Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Moscheen in Deutschland erwünscht ?


Seite 1 von 72
Neuester Beitrag: 13.11.12 12:52
Eröffnet am: 26.08.09 10:17 von: fuerza_hercu. Anzahl Beiträge: 2.793
Neuester Beitrag: 13.11.12 12:52 von: finale Leser gesamt: 62.637
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
46


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 72  >  

5633 Postings, 3884 Tage fuerza_hercuelaMoscheen in Deutschland erwünscht ?

 
  
    #1
46
26.08.09 10:17
Ein Bild, welches "diclofenac" in einen meiner Threads eingestellt hat, brachte mich auf dies Thema.

Sollten wir den Bau von Moscheen in Deutschland erlauben? Oder was spricht dagegen? Ich persönlich denke, grundsätzlich ist das o.k. und vom Grundgesetz auch ausdrücklich erwünscht.

Freue mich auf eine kontroverse ,aber bitte auch sachliche Diskussion !
-----------
" Was interessiert mich der Bullshit, den ich gestern vom Stapel gelassen habe. Gestern war gestern und heute ist heute". Meine Postings sind somit keine Handelsaufforderung !
Angehängte Grafik:
moschee.jpg
moschee.jpg
1768 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 72  >  

50200 Postings, 3708 Tage BasterdZu #1: für mich sind Moscheen ein normales Bild

 
  
    #1770
1
09.01.10 13:04
... seit fünf Jahren bereise ich regelmäßig islamische Länder bzw. solche mit einem nicht geringen Anteil an muslimischen Einwohnern: Türkei, Malaysia, Tansania... mein nächstes Ziel ist Nigeria, dort gibt es auch viele Moslems.

Für mich gehören Moscheen in's Stadtbild wie eine Tankstelle.

Es geht aber auch idyllisch, so z.B.:

-----------
Besser die Hälfte gewonnen als das Doppelte verloren.
Suche den Fehler immer zuerst bei dir selbst.
Angehängte Grafik:
kars.jpg
kars.jpg

50200 Postings, 3708 Tage BasterdUnd bei dem Thema muß ich noch anmerken

 
  
    #1771
1
09.01.10 13:09
... daß die Moslems in dieser Beziehung sehr tolerant sind. So gibt es z.B. in Istanbul die Hagia Sophia und in Ankara eine "Kirche", die von Moslems, Christen und Juden benutzt wird.
-----------
Besser die Hälfte gewonnen als das Doppelte verloren.
Suche den Fehler immer zuerst bei dir selbst.

8185 Postings, 4043 Tage thai09B. ich glaube kaum dass sich die Schweizer gegen

 
  
    #1772
5
09.01.10 13:13
idyllische Architektur gewehrt haben..
(das sind Status und Machtsymbole mit Laerm und   Treffpunkte
aus denen ..Gruppierung ..nicht Integrierung ...ensteht)  

50200 Postings, 3708 Tage Basterdthai09: ich habe leider die Hintergründe

 
  
    #1773
2
09.01.10 13:25
... bei der Schweizer Abstimmung nicht mitverfolgt.

Ich *könnte* aber mal unterstellen, daß der Islam als "etwas Böses" verstanden wird und sich deshalb die Leute dazu aufgefordert sahen oder passiv "überredet" wurden, gegen den Moscheenbau in der Schweiz zu stimmen.

Das ist so ähnlich wie mit dem EU-Beitritt der Türkei. Der Islam ist ein Punkt, selbstverständlich, aber die größten Ablehnungen der Europäer liegen nicht darin begründet.

Viel wichtiger ist der Faktor Bevölkerung (ca. 80 Mio. in einem einzigen Land), der Altersdurchschnitt (sehr niedrig) und die Tatsache, daß die Türkei nach den jetzigen Berechnungen "Nehmerland" wäre.

Ich war vor 11 Jahren das erste Mal geschäftlich in der Türkei, zuletzt gestern. Die Entwicklung des Landes ist grandios.
-----------
Besser die Hälfte gewonnen als das Doppelte verloren.
Suche den Fehler immer zuerst bei dir selbst.

2408 Postings, 4079 Tage Zweiflerauch ich mag Moscheen

 
  
    #1774
11
09.01.10 14:58
und in Istanbul und Mogadischu können die minarette 200m hoch sein.....aber ich brauch in Mitteleuropa keine Prunkbauten mit denen die Zuwanderer die zu 75% von Sozialleistungen leben ihre "Macht" zeigen wollen....gegen dezente Moscheen ohne Palussymbol Minarett sagt niemand was.....
Ich hab auch nix gegen "Ausländer" die hier leben und arbeiten wollen, und auch UNSERE Kultur achten....

Ich hab aber sehr viel gegen Ausländer die Ihre Kultur und Ihren Glauben über alles stellen, dass Jenes Land ausmacht welches sie sich als neue Heimat ausgesucht haben.
Aber leider kommen unsere Zuwamderer nicht des Landes wegen, sondern wegen den tollen Sozialleistungen welche es einer 5 Köpfigen Familie ermöglicht für ihre Verhältnisse sehr gut zu leben obwohl der Vater maximal 1x die Woche Zeitung austrägt.....sie kommen zu uns weil sie hier ein bequemes, von den Einheimischen die arbeiten, finanziertes Leben haben, mit noch viel mehr Rechten als sie Zuhause hatten....
Und was ist der Dank?.....sie schauen mit der grössten Verachtung auf uns.....ihre Jugendlichen beschimpfen, schlagen und berauben mehr als Andere.....in manchen Gegenden wird man als Einheimischer schief angesehen, von den vielen "Vereinslokalen" und Hinterhomoscheen in die kein nicht Moslem Zutritt hat rede ich erst gar nicht....so zeigen die Meisten ihren Dank....
Die Stimmung wird immer explosiver und irgendwann wird der Kulturkampf voll entbrennen....denn die Moslems wollen zeigen dass sie die einzig wahre Religion sind.....und da es in unserer Kultur immer weniger Rückgrat gibt, immer Weniger die sich trauen zu ihrer Kultur zu stehen, auch wenn sie dann gleich als Fremdemfeindlich gelten, bin ich ziemlich sicher dass sich die Moslems dann die Hände reiben werden.....
Denn eines ist auch klar....bei uns gibts kein Multi/Kulti, sondern nur Parallelgesellschaften....dieses bunte Völkerschaar die sich austauscht und einander akzeptiert ist reines Wunschdenken....denn die Moslems sind die die sich abschotten weil das Christentum verachtenswert ist......
Ich bin selber mit einer "Ausländerin" seit Jahren zusammen, kenne Menschen aller Herren Länder....Brasilien,Angola, Rumänien, Russland, Argentinien,Jugoslawien, Türkei, Albanien unsw.....doch am egoistischsten, anpassungsunwillligsten und unsere Kultu verachtensten Menschen gehören leider die Moslems....und da die Türken....  

2576 Postings, 6910 Tage Hungerhahn@Zweifler

 
  
    #1775
6
09.01.10 22:17
Es ist eine unheilige Allianz aus türkischem Nationalismus und Islam, die unser Problem ausmacht.  
-----------
Wichtig ist nicht das Posting an sich, sondern der ultraweise "ceterum censeo"-Spruch, der als Signatur am Ende steht.

14012 Postings, 4247 Tage objekt tieflassen wirs mal tönen

 
  
    #1776
9
11.01.10 10:31
Tonanlage von türkischen Minaretten 'gehackt’. War bestimmt lustig.

ISTANBUL – Am Samstagabend schallte statt des Gebetsaufrufs ohrenbetäubende türkische Musik von den Minaretten der Stadt Rize.


Unbekannte Täter hatten sich Zugang zu einer Tonanlage verschaffen können, welche 170 Moscheen der türkischen Stadt Rize mit computergesteuerten Gebetsaufrufen ausstattet.

Die Hacker beschallten die Stadt mit ohrenbetäubender traditioneller türkischer Musik.

http://www.dnews.de/nachrichten/panorama/164524/...etten-gehackt.html  

33746 Postings, 3925 Tage Harald9stellt euch mal vor, die hätten Musik der

 
  
    #1777
8
11.01.10 10:45
Fantastischen Vier abgespielt;
da hätten die Christen dort aber nichts mehr zu lachen gehabt.

#1774 Zweifler:
sehr gutes Posting; schlimm genug, dass man im eigenen Land schon kaum mehr die Wahrheit sagen darf, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen  

5261 Postings, 6116 Tage Dr.Mabuse#1774: Zweifler, Deine Aussagen

 
  
    #1778
7
11.01.10 11:51
sollten in Stein gemeißelt werden! Kann gar nicht oft genug gesagt werden, aber ich vermute, dass Dein Posting bereits von den einschlägig bekannten Gutmenschen bereits gemeldet worden ist, um es als braun zu brandmarken.  

2408 Postings, 4079 Tage Zweiflerich habe höchst warscheinlich

 
  
    #1779
11
11.01.10 12:39
mehr gute Freunde die nicht Deutschsprachig geboren wurden, als so manch hardcore linker Gutmensch....
Sie alle haben eines Gemeinsam, egal ob aus Südamerika oder Afrika....sie sind nach Mitteleuropa gekommen um hier zu arbeiten, neue Freunde zu finden und Teil unserer Gesellschaft zu werden, mit allen rechten und Pflichten...und auch wenn die fast alle Christen oder Ateisten sind, so ist es trotzdem schön zu sehen wie intressiert die Meisten an unserer Kultu sind und gleichzeitig unsere Gesellschaft bereichern in dem sie Partys machen, bei denen auch viele Österreicher eingeladen sind, und wo unsere "Wahlösterreicher" ihre Landestypischen Speisen zubereiten oder wo zu lateinamerikanischer, oder Afrikanischer Musik getanzt wird....und es gibt keinerlei Berührungsängste.....das verstehe ich unter Integration....und nicht ganze Vierteln in "türkischer Hand", in denen es keine Vielfalt sondern blos türkischen Einheitsbrei gibt.....vielleicht gekrönt durch ein Minarett von dem aus der "Besitzanspruch" über diese Gegend unterstrichen wird....
Wie stolz muss der Erdogan gewesen sein, als er diese mächtigen Aussenposten türkischer Kukltur besuchte....stolze Türken die nicht asimiliert woorden sind sondern weiterhin so leben wie Zuhause....nur dass sie dem türkischen Staat nichts mehr kosten ,sondern dem  Steuerzahler vielfach auf der Tasche liegen....sicher nicht alle....aber sehr viele....
Integration bedarf offenheit beider Seiten.....die vermisse ich auf der Moslemischen aber sehr....und ich schreib das nicht von einem "arischen Stammtisch" aus, sondern als Mensch der mit einer nicht gebürtigen Österreicherin seit Jahren glücklich zusammmenlebt, und als Mensch der viele Freunde hat die obwohl nicht Deutsch, es genau so sehen......und wenn ich auf Grund meines Dekens für manche ein Nazi bin....bittesehr...hauptsache ich und mein Umfeld wissen was ich wirklich bin.....
mfg  

256 Postings, 3975 Tage ck-1@alle

 
  
    #1780
2
16.02.10 00:09
Hallo zusammen, bin grade durch Zufall hier reingerutscht, sehr interessant.
@Zweifler, dein Beitrag, als ob ich einen Spiegel vor mir hätte.
Bin mit einer Ausländerin verheiratet und der Bekanntenkreis erstreckt sich hauptsächlich aus solchen, wie gesagt, wie ein Spiegel.
@Harald, kann dir auch nur zustimmen, macht man den Mund in dieser Richtung auf, wird man direkt abgestempelt.

Ich könnte hier noch einiges an Erfahrungen reinschreiben, aber zum einen ist das Thema ja "Moscheen in Deutschland erwünscht", zum anderen will ich auch nicht direkt den Stempel auf der Stirn haben.

Ein Beitrag auf youtube, schon irgendwie nachdenklich ........
http://www.youtube.com/watch?v=GwMIN-41Gdc
Falls der Link nicht funktioniert, Suchbegriff: islamisierung ohne Waffen  

5633 Postings, 3884 Tage fuerza_hercuelaLöschung

 
  
    #1781
1
16.02.10 00:11

Moderation
Moderator: cg
Zeitpunkt: 16.02.10 12:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - daneben...

 

 

1 Posting, 3924 Tage steitzsenmoschen

 
  
    #1782
2
09.03.10 18:35
wenn die türken in der türkei kirchen bauen lassen dann können sie auch hir moschen bauen sonst nicht  

2408 Postings, 4079 Tage Zweiflerund es gibt sie doch

 
  
    #1783
25.03.10 07:41
die fast nicht zu überwindenden "kulturellen" Unterschiede

http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben/0,1518,668832,00.html  

3030 Postings, 5403 Tage ORAetLaboraÜber Schweizer-Abstimmung:

 
  
    #1784
1
25.03.10 08:08
Über Menschenrechte darf nicht abgestimmt werden!

Moscheeabstimmung = Religionsfreiheit...  

288 Postings, 3578 Tage NeuHier2010lass sie doch bauen ...

 
  
    #1785
25.03.10 08:16
.. ich find s gut,

oder sollen sie etwa ihre Religion in mehr oder weniger verkommenen Hinterhofschuppen ausüben, ist das einer solchen Religion würdig.

Weiterhin bestehen gerade bei diesen Hinterhofmoscheechen, ich nenne sie mal so, die Gefahren einer schleichenden und unerkannten Radikalisieren.

Dort in einem solch abgeschotteten und unerkannten Kosmos sind doch die Brutstätten von Radikalisierung zu suchen ..... und gerade durch neue, große Moscheen geben wir, wie schon geschrieben, dieser Religion einen würdigen Rahmen und tragen Sie in die Öffentlichkeit.

Wobei ich eines sagen muss, man kann Moscheen nicht einfach "überall" hinbauen, s. hierzu besonders Köln. Hier verlaufen große Verkehrsadern und ich wundere mich nicht, wenn hier in Zukunft regelmäßig der Verkehr zusammenbricht ... hier wurde einfach zu wenig an die Infrastruktur gedacht und das "Gutmenschentum" hat sich mal wieder blind durchgesetzt.  

584 Postings, 3661 Tage SharkShortyimmer mehr quatsch

 
  
    #1786
01.04.10 14:47
Also irgendwie läuft die Diskussion hier immer mehr ins Leere ... vielleicht sollten sich alle Anhänger von Religionen mal überlegen das hinter allem auch nur Manipulation und NICHT Motivation steckt:

- katolische Pfarrer vergewaltigen und schlagen Kinder
- Ordensvorsitzende fahren betrunken Auto
- in der Türkei wird ein christilicher Priester verfolgt und benötigt Sicherheitsschutz
- Taliban als "Gotteshelden"
- Pabst Bennedikt "Abtreibung ist Mord"
... ich glaub wenn ich jetzt nicht weiter arbeiten müsste könnte ich das noch 2 Stunden weiter machen ....

Wir leben mitlerweile in einer Welt in der es "uncool" ist nicht religiös zu sein UND in der alles was gegen Religionen ist SCHLECHT ist .......... WAS SOLL DAS ?!?!?!!?

Warum haben wir denn keine Volksabstimmungen ? Ich finds nicht gut das alle so auf der Schweiz herumhacken !!!

Die haben endlich mal ihr Volk sprechen lassen und die sind dagegen ... was gibts da so zu diskutieren
-----------
SharkShorty - "Apathie ist der Handschuh in der das Böse seine Hand gleiten lässt."

2408 Postings, 4079 Tage Zweiflereine Bereicherung ohne Zweifel

 
  
    #1787
1
04.04.10 09:32
Statement bei Minute 7 zeigt schön was viele hier wollen.....

http://www.spiegel.de/video/video-1057717.html  

865 Postings, 3967 Tage G.FederVom Islam erobertes Gebiet

 
  
    #1788
4
04.04.10 10:47
Moschee-Areale im Westen, vom Islam erobertes Gebiet
Das Buch von Sylvain Besson La conquête de l´Occident. Le Projet secret des islamistes, Die Eroberung des Westens.

Die Machtverteilung unter den Muslimverbänden geschieht auf Grund des im dar ul-harb bereits islamisierten Bodens. Der gehört den Repräsentanten der jeweiligen Finanziers, in Frankreich entweder der UOIF, der französischen Abteilung der Muslimbrüder und derer Freunde aus den Scheichtümern, der marokkanischen Krone oder der algerischen Regierung, in Deutschland den Repräsentanten der türkischen Religionsbehörde, des europäischen Zweiges der Muslimbrüder, unter der Leitung von Tariq Ramadan und Ibrahim el-Zayat oder der Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde.

Das liegt auf der Linie der Forderung des Korans, friedlich oder gewaltsam Territorium für den Islam zu erobern. Wer das meiste Geld ausgibt für Grundstücke und überdimensionierte Moschee-Komplexe, ist Sieger. Mit Religionsausübung der einzelnen Muslime, mit ihrer Religionsfreiheit, hat das nichts oder allenfalls sekundär zu tun. Was zählt, ist die Demonstration der politischen Macht des Islams.

Der Kampf untereinander der einzelnen Gruppen, die jede die absolute Wahrheit vertreten, steht uns noch bevor.

Zugleich demonstriert eine Moschee auch einen gewissen Herrschaftsanspruch über ein Gebiet. Noch deutlicher wird das in den Rufen des Muezzin, der wahrscheinlich in Zukunft immer öfter agieren darf. Die Rufe beinhalten ganz klar den Anspruch, dass in Rufweite des Muezzin Allah “regiert”.

Das Gebiet um die Moschee gilt als erobertes Gebiet. Folglich heißen auch viele Moscheen Fatih-Moscheen (Eroberungs-Moscheen).  

1409 Postings, 4975 Tage killercopzu 1787

 
  
    #1789
1
04.04.10 11:07
der typ aus minute 7 und das statement.....
tja......ich würde ihn rauswerfen.....ganz klar rauswerfen.....
den würde ich in harlem mit nem schild um den hals (wie bei stirb langsam) aussetzen....
dazu alle anderen kriminellen migrationstypen aus diesem land.
wer sich nicht integrieren will fliegt raus.
diese verdammten w*******  

865 Postings, 3967 Tage G.FederNeulich in Berlin...

 
  
    #1790
2
04.04.10 11:19
Warum standen Claudia Roth und andere Förderer des "Neuen Deutschlands" nicht in der Mitte und haben geschlichtet???

Kampf der Clans
20 Stunden Familien-Krieg in Neukölln
02. April 2010 19.12 Uhr, B.Z.
Drei verfeindete, kurdisch-libanesische Clans lieferten sich eine erbitterte Schlacht in Neukölln.
Ehre spielt hier keine Rolle. Es geht um die Vorherrschaft bei kriminellen Geschäften. Die von Familienbanden mit Waffengewalt erkämpft wird.

Dutzende Mitglieder dreier verfeindeter, kurdisch-libanesischer Großfamilien lieferten sich von Donnerstag- bis Freitagmorgen erbitterte und zum Teil blutige Auseinandersetzungen. Es begann mit einem Schuss vor der Diskothek "Matrix" in Friedrichshain am Donnerstag um 6.30 Uhr. Ein 22-Jähriger wurde bei dem Streit ins Bein getroffen, die Kugel blieb im Oberschenkel stecken. Das Opfer wurde nur ambulant im Krankenhaus behandelt. Worum es ging? Kein Beteiligter redet. Die Polizei vermutet Auseinandersetzungen innerhalb der kriminellen Türsteherszene.

In der Emser Straße in Neukölln geriet um 22 Uhr ein 39-Jähriger mit einem Unbekannten in Streit. Wenig später schlugen etwa 15 Männer aufeinander ein, ein 38-Jähriger wurde mit dem Messer in den Arm gestochen. Um 23.15 Uhr ging der vorangegangene Streit in der Thomasstraße weiter. 15 Männer stoppten einen Golf. Schlugen mit Baseballschlägern auf das Auto ein, zerrten den Fahrer auf die Straße und verprügelten ihn. Das 31-jährige Opfer kam verletzt ins Krankenhaus. Hintergründe sind auch hier unklar, alle Vernommenen schweigen. Um 2.20 Uhr am Freitag kamen Polizisten dazu, als etwa 30 Männer zweier Großfamilien mit Baseballschlägern und Macheten aufeinander losgingen. Nur ein Mann (30) wurde verletzt. Die Polizei nahm zwei Schläger (18 und 30) fest. Später auch noch den Vater des 18-Jährigen, der seinen Sohn befreien wollte.

Erst nach 20 Stunden kehrte wieder Ruhe ein im Neuköllner Kiez.

http://www.bz-berlin.de/tatorte/...eg-in-neukoelln-article792927.html  

865 Postings, 3967 Tage G.FederLaserattacke ausgehend von Moschee Gelände

 
  
    #1791
1
04.04.10 15:38
(oder vom "Flieger-Abwehr" Hochsitz auf dem Minarett???)
Es wäre besser dort eine Flak zu installieren oder ein paar Raketen...aber zur Not gehts auch mit Laser!
--------------------------------------------------
Suche nach Laserpointer-Schützen dauert anVon Oliver Prause und Lars Hilbig am 28. März 2010 14:29MARL. Nach dem Beschuss eines Flugzeugs mit einem Laserpointer am Freitagabend geht die Suche nach dem Täter unvermindert weiter. Es gebe in dem Fall - trotz der Zeugenhinweise von zwei Kindern - noch keine neue Entwicklung, teilte die Kreisleitstelle der Polizei Recklinghausen am Sonntag auf Nachfrage unseres Medienhauses mit.
Der Pilot der mit 111 Passagieren und fünf Crewmitgliedern besetzten Boeing 737, die sich gerade im Landeanflug auf den Airport Düsseldorf befand, hatte am Freitagabend den Vorfall der Polizei gemeldet, die daraufhin in Marl per Polizeihubschrauber "Hummel 8" nach dem Täter suchte. Der Hubschrauber wurde dabei ebenfalls mit dem Laser attackiert.
Die Beamten machten als Tatort das Gelände der Moschee am Bachackerweg im Ortsteil Marl-Hamm aus. Die Suche blieb allerdings erfolglos, gegen 22 Uhr drehte "Hummel 8" wieder ab. Streifenwagenbesatzungen hätten zwar Hinweise auf den Täter erlangt, so die Polizei, eine Festnahme habe es bisher aber noch nicht gegeben.

http://www.waltroper-zeitung.de/nachrichten/...auert-an;art999,172386
--------------------------------------------------

Dritter Pilot meldet Laser-Attackevon Julia Grunschel am 29. März 2010 18:32MARL. Bei der Polizei hat sich ein dritter Pilot gemeldet, der am Freitag um 21.15 Uhr einen Laserpointer bemerkt hat.

„Der Pilot, der mit einer Linienmaschine im Landeanflug auf Düsseldorf war, wurde nicht direkt geblendet“, erklärte Polizeisprecher Andreas Wilming-Weber, „ihm ist der Laserpointer allerdings aufgefallen. Den Vorfall hat der Pilot nun bei der Polizei gemeldet.“

Die Polizei hat Hinweise darauf, dass sich der Täter auf oder direkt am Moscheegelände am Bachackerweg aufgehalten hat.

Hinweise: Tel. 02361/550.
http://www.hertener-allgemeine.de/lokales/marl/...tacke;art996,174047
--------------------------------------------------
http://www.marler-zeitung.de/nachrichten/region/...t-an;art999,172386  

27350 Postings, 3623 Tage potzblitzzzLaserattacke?

 
  
    #1792
04.04.10 16:00
Wieso muss ich dabei an StarWars denken?

Wie gilt das Anleuchten überhaupt als Attacke? Wurde was beschädigt?  
-----------
Konstruktive Kritik ist die beste Anerkennung.

2408 Postings, 4079 Tage Zweiflerdiese kriminellen Banden

 
  
    #1793
2
04.04.10 20:11
sollen sich ruhig gegenseitig den Schädel einschlagen.....Libanesen, Afgahnen, Tschetschenen, Türken, Armenier, Kurden, Georgier...kaum noch zu durchschauen wie viele kriminelle ethnisch gruppierte Banden es gibt..... und eines haben sie alle gemeinsam....sie belasten den Steuerzahler mit Polizeieinsätzen, mit Krankenhauskosten, mit Gefängniskosten......des weiteren werden nahezu alle von ihnen als "Asylanten" vom Staat auch noch finanziell unterstützt.......und sie verdienen sich mit Drogen, Eigentums und Gewaltdelikten genug Geld um BMW zu fahren......es ist einfach nur noch zum kotzen....
Ist es echt nicht möglich solch kriminelles Pack, das den Staat und seine soziale Gutmütigkeit ausnützt aus dem Land zu werfen?
Und wenn man sie schon einsperrt, dann doch echt bei Wasser und Brot.....die Srafen sind so lasch, wie der Typ von Minute 7 es sagt.....der sitzt das mit einer Arschpacke ab.....
Dieses Brutalo-Pack versteht leider auch nur gewalt....und die sollten sie bekommen......

Wann werden die ganzen linken Gutmenschen und der Staat endlich kappieren dass diese Leute unser Sozialsystem quasi vergewaltigen?.......die leisten nichts...gar nichts.....keinen Wehrdienst...zahlen keine Steuern....verursachen Millionen an Schaden.....

Würde gerne mal eine Statistik sehen wie viele millionen all die importierte Kriminalität kostet.....
Und als Krönung vertreiben sie die Einheimischen aus ihren Bezirken......

Könnte echt kotzen....Tag und Nacht.....  

29684 Postings, 3272 Tage finaleMoscheen abreißen erlaubt?

 
  
    #1794
1
13.11.12 12:52

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 72  >  
   Antwort einfügen - nach oben