Nachrüsteinheit für saubere Dieselverbrennung


Seite 1 von 99
Neuester Beitrag: 17.04.21 10:15
Eröffnet am: 08.07.19 22:42 von: Ahorncan Anzahl Beiträge: 3.46
Neuester Beitrag: 17.04.21 10:15 von: Dieselguy Leser gesamt: 437.840
Forum: Börse   Leser heute: 535
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 99  >  

3963 Postings, 1067 Tage AhorncanNachrüsteinheit für saubere Dieselverbrennung

 
  
    #1
7
08.07.19 22:42
 
2435 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 99  >  

70 Postings, 5127 Tage Schuhe5Tja...

 
  
    #2437
1
19.03.21 08:08
auf seine Quelle, wie auch auf die Beleghaftigkeit seiner Aussagen werden wir wohl vergeblich warten.
Genau wie auf einen nachhaltigen Kursanstieg.  

81 Postings, 673 Tage xssarrrKursanstieg

 
  
    #2438
19.03.21 15:07
Wir müssen halt warten bis sich die guten Meldungen positiv im Ergebnis auswirken! Ich gehe davon aus, dass innerhalb eines Jahres Erfolge zu sehen sind.  

22 Postings, 322 Tage greenaustriaQuellen

 
  
    #2439
2
22.03.21 08:05
Ihr könnte beruhigt sein, es sind sehr zuverlässige Quellen,
aber ich werde mich jetzt nicht auf Diskussionen einlassen, warum weshalb und weswegen ich die Quellen nicht bekannt geben  

2500 Postings, 2490 Tage Kater Mohrle#2439 Quellen

 
  
    #2440
23.03.21 10:02
du bist mir schon ein lustiger Vogel.
 

81 Postings, 673 Tage xssarrrAnalyse GBC

 
  
    #2441
23.03.21 10:58
dynaCert: Gute Nachrichten vom Wasserstoffspezialisten - Aktienanalyse

Facebook "Like"-Dummy"Tweet this"-DummyEinstellungen


22.03.21 15:35
GBC AG

Augsburg (www.aktiencheck.de) - dynaCERT-Aktienanalyse von der GBC AG:

Julien Desrosiers und Felix Haug, Aktienanalysten der GBC AG, nehmen die Aktie von dynaCERT Inc. (ISIN: CA26780A1084, WKN: A1KBAV, Ticker-Symbol: DMJ, Nasdaq OTC-Symbol: DYFSF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Das erste Quartal 2021 könnte für dynaCERT einen Vorgeschmack auf die Rückkehr zur Normalität nach der COVID-19-Abschwächung bieten. Das Unternehmen habe wachsende Umsätze in der Lkw- und Nutzfahrzeuge-Industrie in Nordamerika und in der globalen Bergbauindustrie erzielt. dynaCERT sei nun auch eines der 21 Mitglieder der Ontario Government "Hydrogen Strategy Working Group". Der Emissionstest der Stadt Woodstock sei ebenfalls erfolgreich abgeschlossen worden. Das Unternehmen habe weitere Gespräche mit den weltweit größten Verursachern von Transporten-Emissionen aufgenommen. Zudem habe dynaCERT F&E-Fortschritte bei ihrem Non-Core-Elektrolyseur gemacht.

Im ersten Quartal 2021 habe dynaCERT an verschiedene internationale Bergbauunternehmen aus Ländern wie Brasilien, Russland, China und Peru Geräte ausgeliefert und Bestellungen erhalten. Bei den verkauften oder ausgelieferten Geräten handle es sich um den HG-1 HydraGEN, HG2, HG-4C und den HG-6C mit vergrößerter Kapazität. Das Unternehmen habe die Bergbauindustrie sehr stark ins Visier genommen, und zeige positive Ergebnisse in diesem Sektor. Die Analysten würden hoffen, dass diese Geräte, die auf der ganzen Welt unter widrigen Bedingungen eingesetzt würden, wie z. B. in einem Tagebau, bei dem Temperaturen von bis zu -40 Grad Celsius erreicht würden, dem Unternehmen helfen könnten, seine Technologie und ihre Vorteile für den Sektor zu präsentieren.

Durch die Partnerschaft mit Karbonkleen habe dynaCERT 20 Einheiten des HG-1 Modells an nordamerikanischen Speditionskunden auf dem Festland verkauft. Auch wenn es sich erst um eine geringe Anzahl an verkauften Geräten handle, würden die Analysten glauben, dass die Verkaufserlöse in Zukunft überproportional ansteigen würden. und erwarten, dass das Unternehmen weiterhin kleine Auftragschargen verzeichnen werde, was zu einem starken Einstieg in diesen strategischen Geschäftsbereich führen werde.

Durch die Entwicklung neuer Produkte wie Anionenaustauschmembran- und Kationenaustauschmembran-Elektrolyseure, die Druckwasserstoff produzieren würden, sollte es möglich sein, die Kosten für Druckwasserstoff zu senken. Dadurch werde der Einsatz in kleinen und großen Anwendungsbereichen wie netzunabhängige Stromversorgung, Brennstoffzellen usw. möglich.

Das Unternehmen habe außerdem eine Testphase mit der Stadt Woodstock, Ontario, positiv abgeschlossen. Dort sei in einem Versuch mit dem stadteigenen Abfallwirtschaftsunternehmen ein Müllfahrzeug umgerüstet worden. Durch die Umrüstung des Fahrzeugs sei eine signifikante Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der ausgestoßenen Treibhausgase nachgewiesen worden. Außerdem sei das Unternehmen in strategische Verhandlungen mit einem der weltweit größten Spediteure eingetreten.

Julien Desrosiers und Felix Haug, Aktienanalysten der GBC AG, sind nach wie vor von dem Wasserstoffspezialisten überzeugt. Jetzt gelte es, den Roll-out in den nächsten zwei Jahren, 2021 und 2022, mit höheren Stück-zahlen erfolgreich zu gestalten und die Technologie nachhaltig in den Markt zu bringen. (Analyse vom 22.03.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.
 

23 Postings, 353 Tage HeidelbeereEndlich kommt Fahrt auf.

 
  
    #2442
26.03.21 17:28
Bin schon sehr lange bei Dynacert investiert.
Wollte schon mehrmals alles hinschmeissen.
Aber nun kommt langsam Bewegung in die Aktie.
Dynacert verdient demnächst Ihr  Geld mit CO 2 Zertifikaten.
Also durchhalten und nachkaufen.  

566 Postings, 568 Tage Jico# 2435: greenaustria

 
  
    #2443
2
30.03.21 20:12
Also, ich weiß, dass  - aber das kann ich nicht sagen - also dass ...
Ist aber auf jeden Fall so.
Bald, schon sehr bald, dann wird - kann ich aber auch nicht sagen - also dass aber auf jeden Fall ...
Sozusagen eine neue Dimension im Löscher (nicht Löcher !) bohren mit ... Dings da ... völlige Neuentwicklung sozusagen.
Aber alles was ich weiß aus absolut zuverlässiger, aber leider geheimer Quelle.
Noch unterm Radar sozusagen, damit die anderen nichts mitbekommen ... damit wird mehr Umsatz generiert und mehr Gewinn gemacht.
Aber - wie gesagt - alles noch streng geheim ... eigentlich hätte ich das alles gar nicht sagen dürfen ...
Sagt der Schlosser zu seinem Lehrling, der mit viel Getöse um die Ecke kommt und eine Kiste hinter sich herzieht:
Was hast Du denn da drin, Mensch ?
Lehrling: Schlöscher
Schlosser: Was für Schlöscher ?
Lehrling: Aschschlöscher  

70 Postings, 5127 Tage Schuhe5@Jico

 
  
    #2444
2
31.03.21 17:35
Ja, es wäre beinahe zum Lachen, wenn ich nicht in den absolut dunkelsten roten Ziffern stecken würde.
Es ist, wie viele Skeptiker bereits vorausgesagt hatten; Hier kommt nichts mehr.
Eine absolute Mist-Aktie.



 

5 Postings, 16 Tage DieselguyZahlen

 
  
    #2445
01.04.21 17:06

Hat schon jemand die Zahlen gesehen?

Hätte ich mir besser gewünscht, aber die nächsten 1-2 Quartale kann man noch gut abwarten denke ich.

Invest überall ungefähr verdoppelt.

Februar bis August war geschlossen

Der Verlust wurde durch die Aktien wieder wett gemacht.

Units verkauft 67Stück

Verkaufserlöse ~480.000$, davon 350.000 in Europa und 120.000 in Canada

ABE für die neuen Geräte in Europa läuft


 

2500 Postings, 2490 Tage Kater MohrleABE für die neuen Geräte in Europa läuft

 
  
    #2446
06.04.21 18:27
na dann, das wird bestimmt der Durchbruch!

Der Kasten wird jetzt mit 4 statt früher 6 Schrauben ans Führerhaus geschraubt.

Oder was steht sonst noch in der ABE?  

5 Postings, 16 Tage DieselguyABE

 
  
    #2447
07.04.21 17:08

der TÜV erstellt ein Gutachten in dem steht, daß der Kasten jetzt mit  2 Schrauben mehr befestigt wird.


Mit dem Gutachten aktualisiert das KBA die ABE und gibt sie dann wieder frei.


Normaler bürokratischer Prozess in Deutschland und Europa, der meistens 2-3 Monate dauert.

 

22 Postings, 322 Tage greenaustriaABE

 
  
    #2448
08.04.21 07:59
da geht es nicht um ein paar Schrauben, es geht darum das das Gerät komplett neu gebaut wurde und dies vom TÜV getestet werden muss.
Ebenfalls laufen derzeit Gespräche mit diversen Flottensystemanbietern, welche die Vorgaben für Carboncredits von der Verra abbilden können  

2500 Postings, 2490 Tage Kater Mohrle#2448 ABE

 
  
    #2449
08.04.21 09:47
dann kannst du uns sicher auch sagen, was in der alten ABE so alles genau drin steht.
Wo kann man die einsehen?
Beim KBA?
Dann schick uns doch mal einen Link zu der ABE, daß man die mal schwarz auf weiß lesen kann.  

2500 Postings, 2490 Tage Kater Mohrledas hab ich mir

 
  
    #2450
10.04.21 10:01
gedacht, dass da keiner einen Link zu der bestehenden ABE nennen kann, wo man das schwarz auf weiß lesen kann, was da genau drinsteht.
Irgendwo muss die doch hinterlegt sein.

Alles nur Geschwafel hier.
Wahrscheinlich gibts die nur mit unschichtbarer Tinte geschrieben. lol  

29 Postings, 73 Tage Bergi04Empfehlung

 
  
    #2451
10.04.21 10:42
Ein neuer Player startet jetzt:

https://hillcrestenergy.tech/
 

2500 Postings, 2490 Tage Kater MohrleABE

 
  
    #2452
10.04.21 18:03
Also keiner kann mir einen Link zur ABE nennen?
Das KBA hatte mir geschrieben:
"""" Sehr geehrter Herr xxx, vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir haben für die Firma DynaCert eine Genehmigung ausgestellt. Falls Sie diese Genehmigung benötigen oder Fragen dazu haben, so melden Sie sich bitte an den Hersteller."""
Mit freundlichen Grüßen Ceren Bär Kraftfahrt-Bundesamt Abteilung Typgenehmigung Fördestraße 16 24944 Flensburg Telefon: 0461 316 -1542 Telefax: 0461 314 1737 E-Mail: ceren.baer@kba.de Internet: www.kba.de

Also ist sie nur heisse Luft. Eine Genehmigung? Was heißt das?
Genehmigung= ABE???

Wer kann mir eine ABE schwarz auf weiß zeigen und was drin steht?

Betrugsbude zum Sammeln von "stupid money"

 

5 Postings, 16 Tage DieselguyABE

 
  
    #2453
14.04.21 17:14

Man merkt, daß Du nicht aus der  Automobilbranche kommst.

Kein Hersteller stellt seine ABE freiwillig online  zum Download bereit.


ABEs wie für Zubehör-Felgen und Endschalldämpfer, sind meistens online zu finden. Diese Dinge kann fast jeder Endverbraucher in seiner Einfahrt selbst montieren.


Alle anderen ABEs sind normalerweise ausschließlich in Papierform dem Produkt beigefügt, wenn man es kauft. Die ABE muß im Fahrzeug mitgeführt werden.

Der Hersteller bezahlt für das Erstellen der ABE  für ein Produkt eine meistens 5-6 stellige Summe, und möchte alleine schon deshalb nicht, daß jeder Zugriff darauf hat.

Die Verfügungsbefugnis über die ABE hat der Auftraggeber, deshalb bekommt man bei KBA auch keine ABE ausgehändigt auf Nachfrage.

 

5 Postings, 16 Tage DieselguyZusammenhang?

 
  
    #2454
14.04.21 17:22

Was hat ein Steuerungshersteller für Elektromotoren mit Dynacert zu tun?


Außer, daß sie die Firmenlogo Farben kopiert haben?

 

2500 Postings, 2490 Tage Kater Mohrlein der KBA Datenbank

 
  
    #2455
15.04.21 09:59
muss sie doch unter einer Nummer aufgeführt sein.
Ein Verwendungsbereich muss genannt sein.

So wie hier als Beispiel:
https://www.kba.de/DE/Typgenehmigung/.../ABE_NOx_Pkw/ABE_NOx_Pkw.html


Nicht mehr und nicht weniger will ich sehen.  

12 Postings, 5 Tage DownshifterFalls Dynacert

 
  
    #2456
15.04.21 18:29
das könnte, was sie versprechen, müsste die Nachfrage sich in den Geschäftszahlen widerspiegeln.

Das das nicht geschieht, lässt zumindest den Schluss zu, dass das Produkt aktuell nicht verkaufsfähig ist.

Das kann technische Gründe haben, aber auch markttechnische Gründe.
Ich kann mich erinnern, dass ein Tüftler mal einen longlife Ölfilter für PKW entwickelt hat, der nicht nur den Ölfilterwechsel, sondern auch den Ölwechsel (!) ein Autoleben lang überflüssig gemacht hätte.

Aber welcher Autohersteller will denn das wirklich? Und welcher LKW-Hersteller möchte Emissionen durch Nachrüstsätze senken, wenn er doch schöne neue LKW in der Produktion hat.

Nun könnten zwar LKW Eigentümer umrüsten, aber wem gehört denn heute schon noch der LKW? Die meisten dürften doch geleast sein und dort darf man sicher keine Nachrüstungen Dritter einbauen...

Also lange Rede kurzer Sinn:

Ich halte hier genau 1000 Stücke für den Fall, dass ich falsch liege.
Ich denke aber (leider), dass dieser Fall wohl nicht eintreten wird...leider...  

2500 Postings, 2490 Tage Kater MohrleÖlwechsel (!) ein Autoleben lang überflüssig

 
  
    #2457
15.04.21 19:48
und die Heinzelmännchen tun immer wieder neue Additive ins Motoröl?

Wenn ich so einen Quatsch lese!  

12 Postings, 5 Tage Downshifter400t

 
  
    #2458
15.04.21 20:44
Stahl können auch fliegen, wenn sie ein Jumbo Jet sind,  Atome kann man spalten und statt Brieftauben haben wir jetzt...aber was solls.
 

12 Postings, 5 Tage DownshifterDa

 
  
    #2459
16.04.21 11:18
ich mich aus diesem Forum mangels konstruktivem Austausch verabschiede, hier einmal das Stichwort zum Ölfilter: "Trabold".

Ich finde, die Stories haben eine bemerkenswerte Ähnlichkeit, nur das Herr Trabold nicht an die Börse gegangen ist.

Welche Schlüsse man aus den Parallelen zieht, ist jeden selbst überlassen.

Ich habe jedenfalls nur Spielgeld investiert - Gründe siehe vorherigen Beitrag - und natürlich einen nahen SL.

Auch wenn es andere Meinungen gibt, an die ich gerne glauben würde...

Inv3st.de/kommentare/nel-asa-dynacert-everfuel-wie-geht-es-weiter­-bei-wasserstoffaktien

...fehlt mir einfach die Überzeugung, dass die schwindenden Börsenumsätze und die fehlenden Unternehmensumsätze grundlos sind.

Ich wünsche allen Investierten gute Gewinne und allen, die nicht zocken wollen,  das sie sich später nicht ärgern müssen.  

2346 Postings, 6715 Tage duffyduckOh

 
  
    #2460
16.04.21 17:04
Still alive  

5 Postings, 16 Tage DieselguyLKW Zulassungen

 
  
    #2461
17.04.21 10:15

Downshifter schrieb

Aber welcher Autohersteller will denn das wirklich? Und welcher LKW-Hersteller möchte Emissionen durch Nachrüstsätze senken, wenn er doch schöne neue LKW in der Produktion hat.

**************************************************


Die LKW Hersteller haben hier gar keinen so großen Einfluß, denn ca 75% der LKW die 2030 immernoch fahren werden, sind jetzt schon gekauft und zugelassen.

Allein dadurch wird deutlich, daß Verkäufe von Neufahrzeugen einen eher geringen Einfluß auf die Ziele der Politik haben werden, sondern es auf Maßnahmen an der Bestandsflotte hinausläuft.


 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 99  >  
   Antwort einfügen - nach oben