Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

NUR BLUFF oder doch vor VERZWANZIGFACHUNG??


Seite 1 von 19
Neuester Beitrag: 20.12.06 23:09
Eröffnet am: 24.04.05 18:09 von: Davebb Anzahl Beiträge: 464
Neuester Beitrag: 20.12.06 23:09 von: feuerblume Leser gesamt: 39.300
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  

431 Postings, 6055 Tage DavebbNUR BLUFF oder doch vor VERZWANZIGFACHUNG??

 
  
    #1
3
24.04.05 18:09
Ich habe heute diese Mail von bulvestor.com erhalten. Selten so etwas gelesen, unvorstellbar, dass so ein Unternehmen mit solchen Leuten noch so niedrig bewertet ist? Aber lest mal selbst. Was meint ihr dazu???

-----
Dies ist kein Spam! Sie bekommen diese Mail, weil Sie sich vor einiger Zeit
für unseren Newsletter angemeldet haben.
-----


SONDEREDITION - KOSTENLOSE HOTLINEAUSGABE FÜR NEUBEZIEHER

Sehr geehrte bullvestor-Subscriber,

es ist soweit, nach langer und gewissenhafter Suche haben wir für Sie eine wirkliche bislang unentdeckte Perle gefunden. Es geht um Öl. Sie spüren selbst das Umfeld in Ihrem Haushalt: Immer höhere Benzinpreise belasten das Familenbudget. Der Ölpreis beharrt trotz ständig erhöhter Förderquoten durch die OPEC auf einer Preisrange von über 50 USD. Sie wissen, die Ölreserven werden immer knapper.

Wir haben für Sie als exklusiven Kreis eine wahrhaftige Perle aufgespürt. Stellen Sie sich vor, Sie besitzen ein Ölunternehmen. Stellen Sie sich vor, für Sie arbeitet der Mann, der mit 2,7 Milliarden Barrel Öl eines der größten Ölvorkommen der Welt entdeckt hat. Hätten Sie jemanden mit so einer ausgeprägten Spürnase gerne in Ihrem Unternehmen? Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen Chairman, welcher einer der Gründer des Unternehmens war, das nach einer Entdeckung von einem Weltkonzern für 4,3 Mrd. USD übernommen wurde. Stellen Sie sich vor, ein solcher Mann wird wieder angetrieben, einen solchen Erfolg zu wiederholen. Nun stellen Sie sich vor, dass ein solcher Mann für Sie Projekte ausfindig macht, die über die weltbesten Strukturen verfügen, in einem der letzten Gebiete dieser Welt, in welchem noch riesige Ölreserven schlummern! Ja, wir wissen, dass Sie gerne ein solches Unternehmen besitzen würden, wer möchte das nicht?

Halten Sie sich fest, dieses Unternehmen gibt es wirklich!! Was glauben Sie, wird ein solches Unternehmen kosten? 200 Mio. USD? 500 Mio. USD? Ja, das dachten wir auch. Was, wenn wir Ihnen sagen, dass wir ein Unternehmen gefunden haben, welches mit gerade einmal 6 Mio. Euro Börsenmarktkapitalisierung notiert und all die genannten Eigenschaften aufweist. Und jetzt schnallen Sie sich an! Dieses Unternehmen weist ein Projekt in Namibia auf, das Kunene-Prospekt, welches mit 650qkm ein gigantisches Ausmaß annimmt. Was, wenn wir Ihnen noch sagen, dass auf diesem Gebiet bereits seismische Untersuchungen durchgeführt wurden, die darauf schließen lassen, dass hier eine Lagerkapazität von rund 733 Mio. (!!!) Barrel Rohöl (1 Barrel = ca. 50 USD) schlummert. Und wenn wir Ihnen jetzt auch noch sagen, dass das nur ein kleiner Bruchteil dessen ist, was dieses Unternehmen in Namibia vorweisen kann!?? So soll das Hartmann Prospekt in Namibia sogar über eine Lagerstätte von 2,2 MILLIARDEN Barre
l Rohöl verfügen.

Zu den Fakten: Der Mann, der eines der größten Ölvorkommen in den letzten 20 Jahren entdeckt hat, heißt James Edwards. Während seiner Tätigkeit als Explorationsleiter für Triton Energy war er direkt für die Entdeckung des Cusiana/Cupiagia Field - Komplexes in Kolumbien verantwortlich, welches ca. 2,7 Milliarden Barrel Rohöl Reserve aufwies. Triton Energy wurde 2001 von Amerada Hess (NYSE:AHC) für 30 Mrd. USD übernommen. Heute ist der Operator des Cusiana/Cupiaga Fields die British Petroleum (NYSE:BP). James Edwards arbeitet jetzt für das Unternehmen, das wir Ihnen heute vorstellen.

Der Chairman, von dem wir gesprochen haben, der einer der drei Hauptaktionäre und Senior Executive von Diamond Fields war, welche nach einer gigantischen Entdeckung im August 1996 von INCO für 4,3 Mrd. USD übernommen wurde, heißt Jeff Greenblum.

Das Unternehmen, das über eines der letzten aussichtsreichen Ölprospekte mit einer der weltweit besten Strukturen verfügt, heißt ENERGULF RESOURCES. Die Prospekte liegen in einem der letzten wirklich aussichtsreichen Ölgebiete der Welt, in Namibia. Kaum zu glauben, dass ein Unternehmen mit den weltweit besten Leuten im Business und mit tatsächlichen "Monsterprojekten" zu einem so atemberaubend niedrigen Preis über die Börse zu haben ist. Kaufen Sie dieses Unternehmen und werden Sie Teil davon. Wir empfehlen Ihnen den Kauf dieses Papiers, welches in Frankfurt mit der WKN A0CAFR gehandelt wird.

Kennen Sie First Calgary? Dieses kanadische Ölunternehmen startete auch vor Jahren auf ähnlichem Niveau mit Projekten in Afrika. Wussten Sie, dass dieses Papier im September 2001 noch für 0,47 CAD zu haben war??? Die Aktie von First Calgary konnte seitdem ein Hoch von sage und schreibe 24,90 CAD erreichen und notiert derzeit um die 15 CAD. Wissen Sie, dass ein Investment in First Calgary von  10.000 Euro im September 2001 heute einen Wert von 320.000 Euro auf Ihrem Depot ausmachen würde.  ENERGULF RESOURCES notiert aktuell bei 0,49 CAD (0,30 Euro in Frankfurt). Das größte Kapital eines Ölunternehmens ist das Management, ohne Jeff Greenblum wäre Diamond Fields vielleicht nie entstanden, geschweige denn für 4,3 Milliarden USD übernommen worden. Ohne James Edwards wäre der riesige Cusiana/Cupiagia Field - Komplex in Kolumbien wahrscheinlich bis heute nicht entdeckt.

Wir, das Team vom bullvestor, haben also auch eine gewaltige Entdeckung gemacht: Ein Unternehmen mit einem hochkarätigem Management, das in der Vergangenheit immer "die richtige Nase" für Öl hatte, das es mit Energulf noch einmal wissen will. Es gibt nichts schöneres für Investoren, als solche Leute für sich arbeiten zu haben.

Es wird nicht lange dauern, bis auch andere Institutionen diesen Wert für sich entdecken, denn das gewaltige Potenzial in ENERGULF ist unverkennbar. In Namibia ist das Potenzial für riesige Entdeckungen gewaltig. Ein "Big Hit", und die Aktie könnte von heute auf morgen das 20-50fache wert sein. Wie viele solcher Chancen haben wir gewöhnlich im Leben? Mögen Sie lieber eine Dividende? Dann kaufen Sie Exxon oder BP. Wollen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, bei einem möglichen "Big Hit" dabei zu sein, die Qualität des Managements von Energulf steht außer Frage, dann kaufen Sie ENERGULF und lassen Sie die weltweit besten Ölveteranen für sich arbeiten.

Facts:
ENERGULF RESOURCES
Frankfurt, WKN A0CAFR, 0,30?
Toronto, ENG, 0,49 CAD
Web: www.Energulf.com


Dieser Text ist ausschließlich zu Ihrer persönlichen Verwendung bestimmt, jegliche Art von Publikation in anderen Medien jeglicher Art ist ausdrücklich untersagt.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Scott Stephan Veigl

Wenn Sie sich aus unserer Liste austragen wollen, klicken Sie bitte hier:
http://www.bullvestor.com/blue.html

 
438 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  

10805 Postings, 5682 Tage klarakarosiehste?! o. T.

 
  
    #440
08.07.05 15:41

45348 Postings, 5984 Tage joker67Im Moment Ruhe vor dem Sturm?!

 
  
    #441
08.07.05 18:58
Fast eine halbe Stunde kein trade in Frankfurt.

Kurs 1,40€ und in Danade schwillt das bid bei 1,97$ auf knapp 90.000 an!!!

Das könnte eine schöne Wochenendrallye werden.

greetz joker;-)  

44 Postings, 5293 Tage kubi27mann schlaft ihr?

 
  
    #442
08.07.05 21:27
in canada schon bei cad 2.24  +20% die jungs und mädels von
http://www.wallstreet-online.de/si/community/...1233&fid=113&page=171
feiern gerade die party.... :-))  

45348 Postings, 5984 Tage joker67*g*

 
  
    #443
08.07.05 22:44
Ich war bis gerade im Biergarten und werde mich mit so einem Kurs in mein wohlverdientes Wochenende begeben.

SK Kanada  2,25$

bid 2,28$
ask 2,30$

und das heisst am Montag eine Eröffnung bei 1,55€ in Frankfurt.

Herz was willste mehr*LOL*

Prost und tschüß
joker;-) (*hicks*)  

371 Postings, 6185 Tage esperantodas ist bitter

 
  
    #444
09.07.05 10:10
wie sagte schon gorbi weise?: wer zu spät kommt, den bestraft das leben. erst wollte ich bei 0,41 rein und dann bei 0,71......war mir dann doch zu heissgelaufen(das heisse eisen glüht;) - und was ist nun!? manch einer wird die börse nie verstehen;)

mfg
 

10805 Postings, 5682 Tage klarakaroschnell, einsteigen! es geht noch mehr! o. T.

 
  
    #445
11.07.05 07:35

45348 Postings, 5984 Tage joker67Hype nimmt kein Ende;-)

 
  
    #446
11.07.05 09:41
ENERGULF RESOURCES INC.  
WKNBörseKursTrade Vol.Tages Vol.ZeitDatumBidBid Vol.AskAsk Vol.T.hochT.tiefVortagDiff.Änd.Realtime
A0CAFR FRA 1,630 10.000 159.384 09:40 11.07.2005 1,620 10.160 1,640 15.250 1,630 1,620 1,410 0,22 +15,60% ja
 
 

10805 Postings, 5682 Tage klarakaroweil es erst der anfang ist..! o. T.

 
  
    #447
11.07.05 09:46

44 Postings, 5293 Tage kubi27komisch...

 
  
    #448
11.07.05 12:50
gibt es noch einen anderen thread zu diesem wert den ich verpasse? ich seh keinen.. super aktie, steigt und steigt und alle soooo still. ungewöhnlich  :-)  

45348 Postings, 5984 Tage joker67pssst, nicht zu laut.*ggg*

 
  
    #449
11.07.05 13:03
RT 1,62 und sie läuft und läuft und läuft...

Bin mal gespannt wo das endet.;-)

Aber sie ist sehr stabil, Gewinnmitnahmen werden sofort aufgenommen .

Ich habe selten eine solche Aktie im Depot gehabt, nach anfänglichen Zweifeln , glaube ich auch, das da etwas gewaltiges kommt...

greetz joker  

44 Postings, 5293 Tage kubi27wenn kanada gut eröffner

 
  
    #450
11.07.05 13:17
...und das wird wohl so sein, dann gehts in fra weiter rauf... genau...pssssst!  

4566 Postings, 5422 Tage hedudaAutsch!

 
  
    #451
11.07.05 17:49
Das war aber eine richtige Delle!
Ist da wohl der Frick ausgestiegen?
Irgend welche News?
Wer weiß was?  

45348 Postings, 5984 Tage joker67Eigentlich ist zum Vortag nix passiert,denn

 
  
    #452
11.07.05 18:23
ein Abschlag von 7,8% nach dem Anstieg ist doch nichts unnormales.

Allerdings sind heute ja och eine ganze Menge zu 1,60 und höher eingestiegen.

Für die bricht jetzt die Krise aus.

greetz joker

 

527 Postings, 5787 Tage bergLöwedu hast ja gut lachen

 
  
    #453
11.07.05 18:50

-40% in Kanada

http://finance.yahoo.com/q?s=eng.v

von 2.33 Canadian Dollar = 1.59642 Euro  bis  1.83 Canadian Dollar = 1.25384 Euro !!!!

<!-- conversion result ends  --> aber ich wünsch dir viel Erfolg!

 

Berglöwe ( hab mit d. Wert eigentlich nichts zu tun!!!)

 

44 Postings, 5293 Tage kubi27@berglöwe

 
  
    #454
11.07.05 19:24
ich sehe da keine -40% in kanada. nur -15%
da haben einige satte gewinne mitgenommen  (teilweise 300%!!) und fra hat sofort darauf mit panik reagiert.
das zeigt die sensibilität betreff den so heiss erhofften good news. kommen sie, dann.....
falls negativ, dann fällt das ding in 5min auf die hälfte. denke das war heute ein probezucken. hoffe und glaube, dass energulf demnächst den investor bekanntgeben wird.

 

527 Postings, 5787 Tage bergLöwe@kubi

 
  
    #455
11.07.05 19:28
hast natürlich vollkommen Recht! Ich meinte d. Kurs sackt um 0,40$ !!!
War wirklich keine Absicht...ich hoffe für euch dass die News bald veröffentlicht wird!

Berglöwe
 

44 Postings, 5293 Tage kubi27ihr könnt dann ja immer noch einsteigen

 
  
    #456
11.07.05 19:37
sollte sich das erhoffte szenario bestätigen... bin 1x sehr billig drin, 1x teuer
aber d.h. hoffentlich nach news = 1x gratis, 1x sehr billig  :-p
@berglöwe: dir auch gute gewinne!  

20 Postings, 5724 Tage mainmanAufregung umsonst

 
  
    #457
11.07.05 22:00
Die ganze Aufregung am Nachmittag war mal wieder umsonst, wie üblich kommt Energulf erst nach 20:00 aus dem Loch und steht nun schon wieder bei 2,14 CAD. Ein moderates Minus von knapp 5% sollte wohl niemanden erschrecken der die Gewinne der letzten Woche gesehen hat.  

10 Postings, 5363 Tage furegBullVestor

 
  
    #458
13.07.05 07:16
-----
Dies ist kein Spam! Sie bekommen diese Mail, weil Sie sich vor einiger Zeit
für unseren Newsletter angemeldet haben.
-----


Sehr geehrte bullvestor-Subscriber,

Sie erinnern sich: Wir hatten unseren treuen Hotlineanrufern im April erstmals die Aktie von ENERGULF (WKN A0CAFR) empfohlen. Seitdem konnte die Aktie von 0,30€ auf bis 1,60€ steigen. Gestern haben wir bei Energulf einige Gewinnmitnahmen gesehen, was den Kurs intraday zunächst etwas negativ beflügelt hat, später am Tag konnte der Markt dann aber Stärke beweisen. In Kanada verlor die Aktie lediglich 0,12 CAD vom Höchststand und schloss mit 2,13 CAD.

RÜCKSCHLÄGE NUTZEN
Wir spekulieren noch immer auf Partner für die Ölprojekte in Namibia. Vorstand Jeff Greenblum soll sich aktuell in Afrika befinden, sicher nicht ohne Grund. Wir sind uns sicher, hier werden signifikante Meldungen kommen, und wenn diese da sind, sehen wir in der Aktie noch massives Potenzial nach oben, gerade zumal die Markkapitalisierung im Verhältnis zu den potenziellen Gewinnchancen immer noch verschwindend gering ist. Wir empfehlen Ihnen, etwaige Kursrückschläge durch Gewinnmitnahmen zum Einstieg/Nachkauf zu nutzen und die nächste in unseren Augen sicher kommende Kursrallye mitzumachen.



Mit freundlichen Grüßen
Ihr Scott Stephan Veigl


Die Mail ist vom 12.07 und ich denke sie sagt alles aus ^^ dranbleiben und auf positive News hoffen ^^

So far....  

45348 Postings, 5984 Tage joker67Nachedem bullvestor heute noch einmal in einer

 
  
    #459
20.07.05 18:50
@mail klargestellt hat, das sie die Empfehlung beibehalten und in absehbarer Zeit Kurse von 3$-4$ Can. nicht ausschliessen, hat sich der rebound eingestellt.

Schaun mer mal ob alte Höhen wieder erreicht werden.

greetz joker  

45348 Postings, 5984 Tage joker67Ach ja, hier die @mail

 
  
    #460
20.07.05 18:56
Sehr geehrte bullvestor-Subscriber,



viele Anfragen erreichten uns in den letzten Tagen zu Energulf. Hierzu eine Antwort:

Wir haben klar unser Statement: Für uns ist Energulf nach wie vor eine klare Kaufposition und wir empfehlen unseren Beziehern, ihre Positionen deutlich auszubauen. Denn wir wissen, Vorstand Jeff Greenblum ist derzeit in Afrika, und wir wissen, dass er dort nicht im Urlaub ist....

Wir wissen auch, dass scheinbar die großen Player des Marktes einkaufen wollten und wollen, mit kleinen Stückzahlen wurde der Kurs in den vergangenen Tagen am Heimatmarkt in Kanada " runtergeschaukelt" , damit sich die Big Player vor den News entsprechend unten positionieren konnten.

Wir wissen weiters und sind davon felsenfest überzeugt, dass es bei entsprechender Meldung einen enormen Kursschub geben wird, wir halten Kurse von 3-4 CAD schon in den nächsten Wochen für möglich.

Wir wissen, nicht umsonst ist das Interesse von den " Big Players" so groß, am Markt sämtliche Stücke abzugreifen. Handeln Sie genauso!





Mit freundlichen Grüßen

Ihr Scott Stephan Veigl
 

1747 Postings, 5065 Tage feuerblumeDer Pollinger behält immer Recht

 
  
    #461
29.11.06 18:50
Derzeit erleben wir eine Fortsetzungsgeschichte im Bullvestor zu diesem Thema. Dazu könnte auch EnerGulf ein Stück beitragen. Finanzmathematisch (NPV-Methode) lässt sich nämlich derzeit ein fairer Wert von etwa 7 bis 10 Euro ableiten. In den Markt diffundiert ist diese Information aber noch nicht, weil es an Experten in diesem unvollkommenen Markt mangelt und die Laien aufgrund einer nicht geklärten Finanzierung am Zittern sind. Steht die Finanzierung, was jeden Tag verlautbart werden kann (denn für ein Nichtzustandekommen gibt es keinerlei Anhaltspunkte) könnte es angesichts des derzeitigen Kursen von 0,56 zu einer wahren Explosion und zu einem Intraday-Durchmarsch auf 5 Euro und mehr kommen. Siehe meinen Beitrag "Siedeverzug bei EnerGulf?"
Pollinger und Frick werden dann wahrscheinlich schreiben, dass sie das schon immer gewusst haben. Das hilft aber dem Laieninvestor wenig, der gerade deswegen aus dem Wert geschüttet wurde, weil die einstige durch Push erzeugte Überbewertung einen starken Abschwungtrend erzeugte, bei dem einige zweifelhafte Typen der Szene noch das ihre durch Fehlinformation, Chartesoterik und Chartfälschung taten, um diesen bis zur krassen Unterbewertung zu verlängern.  

1747 Postings, 5065 Tage feuerblumeÖlpreisverdoppelung bis 2030

 
  
    #462
07.12.06 19:02
According to ExxonMobil, global energy prices will most certainly grow up to 50% by the year 2030. This price increase is estimated to occur due to the pace of expanding economies in developing countries, and the rate of worldwide population growth. “Perhaps most significant, we anticipate energy demand in developing Asia-Pacific to grow at 3.2 per cent annually, increasing to one-third of the world’s total.” This is an amount “equivalent to the energy demand of North America and Europe combined, the US-based oil corporation says in a booklet on “The Next Quarter-Century of Energy” released here recently.

» Source: Bernama.com

Every day, the world consumes about 230 million barrels of energy (expressed in terms of “oil equivalent” or MBDOE, with demand split about equally between developed and developing nations.

ExxonMobil also says that with energy critical to economic progress, the global economy is expected to double in size by 2030 — mainly driven by developing nations which now account for 20 per cent of world economic output.

“By 2030, this share will grow to 30 per cent, led by rapidly expanding economies such as China, India, Indonesia and Malaysia.”

Entitled “Tomorrow’s Energy: A Perspective on Energy Trends, Greenhouse Gas Emissions and Future Energy Options, the booklet contains a long-range outlook of global energy trends and provides a strategic framework to aid evaluation of potential business opportunities.

“Continued rapid improvement in energy efficiency, mainly driven by the development and use of new technology in the transportation and power generation sectors, is expected to temper the growth in global energy demand,” it says.

Providing a scenario on energy needs in the future, ExxonMobil predicts that fossil fuels will remain predominant energy sources, with oil and gas to represent close to 60 per cent of the overall energy in 2030, a similar share today.

Oil use is expected to grow at 1.4 per cent annually but significant improvements in vehicle fuel economy would dampen demand growth.

Demand for gas is set to grow at 1.8 per cent annually, led mainly by strong growth in global electricity demand.

Coal, like gas, is expected to grow at 1.8 per cent annually, driven by expanding power generation.

ExxonMobil says that despite higher carbon dioxide intensity, large indigenous supplies will give coal economic advantages in many nations, particularly in Asia.

Turning to non-fossil energy supplies which are also set to expand, it says nuclear energy will grow by an average 1.4 per cent annually with the largest growth in Asia, “although we expect North America and Europe to add new plants late in the outlook period”.

Hydro power will grow at just under two per cent a year, with increases likely in China, India and other developing countries.

As for biomass, its use including traditional fuels (wood dung) used in developing countries and solid waste will grow about 1.3 per cent per year.

Growth of wind and solar energy combined will likely average about 11 per cent annually, supported by subsidies and related mandates.

Even with this rapid projected growth, wind and solar will contribute only one per cent of total energy by the next 25 years or so, illustrating the vast scale of the global energy sector.

Biofuels, including ethanol and biodiesel, will grow from less than one million barrels per day (MBD) last year to about three MBD in 2030.  

1747 Postings, 5065 Tage feuerblumeEnergulf - stille Reserven in der Kalkulation

 
  
    #463
07.12.06 20:33
Da die NSAI-Kalkulation ebenfalls bis etwa 2030 reicht, der Ölpreis aber konserveativ mit 62,50 USD je Barrel angeetzt ist, kann man sich leicht ausrechnen, welche stillen Reserven (die hoffentlich nicht still bleiben) allein in der Kalkulation stecken. Da wird sich leicht das Ergebnis ebenfalls verdoppeln. Durch Aufzinsungseffekte verdoppelt es sich zusätzlich. Siehe mein Diagramm.  

1747 Postings, 5065 Tage feuerblumenochmals zur Ölpreisentwicklung 2006 bis 2030

 
  
    #464
20.12.06 23:09
World Energy Predictions 2006-2030

The World Energy Outlook (WEO) is a yearly energy forecast published by the Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD), and the International Energy Agency (IEA). The 2006 report urges the international community to invest heavily in energy efficiency in order to avoid a global economic crisis. Governments will need to invest at least $20 billion into the energy infrastructure over the next 25 years to meet the growing worldwide demand for electronic technologies and gadgets. Demand for oil and energy resources from industrialized nations like China are expected to almost double by the year 2030. The report also predicts that many nations will increase their use of nuclear power to meet growing energy needs.

Thanks to the intergovernmental role of the IEA, the World Energy Outlook is in a unique position to provide objective energy analysis and energy projections covering the entire world, grouped as: OECD (USA, Canada, Mexico, EU, Japan, Korea, Oceania), Developing Countries (China, India, Indonesia, Latin America, Brazil, Middle East, Africa) and transition economies (Russia and eastern Europe).

The report is sectioned into three main parts:

1. Reference Scenario
The Reference Scenario presents projections for supply and demand of oil, gas, coal, renewables, nuclear and electricity to 2030. It also assesses energy-related carbon dioxide emissions. The projections incorporate the latest energy-market and price developments as well as macroeconomic conditions. It covers 21 separate regions and the world as a whole. Includes key assumptions, global energy trends, oil market outlook, gas market outlook, coal market outlook and power sector outlook.

2. Alternative Policy Scenario
The Alternative Policy Scenario is built on policy measures such as energy efficiency and increased use of renewables and nuclear. The Alternative Policy Scenario contained in the WEO 2004 showed that there is a large scope for reducing energy consumption and CO2 emissions. To deepen the analysis of developing country potential, the WEO 2006 contains separate models and analysis for China, Russia, Brazil, India and Indonesia. The analysis also describes the cost implications of new policies. Outlines how to map a new energy future, assess the cost effectiveness of alternative policies, deepen global analysis by sector and how to go beyond the alternative policy scenario.

3. Focus on Key Topics
This year’s report focuses on some key energy related topics. The report examines the global economic impact of high energy prices by looking at current trends in oil and gas investment. There is an emphasis on nuclear power and the likely worldwide expansion of this dangerous technology. Other key topics of the report is the potential of biofuels and energy for cooking in developing countries, as well as a focus on Brazil’s energy future.

Some questions the 2006 report answers:

Is the economic reaction to high energy prices merely delayed?
Is oil and gas investment on track?
Are the conditions shaping up for a nuclear energy revival?
Can biofuels erode the oil monopoly in road transport?
Can 2.5 billion people in developing countries switch to modern energy for cooking?
Is Brazil learning new lessons or teaching the world?
The WEO report contains two types of analysis:

1. Detailed global energy projections covering supply and demand by fuel and sector to 2030 and beyond in even-numbered years. Also included are in-depth analysis on key countries: India, China, Russia and Brazil.

2. Special topics concentrating on timely issues and challenges facing the energy sector in odd-numbered years including: energy subsidies, uranium supply, hydrogen, CO2 sequestration, energy investment projections and the importance of the Middle East and North Africa region.

The IEA World Energy Outlook explores both possible energy futures: the under-invested, vulnerable and dirty future and the clean, clever and competitive future. It responds to the G8 by mapping a new energy future and contrasting it with current economic trends. The 2006 WEO report also shows how to change the energy economy and demonstrates the benefits of energy efficiency using extensive statistics, detailed projections, analysis and advice.
Ordering Information: IEA Publications Bookshop
 
Angehängte Grafik:
WEO_2006_Cover_Ok_WEB_sm.jpg
WEO_2006_Cover_Ok_WEB_sm.jpg

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  
   Antwort einfügen - nach oben