Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Mallinckrodt Pharmaceuticals Aktie - Wkn: A1W0TN


Seite 4 von 66
Neuester Beitrag: 16.12.19 09:54
Eröffnet am: 21.01.17 11:17 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 2.641
Neuester Beitrag: 16.12.19 09:54 von: DressageQue. Leser gesamt: 92.855
Forum: Börse   Leser heute: 219
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 66  >  

13736 Postings, 3142 Tage Maxxim54...

 
  
    #76
12.08.19 16:30
Und was ist mit den 5 Mia Schulden und den xMia  Strafen, die noch kommen? Keiner weiss, wohin das führt. Opioide sind erstmal Problem, wovon sich die Unternehmen Abstand nehmen. Da gibt es keine Übernahmen, solange keine globale US Einigung gibt.  

12999 Postings, 4721 Tage noideadagegen stehen:

 
  
    #77
3
12.08.19 19:22
450 Mio. Cash

8,40 bis 8,7o Dollar  pro Aktie Gewinnaussicht

sehr gute Pipeline

Mall hat ja alle Vorgaben eingehalten und den Segen FDA bekommen !

Wenn ich baue und die Bauvoranfrage einreiche und dieser entsprochen wird und ich dann ein Haus baue aufgrund dieser Zusage und dann kommen die gleichen Leute vom Bauamt und sagen, leider müssen sie das Haus wieder abreißen, da sie gegen Vorgaben verstoßen haben !

Genau so verhält es sich Mall. !  

86 Postings, 259 Tage JKHAgleich zu Beginn wieder 10% minus

 
  
    #78
13.08.19 16:20
und jetzt wieder alles bei 0
hoffentlich war das der letzte Versuch  

4509 Postings, 916 Tage VassagoMNK 4,88$

 
  
    #79
3
13.08.19 17:23

Humana verklagt Mallinckrodt

https://www.fiercepharma.com/pharma/...cks-acthar-price-hikes-lawsuit

 

3046 Postings, 2697 Tage phineasInstitutionelle Anteilseigner

 
  
    #80
5
15.08.19 14:19
Der Anteil von institutionellen Shareholdern gibt die Nasdaq-Seite mit 115 % an, was unmöglich stimmen kann.

https://www.nasdaq.com/de/symbol/mnk/ownership-summary

Wenn jemand Info über die tatsächlichen Beteiligungen haben sollte, würde ich mich über einen entsprechenden Beitrag freuen. Nach den Tagescharts der letzten zwei Wochen, ist bei mir der Eindruck entstanden, das sich die Shortseller immer wieder die gleichen Pakete hin und her schieben, um den Kurs systematisch zu zertrümmern.
Auch mit etlichen rechtlichen Risiken an der Backe ist diese Kursentwicklung fundamental nicht zu rechtfertigen.
 

46 Postings, 143 Tage FrenznAktueller Artikel vom 15.August

 
  
    #81
2
15.08.19 15:25
Mit einem KGV von knapp über 0,5 ist hier gewaltiges Potential nach oben , siehe Artikel...
https://www.zacks.com/stock/news/470218/...e-pick-for-value-investors  

13736 Postings, 3142 Tage Maxxim54Institutionelle Anleger

 
  
    #82
2
15.08.19 15:57
mit mehr als 100% kommt zustande,

- weil die Institutionellen verschiedene Zeitpunkte des Reportings haben
- weil durch das Ausleihen der Aktien, verschiedene Institute diesselben Aktien als ihre deklarieren

Was man sagen kann:

Der Anteil der institutionellen ist sehr hoch. Pi mal Daumen könnte man sagen: Weil 47% der Aktien geshortet werden, und inst. Holders 115% beträgt, könnte man sagen, dass der Prozentsatz an realen inst. Anleger mindestens 115%-47% = 68% beträgt, wenn man diesselbe Aktie doppelt zählen würde, die geshortet wurde.

(Es könnte natürlich auch sein, dass diesselbe Aktie mehrfach gezählt wurde, die geshortet wird. Da die Institute so z.B. 1 Monat Verspätung reporten, könnte die Aktie mittlerweile bei 3 und mehr verschiedenen Instituten geliehen worden sein, und alle diese würden berichten, die Aktie gehalten zu haben.)
 

12999 Postings, 4721 Tage noideabei jeder guten Nachricht knallt der Kurs

 
  
    #83
1
15.08.19 16:07
nach unten ! Das ist doch nicht normal !  Was spielen die Amis mit dieser Aktien ?

 

46 Postings, 143 Tage Frenznich frage ich echt,

 
  
    #84
1
15.08.19 16:22
wann die 47 Prozent Aktien zurückgekauft werden sollen die geshortet worden sind.
Das ist ja irgendwie verrückt was da gerade passiert und mit normalen Menschenverstand nicht mehr zu erklären. Irgendwann muss ja mal Schluss sein mit diesem Irrsinn ....
 

13736 Postings, 3142 Tage Maxxim54Also...

 
  
    #85
4
15.08.19 16:32
47% habe ich bisher bei einem Unternehmen nicht gesehen, ausser hier. Ziemlich ungewöhnlich. Die können bei so einer Quote es zu Tode reiten, wenn sie wollen. Wenn es der ein und selbe dahinter steckt, kann er ja ganz unten sich eindecken, ohne dass sich der Kurs bewegt.

Ich dachte immer, in den USA ginge es rechtlich immer besser zu als hier. Meine Erfahrung bisher: Das Korrupteste und Mieseste, was ich erlebt habe mit den Aktien, die keine Schwergewichte in der Welt sind.

Sowas wie Apple, Amazon, Berkshire, Google...da ist man einigermassen "sicherer"...aber Small Caps meist absoluter Müll ....und die um die 1mia-5mia....auch zum grössten Teil...  

4509 Postings, 916 Tage VassagoMNK 4,39$ (-5%)

 
  
    #86
2
15.08.19 17:57

positive Phase 3 Terlipressin Studiendaten

Der Markt ignoriert es im Moment komplett und spielt andere Themen.

https://endpts.com/...reatening-renal-condition-clears-pivotal-study/

 

46 Postings, 143 Tage FrenznMinus 10 Prozent

 
  
    #87
15.08.19 20:04
bei positiven Nachrichten.....ich komm mit der Aktie noch ins Irrenhaus.
Mein EK jetzt bei 8,20 bei insgesamt 6000 Stück jetzt.
Meine ganzen Ersparnisse gehen den Bach runter, hab alles auf diese eine Aktie gesetzt
da ich auf einen Shortsqueeze spekuliert hab....fataler Fehler  

46 Postings, 143 Tage FrenznJetzt Minus 17 Prozent

 
  
    #88
15.08.19 20:42
was geht da ab ????????  

12999 Postings, 4721 Tage noideawas wird hier gespielt ?

 
  
    #89
3
15.08.19 20:57
Black Rock und JPMorgan sind auch Großaktionäre in dem Laden !

Die haben wahrscheinlich auch Shortposition zu Absicherung im Depot !

Verdienen also derzeit auch !  Spielen das Spiel solange es geht und verdienen dann doppelt !

Die Amis kennen keine Moral wenn es um Geldgeschäfte geht ! Schweinebande ! Haben das gleiche Spiel auch mit Wirecard gespielt !    

232 Postings, 1676 Tage harry_limeHallo noidea, Frenzn

 
  
    #90
3
16.08.19 09:53
bei positiven Nachrichten (Q2 und gestern) werfen die interessierten Kreise einfach noch mehr Stücke in den Markt und beenden innerhalb kürzester Zeit nicht nur jede Gegenbewegung, sondern schicken die Aktie dann deutlich ins Minus.
Am Tag des sehr guten Q2-Report wurde das deftige Minus mit 13Mio. Aktien provoziert (ca. 4 x mehr als an durchschittlichen Handelstagen). Gestern dann trotz guter Nachricht wieder ein deftiges Minus und jetzt mit knapp 9Mio. Aktien.
Ergebnis: Die positiven Nachrichten sind bereits wenige Stunden nach Veröffentlichung vergessen und es bleiben nur noch Zweifel und Unverständnis!
Ich persönlich bin mir jedenfalls sicher, dass an diesen Tagen mindesten 2/3 der Aktien von 2 oder 3 Akteuren  nur hin- und hergeschoben werden auf immer tiefere Niveaus.
Wahrscheinlich benötigen wir eine schlechte Nachricht, die dann doch weniger schlecht ist als erwartet, bis hier endlich eine Trendwende einsetzt. Ich hoffe, dass zumindest MNK aus der Situation einen Nutzen ziehen kann und Schulden günstig zurückkauft.


 

12999 Postings, 4721 Tage noideaso sieht er aus harry lime !

 
  
    #91
3
16.08.19 11:59
Sobald gute Nachrichten kommen, wird verstärkt verkauft, damit nicht eine Gegenreaktion entstehen
kann.

Dann würden nämlich die ganzen Shorties gegrillt !  

46 Postings, 143 Tage FrenznBin schockiert,

 
  
    #92
2
16.08.19 12:53
das so eine Kursmanipulation überhaupt möglich ist. Naja ich muss das jetzt wohl durchstehen und falls der Kurs noch weiter fällt hol ich mir einen Kredit und kaufe
nochmal nach. Schade das hier kaum private investiert sind und überwiegend Instis, dann wär sowas in dem Ausmaß gar nicht möglich. Kein Privater würde zu diesem Kurs jetzt noch verkaufen....  

476 Postings, 959 Tage torres1EPS $8.50/Aktie bei einem Aktienpreis von $4,58

 
  
    #93
5
20.08.19 13:53

das wird nicht lange so bleiben - wenn nächste Woche das JnJ Urteil einigermaßen positiv ausfällt ist hier sehr schnell ein Verfielfacher drin  

807 Postings, 1111 Tage CheckpointCharliefrenzen

 
  
    #94
20.08.19 22:42
würde dir raten keinen Kredit auf all in aufzunehmen. zumindest denke nochmal in Ruhe darüber nach  

86 Postings, 259 Tage JKHAMallinckrodt

 
  
    #95
1
21.08.19 10:23
war gestern zu Beginn zweistellig im plus und dann am Ende wieder leicht im minus. Die Shortseller leisten doch ganze Arbeit.  Mal sehen wie lange das noch anhält.  

3046 Postings, 2697 Tage phineasHallo Miteigentümer

 
  
    #96
2
21.08.19 17:27
und Mitleidende,
ich habe da mal einen alten Link vom 24.07 herausgekramt.

https://www.benzinga.com/trading-ideas/...earish-play-on-mallinckrodt

In dem Artikel wird das Handeln eines Put-Optionen Traders beschrieben. Er wettet hohe Summen auf einen Kurs unter 5,75 $ zum 18. Oktober. Vielleicht ist es für uns eine grobe Hausnummer ab wann der Kurs wieder "freigelassen" wird.
Allen Investierten viel Glück.  

1729 Postings, 3873 Tage kbvlerDenkanstoss

 
  
    #97
23.08.19 09:49
bin bei Teva voll drin.....

warum soll am Montag das JJ Urteil positiv sein, wenn die AMis in Mali, Teva, Endo und und und Short sind?

Hohes Urteil und es wird noch billiger - dann wird richtig eingesammelt und in der Revision - da jetzt die Läden zu über 50% in amerikanischen Instis Händen wie Blackrcok, Capital group usw ist.......wir aus der 17 Milliarden Strafe ein 2 Milliarden Vergleich.

Jj wurde schon zu 4,5 Milliarden verurteilt dieses Jahr - Berufung eingelegt - AKtienkurs JJ hat sich nicht nach unten bewegt - warum? JJ ist ein amerikanisches Unternehmen.

MYlan=NL, Actavis war IR, Mali ist IR, Teva= Israel.......

 

12999 Postings, 4721 Tage noideada ist schon was wahres dran !

 
  
    #98
1
23.08.19 21:44
Monsato wurde auch erst interessant für die Amis, als Bayer sie gekauft haben !

Oder schaut euch Boing an !  Die Aktie müsste total abschmieren, nach den ganzen negativen Nachrichten, aber die hält sich erstaunlich gut !

Die Amis gehen immer zuerst auf ausländische Aktien los und diese abzukassieren !

 

1729 Postings, 3873 Tage kbvlerEIn Hohn ist Morgan Stanley

 
  
    #99
1
25.08.19 14:10
auf der IR Seite gibt es eine Meldung Mitte Juli zu Morgan Stanley
Inhalt: 4,2 Mio Aktien (30.06.19= 3,2)

Ergo hat Morgan Stanley ca 1 Million AKtien in den ersten 2 WOchen vom Juli gekauft!

Man braucht keine 5% vom Gesamtbestand eines Unternehmens um Leerverkäufe zu machen.

SIeht mehr nach einsammeln für einen Kunden aus oder Investementbanking für riesige Profite.



HOHN IST DAS MORGAN STANLEY AM 7.AUGUST DAS RATING AUF 5 DOLLAR GESETZT HAT, ABER IN Q2/19
3 MIO AKTIEN GEKAUFT UND ANFANG JULI NOCH MAL KNAPP 1 MIO.

Klar kaufe ich 4 Mio Aktien zwischen 01.04.19 und 15.07.19 zu Preisen über 8 Dollar, wenn ich dann 3 Wochen am 07.08.19
der Meinung bin die Aktie ist nur 5 DOllar wert.






Brokers Offer Predictions for Mallinckrodt PLC’s Q3 2019 Earnings (NYSE:MNK)
Posted by Clarity Boaka on Aug 23rd, 2019

Tweet  Share
Mallinckrodt logo

Mallinckrodt PLC (NYSE:MNK) – Piper Jaffray Companies increased their Q3 2019 EPS estimates for Mallinckrodt in a research note issued on Tuesday, August 6th, Zacks Investment Research reports. Piper Jaffray Companies analyst D. Amsellem now forecasts that the company will post earnings per share of $1.96 for the quarter, up from their prior estimate of $1.82. Piper Jaffray Companies currently has a “Neutral” rating and a $9.00 price target on the stock. Piper Jaffray Companies also issued estimates for Mallinckrodt’s Q4 2019 earnings at $2.06 EPS, Q1 2020 earnings at $1.36 EPS, Q2 2020 earnings at $1.71 EPS, Q3 2020 earnings at $1.66 EPS and FY2021 earnings at $4.87 EPS.

Get Mallinckrodt alerts:  
Enter Your Email Address
Other analysts have also recently issued research reports about the company. Berenberg Bank restated a “sell” rating and set a $5.00 price objective (down previously from $10.00) on shares of Mallinckrodt in a research note on Tuesday, May 21st. Wells Fargo & Co dropped their price target on Mallinckrodt from $25.00 to $11.00 and set a “market perform” rating on the stock in a research report on Thursday, June 6th. Stifel Nicolaus set a $20.00 target price on Mallinckrodt and gave the company a “hold” rating in a research report on Wednesday, August 7th. Morgan Stanley set a $5.00 target price on Mallinckrodt and gave the company a “hold” rating in a research report on Friday, August 9th. Finally, JPMorgan Chase & Co. lowered their target price on Mallinckrodt from $22.00 to $11.00 and set a “neutral” rating on the stock in a research report on Friday, May 24th. Three equities research analysts have rated the stock with a sell rating, nine have issued a hold rating, four have assigned a buy rating and one has assigned a strong buy rating to the company’s stock. The stock currently has an average rating of “Hold” and an average price target of $14.44.


MNK traded down $0.11 on Thursday, reaching $4.50. The company’s stock had a trading volume of 2,234,700 shares, compared to its average volume of 2,782,678. The business’s 50 day moving average is $6.60 and its 200 day moving average is $14.52. Mallinckrodt has a 1 year low of $3.85 and a 1 year high of $36.39. The stock has a market cap of $396.11 million, a price-to-earnings ratio of 0.56, a price-to-earnings-growth ratio of 0.05 and a beta of 2.29. The company has a debt-to-equity ratio of 1.57, a current ratio of 0.78 and a quick ratio of 0.57.
Mallinckrodt (NYSE:MNK) last issued its quarterly earnings results on Tuesday, August 6th. The company reported $2.53 EPS for the quarter, beating analysts’ consensus estimates of $2.10 by $0.43. The firm had revenue of $823.30 million during the quarter, compared to the consensus estimate of $817.55 million. Mallinckrodt had a positive return on equity of 18.96% and a negative net margin of 111.46%. Mallinckrodt’s revenue for the quarter was down .3% on a year-over-year basis. During the same quarter in the prior year, the business posted $2.16 earnings per share.

A number of hedge funds and other institutional investors have recently bought and sold shares of MNK. Morgan Stanley raised its holdings in Mallinckrodt by 1,395.5% during the second quarter. Morgan Stanley now owns 3,275,676 shares of the company’s stock valued at $30,071,000 after buying an additional 3,056,636 shares in the last quarter. MERIAN GLOBAL INVESTORS UK Ltd acquired a new stake in shares of Mallinckrodt in the first quarter valued at about $47,464,000. Norges Bank acquired a new stake in shares of Mallinckrodt in the fourth quarter valued at about $26,615,000. Vanguard Group Inc. grew its position in shares of Mallinckrodt by 18.4% in the second quarter. Vanguard Group Inc. now owns 9,809,305 shares of the company’s stock valued at $90,049,000 after purchasing an additional 1,527,591 shares during the last quarter. Finally, Connor Clark & Lunn Investment Management Ltd. grew its position in shares of Mallinckrodt by 128.6% in the second quarter. Connor Clark & Lunn Investment Management Ltd. now owns 1,794,821 shares of the company’s stock valued at $16,476,000 after purchasing an additional 1,009,745 shares during the last quarter.

In other news, CFO Bryan M. Reasons acquired 5,400 shares of the business’s stock in a transaction that occurred on Friday, June 7th. The stock was acquired at an average cost of $8.96 per share, for a total transaction of $48,384.00. Following the completion of the acquisition, the chief financial officer now owns 17,979 shares in the company, valued at $161,091.84. The transaction was disclosed in a filing with the Securities & Exchange Commission, which can be accessed through this link. 2.70% of the stock is currently owned by company insiders.  

1729 Postings, 3873 Tage kbvlerFrenzn

 
  
    #100
3
25.08.19 14:37
Kleiner Tip:

Solltest du aufstocken - nicht mit Mallinkrodt, sondern mit Teva als "Gegengewicht"

Beide sind günstig - MKN natürlich fundamental noch günstiger - beide haben zu hohe Schulden

ABER grosse Differenz in Opioid!!!

Die FINALE Verurteilung im Opioid ist entscheidend - nicht solange es Berufung gibt (siehe Johnson mit Babypuder schon Urteile über 4,5 Milliarden - aber JJ ist in Berufung gegangen)

Die finale Verurteilung wird nicht vor Sommer 2020 sein.

Szenarien:

1. Strafe ist final gering - beide gehen hoch wie eine Rakete
2. Sehr hohe Strafe
2a) MKN muss nicht zahlen, da es die Generikasparte betrifft, welche 2020 eine selbständige FIrma ist. Also muss SOnorant Therapeutics
    die Strafe zahlen und MKN schiesst hoch - Sonorant wird zum Pennstock - Teva wird zum "Pennystock"
2b) US Gerichte belangen MKN mit der Begründung das der Inhalt der Verurteilungen Zeiten vor 2016 betrifft, als MKN der Eigentümer war
     Ergo MKN wird zum Pennystock.

zu 2b) hier kommt das "Gegengewicht" Sollte US so argumentieren, wäre Teva fein raus mit einer hohen Strafe, weil über 80% der Opioid
         Umsätze bei Teva von Actavis kommt und Actavis bis 2016 Allergan gehörte - Ergo müsste dann die US Jusitz 80% der Strafe von
         Allergan holen und Teva wäre fein raus  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 66  >  
   Antwort einfügen - nach oben