Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

M4E AG - Neubewertung durch eigenen Content?


Seite 1 von 29
Neuester Beitrag: 20.09.17 10:28
Eröffnet am: 31.01.15 14:34 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 702
Neuester Beitrag: 20.09.17 10:28 von: Abnobagallus Leser gesamt: 269.469
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 29  >  

12360 Postings, 5114 Tage ScansoftM4E AG - Neubewertung durch eigenen Content?

 
  
    #1
8
31.01.15 14:34
Ich habe mich in den letzten Monaten an der M4E AG beteiligt und stelle nunmehr nachfolgend den Investmentcase mit den Chancen und Risiken da und würde mich über eine lebhafte Diskussion zu diesem m.E. interessanten Unternehmen freuen.

1. Vorgeschichte
M4E ist Mitte 2007 (also noch kurz vor der Finanzkrise) an die Börse gegangen mit einem Ausgabebreis 6,5 EUR, der danach nie wieder erreicht wurde (Bruttoemissionerlös 5,2 Mill. EUR). Es folgte eine weitere KE mit 320 k Aktien zu 6,8 im November 2007 (Bruttoerlös, 2,2 Mill) Die beiden Gründer, die immer noch fast 50% der Aktien halten kommen aus dem Dunstkreis der ehemaligen EM.TV. Ursprüngliches Geschäftsmodell war - analog zur früheren EM.TV - der Ankauf und die Vermarktung von Lizenzen. Es folgte der (viel zu teure) Erwerb der Tex-Ass GmbH, ein Merchandise Handelsunternehmen - ähnlich wie United Labels - für insgesamt 8 Mill. und der Erwerb eines kleinen holländischen Produktionsunternehmen Telescreen für 1,5 Mill. (hier bezahlt über einen Aktientausch)

2. Geschäftsmodelltransformation

Das ursprüngliche Agenturgeschäftmodell hatte sich für M4E als problematisch erwiesen, da hier letztlich geschäftlicher Erfolg bestraft wird. Je erfolgreicher Brands durch M4E vermarktet wurden (DFB, Pink Panther), desto eher wurde die Vermarktung durch den Lizenzgeber in Eigenregie übernommen und M4E die Lizenz entzogen. Da sich ein nachhaltiges Geschäftsmodell auf dieser Grundlage nicht etablieren konnte, wurden ab 2008 sämtliche Ressourcen auf den sukzessiven Ausbau eigener IP (Inhalte) konzentriert um unabhängiger von Lizenzgebern zu werden. Schwerpunkt sollte - analog zu EM.TV - der Aufbau von Kindermarken sein, die auch international vermarktet werden können.

3. Europäische Marktführer im Bereich Kinder IP

Neben den Giganten Disney, haben sich zwei mittelständische Marktführer Rainbow (Italien) und Studio100 (Belgien) in Europa für Kinder Content herausgebildet, an denen man auch schön die Chancen dieses Geschäftsmodell erkennen kann.

M4E versucht m.E. insbesondere das Geschäftsmodell von Studio100 zu kopieren. Das Unternehmen ist nicht börsennotiert, aber auf der Website finden sich (ältere) Präsentationen, die den wirtschaftlichen Charme von Kinder IP schön untermalen. Ist eine Kindermarke erstmal etabliert, kann sie jahrelang mit einem hohen Lebenszyklus Cashflows erwirtschaften (S.11 der Präsi)
http://www2.studio100.tv/wp-content/uploads/2013/09/presentation.pdf

Selbst nur regional erfolgreiche Marken, können daher jährlich Cashflows von 4-6 Mill. EUR liefern.

4. Ist Situation bei M4E

Aktuell hat M4E mit "Mia and Me" erfolgreich eine Marke etabliert, die auch Chancen besitzt ein globaler Erfolg zu werden. Laut M4E wurde die Serie in 80 Länder verkauft. Als globaler Vermarktungspartner konnte Mattel gewonnen werden, was für ein kleines Unternehmen wie M4E ungewöhnlich ist und auch für das Potential der Marke Mia spricht.

M.E. ein sehr wichtiger Nebeneffekt des Erfolgs von Mia ist die Tatsache, dass M4E nunmehr von vielen Studios als erfolgreicher Brandmanager wahrgenommen wird und somit Zugriff auf weitere - sehr potentialstarke - Entwicklungsprojekte bekommt. Aussichtsreichstes Projekt ist hier "Wissper", welches Ende 2015 fertiggestellt werden soll und mit Bastei Lübbe und der Samba Dickie Group bereits über sehr renommierte Medien - und Spielwarenpartner verfügt.

An "Wissper" zeigt sich, dass der Mia Erfolg als Türöffner für weitere erfolgreiche Projekte fungiert dies mittelfristig für M4E zu einer wertvollen Contentpipeline führen kann

(zu den Punkten Bewertung und Chancen&Risiken werde ich morgen näher Stellung beziehen, jetzt beginnt die Bundesliga:-)  
-----------
Many shall be restored that are now fallen and many shall fall that are now in honor. (Horace)

Optionen

676 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 29  >  

363 Postings, 1468 Tage Glatzenkogelverschmelzungsrechtlicher

 
  
    #678
1
31.03.17 11:18
Squeeze Out wäre theoretisch möglich. Da wir hier aber einen grenzüberschreitenden Sachverhalt hätten, würde es die ein oder andere Barriere hierfür geben (insb. steuerlich). Theoretisch denkbar, aber lange nicht so einfach wie bei einem rein inländischen Sachverhalt.
.....wäre aber auch bis 90% noch ein langer Weg für den neuen Investor...
Sollen die ein Delisting meinetwegen machen. Dann bin ich um diese Erfahrung reicher o;)))
Meine paar m4e Stücke habe ich gedanklich schonmal auf € 0,- abgeschreiben.  

5245 Postings, 2892 Tage Der_Heldlol ... nix mit Gewinn, die Blackbox meldet

 
  
    #679
27.04.17 19:14

... 'nen Verlust von EUR 3,2 Mio !! Wäre ja jetzt auf die schlauen Sprüche / Erklärungsversuche von User simplify gespannt; leider ist der aber "verhindert"! ^^ Gerade die Erforderlichkeit von Abschreibungen auf die Textil-Tochter waren so offensichtlich (für die meisten). Naja...

[...]Der Umsatzrückgang um 18,8 Prozent liegt im Wesentlichen an einer Verschiebung in der Auslieferung der neu produzierten Serie "Mia and me(R)3" sowie an einer verspäteten Marktbearbeitung der Territorien aus dem Zuerwerb der Rechte des ehemaligen Co-Produktionspartners Rainbow. Insgesamt zogen sich die Verhandlungen für den Erwerb der Rechte bis Mitte 2016 hin, was sich letztlich als umsatz- und ergebnismindernd auswirkte. [...]

Aufgrund der schwierigen Lage im Segement "Handelsware" war ein Impairment auf den Beteiligungsansatz der m4e Tochtergesellschaft Tex-ass Textilvertriebs GmbH in Höhe von rund EUR 3,0 Mio. notwendig. Der m4e Konzern wird sich zukünftig überwiegend auf das Kernsegment "Lizenzgeschäft" fokussieren. [...]

Darüber hinaus werden die planmäßigen Abschreibungen, aufgrund des rückwirkenden Anteilserwerbs der Rechte an "Mia and me(R)" durch den ehemaligen Co-Produktionspartner Rainbow, stärker als in den Vorjahren belastet.[...]

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...-zahlen-bekannt/?newsID=1001371

 

Optionen

1075 Postings, 3048 Tage 19MajorTom68Der Schock nach den Zahlen wurde

 
  
    #680
28.04.17 12:10
aber sehr gut verdaut. Das macht mich dann doch etwas optimistisch  

363 Postings, 1468 Tage Glatzenkogelzumal

 
  
    #681
28.04.17 12:22
die Gründe für den Verlust jetzt auch nicht beunruhigen. Umsatzrückgang und erhöhte Abschreibungen wurden nachvollziehbar erläutert, der Impairment war dann wohl auch früher oder später zu erwarten.
Man weiß immer noch nicht, welches Umsatzpotential insbesondere bei Mia & Me zu erwarten ist.
Scheinbar hat sich also nichts fundamentales geändert.  

4143 Postings, 3582 Tage silverfishÜbernahmeangebot,

 
  
    #682
02.06.17 16:42
falls hier überhaupt noch einer (außer mir) investiert ist. Für mich hat es sich ja richtig gelohnt. Ich bekomme genau meinen EK.... ;-)
Ad hoc: m4e AG: Studio 100 Media GmbH veröffentlicht freiwilliges öffentliches Kaufangebot (6250837) - 02.06.17 - News - ARIVA.DE
Ad hoc: m4e AG: Studio 100 Media GmbH veröffentlicht freiwilliges öffentliches Kaufangebot (6250837) - 02.06.17 - News - ARIVA.DE
Nachricht: Ad hoc: m4e AG: Studio 100 Media GmbH veröffentlicht freiwilliges öffentliches Kaufangebot (6250837) - 02.06.17 - News
http://www.ariva.de/news/...io-100-media-gmbh-veroeffentlicht-6250837
 

69 Postings, 1167 Tage mike63Uebernahmeangebot

 
  
    #683
02.06.17 17:48
bin auch noch dabei und noch ,30 cent im Minus:-)
Eine Nachbesserung wird es wohl nicht geben, oder?  

Optionen

140 Postings, 2456 Tage Murmeltier7Ich finde das Angebot eingentlich,

 
  
    #684
02.06.17 22:33
ganz in Ordnung. Mehr ist zwar immer besser, allerdings hätten sie ja auch erstmal einen Preis der sich anhand des durchschnitts Kurse seit .....aufrufen können. Dann würden viele wohl nicht verkaufen.... und es wäre dann ein sehr zähes Ringen geworden. Die haben ja schon einen Großenteil der Aktien. Natürlich kann man auch spekulieren das nochmal nachgebessert wird. Es gibt aber auch noch andere Aktien...deshalb seh ich das ganz entspannt.  

301 Postings, 1084 Tage floorianMal doof gefragt,

 
  
    #685
03.06.17 02:11
was passiert denn nun wenn man nicht bis zum 06.07. verkauft? Wird man enteignet für einen eventuell niedrigeren Preis?
Bleibt ihr drin? Ich würde gern weiter halten.. gerade jetzt.. Position ist aktuell noch etwas im
Minus.. aber ist nicht sehr groß.  

Optionen

5405 Postings, 1813 Tage Ebi52Kurs springt

 
  
    #686
03.06.17 13:37
fast auf das Übernahmeangebot! Aufpassen, diese Tricks sind bekannt! Meiner Meinung nach sollte man hier sehr vorsichtig sein, und erstmal beobachten!
Nur meine bescheidene Meinung!  

Optionen

1075 Postings, 3048 Tage 19MajorTom6850% meiner Anteile diene ich an

 
  
    #687
05.06.17 20:05
und die restlichen Anteile behalte ich bis zu einem verbesserten Angebot, einem eventuellen Delistung oder Squeez out.  

4143 Postings, 3582 Tage silverfishWeiß jemand,

 
  
    #688
23.06.17 11:02

wie die Annahme des Angebots gebührentechnisch (z.B. bei flatex) gehandhabt wird?


Etwaige  anfallende  Gebühren  und  Auslagen  der  Depotbanken  trägt  bis  zu  einem Betrag von höchstens EUR 3,00 je Depot die Gesellschaft. Im Übrigen sind alle mit der Annahme des Angebots und der Übertragung der Aktien verbundenen Kosten, insbesondere die von den Depotbanken erhobenen Kosten, Spesen und Gebühren, von den m4e-Aktionären selbst zu tragen.

Ich frage mich gerade, was mehr "Sinn" macht, wenn man das Angebot annehmen möchte - direkt im Handel 3 Cent tiefer zu verkaufen oder das ganze per Annahme abzuwicklen (Geld ist gebunden, evtl. unerwartete Gebühren fällig, etc.).

Hat jemand eine Meinung dazu? Ich hab das bisher noch nicht gemacht, wie entscheidet ihr euch?

 

343 Postings, 2786 Tage AbnobagallusFrist: 5. Juli

 
  
    #689
04.07.17 12:29
Habe mir jetzt gerade erstmals die Unterlagen (Anschreiben Bank) angeschaut.

Mir ist noch nicht ganz klar, wie genau das weitere Verfahren - bei Annahme des Angebots - aussieht.

Ist das jetzt eine Veräußerung oder wird nur umgebucht?  

1075 Postings, 3048 Tage 19MajorTom68Frist verlängert auf

 
  
    #690
10.07.17 12:19
21.07.2017.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass M4E komplett übernommen werden soll.

 

206 Postings, 2881 Tage Zocker_1990Frist verlängert - Vertragsrücktritt?

 
  
    #691
10.07.17 14:59
Mich würde mal interessieren ob man bei einer Verlängerung der Annahmefrist bereits angediente Aktien wieder zurückfordern kann. Im Prinzip handelt es sich dabei ja um eine einseitige Vertragsänderung oder wird das durch diesen Abschnitt in den Angebotsunterlagen rechtens?

"Die Gesellschaft behält sich vor, die Annahmefrist einmalig oder mehrmals zu verlängern. Eine Verlängerung der Annahmefrist wird die Gesellschaft unverzüglich und vor Ablauf der Annahmefrist bzw. der verlängerten Annahmefrist nach Maßgabe von Ziffer 1.3 der Angebotsunterlage im Bundesanzeiger bekannt gegeben. Im Fall der Verlängerung der Annahmefrist verschieben sich die in dieser Angebotsunterlage genannten Fristen für die Abwicklung des Angebots entsprechend".

Momentan könnte man ja für die Aktien an der Börse einen höheren Preis bekommen und die finanziellen Mittel wären nicht noch für weitere Wochen gebunden.  

363 Postings, 1468 Tage GlatzenkogelRücktritt

 
  
    #692
10.07.17 16:34
durch die Aktionäre war ausdrücklich ausgeschlossen.....  

363 Postings, 1468 Tage Glatzenkogelmorgen

 
  
    #693
20.07.17 08:30
endet ja die Zaunkönigs-Frist. Mal gespannt, wie es dann nächste Woche weitergeht......
 

140 Postings, 2456 Tage Murmeltier7Bin mal gespannt,

 
  
    #694
21.07.17 21:55
wenn es hier endlich Geld gibt. In der Zwischenzeit hätte ich das Geld schon mehrfach verlustbringend anlegen können...  

1075 Postings, 3048 Tage 19MajorTom68Ich habe noch keine Gutschrift..

 
  
    #695
27.07.17 16:14
... für den angedienten Teil meiner Aktien bekommen.

Jemand von Euch?  

4143 Postings, 3582 Tage silverfishIch auch nicht. Würde mich

 
  
    #696
29.07.17 09:54
auch nicht wundern, wenn das noch eine Weile dauert...  

140 Postings, 2456 Tage Murmeltier7Die Abrechnung als pdf hab ich

 
  
    #697
31.07.17 22:33
schon im Postfach, sollte von daher recht schnell gehen bis das Geld auf dem Konto ist.
 

140 Postings, 2456 Tage Murmeltier7Geld wurde ausgzahlt,

 
  
    #698
01.08.17 21:01
ich bin raus....  

51 Postings, 1430 Tage SettlementIch bleibe weiterhin dabei

 
  
    #699
02.08.17 12:04
mal sehen was sich noch so ergibt die nächsten Tage. Die angebotenen 2,70 bekommt man derzeit ja auch so.  

Optionen

76 Postings, 4542 Tage tomtom256Hi

 
  
    #700
02.08.17 12:58
Habe das Geld auch schon bekommen, bleibe aber mit einem kleinen Teil drinnen.
 

Optionen

31878 Postings, 3427 Tage tbhomyAd hoc: m4e AG beschließt Delisting

 
  
    #701
19.09.17 12:42
http://www.ariva.de/news/ad-hoc-m4e-ag-beschliesst-delisting-6478707

"Bis zum Ablauf der 3-Monatsfrist haben die Aktionäre der m4e AG die Möglichkeit, ihre Aktien im Basic Board zu handeln."

Höhenkirchen-Siegertsbrunn, 19. September 2017 m4e AG - Vorstand  

Optionen

343 Postings, 2786 Tage AbnobagallusWeiß jemand, wie das jetzt hier weitergeht?

 
  
    #702
20.09.17 10:28
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 29  >  
   Antwort einfügen - nach oben