Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Depotbesprechung Vino feat. Reblaus


Seite 1 von 61
Neuester Beitrag: 24.05.19 20:58
Eröffnet am: 19.02.19 01:40 von: InVinoVerita. Anzahl Beiträge: 2.506
Neuester Beitrag: 24.05.19 20:58 von: kookaburra2 Leser gesamt: 79.497
Forum: Börse   Leser heute: 117
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 61  >  

1714 Postings, 2693 Tage InVinoVeritas28Depotbesprechung Vino feat. Reblaus

 
  
    #1
8
19.02.19 01:40
Möglicherweise führe ich meine Depotbesprechung hier weiter, da der Webseiten-Betreiber auf Mastertraders.de meine Meinung und auch die vieler anderer Board-Teilnehmer nicht mehr zu schätzen weiß.

Wie auch immer, nun zum Wesentlichen:

Ich werde meine Trades hier halbwegs zeitnah reinstellen und bin für vernünftige Tipps und Hinweise dankbar und natürlich auch, wenn etwas nicht so gut läuft, für Kritik und Verbesserungsvorschläge offen.

 
1481 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 61  >  

10 Postings, 4675 Tage HasenzauberUnfassbar

 
  
    #1483
24.05.19 09:23
Gestern noch verteidige ich Simon, heute dann das. In weiser Voraussicht hatte ich mir alles kopiert :-)

Auf MT schrieb Simon gestern:
... Ich gebe euch einen Ratschlag: Lass euch nur von Menschen kritisieren, die entweder mehr erreicht haben oder ganz offensichtlich klüger sind als ihr selbst. Die ganzen Wadenbeißer lenken euch nur ab und hindern euch daran, euren Zielen nachzugehen. Kritik ist nicht per se sinnvoll. Kritik ist nur dann überhaupt beachtenswert, wenn sie von Menschen ausgesprochen wird, die mit ihrem Erreichten oder mit ihrer Intelligenz über euch stehen. Wenn euch Menschen kritisieren, die weniger erreicht haben als ihr, oder die auf ersten Blick schon weniger klug sind, dann beachtet sie am besten gar nicht und löscht sie aus eurem Leben.

Darauf schrieb ich heute:
Sehr gewagter Ratschlag, Simon. Ich vermute, Du beziehst es hier nur auf die Börse, was übersetzt dann heißt: jeder, der weniger Vermögen via Börse angehäuft hat, als man selbst, ist offensichtlich weniger schlau und damit zumindest in Börsendingen ungeschickter und daher nicht weiter ernst zu nehmen?
Wenn es gar allgemein gemeint war, wird es verheerend. Denn was jemand erreichen möchte, ist doch sehr individuell. Der eine will 10 Millionen auf dem Konto, der andere 5 echte Freunde, der nächste einen wunderhübschen Schrebergarten, andere wollen eine Firma gründen usw. Das "Erreichte" ist also unterschiedlich und kaum vergleichbar, denn es wird an unterschiedlichen Zielen gemessen. Ähnlich bei der Intelligenz. Soll man diese nur am IQ messen? Schon die Methoden zur Ermittlung sind mit Skepsis zu betrachten. Darüber hinaus gibt es Unmengen an unterschiedlicher Intelligenz und vor allem Begabungen. Ich will das gar nicht weiter ausführen, aber so wie Du es geschrieben hast, wirkt es überheblich. Wohlwollend kann man es noch so interpretieren, dass sich jeder gut überlegen sollte, von welchen Menschen er sich kritisieren lässt. Da bin ich dann wieder völlig bei Dir. Man muss sich nicht von jedem alles anhören, dass kann einen dann in der Tat lähmen und von seinen individuellen Zielen abhalten. Für diese Art von Menschen gibt es den schönen Ausdruck "Zeitdiebe". Aber zumindest ich habe da andere Kriterien als "Erreichtes" oder Intelligenz.

Was passiert?
Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt: Nutzer will diskutieren und kritisieren. Habe leider keine Zeit dafür. Ende der Sperre: Nie.

Das ist nun insgesamt meine dritte Sperrung und gem. dem Motto, aller guten Dinge sind 3, war es das nun auch für mich mit Simon. Das ändert nichts am bisher geschriebenen, aber meine Geduld bzgl. seines Charakters ist nun auch am Ende.

Interessant: er hat nicht nur meinen Post gelöscht, sondern auch seinen. Wie muss man das interpretieren? Er gibt mir recht, will es aber nicht hören?

Fazit: je höher der Kontostand, desto mimosenhafter der Simon. Was soll man da noch mit gutem Gewissen wünschen?

 

33 Postings, 75 Tage Predo_deMT

 
  
    #1484
24.05.19 09:53
Wieder mal ein krasser Vorfall von Zensur. Da bin ich absolut allergisch drauf. Was hat MT überhaupt noch für einen Sinn, jedes noch so harmlose Post muss man überdenken, damit sich Herr Betschinger nicht angepisst fühlt. Am besten er macht den Laden dort zu und zieht endlich einen Schlussstrich. Soll er doch intern mit seinen Abonnenten von Traderfox weiter diskutieren.  

19 Postings, 61 Tage yokyokSimon Xi Jinping

 
  
    #1485
24.05.19 09:57
macht sich jeden Tag lächerlicher. Willkommen, Hasenzauber, auf der Ehrenliste der lebenslang gesperrten!
Was mich bei den Performance-Analysen immer irritiert, ist dass der Front-running Effekt nicht mit eingerechnet wird. Klar beeinflusst ein Simon keine Facebook, aber zu seinen besten Zeiten hatte er (verstärkt durch das Forum) durchaus einen Effekt zumindest auf kleinere deutsche Werte gehabt. Wenn es pro Deal im Schnitt nur 0.5% besser läuft, als es ohne diese Marktbeeinflussung gelaufen wäre, dann hat das einen Rieseneinfluss auf die Depot-Performance.  

57 Postings, 96 Tage SnoopsSchön geschrieben, Hasenzauber

 
  
    #1486
24.05.19 10:05
Danke für deinen Beitrag

SB schießt sich mit derartigen Zensuren langfristig selbst ins Aus. Solch Zensuren sind für mich ein absolutes NO GO. Solches Eingreifen zeigt das wahre Gesicht und den Tatsächlichen Charakter: unter aller Sau derartiges Verhalten. Sehr unreif und im Grunde auch zeigt es die Angst, die Mister SB hat.
 

3 Postings, 3649 Tage hugohebelNaja,

 
  
    #1487
24.05.19 10:16
solange die Leute weiterhin brav ihre Abos bezahlen kann es ihm doch egal sein... Viele verärgert er zwar aber solange die Leute die verärgert sind weiterhin ihre monatlichen Gebühren errichten wird es ihn kaum jucken. Wer von Simon verärgert ist sollte konsequent kündigen. Ich habe alle Traderfox Abos bereits zum Jahreswechsel gekündigt. Und das Beste, nach 1-2 Monaten vermisst man rein gar nichts mehr :) Der Information Overflow den man dort bekommen hat war auf Dauer eh zu viel. Gefühlt 20 neue Trade Tipps am Tag. Super. Vor lauter Aktientipps sieht man dann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Weniger ist manchmal mehr.

Es ist wie mit den Börsenmagazinen. Jedes Heft ist voll mit 30-40 Aktien. Die die gut laufen werden dann später weiter gelobt. Der Rest ist halt unten durch gefallen.  

33 Postings, 75 Tage Predo_deSperrung MT

 
  
    #1488
24.05.19 10:29
Nicht mal 5 Minuten hat es gedauert bis mein Posting gelöscht und ich gesperrt wurde. Das man Zensur nicht mag, kann wohl Herr Betschinger gar nicht ab.  

113 Postings, 96 Tage C.C.@ hugohebel

 
  
    #1489
24.05.19 10:29
hast du woanders hingewechselt?  

148 Postings, 993 Tage floorianCD-Projekt

 
  
    #1490
24.05.19 10:35
Heute sau stark, aber noch kein neues ATH. Interessant für Dich, Reblaus? +6%  

1714 Postings, 2693 Tage InVinoVeritas28Ja, bin eh noch dabei

 
  
    #1491
24.05.19 10:41
bei CD Projekt. Da gab's die Tage auch News. Ausserdem kommt bald die Spielemesse E3 in Amerika. Das ist zumeist eine gute Zeit für Gaming Aktien, die dort prominent vertreten sind.  

43 Postings, 61 Tage GamingOdioCD Projekt

 
  
    #1492
24.05.19 10:41
Ich denke die News, dass es von der Cyberpunk eine umfassende Demopräsentation zur E3 geben wird pusht die Aktie. Da dies darauf hinweist, dass der Entwicklungstand schon weit fortgeschritten ist. Zudem wurde eine Version 2.0 von deren Client-GoOG angekündigt.
Hab die Aktie recht gut am Tief erwischt und bin fast 40% vorn. Ich denke da ist aber noch mehr drin, auch wenn schon viel eingepreist ist.  

148 Postings, 993 Tage floorianDas klingt gut.

 
  
    #1493
24.05.19 10:43
Ich halte immer noch einen Teil von damals, wo sie das erste mal von Reblaus genannt wurde. Dazu nun bei etwa 200 PLN noch mal nachgekauft..  

33 Postings, 75 Tage Predo_dePerformance MT

 
  
    #1494
24.05.19 10:49
Hat Simon auch die Performance der Jahre 2015-2017 mal veröffentlicht oder nur 2018?

@ yokyok

frontrunning, Du meinst Werte wie SNP Schneider usw. Mhh, so habe ich das noch gar nicht betrachtet aber in letzter Zeit hat er oft eher größere Werte gehandelt.  

148 Postings, 993 Tage floorianFacc

 
  
    #1495
24.05.19 11:00
Hat Facc gestern sein Tief gesehen? Was denkt ihr?  

1714 Postings, 2693 Tage InVinoVeritas28Die Quartalszahlen

 
  
    #1496
24.05.19 12:26
Von CD Projekt finde ich aber eher durchschnittlich (hab mich gerade durch die Präsentation gewühlt)  

43 Postings, 61 Tage GamingOdioCD Projekt

 
  
    #1497
24.05.19 13:10
Ja, darf man nichts Großes von erwarten. Aktuell ist da nichts in der Pipeline.
Die Investoren setzen aktuell auf den Erfolg von Cyberpunk. Zudem sollen weitere Games in Arbeit sein, die noch ein Überraschungspotential haben.
Auf der diesjährigen E3 wird auch Netflix vertreten sein. Ziel scheint es zu sein, aus mehr Gaming-IP's Filme und Serien zu machen. Kann mir vorstellen, dass die Witcher-Serie dort eine prominente Rolle spielen wird. Game of Thrones ist beendet und ich denke, dass viele Serienfans nach einer Alternative Ausschau halten werden. Vielleicht passt da The Witcher gut rein.  

1714 Postings, 2693 Tage InVinoVeritas28Ja dazu haben

 
  
    #1498
24.05.19 13:21
sich auch schon viele Gamer und YouTuber geäußert. Habe zuletzt einen etwa 15 min Clip von Cinema strikes back gesehen.  

10 Postings, 4675 Tage Hasenzauber@Odio

 
  
    #1499
24.05.19 13:35
Odio, mich würde interessieren, wie Du aktuell vorgehen würdest, wenn Du Dich im Gamingbereich komplett neu positionieren müsstest. Meine letzte Aktie aus dem Sektor war vor längerem Glu Mobile (hatte ich bei MT gepostet), wurde dann aber doch recht schnell ausgestoppt.    

43 Postings, 61 Tage GamingOdioHasenbzauber

 
  
    #1500
1
24.05.19 14:52
Eine recht einfache Strategie wäre zum Beispiel dieses es Zertifikat.  Es bildet den Gaming-Markt, mit meiner Meinung nach, gut ausgewählten Titeln ab. https://www.xmarkets.db.com/DE/Produkt_Detail/...hedText=DE000DS8GAM9
Hab das Teil schon länger im Depot.

Ende letzten Jahres habe ich mein Gaming-Depot neu aufgebaut. Hatte viele Titel teils Jahre im Depot und dann meine Gewinne dann realisiert, aber habe natürlich nicht zum Hochpunkt  verkauft und meine Buchgewinne wurden reduziert.
Habe dann im November, Dezember und Januar glücklicherweise ziemlich Nahe den Tiefs mich neu positioniert.
Habe hier vor allem auf Ubisoft, Tencent, Netease, CD Projekt und Nintendo gesetzt. Ging soweit gut auf, auch wenn es zuletzt einen Rückschlag bei Ubisoft gab und ich Gewinne mitgenommen habe. Bei Tencent gab es "China bedingt" einen Rücksetzer, aber werde dies eher nutzen meine Position auszubauen. Ist mit diesen Aktien sehr gut gelaufen. Grundsätzlich würde ich die Aktien weiterhin empfehlen.

Bei den Amis wie Activision, Electronic Arts und Take-Two war ich vorsichtiger und bin der Zeit nur Trades eingegangen. Es gab zwar Teilerfolge wie Apex Legends von EA oder die Call of Duty-Ankündigung von ATVI, aber habe damit gerechnet, dass die Ausblicke für das neue Geschäftsjahr nicht so toll werden und es war letztlich so.
Würde allerdings hier nun wieder längerfristigere Positionen aufbauen. Ich denke dieses Jahr wird ein "Konsoliderungsjahr" für die Unternehmen. Danach sehe ich wieder Wachstum durch die neue Konsolengeneration, Cloud-Gaming, China oder E-Sports.
Würde mich hier gern wieder zu den Dezember-Tiefs einkaufen. Läuft momentan in die Richtung.

Wie die einzelnen Unternehmen abschneiden, ist natürlich schwer hervorsehbar, da der Erfolg manchmal an einer einzigen Spielreihe hängt. Aber grundsätzlich wird der Gaming-Markt hier weiter wachsen und den Unternehmen sollte es gelingen weiter an "Profitabilitäts-Schraube" zu drehen.
Viele KGV's sind nun auch unter 20 und von daher auch nicht mehr so teuer wie im letzten Jahr.
Grundsätzlich konnten sich die Gaming-Unternehmen über die letzten Jahre zu ordentlichen Cash-Maschinen wandeln und Margen erzielen wovon klassische Branchen nur träumen.

Also meine aktuellen Gaming-Aktien nach Gewichtung sind:

- Nintendo(geile Fundamental-Daten gepaart mit ein paar möglichen kräftigen Wachstumskatalysatoren)

- Tencent(größtes Gaming Unternehmen der Welt, Geld wie Heu und diversifizierte Investments)

- CD Projekt(mit einen potentiellen Hit-Franchise welche über Jahre für einen guten Cash-Flow sorgen könnte)

- Netease(sehr stark in China positioniert und hat zuletzt mit vielen namhaften westlichen Gaming-Unternehmen Kooperationen eingegangen)

- Dontnod(mein Leckerchen, ein kleines talentiertes Studio mit geringer Marktkapitalisierung, was sich in der Nische der Adventures einen Namen gemacht hat)

Geplante Käufe: Electronic Arts, Activision Blizzard, Take-Two, Ubisoft(Wiedereinstieg).



 

1714 Postings, 2693 Tage InVinoVeritas28Hä? Das passt doch gar nicht zu S&T

 
  
    #1501
24.05.19 15:23
S&T kauft Kapsch CarrierCom und Kapsch PublicTransportCom
Für einen "niedrigen zweistelligen Millionenbereich"

-------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA0188 vom 23.05.2019 muss es im dritten Absatz im zweiten Satz richtig heißen: Bei der Übernahme werden zunächst alle Mitarbeiter übernommen, wie S&T danach vorgeht, sei zum momentanen Zeitpunkt aber noch nicht abschätzbar. (nicht: Ob die Mitarbeiter übernommen werden oder nicht, ...) --------------------------------------------------
Der Linzer IT-Dienstleister und Systemintegrator S&T übernimmt von der Kapsch Group die Bereiche Kapsch CarrierCom und Kapsch PublicTransportCom für einen "niedrigen zweistelligen Millionenbereich". Der Kaufvertrag sei bereits abgeschlossen, hieß es in einer Aussendung von S&T am Donnerstag. Die Zustimmung der Behörden stehe allerdings noch aus.

Konkret kaufen die Linzer 100 Prozent der Kapsch CarrierCom samt ihrer Töchter sowie den operativen Geschäftsbereich der Kapsch PublicTransportCom. Der nicht-operative Bereich der Kapsch Public TransportCom verbleibt dagegen formal bei der Kapsch Group, sagte der Sprecher der Kapsch Group auf APA-Anfrage.

Die zwei Kapsch-Bereiche erzielten laut der Aussendung im mit 1. April abgelaufenen Jahr gemeinsam einen Umsatz von rund 120 Mio. Euro und beschäftigten rund 500 Mitarbeiter. Bei der Übernahme werden zunächst alle Mitarbeiter übernommen, wie S&T danach vorgeht, sei zum momentanen Zeitpunkt aber noch nicht abschätzbar. "Die Entscheidung darüber liegt letztlich bei S&T", so der Kapsch-Sprecher.

Kapsch CarrierCom ist Hersteller, Lieferant und Systemintegrator von Telekommunikationslösungen für Bahnbetreiber, während Kapsch PublicTransportCom Lösungen für den öffentlichen Personennahverkehr, beispielsweise Mobile-Ticketing-Lösungen, anbietet.

Bei der Kapsch Group will man sich nun auf die beiden verbleibenden Geschäftsfelder, die Kapsch TrafficCom sowie die Kapsch BusinessCom konzentrieren. "Die Kapsch Group hat beschlossen, ihren strategischen Fokus in Zukunft auf zwei Bereiche zu konzentrieren, nämlich einerseits auf Maut- und Traffic-Management-Lösungen für die intelligente Straße im inter- und intraurbanen Bereich - Kapsch TrafficCom und andererseits auf ICT, IOT und Digitalisierungslösungen - Kapsch BusinessCom", wird Gruppen-Chef Georg Kapsch in der Aussendung zitiert.

(Schluss) bel/sp  

57 Postings, 96 Tage Snoopsüber 78.000 Zugriffe

 
  
    #1502
24.05.19 15:30
an dieser Stelle mal ein HERZLICHES DANKESCHÖN an dieses durch REBLAUS (alias InVinoVeritas) gegründete Traderforum.  

10 Postings, 4675 Tage HasenzauberAlternative

 
  
    #1503
24.05.19 15:41
Dem schließe ich mich an. Es könnte wirklich eine zensurfreie Alternative werden.  Gleichzeitig natürlich mein Wunsch an Reblaus, seine privaten Dinge und v.a. seine Gesundheit nicht zu vernachlässigen. Job, Familie und Börse sind nicht immer einfach unter einen Hut zu bekommen. Nicht das da jetzt noch hinzukommt, sich für einen Börsenthread verantwortlich zu fühlen, ok?

 

10 Postings, 4675 Tage Hasenzauber@Odio

 
  
    #1504
24.05.19 15:44
Vielen Dank für diesen sehr ausführlichen Beitrag (# 1500) zum Thema Gamingaktien. Aus dem ehemaligen "Neuen" bei MT ist inzwischen ein erfolgreicher Börsianer geworden, dessen Meinung und Kommentare sicher nicht nur bei mir auf großes Interesse stoßen.  

43 Postings, 61 Tage GamingOdio@Hasenzauber

 
  
    #1505
24.05.19 16:14
Danke. Der Austausch über die Börse und die Posts der anderen haben mir sehr geholfen.

Schade das es im Mastertrader-Forum aus den genannten Gründen nicht mehr passt.
Eine unaufgeregte und sachliche aber jedoch kritische Auseinandersetzung hilft jedem weiter.
Sicherlich ist Börse auch Emotion und eine Sache die am Ego kratzen kann, aber wenn man in diesen Strudel hineingerät, leidet in der Regel die Performance.
Das Internet als Kommunikationsmittel ist natürlich manchmal auch schwierig, da es Raum zur Missinterpretation lässt als wenn man mit jemanden direkt spricht.

Also ich denke nicht, dass ich meine Erfolge so erzielt hätte ohne diesen positiven Austausch mit den anderen. Dies zeigt das man sich so zusammen einen kleinen Vorteil im Börsengeschehen erarbeiten kann, in dem Maschinen und "Profis" dominieren.

 

1714 Postings, 2693 Tage InVinoVeritas28Plug Power long 2.49

 
  
    #1506
24.05.19 18:28
Liefert die Brennstoffzellen für den Streetscooter der Deutschen Post. Meiner kurzen Recherche nach lief das noch nicht über den Börsenticker oder kam auch noch nicht per adhoc.

Fundamental muss ich mich erst einlesen. Hatte Plug  zuletzt vor 3-4 Jahren im Depot.  

6 Postings, 74 Tage kookaburra2Memorial Day

 
  
    #1507
24.05.19 20:58
Achtung: am Montag sind Nasdaq und NYSE geschlossen

kookaburra  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 61  >  
   Antwort einfügen - nach oben