Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Silber - alles rund um das Mondmetall


Seite 135 von 150
Neuester Beitrag: 18.10.19 08:26
Eröffnet am: 21.02.14 19:10 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 4.747
Neuester Beitrag: 18.10.19 08:26 von: Canis Aureu. Leser gesamt: 796.935
Forum: Börse   Leser heute: 340
Bewertet mit:
59


 
Seite: < 1 | ... | 133 | 134 |
| 136 | 137 | ... 150  >  

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusMerkel kümmert sich nicht um Standort Deutschland

 
  
    #3351
9
22.01.19 20:08

Adidas-Chef Kasper Rorsted hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu wenig Engagement für den Standort Deutschland vorgeworfen. Dieser habe „mehr Probleme, als viele wahrhaben wollen. Die Industrieproduktion ist zuletzt zurückgegangen, bei den Zukunftsthemen passiert zu wenig“, sagte Rorsted am Dienstag der Süddeutschen Zeitung.

Zwar habe Merkel schon 2005 angekündigt, die Digitalisierung stünde ganz oben auf ihrer Agenda. „Aber es geschieht nichts, sie wird die Regierung verlassen, ohne einen Erfolg in diesem Bereich.“ Weder die Behörden, noch der Unterricht an den Schulen sei digitalisiert. ...

Adidas-Chef: Merkel kümmert sich nicht um Standort Deutschland – JUNGE FREIHEIT
https://jungefreiheit.de/wirtschaft/2019/...-um-standort-deutschland/
 

2873 Postings, 2090 Tage dafiskosTja, anstatt die Brennpunkte anzupacken

 
  
    #3352
3
23.01.19 07:04
pflegt man halt auf dieser Etage lieber erst mal persönliche Freundschafts- Verbündungen in brennenden Problemlagen. Freundschaften sind halt wichtiger als alles andere ....

((Sollen sich doch die kleinen Michels darunter die Köppe um die für sie existentiellen Brennpunkte einschlagen - und dabei ihre eigenen noch verblieben, immer noch nicht genug gespaltenen Freundschaften zerreiben -, so dass nur noch die wahren Werte wie die ganz ganz großen Freundschaften übrigbleiben, gell ? .....))
Toll, toll toll, ihr Größen Europas. (Tollhaus ?) Ich finde, Merkel hebt immer mehr völlig ab in ihren Visionen und Phantasien, jenseits der Realitäten der Bevölkerung von klein d UND klein europa.  

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusMerkel Und Macron: Gelbwesten-Proteste

 
  
    #3353
7
24.01.19 08:18

Merkel Und Macron - diese beiden neoliberalen Blutsauger bekommen in Aachen den Protest der Gelbwesten zu spüren:

„Macron den Rest geben“

Während die Staatsoberen drinnen bei Kaiserinsignien vom Reichsapfel bis zum Schwert Karls des Großen Symbolpolitik betreiben, treiben die Gelbwesten ganz konkrete Ängste. Macron verrate Frankreich, schimpft ein Franzose, der angibt die ganze Nacht durch von Grenoble im Süden Frankreichs aus gefahren zu sein, um seinem Präsidenten als gelbes Gewissen bis nach Deutschland zu folgen. Macrons Bewegung „En marche“ implodiert. Die Umfragewerte sind katastrophal. Jetzt wolle man ihm den Rest geben, sagt der Franzose mit der roten Trillerpfeife um den Hals. ...

„Louis XIV! Auf die Guillotine“ brüllen sie ihrem Präsidenten entgegen. Es sind nicht viele. Einhundert Männer und Frauen vielleicht, die trotz der Kälte ihr gelbes Leibchen übergestreift haben und nach Aachen gereist sind, um ihre Wut herauszuschreien. 16 Seiten Papier, die als „Aachener Verträge“ i ...
 

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusLöschung

 
  
    #3354
24.01.19 08:20

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.01.19 12:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusÖkospinner wollen deutsche Autokultur zerstören

 
  
    #3355
6
24.01.19 09:54

SPIEGEL: In Deutschland wird derzeit über eine Geschwindigkeitsbegrenzung diskutiert. Wäre das sinnvoll, um die Luftverschmutzung durch Abgase zu reduzieren?

Rosberg: Ich weiß nicht, ob ein Zwangsverzicht immer der richtige Weg ist. Es gibt auch schlauere Wege als die Verbotsaxt. Es geht hier um zwei Dinge: Risiko minimieren und Umweltschutz. Wir würden ein besonderes Stück deutscher Autokultur zerstören. Die Autobahn ist berühmt in der ganzen Welt und sollte es bleiben. Wir müssen die Technik verbessern, um Risiko und Schadstoffe zu reduzieren. Das können Sicherheitssysteme im Auto sein. Und: Seit 2008 gibt es zum Beispiel in der EU nur noch schwefelfreien Treibstoff. Da müssen wir weiter machen. Am Ende steht hoffentlich eine Mobilität mit 100 Prozent nachhaltig erzeugter Energie und 100 Prozent Recyclingquote bei Batterien.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...erstoeren-a-1249553.html  

13776 Postings, 2430 Tage NikeJoe@Canis: Die letzte Bastion der "Freiheit"

 
  
    #3356
1
24.01.19 11:07
... auf Autobahnen -- eine weltweite Einzigartigkeit --, wird in Deutschland fallen, da bin ich mir relativ sicher. Freiheiten der Bürger müssen sukzessive beschnitten werden, egal auf welchem Gebiet. Das ist der Trend in der heutigen Politik. Immer mehr Überwachung, immer mehr Regulierungen, weil das Leben ist SO gefährlich geworden und wir wollen doch angeblich immer "sicherer" leben (Forderung der Gesellschaft) ??

Ist halt die Frage, wollen wir langweilig, dafür länger leben, oder etwas weniger sicher, aber dafür mit mehr Eigenverantwortung und "Abwechslung"? Es wird bei jeder Regulierung erwähnt, dass sie ja nur Vorteile hätte. Naja, das ist was man vordergründig sieht/erkennt, aber das was man nicht sofort sieht ist auch relevant.

In Österreich hat man jetzt Versuchsstrecken wo man 140 statt bisher 130 fahren darf. In der Realität habe ich festgestellt, dass dort die Mehrheit nicht einmal 130 fährt. Aber mit modernen Autos ist das Fahren mit 140 oder 150, bei guten Bedingungen (!), von der ausreichenden Sicherheit her überhaupt kein Thema. Das fahre ich auch auf der Autobahn am Wechsel und da sind erhebliche Kurven vorhanden.

Klar ist leicht nach-rechenbar wie viel Sprit (Energie) man mit 150 statt 130 mehr verbraucht. Aber diese Rechnung sollte man den Bürgern selbst überlassen. Die sind intelligent genug und die meisten sind vernünftig und schauen auch auf ihre Kosten! Und wenn jemand einmal kurz Lust hat bei guten Bedingungen 180 zu fahren, warum nicht?  Wozu kann man mit diesen Autos so schnell fahren ?? Das konnte mir eigentlich in Österreich noch niemand erklären. Das ist doch ein Widerspruch.


 

16844 Postings, 2147 Tage Galearisich fahr 200

 
  
    #3357
3
24.01.19 12:29
aber nur wenn es frei ist. Sonst 120.
200 sind zu aufregend auf Dauer und kosten Sprit.
Brauch keine getarnten Ökospinner , kann selber einschätzen.
 

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusFreie Fahrt - da kann die AfD punkten

 
  
    #3358
5
24.01.19 13:11
Tempolimit ist für Deutsche wie ein Waffenverbot für Amis!

 

9249 Postings, 2426 Tage Canis Aureus@Galearis: Stimmt, mit Tempolimit 200

 
  
    #3359
2
25.01.19 12:12
könnte ich auch gut leben.  

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusPalladium teurer als Gold?

 
  
    #3360
3
25.01.19 12:14

Das knappe Palladiumangebot treibt den Preis, der sich in einem langfristigen Aufwärtstrend befindet. Inzwischen hat das Edelmetall auch den Goldpreis überholt – zum ersten Mal seit 2002. Gegenüber Platin, das vor allem in Katalysatoren für Dieselmotoren verwendet wird, kletterte die Differenz inzwischen auf rund 550 US-Dollar. Das ist im historischen Vergleich ebenfalls eine sehr große Differenz und könnte mittelfristig dazu führen, dass in der Autoindustrie wieder vermehrt Platin statt Palladium eingesetzt wird. Allerdings braucht eine solche Umstellung in der Fertigung von Katalysatoren Zeit, Experten rechnen hier mit ein bis zwei Jahren.  ...

http://www.aktiencheck.de/kolumnen/...lladium_teurer_als_Gold-9467173  

2873 Postings, 2090 Tage dafiskosDruckmittel

 
  
    #3361
4
25.01.19 16:42
DAS Druckmittel:
Link aus der welt, gestern: https://www.welt.de/finanzen/article187621818/...preis-nach-oben.html

M.M.: Eindeutige Richtung, wobei China bisher (noch) quasi homöopathische, aber trotzdem wirksame Dosierungs- Größenordnungen anwendet.
Änderung der Größenordnungen, bis hin zur toxischen, angesichts der in der Welt noch weiter vorhandenen Wirkstoffmengen eher wahrscheinlich als unwahrscheinlich. (Die Toxizität eines Wirkstoffes hängt immer nicht nur von der Menge, sondern auch von der Vulnerabilität eines Systemes ab zum Zeitpunkt der Gabe.)

Silber wird zwar in dem Artikel praktisch nicht erwähnt, hat aber diesbezgl. eine mindestens ebenso große oder weit größere Wirksamkeit wie Gold inne .....
.... besonders in der richtigen Dosierung zur richtigen Zeit besonders für uns kleine Leuts ..... zwischen Staaten allerdings gehts fast ausschliesslich um GoldGeld.  

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusKreditversicherer sagt Pleitewelle in China voraus

 
  
    #3362
5
27.01.19 19:59

"Viele Länder wachsen langsamer, als es notwendig wäre, um die Insolvenzen stabil zu halten", sagte Euler-Hermes-Chefvolkswirt Ludovic Subran. Besonders betroffen ist demnach China. Dort erwarten die Experten im laufenden Jahr eine weitere Pleitewelle und sagen einen Anstieg der Fälle um 20 Prozent voraus. 2018 hatten sie eine Zunahme um rund 60 Prozent registriert. Das Wachstum der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft fiel im vergangenen Jahr mit 6,6 Prozent so gering aus wie seit 28 Jahren nicht mehr.

In Westeuropa sollen die Insolvenzen laut Euler Hermes um voraussichtlich drei Prozent zulegen. Haupttreiber bleibt demnach wegen der Brexit-Unsicherheit Großbritannien. Aber auch in Frankreich, Spanien und Italien dürften mehr Geschäfte aufgeben. Dagegen wird für Deutschland, die USA und die Niederlande eine Stagnation erwartet. ...

 http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...voraus-a-1249476.html  

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusGold springt über $ 1.300, Fed-Gerüchte

 
  
    #3363
6
29.01.19 17:40

...Die Edelmetall-Rally startet am Freitagnachmittag nach Eröffnung des US-Terminhandels (14:20 Uhr MEZ). Der Anstieg geschah im Umfeld zweier Ereignisse. US-Präsident Donald Trump kündigte eine Unterbrechung des seit fünf Wochen andauernden „Government Shotdowns“ an. Entscheidender dürften jedoch kursierende Gerüchte über einen Richtungswechsel in der US-Geldpolitik. Wie Financial Times berichtete, will die Fed ihr Programm des „Quantitative Tightning“, also die Rückführung von Anleihenkäufen, womöglich auf Eis legen und auch in Sachen Zinserhöhungen fürs Erste die Füße still halten. Zuletzt kamen wiederholt Hinweise auf eine Abkühlung der US-Wirtschaft.

https://www.goldreporter.de/...-ueber-1-300-fed-geruechte/gold/80704/  

13776 Postings, 2430 Tage NikeJoeEurosilber - Chart

 
  
    #3364
2
29.01.19 19:02
Silber gehört vermutlich in den letzten Jahren zu den schlechtesten Assets die man halten konnte.

Eurosilber war extrem schwach gewesen und hatte im Sept 2018 das Bärenmarkt-Tief Ende 2014 unterschritten. Damit war der Bärenmarkt in Eurosilber nochmals bestätigt worden.

Die Erholung 2016 war ganz klar eine Bärenmarkt-Rallye gewesen, wie es meist bei der ersten markanten Erholung in einem Bärenmarkt der Fall ist.

Die MA200 wurde im Dez. wieder nach oben durchbrochen, aber solch einen Ausbruch (damals ein Fake!) sahen wir auch 2018.

Eurosilber müsste IMO aus dem Abwärtstrend und über den Wiederstand bei eur 14,9 ausbrechen, um einen nächsten positiven Versuch einer Bodenbildung zu bestätigen. Auch die MA200 sollte deutlich und nachhaltiger nach oben drehen...  
Angehängte Grafik:
190129-xageur_tradingview.gif (verkleinert auf 28%) vergrößern
190129-xageur_tradingview.gif

9249 Postings, 2426 Tage Canis Aureus...schlechtesten Assets die man halten konnte

 
  
    #3365
4
29.01.19 21:09
Naja Nike, wenn ich da zB an Deutsche Bank oder RWE Aktien denke - habe meine Anteile vor mehr als zehn Jahren verkauft.  

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusKleinbritannien in der Sackgasse

 
  
    #3366
4
30.01.19 07:28

EU-Ratschef Tusk erklärte über einen Sprecher: "Das Austrittsabkommen ist und bleibt der beste und der einzige Weg, einen geordneten Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union sicherzustellen. Der Backstop ist Teil des Austrittsabkommens, und das Austrittsabkommen ist nicht für Nachverhandlungen offen."  ... So langsam gehen mir diese Geisterfahrer auf den Keks!

 

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusGoldpreis steigt auf Achtmonatshoch

 
  
    #3367
7
30.01.19 11:19

Neben der Geldpolitik in den Vereinigten Staaten führen aber auch die wachsende Sorge vor einem Abflauen der Weltwirtschaft, zahlreiche politische Krisen und die Furcht vor einem ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU für Auftrieb beim Goldpreis. Zuletzt hatte der Streit um den chinesischen Telekom-Riesen Huawei anstehende Gespräche zwischen Amerika und China zur Beilegung des schwelenden Handelskonflikts belastet. Eine Klage Amerikas gegen den Telekom-Ausrüster Huawei hatte die Spannungen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt verschärft.  ...

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/...och-16015520.html  

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusBetrug: Wirecard stürzt ab!

 
  
    #3368
6
30.01.19 21:10

Die Aktie des Zahlungsabwicklers und Dax-Neulings Wirecard ist nach erneuten Betrugsvorwürfen am Mittwoch auf Talfahrt gegangen.

▶︎Der Kurs brach um fast 25 Prozent ein, nachdem die „Financial Times“ über mögliche Straftaten eines Wirecard-Managers in Singapur berichtet hatte. Wirecard wies den Zeitungsbericht als verleumderisch zurück. ...

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/...-59857554.bild.html  

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusKryptofans verlieren das Vertrauen in den Bitcoin

 
  
    #3369
6
31.01.19 08:42
– und kaufen stattdessen Gold

Das erklärte jedenfalls Jan van Eck. «Ich denke, dass der Bitcoin 2018 Mittel angezogen hat, die sonst in Gold geflossen wären», sagte der CEO des ETF-Anbieters VanEck in der TV-Sendung ETF Edge. «Interessanterweise haben wir gerade 4000 Bitcoin-Investoren befragt, und ihre bevorzugte Investition für 2019 ist Gold. Also hat Gold 2018 Investmentgelder an Bitcoin verloren, dieses Jahr wird es jedoch andersherum sein.»

Traum von einem Comeback

Die Voraussage scheint nicht ganz unplausibel. Denn ursprünglich war der Bitcoin mit dem Anspruch angetreten, eine alternative Wertaufbewahrungsmöglichkeit anzubieten. Aber wenn eine Anlage so dramatische Verluste erleidet wie der Bitcoin, fällt es schwer, dieses Argument aufrechtzuerhalten. Dass der Bitcoin im Moment nicht als Wertaufbewahrungsmittel geeignet ist, geben auch manche Bitcoin-Fans zu. ...

https://www.nzz.ch/finanzen/fonds/...-kryptofans-beliebter-ld.1455570  

13776 Postings, 2430 Tage NikeJoeBitcoin oder Gold?

 
  
    #3370
4
31.01.19 10:44
Also dass Bitcoin ein Gold-Ersatz sein könnte, hat wirklich kaum jemand geglaubt, oder?
Klar, beide Asset-Klassen sind schwankend und daher auch spekulativ, wenn man es nicht für die Ewigkeit kauft. Nur in einer "Ewigkeit" könnte Bitcoin nicht mehr existieren weil andere Cryptos existieren.

Gold ist praktisch unkaputtbar. Man kann es höchstens verlieren oder es kann gestohlen werden...
Daher wird Gold wegen seinen ganz besonderen Eigenschaften immer in irgend einer Form einen Wert besitzen. Das haben übrigens die Menschen schon vor Jahrtausenden herausgefunden. Also das muss man nicht neu erfinden. Die Menschen haben auch gerne Dinge auf die sie vertrauen können. Dazu zählt der Wert von Gold. Der Preis schwankt, weil Menschen damit auch spekulieren! Aber deshalb muss man den Wert nicht anzweifeln. Crypto-Fans, die den Hype nicht sahen, sind meist sehr junge Leute. Die werden das auch lernen.

 

9249 Postings, 2426 Tage Canis Aureus"Also dass Bitcoin ein Gold-Ersatz sein könnte"...

 
  
    #3371
9
31.01.19 12:05
glauben die Bitcoinfreaks im Monsterhypethread noch heute!  

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusVenezuela: 20t Staatsgold im Russenflieger

 
  
    #3372
8
01.02.19 07:00

Das von einer jahrelangen politischen und wirtschaftlichen Krise erschütterte Venezuela kommt einfach nicht zur Ruhe. Jetzt wurde bekannt, dass 20 Tonnen venezolanisches Staatsgold zum Versand vorbereitet wurden. Sollen damit russische Kredite bedient werden, oder bereitet Nicolás Maduro seine Flucht vor? Eine russische Frachtmaschine, die am Dienstag in Caracas landete, soll 20 Tonnen Gold von Venezuelas Zentralbank außer Landes bringen. Dies behauptet der venezolanische Ökonom und Politiker José Guerra gestern auf Twitter. ...

Was ist da los?: Venezuela: 20 Tonnen Staatsgold und ein russisches Frachtflugzeug . . . | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ssisches-frachtflugzeug

 

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusMerkels Holzmichel: Subventionen für Deutsche Bank

 
  
    #3373
13
01.02.19 19:54

Mit seinem "Make Germany great again"-Plan stellt Altmaier, neben anderen Unternehmen, eine Bank unter Artenschutz, die so viele Skandale produziert, Geld verloren, dem Staat geschadet und eine unsägliche Bonuskultur installiert hat, dass ihre Logofarbe nicht blau, sondern schamrot sein sollte.

Es ist bizarr: Nach der Finanzkrise wurden die schockierten Politiker rund um den Globus plötzlich eines Phänomens gewahr, das in der Ökonomie seit Langem bekannt ist: Es nennt sich Moral Hazard und bedeutet im Kern, dass Narrenfreiheit genießt, wer sicher sein kann, im Ernstfall schon von irgendwem gerettet zu werden. Im Zweifel vom Steuerzahler. Dies war und ist bei der Deutschen Bank wegen ihrer schieren Größe implizit immer der Fall gewesen und hat dazu geführt, dass ihre Investmentbanker problemlos die Kassen plündern und allzu riskante Geschäfte tätigen konnten. ...

Peter Altmaier und die Deutsche Bank: Der schädliche Schutz für Heimatkonzerne - SPIEGEL ONLINE
CDU-Wirtschaftsminister Altmaier will Unternehmen wie die Deutsche Bank besonders abschirmen. Das ist eine schlechte Idee: Sie offenbart nationalistisches Denken und ignoriert die finanzielle Gefahr für Steuerzahler.
 

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusÖkonomen streiten über Gelbwesten

 
  
    #3374
10
03.02.19 18:11

"Ob Gelbwesten in Frankreich, Brexit-Befürworter in Großbritannien, Trump-Wähler in den USA oder AfD-Wähler in Deutschland - sie alle stehen für einen Aufstand der Mittelklasse gegen die Tyrannei des dominierenden, konformistischen ökonomischen Denkens", sagt Cohen. Er beruft sich dabei auf die neue Chefökonomin des Weltwährungsfonds (IWF), Gita Gopinath, derzufolge "die Ungleichheit in den Industrieländern unerträglich geworden ist", aber viele das immer noch nicht zugeben wollen. "Der Westen wartet auf einen neuen Roosevelt und einen neuen Keynes, aber man hat sie noch nicht auftauchen sehen", sagt Cohen in Anspielung auf die Sozialpolitik des US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt in den Dreißigerjahren, die sich auf die Ideen des Wirtschaftstheoretikers John Maynard Keynes stützte.  ...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...verlierer-a-1251178.html  

9249 Postings, 2426 Tage Canis AureusWann tragen die Deutschen gelbe Westen?

 
  
    #3375
10
04.02.19 08:09

Gut möglich nur, dass der Unmut, den es auch hierzulande nach vielen Jahren des Diktats staatlicher Kürzungen gibt, bald ähnliche Beschleuniger bekommt. Zumindest wenn es nach Union und Wirtschaftsverbänden geht, die gerade ganz rührend für eine Komplettabschaffung des Solis werben. Weil irgendwas mit fleißig.

Zufall oder nicht: Den Soli nach diesen Plänen nicht nur teils abzuschaffen, wie es die GroKo schon vereinbart hat, sondern ganz, also für Topverdiener, hätte ähnlich dramatisch schräge Wirkungen auf die Einkommensverhältnisse in Deutschland, wie es die Macron-Sause von 2018 in Frankreich hatte (siehe Grafiken). ... Nach Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin würde den obersten zehn Prozent knapp zwei Prozent ihres Einkommens an Steuern erspart bleiben - bei den unreichsten 50 Prozent gäbe es dagegen so gut wie kein Geld zusätzlich, schon weil sie mangels hinreichender Einkommen ohnehin keinen Soli zahlen...

 http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...utschland-a-1251032.html  

Seite: < 1 | ... | 133 | 134 |
| 136 | 137 | ... 150  >  
   Antwort einfügen - nach oben