+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 13.07.06+


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 13.07.06 08:52
Eröffnet am: 13.07.06 08:52 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
Neuester Beitrag: 13.07.06 08:52 von: eposter Leser gesamt: 4.569
Forum: Börse   Leser heute: 0
Bewertet mit:
1


 

996 Postings, 6575 Tage eposter +++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 13.07.06+

 
  
    #1
1
13.07.06 08:52
Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++D O N N E R S T A G, 13.JULI 06+++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****
*** bis 4.666 EURO nur 7.- EURO alles incl.***

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***

Die erheblichen Vorabendverluste aus den USA dürften heute auch dem DAX und allen anderen Indices deutlich zu schaffen machen. Eine Erholung ist frühestens am Nachmittag mit der berühmten Contrareaktion auf die Verluste zu erwarten. Ursache sind allerdings weniger Unternehmensdaten, vielmehr die politischen Entwicklungen im nahen Osten. Dabei ist das die Gelegenheit für Anleger für günstige Neueinkäufe, um die unerwarteten "Schnäppchenpreise" auch zu nutzen.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen D O N N E R S T A G , 13. JULI 06
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für D O N N E R S T A G , 13. JULI 06

- Commerzbank prüft weitere Zukäufe; Handelsblatt, S.23
- Lone Star kauft sich Weg zu AHBR-Sanierung frei; Handelsblatt, S.21
- Allianz bläst Börsengang von Degi-Immobilien ab; FTD, S.18
- Modemarke Burani will in Deutschland zukaufen; FTD, S.6
- Rosneft-Aktien werden am oberen Ende der Preisspanne platziert; FT, S.15
- ThyssenKrupp drohen Probleme bei der Auslastung seiner Werften; Handelsblatt,
S.14
- Einigung zwischen Arena und Premiere bei Fußball-Bundesliga; SZ, S.15
- Aviva übernimmt AmerUS für 2,9 Milliarden Dollar; Wall Street Journal Online
- Stabilitätspakt der EU funktioniert - EU-Währungskommissar; Welt, S.13
- In Paris wächst Widerstand gegen Fusion mit US-Börse; Welt, S.14
- Anleihe verschaft Dresdner Bank Flexibilität - Finanzvorstand; Börsen-Zeitung;
S.5
- RWE kämpft mit Prämien um Stromkunden; SZ, S.20
- Computerhersteller Lenovo will in deutschen Massenmarkt einsteigen; SZ, S.22
- Bilfinger-Chef fordert mehr Bauaufträge der öffentlichen Hand; FAZ, S.15
- Ströher hält 5,07 Prozent von Q-Cells; Börsen-Zeitung; S.20
- ARD bietet Arena Live-Konferenz im Free TV am ersten Spieltag an; FAZ, S.40
- Experten: Geringere Arbeitskosten kein Standortvorteil für Osten; Thüringer
Allgemeinen
- G8 einigen sich auf Atom-Kompromiss in Gipfelerklärung; Berliner Zeitung
- Walt Disney plant umfassenden Stellenabbau; Daily Variety
- ONGC will Ölfeld von Mittal Steel kaufen; Financial Express
__________________________________________________
Agora-Direct und b.i.s. AG präsentieren:

14 Tage lang kostenfrei und unverbindlich realtime Börsenkurse.
Chartanalysen, Depotverwaltung, News und vieles mehr
--> alles aus einem System.
Jetzt anmelden und testen: http://www.bis.de/_agoramail
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für D O N N E R S T A G , 13. JULI 06

+ Überraschende Einigung zwischen Arena und Premiere bei Fußball-Bundesliga
+ Fraport steigert Passagierzahl im WM-Monat Juni deutlich - Auch Fracht legt zu
+ KfW platziert 63,6 Mio Post-Aktien für 1,3 Mrd Euro - Anteil sinkt unter 40%
+ Allianz bläst Börsengang von Immobilienpaket in Australien ab
+ KDG: Stehen Einigung von Arena und Premiere nicht im Weg
+ Handy-TV ab Mitte 2007 auch in Schleswig-Holstein - Lizenz erteilt
+ Zweites Sondierungsgespräch bei VW über Sanierung beendet
+ Spanischer Börsenbetreiber BME legt Ausgabepreis auf 31 Euro je Aktie fest
+ Commerzbank prüft weitere Zukäufe
+ Weg für Verkauf des AHBR-Auslandsgeschäfts an Hypo Real Estate frei
+ Computerhersteller Lenovo will in deutschen Massenmarkt einsteigen
+ L'Oreal steigert Umsatz um knapp 9 Prozent - 'Sehr zuversichtlich' für 2006
+ Carrefour steigert Umsatz im 2. Quartal um 9,1 Prozent - Prognose bestätigt
+ Israelische Luftwaffe bombardiert Vorort von Beirut
+ Israelische Luftangeriffe auf den Libanon treiben Ölpreis über 75 Dollar
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für D O N N E R S T A G , 13. JULI 06

# GOLDMAN SACHS HEBT DEUTSCHE BANK AUF BUY (NEUTRAL)
# DK HEBT AWD AUF BUY (HOLD)
# HSBC HEBT LUFTHANSA AUF OVERWEIGHT (NEUTRAL)
# HÄNDLER: UBS HEBT PRAKTIKER AUF BUY - ZIEL 27 EUR
# GOLDMAN SACHS SENKT BT GROUP AUF SELL (NEUTRAL)
# CITIGROUP HEBT SCHINDLER AUF HOLD (SELL) - ZIEL 65 CHF
# DEUTSCHE BANK HEBT DELHAIZE AUF BUY (HOLD)
# HSBC HEBT AIR FRANCE-KLM AUF OVERWEIGHT
# MERRILL LYNCH HEBT IG GROUP AUF BUY (NEUTRAL)
# HSBC SENKT ASTRAZENECA AUF NEUTRAL (OVERWEIGHT)
__________________________________________________
AKTUELLE KURSÜBERSICHT D O N N E R S T A G , 13. JULI 06 - Kurse 7:15  MEZ

DAX          5.637,82 +0,39%
XDAX         5.592,55 -1,26%
EuroSTOXX 50 3.630,50 +0,35%
Stoxx50      3.380,50 +0,00%
DJIA        11.013,18 -1,09%
S&P 500      1.258,60 -1,09%
NASDAQ 100   1.501,46 -2,06%
Nikkei 225  15.078,69 -1,12%

Bund-Future     115,31  -0,18%
T-Note-Future   105,06  -0,02%
T-Bond-Future   107,22  -0,03%

Euro/USD  1,2713 +0,08%
USD/Yen   115,45 -0,01%
Euro/Yen  146,77 +0,06%

Rohöl Sorte WTI : 75,43 +0,48 USD
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN für D O N N E R S T A G , 13. JULI 06

NEUSSELAND
00:45 Einzelhandelsumsatz Mai.06

AUSTRALIEN
03:30 Arbeitsmarktdaten Jun. 06

JAPAN
07:00 Bank of Japan Zinsergebnis

DEUTSCHLAND
08:00 Verbraucherpreise Jun.06

EUROLAND
10:00 EZB Monatsbericht Jul.06
10:00 EZB 3-Monats-Zinssaetze Jun.06
10:00 EZB langfristige Renditen oeffentl. Anleihen Jun.06

FRANKREICH
08:45 Verbraucherpreise Jun.06

USA
14:30 Erstantraege Arbeitslosenhilfe
16:30 EIA Erdgasbericht
17:00 Ankuendigung 3-u.6-monat. Bills
19:00 Auktion 10-jaehr. TIPS
19:15 Rede Minneapolis Fed-Praesident Stern
20:00 Staatshaushalt Jun.06
22:30 Wochenausweis Geldmenge

CANADA
Bank of CANADA Bericht zur Geldpolitik

europaeische Unternehmen – D O N N E R S T A G , 13. JULI 06
ab 07:00 Fraport Verkehrszahlen Jun.06
ab 07.00 Agrana Beteiligungs AG Quartalszahlen
ab 07.00 Flughafen Wien Verkehrszahlen Jun.06
ab 07.00 Sulzer Neuaufträge 1. Halbjahr 2006
ab 07.00 Iberia Verkehrszahlen Jun.06
ab 07.00 Südzucker Quartalszahlen
ab 08:30 Sony Ericsson Mobile Communications Quartalsupdate
ab 09:00 Driver & Bengsch Erstnotiz
ab 09:30 Creaton Hauptversammlung
ab 10:00 Init Hauptversammlung
ab 10:00 ComBots Hauptversammlung
ab 11:00 Hornbach-Baumarkt Hauptversammlung
ab 11:30 Allianz Capital Markets Day
ab 18:00 VDA Presseworkshop

US – boersengelistete Unternehmen
VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - D O N N E R S T A G , 13. JULI 06
Adams Express ADX N/A vorbörslich ab 07:00 MESZ
Data Respons ASA DAT.OL N/A vorbörslich ab 07:00 MESZ
DIM Vastgoed NV DIMVA.AS N/A vorbörslich ab 07:00 MESZ
Fleetwood Enterprises, Inc. FLE 0.06 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Journal Register JRC 0.31 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Marriott International MAR 0.40 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Media General MEG 0.82 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Methode Electronics METH 0.19 vorbörslich ab 07:00 MESZ
PepsiCo PEP 0.77 vorbörslich ab 07:00 MESZ
The McClatchy Company MNI 0.88 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Tribune TRB 0.56 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Votorantim Celulose e Papel S.A. VCP 0.44 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Votorantim Celulose e Papel S.A. VCP 0.44 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Carnegie AB CAR.ST N/A 14:00 MESZ

NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - D O N N E R S T A G , 13. JULI 06
Bank Of The Ozarks INC OZRK 0.46 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Electro Scientific Industries, Inc. ESIO 0.17 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Iberiabank IBKC 0.85 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Intraware ITRA N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
Macintosh Retail Group NV MACIN.AS N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ

OHNE ZEITANGABEN - D O N N E R S T A G , 13. JULI 06
Aberforth Smaller Companies Trust plc ASL.L N/A ohne Zeitangabe
Agrana Beteiligungs AG AGR.VI N/A ohne Zeitangabe
BioInvent International AB BINV.ST N/A ohne Zeitangabe
C. I. Fund Management CIX.TO 0.31 ohne Zeitangabe
CHC Helicopter FLI 0.30 ohne Zeitangabe
Chum Ltd. CHM.TO 0.81 ohne Zeitangabe
Courier Corporation CRRC 0.54 ohne Zeitangabe
Flow International FLOW 0.12 ohne Zeitangabe
Karo Bio AB KARO.ST N/A ohne Zeitangabe
Know IT KNOW.ST N/A ohne Zeitangabe
Neoware System Inc NWRE 0.14 ohne Zeitangabe
Newtek Business Services, Inc NKBS -0.06 ohne Zeitangabe
Nexen NXY 0.82 ohne Zeitangabe
Nordic Semiconductor ASA NOD.OL N/A ohne Zeitangabe
OPTI Canada Inc OPC.TO 0.00 ohne Zeitangabe
Polaris Industries Inc. PII 0.53 ohne Zeitangabe
Software Innovation ASA SOI.OL N/A ohne Zeitangabe
Suedzucker AG SUEZF.PK N/A ohne Zeitangabe
Texas Industries TXI 0.93 ohne Zeitangabe
Tomra Systems ASA TOM.OL N/A ohne Zeitangabe
Viaggi del Ventaglio S.p.A VVE.MI N/A ohne Zeitangabe

__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 13.07.2006(Quelle:dpa-AFX bis 13.07.2006/08:00 MESZ)

AIR FRANCE-KLM (Kürzel: AF WKN: 855111 )
LONDON  - JP Morgan hat Aktien von Air France-KLM   von
"Underweight" auf "Neutral" hochgestuft. Das Marktumfeld für Fluggesellschaften
habe sich verbessert, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Die Umsätze dürften
höher ausfallen und damit die steigenden Treibstoffkosten etwas ausgleichen. Air
France-KLM dürfte nun mit dem betrieblichen Ergebnis vor Zinsen und Steuern
(EBIT) nicht mehr hinter der Konkurrenz zurückbleiben - die Einschätzung werde
daher angeglichen.

BAYER AG (Kürzel: BAY WKN: 575200 )
MAINZ  - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Aktie von Bayer
nach der knapp verfehlten 95-Prozent-Hürde für den Schering-Anteil
mit "Outperformer" bestätigt. Da Bayer aber nun mit 92,4 Prozent
dennoch die Mehrheit der Schering-Anteile halte, werde Schering in die
Konzernberichterstattung aufgenommen, schrieb LRP-Analystin Silke Stegemann. Aus
diesem Grund werde der Halbjahresbericht erst am 29. August vorgelegt. Das
Kursziel der Bayer-Aktie bestätigte sie mit 41,00 Euro.

BAYER AG (Kürzel: BAY WKN: 575200 )
MÜNCHEN  - Merck, Finck & Co. hat die Gewinnerwartungen für Bayer
mit Blick auf den Kauf und die anstehende Konsolidierung von Schering
angepasst. Das Papier wurde in einer Studie am Mittwoch mit "Hold" bestätigt.
Für 2006 senkte Analyst Carsten Kunold seine Schätzung für den Gewinn je Aktie
(EPS) von 2,72 auf 1,72 Euro. Für 2007 erhöhte er sie dagegen von 2,78 auf 2,81
Euro und für 2008 von 2,96 auf 3,49 Euro. Bayer halte aktuell 92,4 Prozent an
Schering. Noch sei aber nicht sicher, wann Schering in die Bilanzierung
aufgenommen werde. "Der Quartalsbericht ist vom 1. auf den 29. August verschoben
worden und es ist möglich, dass Schering zumindest teilweise bereits im 2.
Quartal konsolidiert wird", schrieb Kunold.

BP Plc (Kürzel: BP. / BPE5 WKN: 850517 )
LONDON  - Goldman Sachs hat BP-Aktien   von "Neutral" auf "Sell" abgestuft. BP
sei zwar ein Unternehmen mit hohen Qualitäten, im Vergleich zum Sektor werde
die Aktie aber schwächer bewertet, hieß es in einer Branchenstudie vom
Donnerstag.

COMMERZBANK AG (Kürzel: CBK  WKN: 803200 )
FRANKFURT  - Equinet sieht deutsche Bankentitel attraktiv bewertet. Die
Kursverluste seit Anfang Mai seien fundamental nicht gerechtfertigt, schreibt
Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Mittwoch. Die steigenden Zinsen sowie
die schwächeren Kapitalmärkte seien nicht überraschend gekommen. Eine mögliche
weitere, moderate Zinserhöhung in Europa sollte die Gewinne der Banken nicht
signifikant belasten. Seine bevorzugten Titel im Sektor seien Commerzbank
und Hypo Real Estate (HRE) , so der Experte.


DAIMLERCHRYSLER AG (Kürzel: DCX  WKN: 710000 )
LONDON  - JP Morgan hat DaimlerChrysler-Aktien  auf ihre "Analyst
Focus List" gehoben. Der aktuelle Kurs beinhalte einen negativen Wert von
Chrysler und bewerte die Mercedes Car Group sowie die Nutzfahrzeugsparte mit
einem 50-prozentigen Abschlag zu den Wettbewerbern, heißt es in einer Studie vom
Mittwoch. Sie seien zuversichtlich, dass DaimlerChrysler die Lücke von 35
Prozent zwischen dem momentanen Kurs und dem Buchwert schließen könne. Sie
bestätigen die Titel mit "Overweight" beim Kursziel 52 Euro.

DEUTSCHE POSTBANK AG (Kürzel: DPB WKN: 800100 )
MAINZ  - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) sieht nach der knapp
verfehlten 95-Prozent-Hürde von Bayer  für den Schering-Anteil
nun die Postbank  als "heißen DAX-Kandidaten für September".
Nachdem nun Schering wohl bis spätestens zum regulären Index-Anpassungstermin im
DAX bleibe, stiegen die Chancen für die Postbank als Nachrücker, hieß es in
einer Studie am Mittwoch. "In der Juli-Rangliste sollte der erhöhte Freefloat
durch den Umtausch der Wandelanleihe bereits berücksichtigt werden" und damit
Merck als Favoriten ausstechen. Der Anteil des Streubesitzes bei der Postbank
steigt dann von 33,62 auf 49,9 Prozent.

DEUTSCHE POSTBANK AG (Kürzel: DPB WKN: 800100 )
MÜNCHEN  - Die HVB sieht nach der knapp verfehlten 95-Prozent-Hürde von
Bayer  für den Schering-Anteil  nun die Postbank als wahrscheinlichsten
DAX-Aufsteiger. Zwar sei Merck  derzeit nach wie vor Favorit, doch da es bei
Schering nun nicht sofort ein Squeeze-Out geben werde, dürfte die Aktie des
Berliner Pharmaherstellers bis spätestens September im DAX bleiben. Bis dahin
aber habe sich bei der Postbank durch den Umtausch der Wandelanleihe der
Streubesitz der Aktie auf rund 50 Prozent erhöht, weshalb die Marktkapitalisierung
der Postbank die von Merck übersteigen werde. In den nächsten Rangliste der
Deutschen Börse werde der erhöhte Freefloat bereits berücksichtigt, hieß es.

GENENTECH INC (Kürzel: GT6  WKN: 924632  )
NEW YORK  - Prudential hat Genentech   nach Zahlenvorlage
von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und zugleich das Kursziel von 94 auf 84
US-Dollar reduziert. Die Experten begründeten dies in einer Studie vom Mittwoch
mit den hinter den Erwartungen zurückgebliebenen Umsätzen mit Avastin. Der
Gewinn je Aktie von 0,56 Dollar habe im zweiten Quartal dagegen die
Prudential-Prognosen in Höhe von 0,48 Dollar klar übertroffen.

SCHERING AG (Kürzel: SCH   WKN: 717500 )
FRANKFURT  - Schering  wird einem Analysten zufolge auf Grund des
von Bayer  gehaltenen Anteils von weniger als 95 Prozent bis zum
regulären DAX -Überprüfungstermin im deutschen Leitindex bleiben. Eine
DAX-Entnahme hätte nur unmittelbar bevorgestanden, falls Bayer bereits mehr als
95 Prozent der Schering-Aktien gehalten hätte, sagte der Analyst am
Mittwochmorgen. Der Darmstädter Pharmakonzern Merck  werde nun nicht im
Zuge eines so genannten "Fast Entry" in den deutschen Leitindex aufsteigen. Die
Postbank sieht er nun als Favorit für einen Aufstieg beim regulären
Überprüfungstermin im September in den DAX.

SINGULUS TECHNOLOGIES ( Kürzel: SNG WKN: 723890 )
MÜNCHEN  - Die HVB hat Aktien von Singulus Technologies  von
"Outperform" auf "Underperform" abgestuft. Die verhaltenen Perspektiven für 2006
in Verbindung mit der geringen Planungssicherheit ließen wenig Kursfantasie
aufkommen, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Dienstagabend.
Das Kursziel wurde von 14,00 auf 10,50 Euro reduziert.

SUEDZUCKER AG ( Kürzel: SZU WKN: 729700 )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat ihr Kursziel für Südzucker-Aktien
von 20,70 auf 19,00 Euro gesenkt. Die Analysten verwiesen in der Studie vom
Mittwoch auf ihre höheren Prognosen für den Investitionsaufwand sowie die
gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten des Zuckerherstellers. Das Votum
"Hold" wurde bestätigt.

VISCOM AG ( Kürzel: V6C WKN: 784686 )
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat Viscom-Aktien  in einer Erststudie mit
"Buy" aufgenommen. Zum Kursziel von 22 Euro habe die Aktie 56 Prozent
Aufwärtspotenzial, heißt es am Mittwoch. Der Hersteller automatischer
Inspektionssysteme gehöre zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in der
Branche. Mittelfristig strebe Viscom die weltweite Marktführerschaft in seinen
Kernmärkten an. Derzeit sei das Unternehmen die Nummer zwei.

__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

Agora Trading System Ltd.
Internet:   www.agora-direct.de
E-Mail:     info@agora-direct.de  

   Antwort einfügen - nach oben