Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

MGX Minerals. WKN: A12E3P


Seite 1 von 121
Neuester Beitrag: 16.10.19 15:47
Eröffnet am: 19.08.15 09:52 von: brunneta Anzahl Beiträge: 4.022
Neuester Beitrag: 16.10.19 15:47 von: G.Metzel Leser gesamt: 434.135
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 317
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 121  >  

26242 Postings, 4306 Tage brunnetaMGX Minerals. WKN: A12E3P

 
  
    #1
4
19.08.15 09:52
http://www.mgxminerals.com/
WKN: A12E3P

MGX Minerals Plans To Enter The Magnesium Market In 2016

http://www.equities.com/spotlight/...ter-the-magnesium-market-in-2016
-----------
Keine Kauf-Verkaufsempfehlung.   "Das Glück des einen ist das Unglück des anderen"
2997 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 121  >  

145 Postings, 668 Tage JunoWahnsinn

 
  
    #2999
11.10.19 19:47
so verarscht, na dann prost!  

482 Postings, 356 Tage Zamorano1Ja das mit Mike

 
  
    #3000
11.10.19 20:10
konnte ich nicht nachvollziehen. War komisch... und dass Austritte nicht gemeldet werden, geht gar nicht. Ich denke JL hat sich sein eigenes Grab geschaufelt. Nur nimmter unser Geld mit in sein Grab....  

64 Postings, 843 Tage Mr_V1Dies ist doch ein mist hier.

 
  
    #3001
11.10.19 20:14
Glaub ihr noch an die Firma? Das die einen Turnaround hinbekommen können wenn JL weg wäre?  

793 Postings, 2472 Tage snoku1@zamarano1@nobody

 
  
    #3002
11.10.19 20:31
Wow schätzt ihr nun aufgrund der Fakten die Lage ein?  

64 Postings, 843 Tage Mr_V1Gute kurse um Nachzukaufen.

 
  
    #3003
11.10.19 20:49
Wer traut sich? ;-)  

64 Postings, 843 Tage Mr_V1Ne im ernst.

 
  
    #3004
11.10.19 20:49
Echt komisch alles hier  

482 Postings, 356 Tage Zamorano1@snoku1

 
  
    #3005
11.10.19 22:00
Keine Ahnung.....sorry.....bin ratlos  

793 Postings, 2472 Tage snoku1@zamarano1

 
  
    #3006
11.10.19 22:19
Es gibt schlimmeres elend auf der Welt als Mgx und dem Geld  beim Untergang zuzusehen. Darauf sollte man sich jetzt in den letzten Stunden der Firma besinnen. Es war eine harte und lehrreiche Zeit. Ich habe zwar schon Verluste hinnehmen müssen aber nie solche wie mit Mgx. Das war wirklich der größte Betrug am Aktionär. Jetzt ist Zeit für ein Neuanfang . Lazerson und Co werden ihre Strafe bekommen, dafür sorgen schon ein paar Amis, die ihre Rente mit diesen Betrügern verzockt haben! Allen eine gute Nacht auf dem Mgx Kahn  

105 Postings, 238 Tage Nobody20@snoku1

 
  
    #3007
11.10.19 22:23
Was man so alles über die Zeit über Jared mitbekommen hat, gibt es einen guten Grund anzunehmen, dass er ein Betrüger sei. Er hat viel rausposaunt und Nichts wurde eingehalten. Angeblich hat er neben uns als Aktionäre auch viele Geschäftspartner verarscht und auf ihn warten nun 5 Gerichtsverfahren, denen Ausgang kann jeder selbst erraten.

Bei Zink8 wurde von der Wertpapieraufsicht eine Ermittlung gegen ihn eingeleitet. Er wurde wegen laufender Ermittlung als Verwaltungsratsmitglied von Zink8 rausgeschmissen. Ich habe vor einer Stunde eine Info bekommen, dass die Anschuldigungen gegen ihn schwer wiegen.

Das alles gibt mir den Anlass anzunehmen, einige von ihm genannten Geschäftsbereiche wären nur konstruiert gewesen. Ich wollte damit sagen, Projekte wie FRAN, Driftwood, etc.  existieren wahrscheinlich in Wirklichkeit gar nicht. Magnesium sollte schon im 2016 extrahiert und verkauft werden. Was ist bis heute daraus geworden? Nichts.
Im CI-Interview im 2018 hat er für die Wasseraufbereitung große Gewinne mit den Anlagen angekündigt. Ab 2019 wird alle 2 Monate eine Anlage in Betrieb genommen. Nun sollten nur 3 Anlagen in Betrieb genommen sein, wenn überhaupt. Und der Gesamtgewinn deckt nicht mal sein Jahresgehalt.

Ich habe heute die Hälfte meiner Aktien mit dicken Verlusten verkauft. Die andere Hälfte halte ich noch, weil ich den Glauben an Purlucid noch nicht verloren habe. Wenn aber Eureka Null bringt, dann steige ich komplett aus.
 

64 Postings, 843 Tage Mr_V1Leute, mal eine Frage...

 
  
    #3008
11.10.19 22:35
wie ist das denn jetzt? Ist das das Ende für MGX oder gibt es mit neuen leuten einen Neuanfang?
 

596 Postings, 2160 Tage BevorIch halte bis am Schluss...

 
  
    #3009
11.10.19 22:55
...ob -70% oder -100% ist auch schon egal.  

124 Postings, 477 Tage Chrisu_10Genau so sehe ich das auch

 
  
    #3010
11.10.19 23:00
Abwarten. Alles andere macht keinen Sinn  

793 Postings, 2472 Tage snoku1@nobody20

 
  
    #3011
12.10.19 08:04
Unglaublich. Wenn dem so ist muss doch der Lazerson für X Jahre ins Gefängnis! Man ist hier einfach nur noch sprachlos! Wie kann sich der Lazerson überhaupt unter solchen Umständen , dass Projekte nicht existieren ins Amt zurück klagen? Jetzt müsste doch die Staatsanwaltschaft kommen und diesen Typen mitnehmen.. unglaublich!  

793 Postings, 2472 Tage snoku1@Bevor

 
  
    #3012
12.10.19 08:08
Da hast du recht. Panisch mit minus 90 Prozent verkaufen bringt nicht viel. Solche Leute wie Preston halten noch ein wenig die Hoffnung aufrecht.  

793 Postings, 2472 Tage snoku1@nobody20

 
  
    #3013
12.10.19 08:17
Das hieße ja im umkehrschluss dass Lazerson das Geld für die Investition sich auf ein privates Konto transferiert hat statt zu investieren. Dazu gehört schon jede Menge kriminelle Energie . Wenn dem so ist war Mgx ein Schneeballsystem. Und Lazerson gehört so richtig bestraft dafür!  

482 Postings, 356 Tage Zamorano1So

 
  
    #3014
2
12.10.19 09:56
Ich bin gestern voll ausgestiegen. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.....
Habe Bedenken, dass MGX pleite gehen könnte und jemand günstig die Assets übernimmt. Hier überrascht mich nichts mehr. Werde aber weiterhin MGX beobachten und gegebenen Falls wieder einsteigen.
War hier zu stark ideologisch verbunden mit MGX. War hier vor allem wegen dem Umweltschutz investiert....  

105 Postings, 238 Tage Nobody20@Snoku1

 
  
    #3015
12.10.19 12:08
Du hast vielleicht auch mitbekommen, er hat zig Millionen für Werbung ausgegeben. Die Frage ist, ob er hier ein System gebaut und das Geld in irgendwelche Scheinfirmen weitergeleitet und am Ende seinem Konto gutgeschrieben hätte???.  

Das alles ist nur meine Spekulation. Aber dem kann ich alles zutrauen.  

6307 Postings, 1497 Tage ubsb55Nobody

 
  
    #3016
1
12.10.19 14:02
http://rockstone-research.com/index.php/de/...ekt-in-British-Columbia

So eine Studie kann man nicht einfach erstellen lassen, ohne dass ein Projekt da ist. Ich glaube auch nicht, dass irgendwelche Preise verliehen werden an Projekte, die es gar nicht gibt. Der liebe JL hat einfach zu viel auf einmal angefangen und hat sich mit Sicherheit auch noch hier und da über den Tisch ziehen lassen ( Brunner und Co. ). Jetzt beißt er wild um sich, weil er sieht, wie sein " Baby" den Bach runter geht. Dass er da höchst mitschuldig ist, wird er nicht einsehen. Dass JL von Anfang an auf Betrug aus war, glaube ich eher nicht.  

793 Postings, 2472 Tage snoku1@Nobody

 
  
    #3017
1
12.10.19 15:04
Ja, das kann gut sein, genau wie ubsb seine Sicht. Ich werde hier nicht überstürzt aussteigen, da sich das nun eh nicht mehr lohnt. Allerdings versteh ich die Panik. Wir können uns hier nur Dinge zusammen reimen. Aber es sind eben keine realen und harten Fakten und jetzt aufgrund von Vermutungen auszusteigen, hätte man schon vor einem Jahr machen müssen. Das war allerdings das letzte Investment dieser Art in meinem Leben und das ist immerhin eine Wendepunkt und das muss gefeiert werden:-D  

596 Postings, 2160 Tage BevorWie auch immer die Sache ausgeht...

 
  
    #3018
12.10.19 15:33
In Summe war MGX für mich trotzdem ein Gewinn. Der Witz an der Sache ist, dass ich damals noch mit Stop Loss handelte, und beim plötzlich Abschwung vor 2 Jahren mein Investment zu 1,36€ eigentlich unfreiwillig verkauft wurde (man erinnere sich, der Kurs ging auf 2€ hinauf). Ich bin wieder im Schnitt bei 0,55€ eingestiegen, ca mit der Hälfte des Gewinns. Letztendlich hat sich der versehentliche Verkauft als gutes Geschäft erwiesen. Gut, die paar Tausender, die als Gewinn übrig geblieben sind, stecken nun in anderen Pennystocks (die vielversprechender sind), aber mit MGX habe ich in Summe eigentlich gewonnen. Wenn die -83% nun zu -100% werden, war es trotzdem ein gutes Geschäft.
Dennoch wünsche ich mir, dass die Sache noch ein gutes Ende hat. Ich bin dennoch irgendwie guter Hoffnung. So mancher Großinvestor lässt sich sicher nicht so leicht ans Bein pinkeln. Man muss die Sache jetzt mal aussitzen.  

790 Postings, 2990 Tage G.MetzelEs hätte auch ein ewiges Siechtum

 
  
    #3019
13.10.19 21:40
werden können. Wer mehrere CA-Pennies verfolgt, kennt das. Hier knallts halt jetzt. Nicht wirklich besser für die Aktionäre, aber immerhin Action.

Mein Beileid an alle, die verloren haben.  

596 Postings, 2160 Tage BevorCA-Pennies

 
  
    #3020
16.10.19 08:33
Weil du's erwähnst: Ich habe schon öfter gehört, dass CA-Pennies letztendlich alle immer nur eine Richtung kennen, und zwar nach unten. Ich wollte es bei MGX nicht wahrhaben (Förderungen, etc...), aber scheinbar ist da wohl wirklich was dran. Ich betrachte meinen (noch nicht realisierten) Verlust als Lehrgeld, zukünftig die Finger von CA-Pennies zu lassen.  

6307 Postings, 1497 Tage ubsb55Bevor

 
  
    #3021
16.10.19 10:22
Das mit den Can Pennies klingt ziemlich bitter. Ich mach mal darauf aufmerksam, dass z.B. viele Minenaktien Pennies sind. Das sind dann aber 60% meines Depots. Irgendwann fängt halt jeder klein an.

News von Zinc8

https://www.zinc8energy.com/news/2019/...ion-milestone-agreement.html  

632 Postings, 6091 Tage Bonnerubsb

 
  
    #3022
16.10.19 15:16
Interessant. Darf man mal erfahren in welchen Werten du drin bist?  

790 Postings, 2990 Tage G.Metzel@ubsb55

 
  
    #3023
16.10.19 15:47
60% in Pennystocks und/oder Rohstoffstartups, noch dazu kanadischen?

Uff, das ist absolut brandgefährlich. Aber ich nehme doch an, dass du dir des Risikos gut bewusst bist. :)

Ich zocke nur mit maximal 4-5% meines investierten Geldes (paar tausend Euro) und habe bisher eine Versagerquote von 100% bei Can-Pennies. Versagen schließt in dem Fall ein rauskommen bei +-0 ein.

Ich gehe zum wilden Zocken mittlerweile mehr in gehebelte Zertis/Optionen auf größere Werte. Die sind bei ähnlichen Gewinnchancen imho besser einzuschätzen(weil man sich am Markttrend orientieren kann) und sind letztendlich auch nicht wesentlich stärker abhängig vom Timing als Pennystocks. Stichwort: "Pushernews".  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 121  >  
   Antwort einfügen - nach oben