Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

MPH dominierender Anteilseigner bei Windsor


Seite 1 von 82
Neuester Beitrag: 03.08.19 21:17
Eröffnet am: 07.05.12 22:52 von: proxima Anzahl Beiträge: 3.035
Neuester Beitrag: 03.08.19 21:17 von: Dau7hy Leser gesamt: 555.066
Forum: Börse   Leser heute: 44
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
80 | 81 | 82 82  >  

4712 Postings, 4949 Tage proximaMPH dominierender Anteilseigner bei Windsor

 
  
    #1
8
07.05.12 22:52
Die MPH AG gibt den Erwerb von rund 52% am Grundkapital der WINDSOR AG, Berlin, bekannt.

Berlin, 7. Mai 2012.

Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG, Berlin (ISIN: DE000A0NF697), gibt den Erwerb von rund 52% am Grundkapital der WINDSOR AG, Berlin, bekannt. Rund 2,2 Mio. WINDSOR-Aktien wurden an der Börse oder zu Börsenkursen gekauft. Weitere 5 Mio. WINDSOR-Aktien wurden durch eine Kapitalerhöhung bei der MPH Mittelständische Pharma Holding AG erworben. Die am heutigen Tag beim Handelsregister Berlin-Charlottenburg eingetragene Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage von EUR 38.050.000 um EUR 3.117.155 auf EUR 41.167.155 aus genehmigtem Kapital durch Ausgabe von
3.117.155 neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien, wurde durch die MAGNUM AG, Schönefeld, vollständig gezeichnet.

Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG ist eine Holdinggesellschaft, die sich auf Unternehmen zur Herstellung und zum Vertrieb von Arzneimitteln spezialisiert hat. Mit einem Kundenkreis von über 3.500 Apotheken, Kliniken und Krankenkassen in Deutschland und im Europäischen Ausland hat die MPH AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sehr effektive Vertriebskanäle aufgebaut.

Die WINDSOR AG hat in den letzten beiden Jahren als neues Wachstumssegment
Pharma-Beteiligungen aufgebaut, die in anderen pharmazeutischen Wertschöpfungsstufen tätig sind. Durch die Übernahme der Mehrheit an der WINDSOR AG können eine Reihe von Synergien geschaffen werden, die beiden Unternehmensgruppen großen Mehrwert bringen sollten. So bekommen die Pharma-Beteiligungsgesellschaften der WINDSOR AG Zugang zu etablierten Absatzkanälen innerhalb Europas, während die MPH AG und ihre Töchter neue Märkte außerhalb der EU erschließen können. Zudem wird die bearbeitete Wertschöpfungskette deutlich erweitert.

'Wir freuen uns, dass sich unsere Pharma-Beteiligungen so gut entwickelt haben, dass die WINDSOR AG als nachhaltig strategischer Partner in diesem Geschäftsfeld gesehen wird. Wir sehen in der nun folgenden engen Zusammenarbeit großes Potential für zusätzliches Wachstum bei beiden Unternehmen und freuen uns daher über unseren neuen Großaktionär', so Roy von der Locht, Vorstand der WINDSOR AG.  
2010 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
80 | 81 | 82 82  >  

128 Postings, 2681 Tage leinebärrNAV und 200-Tage-Linie

 
  
    #2012
2
13.04.19 07:01

Nach Bekanntgabe des Jahresergebnisses und des Dividendenvorschlages von 20 Cent am 11.4. kam es zu einem - nicht signifikanten - Durchbrechen der 200-Tage-Linie nach oben. Die Entwicklung am Freitag darauf  war dann gegenläufig. Die Kursgewinne lösten sich im Nirvana auf. Mit einem Abschlag von 33% auf den NAV zum JE 2018 bietet sich hier m.E. ein attraktiver, wenn auch kleiner Wert für ein Investment an.  Dazu kommt eine Dividendenrendite von 4,75% auf Basis des derzeitigen Kurses. Alle Beteiligungen wachsen, sind in ihrem Portfoliomix so ziemlich einmalig, und gleichen auch mal den einen oder anderen Dämpfer untereinander aus. Übrigens: so früh wurde noch nie bei MPH der Dividendenvorschlag publiziert, ein Fortschritt in der Kommunikation. Vermutlich ist der Berliner Wert zu klein, um in der Öffentlichkeit genügend Aufmerksamkeit zu bekommen, aus meiner Sicht zu Unrecht. Btw: 20% Kursabstand zum ATH in 2018. Da sollte doch noch was aufzuholen sein!  

 

1070 Postings, 1997 Tage KnightRainer....

 
  
    #2013
1
26.04.19 12:29
die 38-Tagelinie nähert sich von unten der 200er und sollte sie bald kreuzen, Bollinger Bänder ziehen sich auch zusammen.
Hier sollte in Kürze eine Kursrichtung anstehen. Aufgrund der sehr guten Zahlen und des stark gesteigerten NAV am 11.04. rechne ich damit, dass sich das nach oben auflöst und auch die 200er jetzt im zweiten Anlauf nachhaltig fällt. Über 32% Abschlag vom NAV bei 4,7+% Divi-Rendite halte ich auch  für überzogen.  

42 Postings, 2409 Tage guettiBewertung 40 EURO

 
  
    #2014
29.04.19 21:52
Hier der Link bzgl. einer aktuellen Bewertung von der CR Capital Real Estate AG

https://www.capital-real-estate-ag.de/wp-content/...2019-04-29_EN.pdf

da ist noch Luft nach oben, erst recht wenn es im Herbst noch Gratisaktien gibt & die Zahlen für 2019 und insb. 2020
lassen wieder eine attraktive Dividende zu.:-))

Unter 31,- € sollte da erst mal nix mehr fallen  

42 Postings, 2409 Tage guettiNeue Bewertung 40 EURO

 
  
    #2015
1
29.04.19 22:48
https://www.capital-real-estate-ag.de/wp-content/...2019-04-29_EN.pdf

Hier ein Link für eine aktuelle CR Capital Real Estate AG Bewertung.

Danach ist noch etwas Luft nach oben und die Aussichten für die Zukunft sind auch nicht schlecht dargestellt.

Da jetzt noch die Dividende sowie die Gratisaktien ausstehen, sollte der Kurs wohl nicht mehr unter die 31 Euro rutschen.

GUTE AUSSICHTEN :-))  

162 Postings, 3487 Tage AgentSmitzGeschäftsbericht 2018

 
  
    #2016
1
22.05.19 13:49
https://www.mph-ag.de/wp-content/uploads/2019/05/GB-2018-MPH_DEU.pdf  

3733 Postings, 3706 Tage Versucher1da diskutiert der berliner stadtpolitische

 
  
    #2017
09.06.19 11:59
Fantasten-Klüngel über Enteignung/Miet-Erhöhungs-Stopp ... wähnt sich dabei 'ganz vorne' ... und während andere Wohnungsgesellschaften im Kurs fallen gibts hier ein kleines Kurs-Up. Schon seltsam wie Dinge heutzutage so laufen.  

154 Postings, 983 Tage Dau7hyCR Capital

 
  
    #2018
09.06.19 14:39
ist auch ein Projektentwickler und kein Bestandshalter der seine Immobilien vermietet, richtig!?
Daher sollte die Enteignung ihn weniger treffen, aber ja für Investoren ist dies ein Risiko. ich Frage mich nur gerade, wer kauft die Immobilien von CR ab - private Menschen zum Eigennutz oder große Investoren?  

3733 Postings, 3706 Tage Versucher1... etwa so

 
  
    #2019
10.06.19 10:43

Kurzbeschreibung:

Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit der CR Capital Real Estate AG und ihrer Tochterunternehmen liegt im Bauträgerbereich mit dem Fokus auf den Wohnungsneubau vorwiegend für Selbstnutzer im Großraum Berlin. Dabei wird das Marktumfeld genutzt, um durch den Verkauf von Wohnungen mit gehobener Ausstattung an guten Standorten nachhaltige Erträge und Gewinne zu erwirtschaften. Die Bestandserhaltung, der Bestandsaufbau und die langfristige Vermietung ergänzen das Geschäftsmodell.

 

154 Postings, 983 Tage Dau7hyCR Capital

 
  
    #2020
1
10.06.19 18:54
Du hast Recht, aber die Mieteinnahmen vom Umsatz entsprechen ca. 2%, richtig? (ca.  0,6 zu 26 Mio).
Wenn ich mich jetzt nicht komplett verguckt habe sind die Mieteinnahmen noch zu vernachlässigen.
Denke man wird später versuchen mehr und mehr zum Bestandshalter zu werden, vielleicht mit Pflege-/ Altersheimen?
Bitte mich korrigieren, wenn ich komplett daneben liege.  

517 Postings, 2009 Tage Moldexmomentan baut CR Capital im Raum Leipzig!

 
  
    #2021
1
11.06.19 14:24
hat also wenig mit Berlin zu tun!  

682 Postings, 891 Tage xy0889MPH

 
  
    #2022
27.06.19 22:37
im Moment hat man mit Mph eig. 3 Aktien auf einmal im Depot .. 1. M1 Kliniken, 2. Haemato 3. CR Capital.

Bei 1 und 3 scheinen die Geschäfte ja zu laufen .. Heamato sieht aber aktuell sowohl von den Zahlen als auch Chart nicht recht gut aus .. ich überlege ob ich mit kleinen Minus vor der Dividende bei Mph wieder rausgehe .. und erstmal abwarte wie es mit Haemato weitergeht ..  
Angehängte Grafik:
haemato.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
haemato.png

3733 Postings, 3706 Tage Versucher1... ich vermute ja bisher noch immer, dass

 
  
    #2023
29.06.19 11:11
bis zur und wegen der HV/Dividenden-Zahlung ein wenn auch kleiner Kursanstieg (ca. + 25 Cent ?) erfolgt. Wäre damit dann auch zufrieden.  

3733 Postings, 3706 Tage Versucher1tja ... die Kurs-Zone von ca. 4,20 € - 4,25 €

 
  
    #2024
03.07.19 17:51
scheint derzeit unüberwindlich zu sein. Hm.  

300 Postings, 5772 Tage DiddiHV am 17. Juli 2019

 
  
    #2025
15.07.19 20:23
wäre schon gut wenn wir bis dahin wieder die 4,20 € - 4,25 € erreichen.

Eigenkapital bei 6,15€ pro Aktie, da sollte es eigentlich auch mal mit dem Kurs wieder nach oben gehen.  

300 Postings, 5772 Tage DiddiVerwendung des Bilanzgewinns -

 
  
    #2026
16.07.19 15:32
2. Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanz-
gewinns 2018
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Bilanzgewinn
der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2018 in Höhe von
EUR 38.610.472,70 wie folgt zu verwenden:
a. Ausschüttung an die Aktionäre:
Ausschüttung einer Dividende je dividendenberechtigter
Stammaktie von EUR 0,20 (bei 42.813.842 Stück dividendenberechtigten Stammaktien sind das insgesamt
EUR 8.562.768,40);
b. Verbleibt als Gewinnvortrag EUR 30.047.704,30

Die Dividende ist am 22. Juli 2019 fällig.
 

3733 Postings, 3706 Tage Versucher1... die 0,20 € Dividende werden also gezahlt.

 
  
    #2027
18.07.19 08:09
Gottseidank. Will gar nicht wissen wohin der Kurs durchgesackt wäre wenn diese gekürzt worden wäre.
Zur Zeit ist die Marktkapitalisierung von MPH schon allein abgedeckt durch die 75%-Beteiligung an den M1-Kliniken. Ich bin hier drinnen wg der Divi-Rendite ... die passt aktuell, für die kommenden Jahre sehe ich das auch so kommen bzw. Kurssteigerung bei MPH für gut möglich insbesondere wg von mir erwarteter guter Entwicklung der Beteiligungen M1 und CR Capital.  Haemato berappelt sich wieder, denke ich.  

128 Postings, 2681 Tage leinebärrGestrige HV im Ludwig-Erhard-Haus

 
  
    #2028
4
18.07.19 08:42

Das Thema der HV war natürlich die Dividenden-Kürzung bei Haemato. Dieser Gegenantrag auf der Haemato-HV kam ja wie aus dem Nichts. Herr Brenske wurde von 7 Aktionären mit Fragen dazu befeuert, auch von mir. Seine Erklärung: "ein erhöhter Liquiditätsbedarf in der Tochtergesellschaft, dem adhoc*  Rechnung zu tragen war". *(à propos - habe keine ad hoc dazu gelesen). Da soll es um Digitalisierung, Marketing, Investitionen etc. gehen. Der Wertverlust der Haemato ob dieses Reingrätschens beläuft sich (nur für die MPH) auf 15,4 Mio€., oder 0,36 € per MPH Share (siehe Kurs von gestern und heute). Dass hier Vertrauen der Aktionäre leichtfertig auf's Spiel gesetzt worden ist, steht außer Frage. So wurde es auch (von mir) adressiert. Auf die Frage, ob bei Haemato derzeit andere operative Probleme auftreten, antwortete Herr Brenske mit nein.

Ich meine, diese Dividendenkürzung war ganz schlechter Stil. Da hätte man lieber im Frühjahr schon die Kappung verkünden sollen, als Einmaleffekt hätte einem das vermutlich kaum jemand übel genommen. Oder alternativ hätte man diesen "gesparten Liquiditätsabfluss" durch ein Darlehen der Muttergesellschaft MPH an Haemato auf arm's length zu 2,5% finanzieren können. Hätte unter dem Strich ~ 100 k€ gekostet und nicht eine Masse an Vertrauen und Kursverlusten.

Herr Brenske versprach, dass die Haemato und MPH nun Vertrauen zurückgewinnen wollen. Das kostet, wie man weiß, das 7-fache an Energie wie das Verlieren.

Nur gut, dass die Töchter CR Capital und M1 Kliniken derzeit vernünftig performen. Man kann nur hoffen, dass die in der Lage sind, die Underperformance von Haemato zu kompensieren.



 

3733 Postings, 3706 Tage Versucher1Die Divi-Kürzung bei Haemato bewerte ich ebenso

 
  
    #2029
18.07.19 08:57
wie Du, das war/ist übler Stil! Jetzt leider ... mit üblem Stil/Rücksichtslosigkeit gegenüber Kleinaktionären ist bei MPH (bzw. dem Hauptaktionär) nach meiner Erfahrung immer zu rechnen. Deswegen auch oben mein 'Gottseidank' = 'puuh, Glück gehabt' ;
Der Absacker im Kurs bei MPH heute früh runter auf 3,50 € ... mal sehen ob da noch was kommt ! Wenn ja neige ich zum Nachkauf/Verbilligen, denn meine  MPH-Position soll bei mir lafri laufen und Dividende reinbringen.      

154 Postings, 983 Tage Dau7hyDividende

 
  
    #2030
18.07.19 09:00
der absacker müsste ja mit der 20 Cent Dividende zusammenhängen, oder?  

2618 Postings, 5219 Tage boersenjunkyJa

 
  
    #2031
18.07.19 10:26
Heute ist Handel ex-Dividende. Alles normal.
-----------
boersenjunky
-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--

Achtung! Postings sind KEINE Kauf-, Verkaufsempfehlung

458 Postings, 729 Tage Midas13@Leinebär

 
  
    #2032
18.07.19 10:42
Danke für dein Auftreten auf der HV und deiner Darstellung. Ich habe auf primitiverer Form das schon auf dem Haemato Fred angeprangert.
Ist das Dummheit, Dreistigkeit oder Dummdreistigkeit, was das MPH "Management" da abgeliefert hat? 15 Mio. an Wert vernichtet in der MPH Bilanz, Tochter massiv am Markt diskreditiert und das alles hätte mit einem einfachen Gesellschafterdarlehen in der Holding geregelt werden können. Was sind da für Doppelnullagenten am Werk? Muss ich mir um mein Geld sorgen machen, bei diesem "Management"? Was für ne Schote kommt als nächstes?

Bei haemato hilft meiner Meinung nach, jetzt nur ein schnell aufgelegtes Aktienrückkaufprogramm, um die Reputation wieder herzustellen und den Kurs zu pflegen. Immer wieder schade, dass es dt. Klein-AGs bis rauf zum MDax einfach nicht drauf haben, sich mit dem wichtigen Thema Kurspflege zu beschäftigen.  

357 Postings, 3146 Tage kaufladenDer ganz schlechte Stil ist insbesondere,

 
  
    #2033
18.07.19 17:48
Der ganz schlechte Stil ist insbesondere, dass nichts zu den Hintergründen veröffentlich wurde. bei so einer dramatischen Dividendenkürzung stellt man sich schon die Farge, was mit dem Unternehmen ist.
Vielen Dank auch von mir an @Leinebär, das ist immerhin schon mal ein wenig Info. Aber so ist man als kleinaktionär ziemlich in den Allerwertesten gekniffen, denn wir haben kaum Informationen zum Analysieren. Ich *hoffe* dass es nur eine einmalige Geschichte ist und Haemato tatsächlich im Grunde solide weiterläuft und halte daher - aber mehr wissen, um die Entscheidung zu halten, zu verkaufen oder gar aufzustocken (der Zocker in mir denkt schon an eine Kauforder..) wären doch irgendwie sehr schon.  

3733 Postings, 3706 Tage Versucher1tja ... da gehts weiter runter ... mögen tu ich

 
  
    #2034
01.08.19 10:57
das nicht ... ist wohl Sommerloch-bedingt;
Die Trump-USA immerhin hat geliefert mit der FED-Zinssenkung. Dass die Merkel-EU den BREXIT für die Finanzwelt/Börsen halbwegs hinkriegt ... mehr als 2 Jahre jetzt schon mal nicht, die kriegen da gar nix geregelt (siehe auch die jüngste Postenvergabe bei den EU-Führungsämtern)! Ob die Engländer ihre offene EU-Rechnung zahlen (waren das nicht 38 Mrd EUR?) wenn sie denn wirklich dann rausgehen ?
   

1070 Postings, 1997 Tage KnightRainer..........

 
  
    #2035
03.08.19 13:34
wo liegt der NAV jetzt nach dem Haemato Absacker?  

154 Postings, 983 Tage Dau7hy...

 
  
    #2036
03.08.19 21:17
immernoch weit über den aktuellen Wert! ;)
Haemato ist halt die kleinste der drei Beteiligungen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
80 | 81 | 82 82  >  
   Antwort einfügen - nach oben