Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025


Seite 1 von 1446
Neuester Beitrag: 24.03.19 20:27
Eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 37.148
Neuester Beitrag: 24.03.19 20:27 von: kavakava Leser gesamt: 6.507.057
Forum: Börse   Leser heute: 17.476
Bewertet mit:
70


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1444 | 1445 | 1446 1446  >  

5550 Postings, 6840 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

 
  
    #1
70
21.03.14 18:17
Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
36123 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1444 | 1445 | 1446 1446  >  

2726 Postings, 4602 Tage brokersteveIch werde nie verkaufen.....alles ein übles Spiel.

 
  
    #36125
24.03.19 17:56
Wenn man sich nur die Fakten ansieht, dann bleibt man dabei.

Es ist ähnlich wie beim letzten Mal, es sind die gleichen dubiosen Gestalten in der Sache verwickelt und die Medien spielen auch wieder mit.

Die Aufklärung steht kurz bevor und wir werden dann sehen, wo wir hinlaufen.

Meine Meinung ist, dass darin Unregelmässigkeiten in völlig zu vernachlässigender Größenordnung festgestellt werden und Wirecard es mit seiner compliance Abteilung professionell aufgedeckt und untersucht hat unter zu Hilfe einer renommierten Anwaltskanzlei.

Eine Auswirkung auf das Geschäft sehe ich nicht und hat Braun im Interview auch bestätigt.

Meine Meinung ist, dass der Kurs dann wieder massiv nach oben läuft, da wirecard schlichtweg mit dem jetzigen Kurs lächerlich bewertet würde. Eine faire Bewertung liegt zwischen 150-190 Euro und genau da wir sich der Kurs mE wieder einpendeln.

Viel Erfolg allen Investierten. Ignoriert diese immer wieder geschickt platzierten Nadelstiche, sie dienen nur dazu, Unsicherheit entstehen zu lassen. Das muss man wegstecken können.

 

2726 Postings, 4602 Tage brokersteveDer Countdown läuft ja schon....

 
  
    #36126
24.03.19 17:56

1343 Postings, 339 Tage BrilantbillIch kann mir auch vorstellen

 
  
    #36127
1
24.03.19 18:00
Dass der Kurs auf 50€ fällt!

Ich kann mir auch vorstellen dass MB ein getarnter Rosa Elefant ist und Wirecard nur eine Scheinfirma, mit dem Ziel Erdnüsse abzugreifen!

Wie ihr seht, hat meine Vorstellungskraft rein garnichts mit der Realität zu tun, und hat überhaupt keinen Nährwert.

Trotzdem muss ich sie hier posten, weil Banane.

Danke  

3531 Postings, 280 Tage DressageQueenWas mich als Investierte verunsichert

 
  
    #36128
2
24.03.19 18:01
Die 4-6 Wochen sind definitiv vorbei. Dr.Braun hatte aber angekündigt in dem Zeitraum den Bericht von Rajah&Tann zu veröffentlichen. Als Finanzdienstleister macht man sich so nicht gerade glaubwürdig.  

490 Postings, 472 Tage TekoshinMorgen erst grün

 
  
    #36129
24.03.19 18:10
Dazu kann morgen echt der Bericht kommen  

1 Posting, 276 Tage Ben_AndromedaUnterstützung

 
  
    #36130
24.03.19 18:27
Kann man bei 90€ (Feb. 2018) eine Unterstützung erwarten?  

144 Postings, 3274 Tage Hildup01Queen ....

 
  
    #36131
1
24.03.19 18:43
.... lass mal dunkel werden. Vielleicht kommt der Bericht ja wenn alle „Geschäfte“ geschlossen sind. Gleiche Chancen für alle - ich könnte mir lebhaft vorstellen, dass die erste(!) Retourkutsche von Braun so aussehen könnte ..... und auch die langen Gesichter unserer „Paketewerfer“ - dann müssen sie aus der Deckung raus!  

3531 Postings, 280 Tage DressageQueenSchauen wir mal ...

 
  
    #36132
24.03.19 18:51
Mir bereitet eher der Gesamtmarkt Sorge ...  

1343 Postings, 339 Tage BrilantbillDie 4-6 Wochen

 
  
    #36133
24.03.19 18:55
Wurden VOR den Ermittlungen der Behörden genannt.

Es ist sehr wahrscheinlich dass die Behörden den Bericht verzögern, da sie ja theoretisch mal dort nachfragen sollten.
Die frage ist wielange?
Wenn die gesammte Arbeit beschlagnahmt wurde kann es sich noch um Monate handeln, ich kenn die Behörden in Singapur leider nicht.  

3531 Postings, 280 Tage DressageQueenWenns zu keinem Deal kommt ... Dax unter 10

 
  
    #36134
1
24.03.19 18:56
China beharrt im Handelsstreit mit den USA auf Beschränkungen für ausländische Technologieunternehmen. "Die Führung in Peking weigert sich Forderungen nach einem Abbau dieser Einschränkungen nachzugeben", wie die "Financial Times" unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtet. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

2320 Postings, 387 Tage STElNHOFFDie Chinesen

 
  
    #36135
1
24.03.19 19:03
werden nachgeben, oder sie verkaufen ihre Produkte im eigenen Land mit Reissäcke als Währung  

49 Postings, 10 Tage Primer"Die 4-6 Wochen "

 
  
    #36136
2
24.03.19 19:06
Dachte ich tatsächlich auch bis Freitag. Dann hat jemand geschrieben das es dafür keine Aussage von WC gibt. Und ich habe auch (leider) keine gefunden.

Es schient also das die 4-6 Wochen eine Interpretation irgend eines News Artikels sind und keine offizielle Aussage von WC.  

3531 Postings, 280 Tage DressageQueenIch glaube an keinen Deal

 
  
    #36137
2
24.03.19 19:07
Warum?  Die Amis werden den Chinesen den Stecker ziehen. USA wird Weltmacht bleiben und der Dollar Leitwährung.  Da bringt auch keine Seidenstraße 2 etwas ... werden die Amis auch zu verhindern wissen.
Die USA schotren sich weiter ab stärken ihre eigene Industrie und dann ... zack kommen Zölle. Meine Meinung.  

49 Postings, 10 Tage Primer@Handelsstreit

 
  
    #36138
1
24.03.19 19:15
Auch Trump ist im Zugzwang und muss schleunigst reagieren. Ohne China wird auch die US Wirtschaft schwächeln und das ist das letzte was Trump will oder für den Wahlkampf nächstes Jahr gebrauchen kann. Er misst sich (unter anderem) immerhin am Wirtschaftswachstum.

Je länger sich die Strafzölle und Unklarheiten hinziehen, desto größer könnten auch die mittelfristigen Kerben in der Weltwirtschaft werden.  

3 Postings, 0 Tage ValueanlegerFreigabe erforderlich

 
  
    #36139
24.03.19 19:21

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

3 Postings, 0 Tage Valueanleger@Pimer

 
  
    #36140
1
24.03.19 19:27

https://de.reuters.com/article/china-usa-trump-idDEKCN1R31F9

Der Handelsstreit wird in Kürze beendet werden, weil die USA dadurch nichts gewinnen, sondern die US-Unternehmen darunter leiden (zu hohe Einkaufskosten schmälern die Wettbewerbsfähigkeit.

Trump pokert nur bis zur letzten Minute. 

 

2320 Postings, 387 Tage STElNHOFFStrafzölle

 
  
    #36141
2
24.03.19 19:29
was für ein schwachsinniger Begriff. Zölle sind Zölle und basta, dazu gibt es Zollabkommen, Freihandelsabkommen,  

144 Postings, 3274 Tage Hildup01Trump China DAX

 
  
    #36142
24.03.19 19:36
diese Problematik sehe ich ebenfalls auf uns zukommen.
Das wird hart, aber ich hoffe, dass wir im Fall von WDI in einer gewissen Nische sitzen.
Wir haben in den letzten Wochen einiges einstecken müssen, was jetzt geklärt wird.
Da klingt sicher etwas Zweck-Optimismus mit, aber das kann nur in eine Richtung gehen.
Zuversichtlich, grün und ohne SL!!!
SL geht bei mir auch garnicht, weil ich nur Verkauforders habe ;)  

17162 Postings, 6338 Tage lehna#37 Da liegst nmM total daneben, Queen

 
  
    #36143
24.03.19 19:37
Trumps Wähler wollen zwar alle hohe Löhne und gute Arbeitsplätze. Aber sie kaufen natürlich mit Kusshand Produkte aus China, weil billig zu Mickerlöhnen hergestellt.
Da gehts den Amis wie uns Deutschen.
Trump ist kein Beamter und weiss das natürlich.
Donald dürfte daher keine Schotten dichtmachen. Denn wie wir Deutsche wollen auch die Amikunden keine hohen eigenen Löhne im Laden berappen.
Sie wollen möglichst billig, damit der nächste Auslandsurlaub nicht ins Wasser fällt...
 

9262 Postings, 2871 Tage uljanowWirecard

 
  
    #36144
24.03.19 19:42
Sagt mal ihr Struller,was haben Zölle und China oder Trump mit Wirecard zu schaffen???  

3531 Postings, 280 Tage DressageQueenErweiter mal deinen Horizont

 
  
    #36145
3
24.03.19 19:57
und schau mal über deinen Tellerand hinaus @Uljanow.   Das alles hat indirekt sehr wohl was mit Börse und Wirecard zu tun.  Die Chinesen kaufen gerade die europ. Infratruktur auf ... wir reichen denen den Strick an dem wir später baumeln.  Leider haben wir keine fähigen Politiker.  Ein bisschen Trump könnte der EU nicht schaden!  

3531 Postings, 280 Tage DressageQueen@lehna

 
  
    #36146
1
24.03.19 20:00
Bin ich vollkommen anderer Meinung.  Aber ist ja auch schön wenn Meinungsvielfalt gibt  

60 Postings, 18 Tage Bagheera@DressageQueen

 
  
    #36147
1
24.03.19 20:02
Du gefällst mir sehr gut.
Darf ich um deine Hand anhalten?
Wir könnten unser depot zusammenlegen, wenn wir gemeinsam reich sind mit wirecard.  

164 Postings, 253 Tage User88Was hat Wirecard mit dem DAX zu tun?

 
  
    #36148
1
24.03.19 20:07
nichts!

Davon abgesehen gibt es auch Aktien die trotz der Dax- Schwäche nach oben gehen.  

236 Postings, 1098 Tage kavakavahansunger

 
  
    #36149
1
24.03.19 20:27
Der Artikel vom Aktionär ist leider nicht eindeutig. Bis jetzt ging ich davon aus, daß sich in diesem Fall der Punkt "security lending" auf verliehene Aktien bezieht. (Oder sind es jetzt geliehene? Ergibt kaum Sinn.)
Aber egal wie es ist, warum hantiert man direkt nach dem LV Verbot so stark mit Leihaktien??
Könnte es sein, das GS versucht die LV zu decken?
Geht es vielleicht nur darum die Shortquote die zB der Ihor ermittelt oben zu halten, indem die LV Aktien zwar covern, aber dennoch weiterhin leihen und das alles mithilfe von GS? Ich denke Ihor wird ein Teil seiner Daten, vermutlich den größten Batzen(5%) von GS erhalten. Diese 5% sind verliehen, aber was davon noch geshortet ist, weiß doch niemand ausser den LV?  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1444 | 1445 | 1446 1446  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BoesesErwachen, dlg., Bigtwin, Fridhelmbusch, Goldjunge13, Jürgen99, rallezockt, stockpicker68, stoffel_, WatcherSG