+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 25.06.07++


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:40
Eröffnet am: 25.06.07 08:39 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:40 von: Sophiebkbxa Leser gesamt: 5.755
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 

996 Postings, 7009 Tage eposter+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 25.06.07++

 
  
    #1
25.06.07 08:39
Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ Montag 25.Juni 2007 +++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****
*** bis 4.666 EURO nur 7.- EURO alles incl.***

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD  

Die immer erneut kommunizierten diffusen Zinsängste haben auch am Freitag Spuren in Form von deutlichen Kursverlusten an den Märkten hinterlassen. Dies bedeutet, daß wir auch heute in Europa die Gunst der Stunde nutzen werden, um nochmals günstig in Aktien einsteigen zu können. Die US-Notenbank signalisiert zwar auch Inflationsprobleme, gleichfalls sind ihr aber die Hände zu Zinserhöhungen gebunden, um der durchaus robust erscheinenden US-Wirtschaft nicht die Luft abzudrehen. Viele US-Aktien sind zwar fair, aber am oberen Rand bewertet, was allerdings für den US-Markt nichts Besonderes ist. Mit Blick über den Tellerrand des US-Konsumentenmarktes hinaus sind aber auch weitere Unternehmensgewinne auf vielmals solider Basis realistisch. Die Weltwirtschaft befindet sich in guter Verfassung und allen voran die europäischen Staaten. Die bisherige Aktienmarktrallye der letzten 4 Jahre war zuerst eine Korrektur von den total irrational unterbewerteten Märkten. Eine substantielle Hausse läuft erst seit Sommer 2006, allein daher können die Kurse mit zwischenzeitlich themenbezogenen Korrekturen noch ordentlich steigen, DAX-Kursziele von 9000 Punkten und mehr binnen 12 Monate sind bei nicht wenigen Marktteilnehmern realistische Ziele. Heute gibt es eine der besagten Kurskorrekturen in der US-Zinswoche, wo allerdings die Zinsen unverändert bleiben sollten. Am Nachmittag kann es dann zu einer ersten Erholung kommen.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen M O N T A G, 25.Juni 2007
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für M O N T A G, 25.Juni 2007

- Mercedes-Vertriebschef lässt BMW mit Vorschlag zu Kooperation beim Hybrid
abblitzen; HB, S. 1 und 11
- DSGV-Präsident Heinrich Haasis begrüßt mögliche Fusion von LWWB und WestLB;
HB, S. 24
- Koalition legt Streit über Steuervorteile für Private-Equity bei; HB, S. 23
- Infineon-Tochter Qimonda sucht Ingenieure für Expansion; HB, S. 12
- Finanzinvestoren zeigen bisher kein Interesse an "SZ"; HB,S. 15
- Kunststoff-Verarbeiter HT Troplast steht zum Verkauf; FTD, S. 3
- DIW droht Ausschluss von Gemeinschaftsprognose für Bundesregierung; FTD, S. 16
- Münchener Rück gründet Tochter für Industrieversicherung; FTD, S: 17
- Tchibo-Manager wird Finanzchef bei Germanischer Lloyd; FTD, S. 25
- EU will Deutschland wegen Messe-Neubau in Köln verklagen; FTD, S. 17
- Murdoch schielt neben Dow Jones auf weitere Übernahmeobjekte; FTD, S. 4
- Londoner Hedge-Fonds GLG strebt an die Börse; FTD, S. 17; WSJE, S. 3
- Banken suchen Investoren zur Finanzierung des Cerberus-Einstiegs bei Chrysler;
WSJE, S. 8
- EU erwägt Einstufung Chinas als Marktwirtschaft; WSJE, S. 10
- Fondsgesellschaft Hermes fordert Zerschlagung von Freenet; FAZ, S. 11
- AWD bekommt Konkurrenz aus dem eigenen Haus; SZ, S. 20
- DaimlerChrysler-Chef Zetsche: "Die nächsten Jahre werden gut"; Tagesspiegel
- Malaysische Regierung will Importbestimmungen für Autos lockern; Edge Weekly
- Lone Star könnte sich vor Gerichtstermin von Südkoreanischer KEB zurückziehen;
edaily
- GE will Lokomotivfabrik in Indien bauen; Business Standard
- EADS feuert weiteren Strategie- und Marketing-Manager; Focus
- Steinbrück will schärfere Schuldenbremse im Grundgesetz; Spiegel
- Claassen als neuer Vorstand bei RWE im Gespräch; Focus
- GM-Europachef Forster: Rabatte unverzichtbar; Focus
- DIW warnt vor zu hohem Tarifabschluss bei Bahn; Spiegel
- Allianz prüft Kooperation mit Societe Generale; WirtschaftsWoche
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für M O N T A G, 25.Juni 2007

- Norddeutsche Affinerie und Cumerio schließen sich zusammen
- adidas steigert Umsatz mit NBA-Merchandising-Artikeln zweistellig
- DaimlerChrysler-Chef Zetsche: 'Die nächsten Jahre werden gut'
- MAN will Anteil des Nah- und Mittelostgeschäfts am Gesamtumsatz steigern
- Premiere kündigt neues Angebot an: Mehr Geld für mehr Exklusivität
- Fondsgesellschaft Hermes fordert Zerschlagung von Freenet
- EM.TV will durch Zukäufe wachsen - Interesse an Produktion von ProSiebenSat.1
- IPO: STEICO legt Ausgabepreis am oberen Ende der Spanne fest
- Londoner Börse übernimmt Borsa Italiana für rund 1,6 Milliarden Euro
- ENI und Gazprom wollen Gas-Pipeline nach Europa bauen
- Novartis: Galvus stellt Wirksamkeit in Studie unter Beweis
- Spanien macht Fatah al Islam für Bombenanschlag verantwortlich
- Vierergipfel soll Abbas den Rücken stärken
- Gusenbauer kritisiert Polens Verhandlungsstil bei EU-Gipfel
- Ende des Generalstreiks in Nigeria drückt Ölpreis
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für M O N T A G, 25.Juni 2007

* HÄNDLER: MERRILL LYNCH HEBT ZIEL FÜR SIEMENS AUF 120 (110) EUR
* HÄNDLER: JP MORGAN HEBT ZIEL FÜR SIEMENS AUF 113 (100) EUR
* HÄNDLER: CITIGROUP HEBT ZIEL FÜR SIEMENS AUF 130 (110) EUR
* HÄNDLER: UBS HEBT ZIEL FÜR BAYER AUF 70 (66) EUR
* HÄNDLER: MORGAN STANLEY HEBT ZIEL FÜR VOLKSWAGEN (VW) AUF 143 (138) EUR
* HÄNDLER: GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR BAYER AUF 63 (61) EUR
* UBS HEBT ZIEL FÜR VÖGELE AUF 162,50 (150,00) CHF - BUY 2
* LEHMAN HEBT ZIEL FÜR SPEEDEL AUF 210 (200) CHF - OVERWEIGHT
__________________________________________________
AKTUELLE KURSÜBERSICHT M O N T A G, 25.Juni 2007 - Kurse 7:15 MEZ

DAX          7.949,63 -0,19%
XDAX         7.890,51 -1,49%
EuroSTOXX 50 4.479,36 -0,21%
Stoxx50      3.922,84 -0,28%
DJIA        13.360,26 -1,37%
S&P 500      1.502,56 -1,29%
NASDAQ 100   1.921,94 -1,00%
Nikkei 225  18.149,53 -0,21%
HangSeng    22.053,00 +0,24%(07:43 MESZ)

Bund-Future     110,31  +0,25%
T-Note-Future   105,08  +0,10%
T-Bond-Future   106,50  +0,12%

Euro/USD  1,3464 -0,02%
USD/Yen   123,93 +0,11%
Euro/Yen  166,86 +0,10%

Rohöl Sorte WTI : 68,66 -0,48 USD
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN: M O N T A G, 25.Juni 2007

Deutschland
08:10 GfK-Konsumklimaindikator Jul.07
10:30 sentix Aktien und Renten Investitionsgrade
14:00 ifo Institut Konjunkturprognose

Spanien
09:00 Erzeugerpreise Mai 07

Schweiz
09:15 Baupreisindex Apr.07

Euroland
15:30 EZB Ankuend. Haupt-Refi-Tender

USA
16:00 Chicago Fed Index Mai 07
16:00 Verkaeufe bestehender Haeuser Mai 07
17:00 Ankuend. 4-woech. Bills
19:00 Auktion 3- u. 6-monat. Bills

europaeische Unternehmen – M O N T A G, 25.Juni 2007
ab 07:00 Hubert Burda Media Bilanzergebnis
ab 07:00 Remy-Cointreau Jahreszahlen
ab 07:00 Gerry Weber International AG Quartalsergebnis
ab 09:00 Steico AG Erstnotiz im Entry Standard
ab 09:00 EU zur Uebernahme der Initial Electronic Security Group durch United Technologies Corp
ab 09:00 Gaz de France SA ausserordentliche Hauptversammlung
ab 09:00 ZhongDe Waste Technologie IPO-Pressekonferenz
ab 10:00 Hubert Burda Media Bilanzpressekonferenz
ab 10:00 Elephant Seven Hauptversammlung
ab 10:00 Deutsche Versicherungswirtschaft Jahrespressekonferenz
ab 10:30 Deutsches Handwerk Pressekonferenz
ab 11:00 Beate Uhse Hauptversammlung
ab 14:00 ifo Institut Jahresversammlung mit Konjunkturprognose
ab 17:00 Anglo American plc ausserordentliche Hauptversammlung

USA–VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - M O N T A G, 25.Juni 2007
Rémy Cointreau S.A. RCO.PA N/A vorboerslich ab 07:00 MESZ
Walgreen WAG 0.53 vorboerslich ab 07:00 MESZ
Majestic Wine MJW.L N/A 08:00 MESZ
Queen's Walk Investment QWIL.L N/A 08:00 MESZ
UBC Media Group UBC.L N/A 08:00 MESZ

USA–NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - M O N T A G, 25.Juni 2007
IB Group IBG.PA N/A nachboerslich ab 22:00 MESZ
SYNNEX Corporation SNX 0.44 nachboerslich ab 22:00 MESZ

USA–OHNE ZEITANGABEN - M O N T A G, 25.Juni 2007
American Software AMSWA 0.09 ohne Zeitangaben
__________________________________________________
VORSCHAU auf: D I E N S T A G, 26.Juni 2007

Deutschland
08:00 Importpreise Mai 07
08:00 Exportpreise Mai 07

Euroland
08:00 Nutzfahrzeugneuzulassungen Mai 07
10:00 EZB Leistungsbilanz Apr.07
11:00 Kapitalisierung Boersenmaerkte Mai 07
11:15 EZB Zuteilung Haupt-Refi-Tender
15:00 EZB Wochenausweis Fremdwaehrungsreserven
15:30 EZB Ausschreibung Langfrist-Refi-Tender

Italien
09:30 Geschaeftsklimaindex Jun.07

USA
13:45 ICSC-UBS Index
14:55 Redbook
16:00 Neubauverkaeufe Mai 07
16:00 Verbrauchervertrauen Jun.07
19:00 Auktion 4-woech. Bills
19:00 Auktion 2-jaehr. Bills

europaeische Unternehmen – D I E N S T A G, 26.Juni 2007
ab 09:00 Deutsche Bahn AG Tarifverhandlungen
ab 09:00 EU zur Uebernahme der Vallourec Precision Etirage S.A.S. und des Werks Zeithain der V&M Deutschland GmbH durch Salzgitter AG
ab 09:00 Siemens Medientreffen
ab 09:30 Lehman Brothers zur Oekonomie Eurozone
ab 10:00 Porsche AG ausserordentliche Hauptversammlung
ab 10:00 E.ON Energie AG Jahrespressekonferenz
ab 10:00 HypoVereinsbank AG Hauptversammlung
ab 10:30 Deutsche Bank AG Pressekonferenz Kapitalmarkt

USA–VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - D I E N S T A G, 26.Juni 2007
Ashtead Group plc ASHTF.PK N/A vorboerslich ab 07:00 MESZ
Atkins WS plc ATK.L N/A vorboerslich ab 07:00 MESZ
Carpetright plc CPR.L N/A vorboerslich ab 07:00 MESZ
GeoPharma, Inc. GORX N/A vorboerslich ab 07:00 MESZ
Lennar Corporation LEN 0.08 vorboerslich ab 07:00 MESZ
Steelcase Inc. SCS 0.19 vorboerslich ab 07:00 MESZ
Stride Rite Corporation SRR 0.38 vorboerslich ab 07:00 MESZ
Chemring Group PLC CHG.L N/A 08:00 MESZ
Domino Printing Sciences PLC DNO.L N/A 08:00 MESZ
Lindex AB LDEX.ST N/A 08:30 MESZ
Naspers Ltd NPSNY.PK N/A 09:00 MESZ

USA–NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - D I E N S T A G, 26.Juni 2007
Apogee Enterprises, Inc. APOG 0.24 nachboerslich ab 22:00 MESZ
CHC Helicopter FLI 0.32 nachboerslich ab 22:00 MESZ
Exfo Electro-Optical Engineering EXFO N/A nachboerslich ab 22:00 MESZ
H.B. Fuller Company FUL 0.4 nachboerslich ab 22:00 MESZ
Nike NKE 0.85 nachboerslich ab 22:00 MESZ
Oracle ORCL 0.35 nachboerslich ab 22:00 MESZ
Prismaflex International PRS.PA N/A nachboerslich ab 22:00 MESZ
Spectrum Control SPEC N/A nachboerslich ab 22:00 MESZ
Unify Corporation UNFY.OB N/A nachboerslich ab 22:00 MESZ

USA–OHNE ZEITANGABEN - D I E N S T A G, 26.Juni 2007
Aerovironment Inc AVAV 0.26 ohne Zeitangaben
Logility LGTY N/A ohne Zeitangaben
Niko Resources NKO.TO N/A ohne Zeitangaben
The Kroger Co. KR 0.48 ohne Zeitangaben
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 25.06.2007(Quelle:dpa-AFX bis 25.06.2007/06:00 MESZ)

ADIDAS AG ( Kürzel: ADS  WKN: 500340 )
LONDON  - Die WestLB hat die Aktien von adidas ADS.ETR> in Erwartung höherer Gewinne von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 42 auf 55 Euro erhöht. Bei der Tochter Reebok zeichne sich im zweiten Halbjahr eine Trendwende ab, schrieb Analystin Deborah Aitken in einer Studie vom Freitag. Darüber hinaus profitiere der Sportartikel-Hersteller zunehmend von den Kostensenkungen im Zuge der Integration.

ALLIANZ SE ( Kürzel: ALV WKN: 840400 )
MÜNCHEN  - Die HVB hat die Allianz-Aktie  nach erneuten Spekulationen über einen Verkauf der Investmentsparte Dresdner Kleinwort mit "Buy" und einem Kursziel von 195 Euro bestätigt. "Ich schließe nicht aus, dass sich da etwas tut", kommentierte Analyst Lucio Di Geronimo am Freitag die umlaufenden Spekulationen. Allerdings glaube er nicht, dass ein Verkauf bereits am Wochenende über die Bühne gehen werde. Auch sieht er die genannten Namen Morgan Stanley und JP Morgan als Interessenten nicht in der ersten Reihe - für andere Banken wäre eine Übernahme von Dresdner Kleinwort sinnvoller.

ALLIANZ SE ( Kürzel: ALV WKN: 840400 )
LONDON  - Merrill Lynch hat das Kursziel der Allianz-Aktien  von 190 auf 195 Euro erhöht und den Titel mit "Buy" bestätigt. Trotz der anhaltenden Spekulationen sei ein Verkauf der gesamten Dresdner Bank eher unwahrscheinlich, schrieb Analyst Brian Shea in einer Studie vom Freitag. Eine Veräußerung des Investmentbankgeschäfts erscheine hingegen zunehmend möglich. Groben Schätzungen zufolge liege der Wert des Geschäftsbereichs bei rund 5 Milliarden Euro. Darüber hinaus könne der Allfinanz-Konzern den Gewinn je Aktie auch durch Aktienrückkäufe steigern.

ARCELOR MITTAL ( Kürzel MT / ISPA WKN: A0F41U )
LONDON  - Die UBS hat das Kursziel der Aktien von ArcelorMittal von 48,00 auf 56,50 Euro erhöht und den Titel mit "Buy" bestätigt. Trotz der jüngsten Kursanstiege habe die Aktie des Stahlkonzerns weiteres Aufwärtspotenzial, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag.

AUGUSTA TECHNOLOGIE AG( Kürzel: ABE1 WKN: A0D661 )
DÜSSELDORF  - GSC Research hat Augusta Technologie in einer Ersteinstufung mit "Kaufen" und einem Kursziel von 19,50 Euro bewertet. Das in den Märkten Sensorik und Automationstechnologie tätige Unternehmen sei nach der Restrukturierung und Neuausrichtung wieder auf Wachstumskurs, schrieb Analyst Klaus Kränzle in einer Studie vom Donnerstag.

BNP PARIBAS (Kürzel: BNP WKN: 887771 )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat die Aktien der BNP Paribas mit "Hold" und einem Kursziel von 96,30 Euro gestartet. Analyst Brice Vandamme begründete in einer Studie vom Freitag die Einstufung und auch den Abschlag zum Sektor mit den begrenzten Wachstumsmöglichkeiten der französischen Bank.

DIC ASSET AG ( Kürzel: DAZ WKN: 509840 )
FRANKFURT  - Die Commerzbank hat DIC Asset in einer Erststudie mit "Buy" bewertet. Analyst Burkhard Sawazki verwies in einer Studie vom Freitag auf das aggressive Wachstum im Segment Gewerbeimmobilien. Nach der jüngsten Kurskorrektur sei das Papier attraktiv bewertet. Das Kursziel für die Aktien setzte Sawazki auf 32 Euro.

GIVAUDAN AG ( Kürzel: GIVN WKN: 938427 )
ZÜRICH  - Die Analysten der Credit Suisse starten die Bewertung der
Givaudan-Aktie mit "Neutral" und einem Kursziel von 1.190 Franken. Durch die Übernahme von Quest habe Givaudan die Chance, die bisherige
"Underperformance" zu stoppen, hieß es in der am Freitag veröffentlichten Studie. Mit einer Bewertung des 17-fachen Gewinns je Aktie für 2008 werde Givaudan zurzeit im Branchenvergleich eher am oberen Ende gehandelt.

HUGO BOSS AG (Kürzel: BOS  WKN: 524550 )
LONDON  - Die WestLB hat das Kursziel der Hugo Boss-Vorzugsaktie von 45 auf 52 Euro erhöht und den MDAX-Titel mit "Add" bestätigt. Der Modekonzern werde bis 2010 voraussichtlich den Umsatz um 10 Prozent und den Gewinn je Aktie um 15 Prozent im Schnitt steigern, schrieb Analystin Deborah Aitken in einer Studie vom Freitag. Die Zuversicht, dass die Erlöse mehr als doppelt so schnell zulegten wie der Markt, gründe auf Berichte zum Stand der Geschäftsentwicklung.

IMPERIAL CHEMICAL INDUSTRIES (Kürzel: ICI RT WKN: 860006 )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Aktien von Imperial Chemical Industries (ICI) nach einem Investorentag der Tochter National Starch von 500 auf 520 Pence angehoben. Grund sei das gestiegene Vertrauen in die Wachstumsperspektiven des auf Klebstoffe, Polymere und Lebensmittelstärken spezialisierten Unternehmens, schrieb Analyst Jonathan Jayarajan in einer Studie vom Freitag. Die Empfehlung "Hold" wurde bestätigt.

IMPERIAL CHEMICAL INDUSTRIES (Kürzel: ICI RT WKN: 860006 )
LONDON  - Die Citigroup hat die Aktie von Imperial Chemical Industries (ICI) von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 550 auf 650 Pence angehoben. Das neue Kursziel resultiere aus dem Interesse von Akzo Nobel an ICI, schreibt Analyst Andrew Benson in einer Studie vom Freitag. Wahrscheinlich werde Akzo Nobel das Angebot erhöhen. Die ICI-Aktie habe aber nicht mehr genügend Aufwärtspotenzial, um eine Kaufempfehlung zu rechtfertigen.

INFINEON TECHNOLOGIE AG (Kürzel: IFX WKN: 623100 )
LONDON  - Merrill Lynch hat die Aktien von Infineon aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Nach den jüngsten Kursgewinnen habe die Aktie des Chip-Herstellers das bisherige Kursziel von 12,50 Euro überschritten, schrieb Analyst Jonathan Crossfield in einer Studie vom Freitag. Zudem sinke der faire Wert je Aktie aufgrund geänderter Prognosen zur Kostenentwicklung von DRAM-Speicherchips von 12,50 auf 12,00 Euro. Die bisherigen Schätzungen
seien zu optimistisch gewesen.

KONINKLIJKE PHILIPS ( Kürzel: PHI WKN: 940602  )
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat die Aktien von Philips nach dem Kauf von Color Kinetics von "Add" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel mit 34 Euro bestätigt. Aus Anlegersicht sei der Akquisitionspreis auch in Anbetracht der möglichen Synergien nicht nachzuvollziehen, schrieb Analyst Matthias Grossmann in einer Studie vom Freitag.

LONDON STOCK EXCHANGE GROUP
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat die Aktien der London Stock Exchange(LSE)
mit "Sell" und einem Kursziel von 1.190 Pence bestätigt. Offenbar stimme der Vorstand der italienischen Börse den Fusionsplänen mit der LSE nicht zu, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Freitag. Zumindest mache die bisherige Reaktion der Italiener ein Zusammengehen der Börsen nicht wahrscheinlicher. Darüber hinaus habe es den Anschein, als ob auch die Börse NYSE Euronext ihre Fühler nach der Mailänder Börse ausgestreckt habe.

LONDON STOCK EXCHANGE GROUP ( Kürzel: LSE WKN:  A0JEJE )
LONDON  - Die Citigroup hat die Aktie der London Stock Exchange (LSE) mit "Hold" und einem Kursziel von 1.377 Pence bestätigt. Das Management stehe in Übernahmeverhandlungen mit der Borsa Italia, schreibt Analyst Daniel Garrod in einer Studie vom Freitag. Der Experte glaubt aber, dass der Markt der Sache äußerst misstrauisch gegenüber stehe.

NUANCE COMMUNICATION ( Kürzel: NUAN WKN: A0HGWX )
NEW YORK  - Needham hat die Bewertung für Aktien von Nuance Communications nach einem angekündigten Zukauf mit "Hold" bestätigt. Ein Kursziel nannten die Experten in einer am Freitag in New York veröffentlichten Analyse nicht. Die Papiere des Anbieters von Bild-, Text- und Sprachlösungen seien auf dem aktuellen Kursniveau immer noch teuer, hieß es.

SIEMENS AG ( Kürzel: SIE WKN: 723610 )
LONDON  - Merrill Lynch hat die Aktien von Siemens aufgrund des Kapitalmarkt-Tags mit "Buy" und einem Kursziel von 110 Euro bestätigt. Der Technologie-Konzern könne seine Ziele für 2010 übertreffen, schrieb Analyst Mark Troman in einer Studie vom Freitag. Darüber hinaus würden die voraussichtlich positiven Nachrichten zum dritten Quartal und dem anstehenden VDO-Verkauf der Aktie wohl einen Schub geben. Trotz der guten Kursentwicklung sei der Titel noch immer
günstig bewertet.

SOCIETE GENERALE ( Kürzel: GLE WKN: 873403 )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat Aktien der Societe Generale (SG) mit "Hold" und einem Kursziel von 147,50 Euro gestartet. Im Privatkundengeschäft außerhalb Frankreichs und im Investment-Management sei die Bank zwar stark, doch die Wachstumsmöglichkeiten des französischen Privatkundengeschäfts hielten sich in Grenzen, schrieb Analyst Brice Vandamme in einer Studie vom Freitag.

UBS AG (Kürzel: UBS Kürzel: 914830 )
FRANKFURT  - Die Commerzbank hat Aktien der UBS mit "Hold" und einem Kursziel von 87 Schweizer Franken bestätigt. Die Veräußerung des Julius Bär-Anteils komme keineswegs überraschend, schrieb Analyst Michael Dunst in einer Studie vom Freitag. Auf seine bereinigten Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) habe der Vorsteuer-Buchgewinn daraus keine Auswirkungen.

WACKER CHEMIE AG ( Kürzel: WCH / WKCMF WKN: WCH888 )
LONDON  - Die UBS hat das Kursziel der Aktien von Wacker Chemie von 170 auf 200 Euro erhöht und den Titel mit "Buy" bestätigt. Grund für das neue Kursziel seien höhere Polysilizium-Preise, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft. Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf. Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an support@agora-direct.de

Agora Trading System Ltd.
Internet:   www.agora-direct.de
E-Mail:     info@agora-direct.de  

   Antwort einfügen - nach oben