Mitsubishi Tokyo kauft UFJ für 29 Mrd. Dollar


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 23.03.09 12:27
Eröffnet am: 19.02.05 11:55 von: lancerevo7 Anzahl Beiträge: 3
Neuester Beitrag: 23.03.09 12:27 von: karagandinet. Leser gesamt: 3.919
Forum: Börse   Leser heute: 0
Bewertet mit:


 

3186 Postings, 5988 Tage lancerevo7Mitsubishi Tokyo kauft UFJ für 29 Mrd. Dollar

 
  
    #1
19.02.05 11:55
Mitsubishi Tokyo kauft UFJ für 29 Mrd. Dollar
18.02.2005 11:42:00


   
Die Bank Mitsubishi Tokyo Financial Group Inc. gab am Freitag bekannt, dass sie dem Übernahmepreis für den japanischen Konkurrenten UFJ Holdings Inc. von 3,08 Bio. Yen (29 Mrd. Dollar) zugestimmt hat. Die Fusion soll im Juni die Zustimmung der Aktionäre erhalten und im Oktober des Jahres 2005 vollzogen werden.
Japans bisher zweitgrößter Kreditgeber wird mit der Übernahme von UFJ die Citigroup Inc. als bisher weltweit größte Bank nach Vermögenswerten übertreffen. Dafür erhalten die Aktionäre der UFJ Holdings für jede ihrer Aktien 0,62 neue Aktien der fusionierten Bank mit dem Namen Mitsubishi UFJ Financial Group Inc. Der Transaktionswert liegt für UFJ bei 597.060 Yen je Aktie und damit 3,1 Prozent höher als der heutige Schlusskurs.

Durch einen Abbau von 6.000 Arbeitsplätzen und die Schließung von Filialen will Mitsubishi UFJ bis zum Geschäftsjahr 2009 einen Nettogewinn von 1,1 Bio. Yen (10 Mrd. Dollar) einfahren.

Mit Stichtag zum 31. Dezember 2004 verfügten die beiden japanischen Banken über Vermögenswerte in Höhe von 1,9 Bio. Dollar. Im Vergleich dazu beliefen sich die Vermögenswerte der Citigroup auf 1,48 Mrd. Dollar.

Die Aktie von Mitshubishi Tokyo fiel an der TSE heute um 1,02 Prozent auf 963.000 Yen, die von UFJ konnte um 1,75 Prozent zulegen auf 579.000 Yen.
 
-tl- / -red-

 

7 Postings, 5160 Tage HelicopterBenunter 10,00 EUR ein Kauf? o. T.

 
  
    #2
06.06.06 22:00

396 Postings, 4893 Tage karagandinetzschlecht wurde berichtet

 
  
    #3
23.03.09 12:27
werden viele Office zugemacht und viele Leute werden entlassen. Schade!  

   Antwort einfügen - nach oben