleichsweise wurden auf Tradegate am 06.12.19 132.650 Stück gehandelt. Ich bin der Meinung, dass  wenn man die Käufe, wenn auch nur teilweise nach Kanada ziehen, müsste der Kurs dort und im allgemeinen steigen, da dies ja die Leitbörse ist.  Zwar fällt bei meiner Bank eine extra Handelsplatzgebühr für den Kauf in Kanada i.H.v. 12,50 € sowie 2,79 % Währungsprovision an, was den Kauf und Verkauf deutlich teurer macht, allerings vor dem Hintergrund, dass die hier bereits gekauften Stücke teuerer werden müssten, meine ich, dass diese Vorgehensweise bereits bei Teilkäufen rentabel sein müsste? Beispiel Kauf von 5.000 Aktien, davon 3.000 bis 4.000 über Tradegate, Rest über direkt über Kanada? Dies müsste den Kurs in die Höhe treiben, da der Kurs über Tradegate schlichtweg nach der Vorgabe von TMX läuft, genauso wie bei der Nasdaq bei amerikanischen Aktien.

Beispiel heute:                                               Stückzahl
December 6, 2019 10:20 AM EDT $ 0,840 150     0,030 TSXV # 053 ASK
December 6, 2019 10:05 AM EDT $ 0,830 2.000    0,020 TSXV # 079 ASK
December 6, 2019 10:05 AM EDT $ 0,830 500     0,020 TSXV # 079 ASK
December 6, 2019 10:05 AM EDT $ 0,830 6.000    0,020 TSXV # 007 ASK
December 6, 2019 9:56 AM EDT $ 0,820 5.000    0,010 TSXV # 143 BID
December 6, 2019 9:51 AM EDT $ 0,830 150     0,020 TSXV # 039 ASK
December 6, 2019 9:49 AM EDT $ 0,820 450     0,010 TSXV # 080 ASK
December 6, 2019 9:46 AM EDT $ 0,820 2.000    0,010 TSXV # 143 ASK

Also ab 09:51 Uhr bis 10:20 Uhr mit 2800 mehr gekauften als verkauften Aktien Kurssteigerung von 0,02 CAN$. Versucht das mal hier mit 2.800 Aktien auf Tradegate zu erreichen!

Ergebnis Tradegate:
Bid        0,571  € vorher etwa 0,566 €
Ask 0,58   € vorher etwa 0,571 €

Das Volumen von Deutschland und Kanada, im Verhältnis zum Kurs in Deutschland, passt meiner Meinung nach einfach nicht zu einander.

Oder kann mir einer einen günstige Broker für Kanada nennen, wo man sich online anmelden kann?  

535 Postings, 900 Tage Zwergnase-11Neu2019

 
  
    #391
12.12.19 17:00
Nee, danke, wegen diesen Mist auch noch nach Kanada fliegen.
Kannst alle meine Standards 20% unter meinem Kaufpreis haben.
Habe für 0;80 gekauft ………………………….  

9 Postings, 869 Tage Calvados09News von Standard

 
  
    #392
15.12.19 20:29
https://www.eldoradonews.com/news/2019/dec/14/...ty-begins-operation/  

7069 Postings, 3438 Tage doschauherKommt wieder Bewegung rein

 
  
    #393
07.01.20 21:52

459 Postings, 2404 Tage Zupettaund sogar in die richtige Richtung.... ;-)

 
  
    #394
09.01.20 10:53

24 Postings, 7116 Tage KingAlfStandard Lithium

 
  
    #395
13.01.20 20:50
Der gesamte Sektor zieht massiv an. Bin mal gespannt wann es hier losgeht !!!  

7069 Postings, 3438 Tage doschauherVon Lanxess

 
  
    #396
13.01.20 21:00
hört man im Moment gar nichts mehr
 

535 Postings, 900 Tage Zwergnase-11Lanxess

 
  
    #397
15.01.20 09:49
Vielleicht hat Lanxess das sinkende Schiff bereits verlassen.
 

459 Postings, 2404 Tage Zupetta@Zwergnase

 
  
    #398
3
15.01.20 14:39
oder Dir muss mal wieder die Nase langgezogen werden......  

4 Postings, 107 Tage Spank89Mimimi

 
  
    #399
15.01.20 20:18
Zwergnase du bist ein negativer und langweiliger Nerver. Hier genau so wie bei Standard Lithium.
Du bringst 0 Substanz und hast scheinbar auch keinen Schimmer von den Quartalsplänen der Unternehmen.
Beschäftige dich, wenn es überhaupt Aktien sein müssen, lieber mit defensive Champions und lass die Finger von hochspekulativen Papieren. Damit tust du sicher nicht nur mir einen Gefallen.  

4 Postings, 107 Tage Spank89Korrektur

 
  
    #400
1
15.01.20 20:25
Ich meinte genau so wie bei Millennial Lithium ;) wo du auch Emo-Stimmung verbreiten willst.
Btw Standards CEO Mintak hat das Unternehmen und das Projekt gestern bei einer Veranstaltung der Bank of America vorgestellt. Ist auf dem Twitter Profil von Standard zu finden.
Da hat bisher niemand irgendein Schiff verlassen müssen.  

459 Postings, 2404 Tage Zupettagenau Spank

 
  
    #401
16.01.20 07:25
das einzigste, was ein Schiff verlassen muss, ist das Lithium, welches demnächst von Standard zu Lanxess nach Europa verschifft wird..... ;-)  

3 Postings, 256 Tage Bass82Zwerknase

 
  
    #402
3
22.01.20 16:15
Das sehe ich genauso, anstatt immer nur Mies in den Topf zu spucken, solltest du nur einmal Logisch denken. Soweit ich Mitbekommen habe geht der Verkauf der Elektroautos erst 2022 so halbwegs Los. Der Weltweite Absatz wird enorm werden. Es wird sehr viel Lithium gebraucht werden. Ich kann mich jetzt täuschen aber ich habe nicht gehört das die Anlage welche von Standard  li. entwickelt worden ist nicht funktioniert. Warum sollte Lanxess die Goldene Gans schlachten.  

535 Postings, 900 Tage Zwergnase-11Bass82

 
  
    #403
1
22.01.20 17:37
Ich bin bei Standard schon seit 80 Cent dabei, wollte nur ein bisschen zocken, jetzt bin ich immer  noch dabei weil der Kurs weit darunter liegt.
Langfristig bin ich bei Lithium Aktien wie Standard, Millenial o.ä. vorsichtig, sind sehr kleine Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung unter 100 Mio €.
Wenn es richtig losgeht werden die sicher von den Großen geschluckt, was dann allerdings vorher mit dem Kurs passiert steht in den Sternen.
Denke auch das 2020 noch kein gutes Jahr für Lithiumaktien wird und alle Werte werden nochmal kräftig zurück kommen.
Ich bin langfristig bei Albemarle, wo ich bei größeren Rücksetzern nachkaufe. Da fühle ich mich sicherer.

 

7069 Postings, 3438 Tage doschauherScheint erst mal wieder

 
  
    #404
24.01.20 21:35
Schicht im Schacht zu sein. Viel zu ruhige Nachrichtenlage.  

535 Postings, 900 Tage Zwergnase-11doschauher

 
  
    #405
28.02.20 09:50

frown

Lieber Schicht im Schacht als Tod im Schacht ..................................

 

553 Postings, 844 Tage PogrozDa gehts danieder

 
  
    #406
28.02.20 10:09
auf zum all time low.
Schade, dachte diese Bude wäre seriös.

Naja leider nicht das einzige Fehlinvest.
Geld abschreiben und daraus lernen. (Habe ich leider schon zu häufig erlebt.....)  

11 Postings, 3034 Tage grenateAlles geht runter

 
  
    #407
1
28.02.20 10:36
Im Moment gehen alle Aktien runter, dass ein Virus zum Crash führt, hätte vor ein paar Wochen niemand gedacht. Ich denke, es ist erst der Anfang vom Crash, am besten ist es, jetzt das Geld zusammenzuhalten und auch ein paar Depotleichen zu halten, die sich irgendwann wieder erholen. Der Tiefpunkt am Markt wird erst erreicht sein, wenn wirksame Gegenmittel auf dem Markt sind oder in baldiger Zukunft relativ sicher kommen. 2009 war damals mein bestes Jahr im Aktienhandel, das kann auch 2020 so kommen.  

25 Postings, 39 Tage ValuehunterDer Boden scheint gefunden zu sein...

 
  
    #408
04.03.20 20:14

9 Postings, 869 Tage Calvados09Wir brauchen News

 
  
    #409
04.03.20 21:15
Wir müssen jetzt einfach auf News warten!
Diese müssten so langsam kommen und sollten positiv über die Anlage berichten!
 

535 Postings, 900 Tage Zwergnase-11News

 
  
    #410
12.03.20 11:12

werden bald kommen.
Wahrscheinlich die letzten.cry

 

32 Postings, 32 Tage Bennyjung17Bodenbildung, Ausverkauf ...

 
  
    #411
19.03.20 08:40
Wenn man sich den Kursverlauf der letzten 30 Tage ansieht, kann einem Angst und bange werden. Das gilt aber für die Börse insgesamt. Endzeitstimmung wie bei der Internet-Bubble und 9/11 und schlimmer als bei Lehmann- oder Griechenlandkrise.

Es ist derzeit keine seriöse Prognose möglich. Wer vor 2 Monaten dieselben Aktien wie jetzt besaß, der hat jetzt +/- 50% Verlust im Depot ...

Die Glücklichen sind wie immer die, die den absoluten Tiefpunkt erwischen, der allerdings zur Zeit nicht seriös vorhersehbar ist.

SL wird auch wieder steigen, sollten nicht schlechte Fundamentaldaten folgen, aber bis wir wieder die alten Kurse sehen wird (vermutlich Jahre) dauern ...

Nur meine Meinung, allen viel Erfolg und starke Nerven!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  
   Antwort einfügen - nach oben