Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Mögliche künftige Anschläge belasten die Märkte.


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 04.10.01 15:45
Eröffnet am: 04.10.01 15:43 von: zaster Anzahl Beiträge: 2
Neuester Beitrag: 04.10.01 15:45 von: zaster Leser gesamt: 732
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

810 Postings, 7048 Tage zasterMögliche künftige Anschläge belasten die Märkte.

 
  
    #1
04.10.01 15:43
Wenn es in den USA noch einen Anschlag ähnlichen Aussmaßes des vorangegangegen gibt, dann wird es für die Märkte sehr heikel. Die Nervösität ist ja jetzt fast greifbar, die schlechten Arbeitlosenzahlen in den USA, der vermutliche Anschlag auf das russische Flugzeug -voll mit russischen Juden- und die anstehenden Militätmaßnahmen sind Gift für die Märkte. Man kann momentan nur die Volitität einigermassen ausnutzen und sollte niemals vergessen, seine Stopp-Loss-Limits zu setzen, auch wenn es weh tut. Sonst kann der Schmerz noch wesentlich größer werden....von Langfrist-Anlagen ist momentan wohl eher abzusehen.
Zaster-Grüße  

810 Postings, 7048 Tage zaster...wohl eher abzuraten....meinte ich. o.T.

 
  
    #2
04.10.01 15:45

   Antwort einfügen - nach oben