Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Merck KGaA


Seite 3 von 4
Neuester Beitrag: 26.10.12 14:12
Eröffnet am: 13.10.10 19:53 von: Erci E Anzahl Beiträge: 100
Neuester Beitrag: 26.10.12 14:12 von: lars_3 Leser gesamt: 28.202
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 >  

819 Postings, 3909 Tage turbo-elchUnd noch´n Medikament, das keiner braucht!

 
  
    #51
1
04.11.10 15:01
Hurra! Das Medi ist sicher! (Das wär´n Löffel Zucker auch) Das Medi funktioniert nicht!
Ist aber nicht primär wichtig-Hauptsache es wird zugelassen!
Die Pharma-Vertreter werden wohl wieder die Ärtzte "überzeugen" müssen, es zu verschreiben.....
Wollte eigentlich in Merck einsteigen-nur  mir fehlt der Grund.
Manche Aktien stehen im Kurs zurecht da wo sie sind....
Grüße von Uwe  

105 Postings, 3216 Tage kanda@ uebba

 
  
    #52
04.11.10 15:30

würd erstmal neutral bleiben. bei kursen unter 58€ wird short interessant. denke wenn die da durch geht dann gehts richtig runter.

ich warte immer noch auf die gegenreaktion vom starken kursverlust vor ein paar wochen. ob die noch kommt.... haha

 

182 Postings, 4221 Tage uebba@kanda...

 
  
    #53
04.11.10 15:47
weis nicht mehr was tun..hmmmm dachte auch es kommt eine gegenreaktion aber da steig ich lieber bei allen anderen werten ein da sich hier komplett nichts macht ausser an wert zu verlieren..komisch so ein starkes pharmaunternehmen mit so wenig potential....muss sein das sie uns in den letzten jahren ganz schön viel vorgetäuscht haben.....viel glück!!  

50 Postings, 3100 Tage AndyBoerseMerck

 
  
    #54
04.11.10 17:02
Ich bleibe dabei...Merck kommt zurueck....alle Fundamentaldaten sprechen dafuer...ist fast ein 5 Jahrestief. Schaut Euch nur mal die Heidelcement an..im August hiess es, zuviel Risiko, US Markt belastet..und heute geht sie 8 % durch die Decke...ALSO: Ruhe bewahren, und die Delle aushocken....  

455 Postings, 3126 Tage Erci EKeinen Frust aufkommen lassen Leute

 
  
    #55
04.11.10 20:37

Im Moment ist es schwer nicht frustriert zu sein.Der Markt geht schön nach oben.Nur Merck hat die Handbremse angezogen. Da ist natürlich die Versuchung groß umzuschichten.(Auch bei mir).Der Bauch sagt weg mit der Niete und woanders rein.Aber wer aus dem Bauch entscheidet verliert meisst an der Börse. Möchte gerne eine kurze Geschichte einbringen. War im Jahr der der Krise (2008) bei meinem Bankberater (Die grösste Privatbank in Deutschland ).der Aktienmarkt lag am Boden.Alle haben verkauft.Auf meine Frage: Herr M...... haben sie eigentlich Aktien von ihrem Arbeitgeber gekauft oder verkauft ? ,kam seine Antwort sehr ruhig und gelassen. Herr S..... ich hab 1000Stück zu 30,50 EUR kürzlich gekauft.Darauf ich :Aber Herr M. der Kurs ist doch momentan bei 21,55 EUR. Daraufhin Herr M. Ja ich weiß.Der Kurs kann auch auf 15 EUR und tiefer fallen. ABER ICH WEISS DAS HINTER MEINEM ARBEITGEBER KEINE LUFTSCHLÖSSER SIND SONDERN REALE WERTE.Kurzlich traf ich ihn wieder".Na Herr M. jetzt haben sie aber sicher gut Kasse gemacht" fragte ich ihn. Er lächelte nur und sagte mir:"Habe nochmal die Kapitalerhöhung mitgenommen.Bei 100 EUR überlege ich mir es mir vielleicht :-) .

Was ich damit sagen möchte ist: Auch bei Merck sind keine Luftschlösser im Hintergrund. Nur ist die Meinung eben momentan nicht so positiv bei Merck.Aber was sagt uns die Börse immer ?

An der Börse ist alles möglich.Auch das Gegeteil.

Viel Erfolg an alle

 

89 Postings, 3094 Tage RumDumDie gegenreaktion kommt ....

 
  
    #56
05.11.10 13:38

... nur Wann???

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, ist zwar frustrierend die anderen WErte durch die Decke gehen zu sehen, aber Merck kommt noch da bin ich mir sicher, gehe schwer davon aus das diese Aktie derzeti absolut unterbewertet ist, da es sich in der tat um ein wirklich sehr soliedes Unternehmen handelt.

Grüße RumDum

p.s. natürlich wie immer nur meine Meinung (also keine Kaufempfehlung)

 

 

182 Postings, 4221 Tage uebbaraus..

 
  
    #57
05.11.10 20:45
also ich bin mal aus dem schlamassel raus...dachte niemals das merck so wenig potential hat...halt moment potential nach unten ist jede menge drinn....!!von 72 auf 58 in 1,5 monaten wo der gesamte markt enorm steigt das ist mir zuviel des guten...gegenreaktion kommt sicher,die frage ist nur wann???also besser mal raus und bei anderen werten rein bis mal wieder gute nachrichten und erhöhte kursziele auftauchen...viel glück!!  

455 Postings, 3126 Tage Erci EMerck Ausblick

 
  
    #58
07.11.10 10:40

Hier mal eine kurze Info zur Merck Aktie.Natürlich wie immer KEINE kaufempfehlung sondern nur ein Hinweis.

 

MERCK - Erste Reversalsignale

03.11.2010

Anschlussanalyse zu: MERCK - SELL OFF mit Chancen - 27.10.2010

 

Rückblick

Die Merck-Aktie fällt in den vergangen Handelstagen auf ein Verlaufstief bei 57,93 EUR und zeigt im SUPPORT-Bereich 58,50 EUR erste bullische Reaktionen.


Ausblick

Der übergeordnete Verlaufs- und Tradingplan ist weiterhin bullisch gestimmt und wird durch erste Reversalerscheinungen im Supportbereich 58,50 EUR getragen. Idealerweise bildet sich im Unterstützungsniveau 60,00/58,10 EUR ein zyklisches Tief und wird von Zugewinnen bis zum LONG-Trigger 62,27 EUR gefolgt.

Oberhalb 62,27 EUR hellt sich das mittel- bis langfristige Bild dann deutlich auf und der GAP close bei 70,18 EUR rückt in greifbare Nähe.

Triggermarken und Tradingsetups

(Antizyklisch) LONG / Trigger 62,27 EUR / Setups lt. EW-Paket

 

1327 Postings, 3290 Tage frizzzAusblick Merck

 
  
    #59
1
07.11.10 19:24
bevor Merck wieder deutlich steigen kann, müssen positive(re) Nachrichten her. Charttechnik allein reicht hier nicht.  

189 Postings, 3941 Tage Ralf.Der Chart

 
  
    #60
08.11.10 09:28
sieht aber sehr verlockend aus.

Bin Heute mal ganz Dick bei 58,00 rein, mit einem geringen Stop loss.

Schauen wir mal, was Heute so kommt.
Generel fehlt halt irgend eine gute News oder Analysten Kommentar.

Keine Kauf oder Verkaufsempfehlung  

455 Postings, 3126 Tage Erci EMerck KGaA Talfahrt gestoppt

 
  
    #61
08.11.10 21:00

Heute scheint die Talfahrt wohl gestoppt zu sein.Trotz eines negativen Analystenkommentars durch Bank of America /Merril Lynch hat die Aktie zwar heute morgen auf L&S ca.0,8% verloren aber im Tagesverlauf sogar sich wieder aufgerappelt. Natürlich waren die letzten Wochen alles andere als erfreulich was den Kursverlauf angeht,aber langsam sollte die Merck wieder in ruhigeres Fahrwasser einfahren.Denke mal das alles negative bereits im Kurs eingepreist ist inkl.einer erneuten Absage für das MS-Medikament durch die EMA. Es kann ja nicht die ganze Zeit immer negativ auf MERCK eingedroschen werden. Wir dürfen nicht vergessen das Merck immer noch ein Defensivwert mit Potential ist. Wenn alle Negativ sind ist es auch meist ein Anzeichen das es wieder aufwärts geht,da alles ja schon im Kurs eingepreisst ist.

Wie immer ist das natürlich keine Kaufempfehlung sondern meine persönliche Meinung.

@all good trades and easy money

 

455 Postings, 3126 Tage Erci EACHTUNG Nachtrag für gewolltes Negativszenario

 
  
    #62
1
08.11.10 23:08

Hier mal wieder ein typisches gewolltes Negativszenario um die Aktie künstlich nach unten zu drücken:

Merrill Lynch hat die Einstufung für die Aktie von Merck KGaA von "Neutral" auf "Underperform" gesenkt und das Kursziel auf 65,00 Euro belassen. Ausschlaggebend seien die negativen Äußerung der europäischen Arzneimittelbehörde zum Mittel Cladribin und die enttäuschende Telefonkonferenz des Pharmakonzerns zu den Zahlen vom dritten Quartal, schrieb Analyst Sachin Jain in einer Studie vom Montag. Es bestünden weiterhin Risiken für die Gewinne und die Äußerungen des Managements dürften die Investoren kaum überzeugen.

AFA0013 2010-11-08/11:08

Wenn ich das schon lese wird mir schlecht."Ausschlaggebend seien die Äußerungen der europäischen Arzneimittelbehörden zum Mittel Cladribin................usw". Das war schon vor ca 8 Wochen bekannt .Die Nachricht hat schon einen grauen Bart.Den Dumpfbacken von Merril Lynch ist es aber erst jetzt aufgefallen ??? Komisch ????.Kein Wunder das die damals mit Lehman untergegangen sind.Solche Kommentare sollten wirklich verboten werden.Vermutlich wollen irgendwelche Investoren günstig einsteigen und veräppeln die Anleger.Lasst euch mal nicht täuschen. Verkaufen hier alte Nachrichten als Neu. Asolute Irreführung.Aber wer es glauben möchte.Bittes sehr.Meine Anteile bekommen die nicht zum Dumpingpreis.

 



 

 

455 Postings, 3126 Tage Erci EMerck KGaA erhält FDA-Zulassung für Egrifta

 
  
    #63
11.11.10 23:55

Merck KGaA erhält FDA-Zulassung für Egrifta11.11.2010 13:45

Quelle: aktiencheck.de AG

Darmstadt (aktiencheck.de AG) - Der Pharmahersteller Merck KGaA (ISIN DE0006599905/ WKN 659990) hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für das Medikament Egrifta erhalten.

Wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, habe die FDA die Zulassung für Egrifta (Tesamorelin zur Injektion) als erste und einzige Therapie zur Verringerung überschüssigen Bauchfetts bei HIV-infizierten Patienten mit Lipodystrophie (abdominaler Lipohypertrophie) erteilt. Egrifta (Tesamorelin zur Injektion) unterliegt den Angaben zufolge bestimmten Anwendungsbeschränkungen. Da keine Langzeitstudien zur kardiovaskulären Sicherheit und dem potentiellen Nutzen für das Herz-Kreislauf-System einer Behandlung mit Egrifta (Tesamorelin zur Injektion) durchgeführt wurden und somit diesbezüglich keine Erkenntnisse vorliegen, sollte bei Patienten ohne eindeutiges Ansprechen auf die Therapie eine fortgesetzte Behandlung sorgfältig erwogen werden, hieß es weiter.

Egrifta (Tesamorelin zur Injektion) wurde von dem kanadischen Biopharmazieunternehmen Theratechnologies entwickelt und wird in den USA exklusiv von EMD Serono, der US-Tochtergesellschaft von Merck, vermarktet werden, teilte der Pharmakonzern weiter mit.

Die Aktie von Merck KGaA notiert aktuell mit einem Plus von 0,17 Prozent bei 58,47 Euro. (11.11.2010/ac/n/d)

 

6424 Postings, 3764 Tage butzerleja sowas....

 
  
    #64
12.11.10 10:34
es gibt tatsächlich noch positive Nachrichten aus dem Hause Merck...

Und sogar ein "Orphan Drug" Status, wenn ich das richtig sehe. Allerdings ist das wahrscheinlich kein Blockbuster - oder gibt es in den USA so viele fettleibige HIV-Infizierte, die sich dann auch noch das Medikament leisten können und wollen?  

53 Postings, 3086 Tage Supermann2003Oled

 
  
    #65
12.11.10 22:25
Merck ist ein solides Unternehmen. Denke das sich da in Zukunft noch viel tun wird. Soweit ich weis sind sie auch im oled Bereich tätig. Wenn oled massentauglich wird zb beim tv wird das der nächste Boom werden. Wie damals mit den Flüssigkeit Kristallen.  

23 Postings, 3158 Tage wanoekseeehr komisch!

 
  
    #66
15.11.10 14:05

dax faellt - merck belibt konstant, dax steigt - merck faellt!

ich verstehe es nicht

 

50 Postings, 3100 Tage AndyBoerseCladribin

 
  
    #67
15.11.10 14:14
Ich gehe fest davon aus, dass noch vor Weihnachten die Zulassung fuer Cladribin in den USA kommt. Dann kommt es zur erwarteten Kurssteigerung. Merck ist der Wert, der das groesste Nachholpotential hat, es bedarf nur positiver Nachrichten....  

609 Postings, 3598 Tage saknandy & merck ...

 
  
    #68
16.11.10 04:19

so schaut`s, zum jahrewechsel hin läuft der pharmagaul wieder in alten bahnen!

 

196 Postings, 3121 Tage RogerTraderNoggert Tipp

 
  
    #69
18.11.10 15:46
Zitat

Trade24"Derivate des Tages"(vervielfacher oder KO),"idR DAX-Aktie"(nur das einsetzen, was man abschreiben kann,max 1% Depotanteil):
Basiswert/WKN: MRK CM712F,Knock-Out:55,2,Laufzeit: OE, Emittent:CIT,akt.Kurs:0,455, Stop:0,38(mit steigendem Kurs nachziehen)

Merck Serono concludes Cladribine tablets Phase III trial
PBR Staff Writer Published 18 November 2010

Merck Serono, a division of Merck KGaA, has concluded patient recruitment in a randomized, double blind, placebo-controlled, international Phase III trial of ORACLE MS 1 clinical study.

The Phase III trial is designed to evaluate the therapeutic effects of Cladribine tablets on the time to conversion to multiple sclerosis (MS) in people with a first clinical event suggestive of the disease.

Merck Serono's oral formulation of cladribine, a small molecule that may interfere with the behavior and the proliferation of certain white blood cells, particularly lymphocytes, which are thought to be involved in the pathological process of MS.

Merck Serono Global Clinical Development Neurodegenerative Diseases head Bruno Musch said that the clinical development program of Cladribine tablets is designed to characterise the potential therapeutic effects of Cladribine tablets therapy at the various stages of multiple sclerosis.

"The completion of patient enrollment in the Oracle MS study is a significant milestone as this study will provide insight on the impact of Cladribine tablets therapy on the course of multiple sclerosis when administered early in the disease process, Musch said.  

6424 Postings, 3764 Tage butzerlebin hier ja auch dabei

 
  
    #70
18.11.10 16:06
so optimistisch bin ich aber bei Cladribine nicht...

MS ist heimtückisch, die eingesetzten Präparate haben meist massive Nebenwirkungen.

Klar ist das ein Blockbuster-Produkt, wenn, ja wenn es zugelassen werden sollte.

Aber da sind schon ganz andere an der FDA gescheitert  

196 Postings, 3121 Tage RogerTraderNachrichten

 
  
    #71
1
18.11.10 16:12
Dax: Merck springt an
Donnerstag, 18. November 2010 um 15:47

(Instock) Der Dax legt gegen 15.45 Uhr 94 Zähler oder 1,4 Prozent auf 6.794 Punkte zu. Am Devisenmarkt notiert der Euro mit 1,3625 US-Dollar. Eine Feinunze Gold kostet 1.351 Dollar.

Im Blickpunkt

HeidelbergCement (+ 1,5 Prozent auf 41,61 Euro) setzt seine Erholung fort.

Adidas (+ 0,5 Prozent auf 47,48 Euro) gleicht den Vortagesverlust größtenteils wieder aus.

Anschlußkäufe schieben die Lufthansa auf 16,25 Euro (+ 1,7 Prozent).

Chipproduzent Infineon (+ 4,3 Prozent auf 6,58 Euro) klettert weiter.

Einen wahrnehmbaren Erholungsversuch startet Merck (+ 3,1 Prozent auf 59,55 Euro). Bei etwa 62,60 Euro lauert ein Widerstand.

Gewinner

1. Infineon + 4,33 Prozent (Kurs: 6,58 Euro)
2. Merck + 3,12 Prozent (Kurs: 59,55 Euro)
3. VW + 2,59 Prozent (Kurs: 118,90 Euro)  

53 Postings, 3086 Tage Supermann2003Vorstand

 
  
    #72
18.11.10 18:42
Würde mich nicht wundern wenn morgen eine Meldung kommt das der Vorstand sich mit Aktien eingedeckt hat. 3% das ist doch mal was  

105 Postings, 3216 Tage kandaHm

 
  
    #73
18.11.10 19:03

Im Prinzip war das heute ein gutes Signal. Das erste mal seit Mitte September wieder oberhalb der 21-Tage-Linie. Sollte keine wirklich großen Impulse geben, aber es ist ein Lichtlein im sonst so bösen Merckalltag :)

Rechne ehrlich gesagt nach so vielen Enttäuschungen eher wieder mit einen Rücksetzer an/unter die 58,- Marke. Es ist unwahrscheinlich, dass der Trend gebrochen wird, ohne dass richtige Nachrichten kommen. Aber vielleicht kommt nun auch endlich eine Gegenbewegung, die vielleicht bis an die 200-Tage-Linie geht. Aber mehr sehe ich im Moment nicht, auch wenn die Aktie stark unterbewertet ist, muss man sehen, dass Merck außer heute praktisch nie mit dem Markt mitschwimmt, wenn es hochgeht....

 

37 Postings, 4483 Tage GrosserMeisterSupermann 2003

 
  
    #74
1
22.11.10 10:07
Genau das ist gerade geschehen

:-)
-----------
Warum ich Bulle bin? Weil die Börse steigt und zwischendurch mal fällt und nicht umgekehrt !!

1327 Postings, 3290 Tage frizzzNanu

 
  
    #75
25.11.10 16:30
Merck auf Platz 1 im Dax? Einfach so? Was ist denn nun los??  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 >  
   Antwort einfügen - nach oben