Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

MyHammer - Europe


Seite 1 von 60
Neuester Beitrag: 22.07.09 16:23
Eröffnet am: 25.10.06 18:52 von: DonCarlo Anzahl Beiträge: 2.498
Neuester Beitrag: 22.07.09 16:23 von: Tifflor Leser gesamt: 164.565
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
20


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 60  >  

804 Postings, 5010 Tage DonCarloMyHammer - Europe

 
  
    #1
20
25.10.06 18:52
In Österreich geht´s langsam voran. Der Start war wohl schwierig.

In Europa lässt sich alleine mit dem Sektor "Handwerk"/"Bau" so viel Kohle verdienen.
Die anderen Sparten machen den Braten richtig fett.
Wenn Österreich das Niveau von Deutschland heute erzielt, sehe ich Kursraketen.

Dann kommt der Rest von Europa dran ?!  
1473 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 60  >  

50115 Postings, 5409 Tage LibudaUnd das war die letzte Kapitalerhöhung?

 
  
    #1475
05.05.09 16:05
Ad-hoc-Meldung vom 01.02.2008
Auf Grund der von der Hauptversammlung der Gesellschaft am 26. Mai 2006 erteilten Ermächtigung gemäß § 4 Abs. 3 der Satzung der Abacho Aktiengesellschaft, Neuss, hat der Vorstand am heutigen Tage beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit EUR 13.411.340,00 um bis zu EUR 1.341.133,00 auf bis zu EUR 14.752.473,00 durch Ausgabe von bis zu 1.341.133 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien ('Neue Aktien') zu erhöhen. Hierzu hat der Aufsichtsrat ebenfalls heute seine Zustimmung erteilt.

Die Neuen Aktien werden zu einem Betrag von EUR 3,70 je Aktie zunächst den Aktionären der Gesellschaft im Verhältnis 10:1 zum mittelbaren Bezug angeboten. Die Neuen Aktien sind ab dem 01.01.2007 gewinnberechtigt. Den Aktionären wird das Bezugsrecht in der Weise gewährt, dass die Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG, Düsseldorf, als Kreditinstitut zur Zeichnung und Übernahme der bis zu 1.341.133 Neuen Aktien zum Ausgabebetrag von EUR 1,00 je Aktie mit der Verpflichtung zugelassen wird, sie den Aktionären entsprechend dem Verhältnis ihrer Beteiligung untereinander im Verhältnis 10:1 gegen Zahlung von EUR 3,70 je Neuer Aktie ('Bezugspreis') zum Bezug anzubieten ('Bezugsangebot'). Das Kreditinstitut ist dazu verpflichtet, den Mehrerlös aus der Aktienemission an die Gesellschaft abzuführen.

Zudem wird den Aktionären ein sogenannter Überbezug angeboten, d. h. alle Aktionäre, die Bezugsrechte ausüben, können sich um den Bezug im Rahmen des gesetzlichen Bezugsrechts nicht bezogener Stücke bewerben. Findet innerhalb des Überbezuges eine Überzeichnung der nicht bezogenen Stücke statt, werden diese den Aktionären entsprechend den Bezugsquoten aus dem gesetzlichen Bezugsrecht zugeteilt. Neue Aktien, die im Rahmen des Bezugsangebots und Überbezuges von den Aktionären nicht gezeichnet wurden, werden im Wege einer Privatplatzierung im Inland bei interessierten Anlegern zum Bezugspreis verwertet.

Die Bezugsfrist der Aktionäre für die Kapitalerhöhung wird zwei Wochen betragen. In dieser Zeit sind auch gewünschte Überbezüge und Zeichnungswünsche im Rahmen der Privatplatzierung mitzuteilen. Die Bezugsbedingungen im Einzelnen werden zeitnah im elektronischen Bundesanzeiger bekannt gegeben.

Ein Bezugsrechtshandel findet nicht statt. Ein öffentliches Angebot erfolgt nicht.

Die Kapitalerhöhung hat das Ziel, weiteres Wachstumskapital für den Ausbau der Geschäftsaktivitäten der Abacho-Gruppe zur Verfügung stellen zu können. Von besonderer Bedeutung sind dabei Festigung und Ausbau der Marktführerschaft der von der Tochtergesellschaft MY-HAMMER AG betriebenen Auktionsplattform My-Hammer.de im Bereich der Handwerks- und Dienstleistungsauktionen in Deutschland sowie die angestrebte Internationalisierung des Angebotes.  

112 Postings, 3877 Tage NaiverneulingWas will Libuda?

 
  
    #1476
05.05.09 17:00

Weiß irgendjemand, was Libuda will? Libuda kopiert ständig irgendwelche zum Teil Jahre zurückliegende, überholte und veraltete, jedem öffentlich zugängliche Veröffentlichungen ins Internet. Dies wird begleitet von Schreibaufforderungen an Skontrenführer, Handelsblatt, die "Zeit", sowie die Lehrerschaft, die Inhalte des Abacho Forums im Unterricht zu diskutieren. Abgesehen davon, dass Libuda psychisch beeinträchtigt zu sein scheint, verstehe ich nicht im Mindesten, was er damit sagen will. Niemand weiß, ob irgendwann einmal eine Kapitalerhöhung bei einer AG durchgeführt wird oder nicht. Wer will so etwas für die Zukunft ausschließen. Aber wohin soll uns eine solche Frage von Libuda führen? Er kopiert einen Uralttext und stellt fragen. Er bringt aber keinerlei aktuelle Anhaltspunkte, die für oder gegen eine zukünftige Kapitalerhöhung sprechen würden.

Ich dachte immer an der Börse wird die Zukunft gehandelt. Welche Zukunft steckt in den Links und hereinkopierten Inhalten von Libuda? Die Situation von Abacho ist  heute eine grundlegend andere als es zum Zeitpunkt der von Libuda kopierten Veröffentlichungen war. Inwiefern sind diese kopierten INhalte von Libuda zielführend? Was tragen sie bei zu einer besseren Einschätzung der aktuellen und zukünftigen Lage von Abacho? Was sind die Motive von Libuda bzw. wie heißt seine Erkrankung? Manische Depression, Schizophrenie, oder etwa ganz anders?

Wann hat Tifflor je einen Job bei Abacho angestrebt? Woraus erschließt sich das für Libuda? Oder was sollte dieser Hinweis? Was wollte er damit sagen?  Abacho hat noch vor kurzem, als die Wirtschaftskrise schon in vollem Gange war eine ganze Menge hochqualifzierter Leute eingestellt und damit in die Zukunft des Unternehmens investiert. Es ist nicht ersichtlich, dass Abacho seine Leute in die Kurzarbeit oder in die Arbeitslosigkeit entlässt, wie es unzählige andere Firmen hier in Deutschland und auf der Welt machen. Welche Aussagekraft hat es also, dass Abacho seinen Personalbedarf vor kurzem auf den erwünschten Umfang aufgestockt und ihn damit jetzt gedeckt hat? Welche Aussagekraft für die Zukunft des Unternehmens, dass Abacho nicht mehr Leute einstellt oder sucht, wie es zu einer effizienten Unternehmensführung braucht? Wenn Libuda nicht offensichtlich psychisch krank wäre und mit "Kursziel 0 Euro" Werner Herzog auf einer Stufe stehen würde, würde ich ihn jetzt fragen, was er uns damit sagen will. Aber Libuda ist psychisch irgendwie erkrankt und versucht das hier in diesem Forum vielleicht zu kompensieren. Eine andere irgendwie noch rationelle Begründung für sein Verhalten gibt es jedenfalls nicht.

 

50115 Postings, 5409 Tage LibudaWas will Naiverneuling?

 
  
    #1477
05.05.09 18:07
Euer Bestes, davon bin ich überzeugt - na ihr wisst schon, was ich meine.  

3026 Postings, 5397 Tage TifflorSK 2,70 sehr schön

 
  
    #1478
05.05.09 21:52
ABACHO - Starkes Rallyesignal, wenn …
Datum 05.05.2009 - Uhrzeit 09:56 (© BörseGo AG 2000-2009, Autor: Paulus Alexander, Technischer Analyst, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 568030 | ISIN: DE0005680300 | Intradaykurs:
Abacho - WKN 568030 - ISIN: DE0005680300

Börse: Frankfurt in Euro / Kursstand: 2,50 Euro

Rückblick: Im Oktober 2002 markierte die Aktie von Abacho ein Allzeittief bei 0,05 Euro. Dieses Tief testete der Wert im Februar 2007 noch einmal. Anschließend startete eine extrem steile Rallye. Die Aktie zog bis auf Hoch bei 5,54 Euro im Januar 2006 an.

An diesem hoch stieß sich die Aktie im April und September 2007 den Kopf. Im September 2007 kam dann größerer Verkaufsdruck auf, die Aktie konnte den langfristigen Aufwärtstrend im März 2008 nicht mehr verteidigen. Damit setzte eine massive Abwärtsbewegung ein, welche erst mit einem Tief bei 0,81 Euro im Oktober 2008 beendet wurde.

Von dort aus konnte ich die Aktie in den letzten Monaten stark erholen. Auf 2,59 Euro zog der Wert im Februar 2009 an und erreichte damit ein wichtiges Widerstandscluster aus exp. GDL 200 und Abwärtstrend seit September 2007.


An diesem scheiterte der Wert zwar zunächst, aber es kam „nur“ zu einer Konsolidierung unterhalb des Clusters. Verkaufsdruck kam also nur in sehr geringem Umfang auf. Solches Verhalten spricht in den meisten Fällen für einen baldigen Ausbruch über das Cluster.

Aktuell attackiert die Aktie den Widerstandsbereich zwischen 2,41 und 2,59 Euro.

Charttechnischer Ausblick: Die Aktie von Abacho hat gute Chancen auf eine weitere Rallye in den nächsten Wochen. Diese könnte zu Kursgewinnen bis ca. 5,54 Euro führen. Allerdings fehlt das Startsignal für diese Rallye noch. Dieses Signal würde erst mit einem Wochenschlusskurs oberhalb von 2,59 Euro erfolgen.  

50115 Postings, 5409 Tage LibudaFakten sind wichtiger als Rally-Faxen

 
  
    #1479
05.05.09 21:57
von Hokuspokus-Fiitipus-Dreimal-Schwarzer-Kater:

http://www.abacho.net/cms/upload/pdf/...enmitteilung_halbjahr1_de.pdf  

12335 Postings, 4294 Tage Maikeldmensch

 
  
    #1480
1
05.05.09 21:59
libuda verpiss dich einfach!
-----------
alles kann nix muß

50115 Postings, 5409 Tage LibudaTrotz Deines letzten Postings

 
  
    #1481
05.05.09 22:12
muss ich bei Dir und Tiffor lobend erwähnen, dass Ihr offensichtlich nicht zu der Mafia aus Kulmbach gehört, sondern zu den Opferlämmern.  

3026 Postings, 5397 Tage TifflorBusinessPartner steigen rasant

 
  
    #1482
11.05.09 23:19

3026 Postings, 5397 Tage TifflorLöschung

 
  
    #1483
14.05.09 23:29

Moderation
Moderator: rd
Zeitpunkt: 15.05.09 15:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Aussage zweifelhaft, bitte belegen

 

 

50115 Postings, 5409 Tage LibudaDie vorstehende Aussage ist von Tifflor ist dreist

 
  
    #1484
15.05.09 10:59
"Strong buy da der BreakEven geschafft ist."

Denn er hat keinerlei Beweise dafür. Das einzige, was wir wissen, ist, dass im ersten Quartal 2009 bei einem Umsatz von 1,5 Millionen ein Verlust von 1,1 Millionen gemacht wurde.  

50115 Postings, 5409 Tage LibudaDie von mir zitierten frischesten Zahlen

 
  
    #1485
15.05.09 11:01
von Abacho findet Ihr hier:

http://www.abacho.net/cms/upload/pdf/...enmitteilung_halbjahr1_de.pdf  

50115 Postings, 5409 Tage LibudaDer Umsatz ist noch 0

 
  
    #1486
15.05.09 11:15
dabei  müssten bei einem so "niedrigen" Kurs Naiverneuling und Tifflor kaufen, was das Zeug hält.  

50115 Postings, 5409 Tage LibudaAnscheinend wollen die beiden aber nicht kaufen

 
  
    #1487
15.05.09 11:16
sondern Ihr sollt das "für Sie" tun.  

3026 Postings, 5397 Tage TifflorLibuda und keine Ahnung

 
  
    #1488
15.05.09 13:36
Fundamentalanalyse :   Start Branchenbuch Feb 2009.   Erster Monat ist frei d.h Beiträge wurden erst ab April fällig.  Eben hat myhammer ca 8000 BusinessPartner im Branchenbuch. Im Schnitt kostet so ein Eintrag 45 Euro d.h zusätzliche Einnahmen pro Monat von jetzt schon 360 000 Euro für myhammer.
Damit hat man binnen 2 Monaten nach Start Branchenbuch einen Umsatzverdopplung bei myhammer geschafft.
Und BusinessPartner steigen weiter rasant und damit auch der Kurs die nächsten Monate !!!

Aber alte Menschen und Kinder .... *lach*  

50115 Postings, 5409 Tage LibudaMaile eine Adresse

 
  
    #1489
1
15.05.09 13:39
wo dieser Umsatz steht - ansonsten sollte sich meines Erachtens die Bafin mit Dir beschäftigen.  

3026 Postings, 5397 Tage TifflorBitte wie ?

 
  
    #1490
15.05.09 13:52
Wo soll denn der Umsatz stehen der im Q2 gemacht wird - etwas im Q1  ?!

http://branchenbuch.my-hammer.de/  

50115 Postings, 5409 Tage LibudaWill Du mich und die Leser

 
  
    #1491
1
15.05.09 13:59
mit Deiner letzten Adresse verarschen?

Was hat dieser Kinderkram mit einer Verdoppelung des Umsatzes in zwei Monaten zu tun. Das Bafin sollte sich Deine Postings ruhig einmal genau ansehen.  

3026 Postings, 5397 Tage TifflorDeine Blödheit kotzt mich an

 
  
    #1492
15.05.09 14:27
8000 x 45 Euro = 360 000 an zusätzlichen Einnahmen pro Monat. Zahl weiter steigend.  

Wenn du es aber nicht kapieren willst dann halte doch einfach deinen Mund anstatt hier als
oberflächige Analysen abzugeben.

Und  Kinderkram ist ja eher deine Sache *lach*  

50115 Postings, 5409 Tage LibudaEs ist dreist

 
  
    #1493
15.05.09 14:38
aufgrund einer solchen Seite irgendwelche Zahlen zu behaupten:

http://branchenbuch.my-hammer.de/

Das Bafin sollte sich das einmal anschauen.  

50115 Postings, 5409 Tage LibudaHier könnt Ihr nachlesen, ob myhammer

 
  
    #1494
15.05.09 14:52
irgendetwas über Einnahmen von 8.000 mal 45 Euro im Monat zusätzlich gemeldet hat, wie das Tiffor behauptet.

http://www.my-hammer.de/press/news/?year=2009  

3026 Postings, 5397 Tage Tifflorbla bla bla Libuda

 
  
    #1495
15.05.09 16:56
Aber bitte rufe doch mal bei der Bafin an nachdem du es ja nun als schreibst.

Uiii hoffentlich werde ich dann nicht gleich verhaftet ;-)  

3817 Postings, 5368 Tage Skydustdie neuen Zahlen sind da

 
  
    #1496
22.07.09 15:15
Abacho Aktiengesellschaft: Vorläufige Halbjahreszahlen der Abacho-Gruppe

15:02 22.07.09

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Vorläufiges Ergebnis/Halbjahresergebnis

Abacho Aktiengesellschaft: Vorläufige Halbjahreszahlen der Abacho-Gruppe

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------


Die Abacho Aktiengesellschaft konnte den Konzernumsatz in den ersten sechs
Monaten des Geschäftsjahres 2009 (01.01. - 30.06.) um über 25% auf ca. 4
Mio. EUR (i. V.: 3,2 Mio. EUR) steigern.
In dem für die Abacho-Gruppe operativ bedeutsamsten Segment der
Online-Auftragsvergabe, das den Betrieb des MyHammer-Internetmarktplatzes
für Handwerks- und Dienstleistungsaufträge sowie des
MyHammer-Branchenbuchs umfasst, stiegen die Umsätze im ersten
Halbjahr 2009 sogar um nahezu 54% (3,7 Mio. EUR; i. V. 2,4 Mio. EUR).
Dieses Wachstum beruht im Wesentlichen auf der Einführung der sog.
Partnerpakete, mit denen Auftragnehmer bei MyHammer Rechte zur Nutzung
erweiterter Funktionen und Angebote erwerben. Dadurch konnten rückläufige
Umsätze in den Segmenten Werbeleistungen (198 TEUR; i. V. 498 TEUR) sowie
bei den im Januar 2009 eingestellten Premium-Handydiensten (7 TEUR; i. V.
182 TEUR) überkompensiert werden. Die Umsatzerlöse im Segment der
Immobilienverwaltung blieben stabil (98 TEUR; i. V. 97 TEUR).
 
Der Konzernjahresfehlbetrag liegt aufgrund des erhöhten Aufwands im
Zusammenhang mit der Einführung der Partnerpakete zum 30.06.2009 mit ca.
1,7 Mio. EUR in etwa auf Vorjahresniveau (1,6 Mio. EUR).
 
Die vorgenannte Entwicklung ist u. a. das Ergebnis der bereits in der
vorausgegangenen Finanzberichterstattung angesprochenen konsequenten
Ausrichtung der Abacho-Gruppe auf das Segment der Online-Auftragsvergabe,
in deren Verlauf Ressourcen in diesem Segment gebündelt sowie sonstige
Unternehmens- und Kostenstrukturen schlanker und effektiver gestaltet
wurden.
-----------
biodata AG 542270

3026 Postings, 5397 Tage TifflorMyhammer Umsatz + 54 %

 
  
    #1497
22.07.09 16:01

50115 Postings, 5409 Tage LibudaNicht der große Durchbruch

 
  
    #1498
22.07.09 16:06
600.000 Euro Verlust bei 2,5 Millionen Umsatz 15:13  #541  
melden wurden daher im zweiten Quartal erzielt, wenn man berücksichtigt, dass im ersten Quartal bei 1,5 Millionen Umsatz eine Verlust von 1,1 Millionen gemacht wurde, wie Ihr der nachstehenden Adresse entnehmen könnt.

http://www.abacho.net/cms/upload/pdf/...enmitteilung_halbjahr1_de.pdf


Meine Meinung: Besser als nichts, aber nicht der große Durchbruch.  

3026 Postings, 5397 Tage TifflorDer kommt ja erst in Q3

 
  
    #1499
22.07.09 16:23
Auf die Zahlen wird der Kurs die nächsten Wochen schön steigen  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 60  >  
   Antwort einfügen - nach oben