Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Meine Wirecard-Gewinne - Thread!


Seite 221 von 248
Neuester Beitrag: 21.11.19 18:46
Eröffnet am: 09.02.19 14:33 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 7.198
Neuester Beitrag: 21.11.19 18:46 von: hubman Leser gesamt: 600.238
Forum: Börse   Leser heute: 224
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 219 | 220 |
| 222 | 223 | ... 248  >  

230 Postings, 339 Tage aktienlorddas offene gap wird geschlossen

 
  
    #5501
2
22.10.19 14:11
erst wird das offene gap bei 111 geschlossen... danach kommt eine kleine erholung mit einer anschliessenden rutschpartie richtung 100... kein problem... meine körbchen stehen bei 99 bereit  

476 Postings, 1047 Tage OlliCashWann startet das ARP?

 
  
    #5502
22.10.19 14:15
 

1144 Postings, 265 Tage KornblumeJeder der hier ohne Stop-loss

 
  
    #5503
22.10.19 14:16
unterweg ist, der betreibt Harakiri. Selbst ein Totalverlust ist nicht mehr unmöglich. Wie es wohl dem Stepsi geht? Man hört ja gar nix mehr von ihm.  

973 Postings, 440 Tage 4ACNSWauch sehr eindrücklich in dem älteren Artikel:

 
  
    #5504
22.10.19 14:18
http://www.intelligent-investieren.net/2019/08/...ulevard-in-den.html

"Sie können gerne anderer Meinung sein, für mich hingegen steht fest: Beschämend. Zum Manager-Magazin oder dem Blog „Finanz-Szene“ finden Sie sicherlich selbst, so dass ich nicht extra verlinken muss. Die zum vermeintlichen Bilanzskandal aufgebauschte „ominöse 250-Millionen-Euro-Forderung“ entpuppte sich als das, was sie immer war: buchhalterische Normalität. die zwischenzeitlich niedrigere Marktkapitalisierung der Lufthansa in 2017 führte er auf einen nicht ersichtlichen Kurshype Wirecards zurück, statt auf den damaligen Sinkflug des Lufthansakurses (abgesehen davon, dass sich zwei branchenfremde Unternehmen eh schlecht vergleichen lassen), ein Börsenwunder war Wirecard ebenfalls nie und die höhere Transaktionsmarge Wirecards gegenüber Adyen (eines von Wirecards Konkurrenten im Teilsegment „Payment Processing") wurde Wirecard quasi zur Last gelegt, statt Adyen. Das sich die Finanz-Szene-Redakteure gegenseitig interviewten finde ich per se abstrus. Noch komischer ist es, dass Dohms befragter Kollege Thomas Borgwerth die Gründe für den Margenunterschied nannte, sie dennoch nicht gelten ließ. Ganz zu schweigen davon, das man den Artikel auch andersherum hätte aufgleisen können, nämlich pro Adyen: „Das Margenwunder Adyen. Gleicher Service zum Viertel des Wirecardpreises“. Stattdessen lieber wieder zweifelhaft gegen Wirecard und für möglichst viel „Geschmäckle“ sorgen. Verstehe das, wer will. Und dies sind nur vier Beispiele. Auf die Berichterstattung seitens der Financial Times in Bezug auf Wirecard gehe ich nicht weiter ein. Dass die Financial Times selbst Gegenstand staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen ist lässt tief genug blicken..."

Das war bevor die FT sich selbst einen Freispruch attestierte, angeblich durch Anwälte, die sie beauftragt hatte. Ein detaillierter, belastbarer Bericht, der das nachvollziehen lässt, wurde jedoch, nach meiner Kenntnis, nie veröffentlicht.  

417 Postings, 1191 Tage Nicks1971Naja deutlich ist in meinen Augen anders....

 
  
    #5505
22.10.19 14:43
....als von 0,51% auf 0,63%.

Folgendes Beispiel: Die XY Bank erhöht den Zinssatz für einmonatiges Festgeld DEUTLICH von 0,51% auf 0,63%! Merkst was?

Selbst die bekennende und vom Niedergang der Wirecard überzeugte, Shortsellerin Fahmi Quadir ist mit ihrer Firma Safkhet Capital lediglich unter der Veröffentlichungsschwelle short bei WDI engagiert. Es sei denn, sie hätte ihr Engagement breit verteilt. Aber warum sollte sie das tun?  

353 Postings, 254 Tage BackInStockFür Shorts ist jedoch noch mehr als das möglich!:)

 
  
    #5506
2
22.10.19 20:14

Kornblume:

"Selbst ein Totalverlust ist nicht mehr unmöglich."


Für Shortseller ist weitaus mehr als 100% Verlust möglich! Theoretisch sogar unendlich hoher Verlust möglich! Dies bitte bedenken!

Wollte auch mal in Kornelia-manier als mahnender Quatschkopf auftreten - muss zugeben war amüsant (die Aussage oben ist dabei aber trotzdem korrekt!).

 

4438 Postings, 373 Tage nch _ein_Schreiberhallo Guys

 
  
    #5507
1
22.10.19 20:39
Das kann mir nur jemand vom "Fach" hier beantworten:

Es geht um Vorgänge im Bilanzjahr 2016

Wie war das in 2017 / 2018 ?
Trägt da immer noch dieses arabische Unternehmen fast die Hälfte der umsätze ?
oder geht das JETZT direkt über wirecard
Es handelt sich ja um Vorgänge in Vergangenheit , aber hier wird ja zukunft gehandelt.
Ich unterstelle mal: Selbst wenn das damals so gewesen "wäre"
Wie sieht es JETZT aus ???  

4438 Postings, 373 Tage nch _ein_Schreibergut

 
  
    #5508
22.10.19 21:10
wenn das uminteressant hier ist
ruf ich morgen bei den investor-relations an,  

973 Postings, 440 Tage 4ACNSWzur Erinnerung

 
  
    #5509
22.10.19 21:34
https://www.lynxbroker.de/analysen/...3v3uv9#wirecard-es-ist-ein-witz  

1144 Postings, 265 Tage KornblumeVorwurf der Bilanzmanipulation

 
  
    #5510
1
23.10.19 06:18
Es gibt hier vier Möglichkeiten:
-Ein oder mehrere Mitarbeiter schönen die Bilanzen für ihren Bereich, um sich daraus Vorteile zu verschaffen, oder einer Kündigung gegen Erfolglosigkeit zu entgehen, ohne Wissen der Manager des Gesamtkonzerns.
-Der Vorstand des Unternehmens betreibt die Manipulation aktiv, um das Unternehmen profitabler aussehen zu lassen, oder um eine Schieflage des Unternehmens zu verschleiern.
-Es gibt Fehlbuchungen, die einfach passieren ohne böswillige Absicht.
-Es gibt keine Bilanzmanipulation und das Unternehmen ist sauber.
So, nun gibt es jemanden, sagen wir einen Journalisten einer renommierten Finanzzeitung, dessen Aufgabe es ist Unregelmäßigkeiten in Firmen aufzudecken und zu publizieren.
Hier gibt es drei Möglichkeiten:
-Er findet aufgrund seiner Recherchen heraus, dass es Unregelmäßigkeiten bei der Bilanzierung gibt und veröffentlicht diesen Umstand.
-Er findet nichts, ist darüber enttäuscht und erfindet Unregelmäßigkeiten und möchte persönlich davon profitieren, indem er diese Information an Hedgefonds weitergibt, diese daraufhin den Titel Leerverkaufen und den Journalisten dafür bezahlen.  (Verschwörung)
-Er findet nichts und wendet sich anderen Unternehmen zu.
Was kann nun getan werden:
Im gegenständlichen Fall gibt es nun vier Möglichkeiten der Aufklärung:
-WC klagt die FT wegen falscher Tatsachenbehauptung und auf Schadenersatz.
-Bei WC gibt es eine Sonderprüfung, die von unabhängiger Seite initiiert wird.
-Es gib eine unabhängige Sonderprüfung und eine Klage gegen die FT.
-WC tut gar nichts und hofft, dass sich die Sache von selbst beruhigt und man zur Tagesordnung übergehen kann.
Was davon ist das wahrscheinlichste Szenario?
Es könnte einem nun egal sein, wenn man nicht in irgendeiner Form persönlich von diesen Umständen betroffen wäre. Das ist aber hier nicht der Fall.
Was kann nun ein Anleger tun:
-Er kann darauf vertrauen, dass alles in Ordnung ist, alles ein schlechter Traum ist, behält seine Aktien oder kauft sogar zu.
-Er verkauft seine Aktien, und wartet ab, was bei der Sache herauskommt und kauft anschließend wieder Aktien dieses Unternehmen, oder aber die Frage stellt sich gar nicht, da das Unternehmen mittlerweile pleite ist.


 

211 Postings, 63 Tage Joel888Sehr guter Beitrag

 
  
    #5511
2
23.10.19 06:46
Folgendes aus dem Beitrag trifft zu:

Die Herrschaften in diesem Video verbreiten Unwahrheiten.

Es wird gesagt, das Unternehmen Al Alam Solutions in Dubai ist eine Tochtergesellschaft der wirecard.

Das entspricht nicht der Wahrheit!

Die Wahrheit ist:

Die Journalisten und geneigte Trittbrettfahrer verbreiten gezielt Interpretationen, die nicht der Wahrheit  entsprechen, um sich zu bereichern.

"Er findet nichts, ist darüber enttäuscht und erfindet Unregelmäßigkeiten und möchte persönlich davon profitieren, indem er diese Information an Hedgefonds weitergibt, diese daraufhin den Titel Leerverkaufen und den Journalisten dafür bezahlen. "  

1144 Postings, 265 Tage KornblumeFalls jemand das Original lesen möchte

 
  
    #5512
23.10.19 07:13
Auffallend beim Bild vom MB ist links im Bild die schwarze Fläche mit den beiden großen roten Punkten. Diese Fläche wurde eingefügt und ich habe oft schon in der deutschen Mainstrem-Presse ähnliches bei Personen gesehen, die in "Schwierigkeiten" sind.
Das nur eine Bemerkung am Rande. Kann ja jeder selber nachprüfen. Sieht man immer wieder, vor allem bei Politikern.
Wirecard’s suspect accounting practices revealed | Financial Times
FT Investigation: internal documents from the payments company point to a concerted effort to fraudulently inflate sales and profits
https://www.ft.com/content/19c6be2a-ee67-11e9-bfa4-b25f11f42901
 

370 Postings, 417 Tage difigianojetzt erkenne ich es auch

 
  
    #5513
23.10.19 07:24

der linke rote punkt ist der mossad und beim rechten, das ist lord voldemort.:)))))

 

604 Postings, 283 Tage Alterbar12@Stimmt

 
  
    #5514
23.10.19 07:29
Voldemort!!!  

211 Postings, 63 Tage Joel888Die beiden roten Punkte

 
  
    #5515
23.10.19 07:29
stammen von den LEDs einer Kamera und wurden nicht nachträglich eingefügt.

Der Fotograf, der das Foto gemacht hat, stand hinter dieser Kamera.
Deswegen sind beiden Punkte/LEDs auch unscharf, da nicht focussiert.

 

326 Postings, 156 Tage effortlessSach mal Kornblume ..... gehts noch?

 
  
    #5516
1
23.10.19 08:23
Geht’s noch? Bei wem bust denn Du in die Berichterstattungslehre gegangen?
Praktikum bei FT gemacht?
 

8619 Postings, 2500 Tage BÜRSCHENNa endlich läufts die Woche wieder bei WC

 
  
    #5517
1
23.10.19 08:23
Aber in die Falsche Richtung ! Habe schon vor Wochen geschrieben daß dieses Papier nicht mehr als 130 Euro wert ist. Und siehe da all die Großmäuligen wollen das Stüclk Papier noch nicht mal mehr für 115 Euro haben echt genial diese Logik macher hier !  

155 Postings, 241 Tage Chris BAuf tradegate wird geschmissen dass

 
  
    #5518
1
23.10.19 08:25
Ist echt unglaublich...  

640 Postings, 931 Tage Scratchiburschen

 
  
    #5519
1
23.10.19 08:29
wie immer die einen feiern süden die anderen norden, gut das du jeden Wert kennst, wo hast du deine milliarden investiert???

Börse ist ein grosses Spiel.

 

1144 Postings, 265 Tage KornblumeIhr könnt ja wegen dem roten

 
  
    #5520
23.10.19 08:31
Punkt auf der schwarzen Fläche lästern, aber meistens ist auf den Bildern zur eine rote Sonne zu sehen auf einer schwarzen Fläche, die das Portrait der Person fas vollständig umrahnt. Ist immer das gleiche Muster. Beobachtet es einfach selbst, ist ja nicht zu übersehen, da es immer überdimensional groß ist. Ich fotografiere selbst, habe auch keinem meiner tausenden Bilder sowas je entdeckt. Das ist Photoshop-Montage.  

557 Postings, 2009 Tage Bratworschtvielleicht kann

 
  
    #5521
23.10.19 08:35
ja jemand mal einen kontoauszug vom krummen besorgen. dann könnte die strafverfolgungsbehörde hier besser ansetzen.  

2583 Postings, 2503 Tage adi968im Prinzip sollte

 
  
    #5522
1
23.10.19 08:35
WDI nicht im Dax gelistet sein.

Leider ist das schöne Unternehmen zum Voll Zock Wert mutiert .  

155 Postings, 241 Tage Chris BWann wird WDI mit ARP loslegen?

 
  
    #5523
23.10.19 08:38
 

326 Postings, 156 Tage effortless@Bürschen .... neuer WC Thread

 
  
    #5524
23.10.19 08:40
Wirecard für Skeptiker ..... warum verbreitest Du nicht dort mit “Flügelschlag“ taubengleich deine “Weisheiten“?
Wir sind hier entspannt, solange Maschinen den Kurs bestimmen, da änderst auch Du nichts dran.  

973 Postings, 440 Tage 4ACNSWsolche guten Nachrichten (Beispiel)

 
  
    #5525
23.10.19 08:41
https://financialit.net/news/payments/...order-e-commerce-marketplace

sollte man nicht verbessen und darum nicht  ausser Acht lassen. Davon gab es ja mehr als genügend in den letzten Monaten. Und es kommen sicher wieder neue solcher  hochkarätigen Parternschaften hinzu.  

Seite: < 1 | ... | 219 | 220 |
| 222 | 223 | ... 248  >  
   Antwort einfügen - nach oben