Lufthansa Chart Thread


Seite 4 von 21
Neuester Beitrag: 23.04.20 10:07
Eröffnet am: 25.02.12 16:47 von: CD04 Anzahl Beiträge: 505
Neuester Beitrag: 23.04.20 10:07 von: MM41 Leser gesamt: 112.050
Forum: Börse   Leser heute: 16
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 21  >  

6573 Postings, 2985 Tage traveltrackerHabe da an...

 
  
    #76
11.04.12 14:35
...MüRe gedacht.
Übergeordneter Trend noch völlig intakt (ok, die Trendlinie mit dem ursprung im November 2011 etwas "gelitten"). Der reguläre Stopp für den Trend nicht zu weit entfernt, wobei für den Handel der Korrektur nicht wirklich von Bedeutung. Überverkauft ist eher alles (somit steht hier allgemeines Kaufsignal an) und MACD auch noch im grünen Bereich und schafft womöglich die Kurwe ohne den Verkaufssignal zu generieren.  

4709 Postings, 3026 Tage CD04aha

 
  
    #77
11.04.12 14:47
schau ich mir mal heute Abend ebenfalls mal an und zweckentfremde mal den Thread hier, leg mein Raster drüber und poste den Chart. bis spädder  

Optionen

4709 Postings, 3026 Tage CD04MuRe

 
  
    #78
11.04.12 18:25
Also für mich ist sie nix, anbei der Chart  

Optionen

Angehängte Grafik:
profichart_11042012_1717.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_11042012_1717.png

4709 Postings, 3026 Tage CD04travel

 
  
    #79
1
11.04.12 20:58
ich habe mir dahingehend eher nochmal den Kranich angesehen. Um nur an der Aufwärtsbewegung zu partizipieren, ist diese mit strengem SL wesentlich besser geeignet. Nachfolgend der Chart. Nach Voigt haben wir gestern einen Aussenstab kreiert. Die heutige ist ein Innenstab. Trendhandel erfordert einen Stop bei 9,68. Jedoch wäre ein Handel auf die Bewegung bereits jetzt problemlos möglich. Der Stop müsste lediglich unter dem gestrigen Tief gezogen werden! Das wären aktuell gerade mal 12 Ct.! Der Aussenstab wird zwangsläufig aufgelöst, je nach Richtung würde man folglich die Vorentscheidung mitnehmen - und dies bei sehr geringem Risiko. Sicherlich ist bei anderen Titeln mehr "Bums" hinter. IFX wäre da wohl der geeignetere Kandidat, da diese Aktie ohnehin schon böse verprügelt wurde.  

Optionen

Angehängte Grafik:
profichart_11042012_2054.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_11042012_2054.png

4709 Postings, 3026 Tage CD04Korrektur

 
  
    #80
11.04.12 21:01
Diese Variante würde jedoch das Risiko beherbergen, dass bei einem Ausbruch mit Rückkehr in den Aussenstab ziemlich blöde aus der Wäsche gucken würde - siehe hierzu den heutigen Chart von IFX als Bsp.  

Optionen

6573 Postings, 2985 Tage traveltrackerIch weis nicht...

 
  
    #81
12.04.12 09:05
Handel der beschriebenen Bewegung mit dem Aussenstab beginnend wäre mir zur Zeit zu riskant. Die Wahrscheinlickeit ist zu groß, dass es sich beim DAX nicht um eine einsetzende Bewegung des übergeordneten Aufwärtstrends, der eher gestern/vorgesestern gebrochen wurde, sondern vielmehr um eine kurzfristige Korrektur des aktuellen Abwärtstrends handelt und nun eine Bestätigung des übergeordneten Abwärtstrends ansteht. In dem Falle wäre die zu erwartende Kursdümpelei innerhalb des Aussenstabes bei Lufthansa nur verlorene Zeit. Ich denke, bei MüRe kann man diese wahrscheinlich kurzfristige Bewegung/Korrektur (je nach Zeitrange) besser per Trailingsstopp mitnhemen. Eigentlich würde ich jetzt am liebsten shorten, fasse aber den OS & Co. Dreck prinzipiell nicht an.  

4709 Postings, 3026 Tage CD04traveltracker

 
  
    #82
12.04.12 09:27
Ich habe gestern Abend auch noch lange gegrübelt...

Mir gefallen beide Varianten ebenfalls nicht mehr. Das entspricht überhaupt keiner Regel - insofern ist es pures zocken. Mit zocken habe ich langfristig fast immer verloren und für nen 5-stelligen Einsatz i.V. eines zweistelligen Kurzgewinns ist es mir das nicht wert... Selbst die Bewegung macht nur Sinn, wenn man wenigstens keinen Aussenstab mehr hat.

Bei MunichRE ist zudem m.E. nur Platz bis zur Unterseite der Trendlinie. Der Bruch der Marke wird üblicherweise von unten noch mal getestet um ihn zu bestätigen. Der Dax hat definitiv seinen Trend gebrochen und MunichRE wird dies sicherlich nicht ignorieren können. Das gestrige Beidrehen ist dermaßen typisches Verhalten... Genau das Gleiche habe ich nun bei LH mehrfach erlebt. Mein Stop wurde nach Markttechnik sauber gerissen, drehte dann hoch (so dass man ins Zweifeln kam, sauber gesetzt zu haben), um dann doch der Regel zu folgen und nen Abwärtstrend zu bilden.

Im Dax ist nun haargenau das gleiche passiert. Es dreht nach minimalem Bruch nach unten plötzlich nach oben, alle hoffen auf ein Marktrauschen und ignorieren die Vorzeichen. Ein Schelm der denkt, dass das die Großen bewusst so machen, um dem Kleinanleger zu verunsichern.... Also steigen die Leute ein und "bäng" ist der Abwärtstrend wieder gültig.

Derivate sind in die Shortrichtung leider die einzige Alternative. Aufgrund des Hebels bin ich bei denen jedoch ebenfalls zu emotional um sie sauber zu handeln. Läuft der Dax allerdings seine Trendmarke an, werde ich es dennoch mit engen Stop mal wieder versuchen.  

Optionen

4709 Postings, 3026 Tage CD04Überblick

 
  
    #83
12.04.12 20:56
Lufthansa hat weiterhin einen Innenstab. Einstieg drängt sich weiterhin nicht auf  

Optionen

Angehängte Grafik:
profichart_12042012_2055.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_12042012_2055.png

6573 Postings, 2985 Tage traveltrackerdito

 
  
    #84
13.04.12 08:56
>Lufthansa hat weiterhin einen Innenstab.
>Einstieg drängt sich weiterhin nicht auf.

Nein, wirklich nicht.
Meine Cash-Quote im Aktien-Depot liegt inzwischen bei über 50%. Sollte es wirklich zur weiteren (in dem Fall dann richtig unangenehmen) Bestätigung des Abwärtstrends im DAX kommen, greifen wohl meine übrigen Stopps und dann bin ich bei 72% Cash-Quote und kann mir ggf. vor Gier sabbernd anschauen, wie der DAX und mit ihm LH zur Hölle fahren :-)  

4709 Postings, 3026 Tage CD04travel

 
  
    #85
13.04.12 09:07
so stehe ich ja schon am Rand! meine Quote liegt (ohne die Altleichen die ich nicht aus dem Depot schmeisse) bei 100%! Das Gefühl ist aber unangenehm. Der heutige dax daily spricht jedoch Bände! Nur die Ruhe... LH wird die 10 verlassen, so wie die Post noch die 14 reißt.... Die Frage ist dann nur, was kaufe ich lieber.... Die Divi der Post juckt wesentlich mehr...  

Optionen

6573 Postings, 2985 Tage traveltrackerBeeindruckende Dynamik

 
  
    #86
13.04.12 16:24
Das ging ja schneller als gedacht. Innerhalb von nur zwei Tagen hat der DAX eine formvollendete Abwärtstrendbestätigung herausgebildet. Somit wäre der Weg zu der ausgedehnteren Korrektur zurück in 7000er Bereich nun versperrt. Der DAX kann sich nun an dem Bruch des Abwärtstrends versuchen, welcher nun rechtzeitig zu lokalisieren wäre oder (viel wahrscheinlicher) seinen Abwärtstrend nächste Woche zügig fortsetzen. Ich bin gespannt, ob LH 10 EUR auf per Tagesschluß halten kann (nicht dass dies nun von Bedeutung wäre).  

13 Postings, 2999 Tage irieZiemlich spannend heute

 
  
    #87
13.04.12 17:11
Ich hab grad zu 9,92€ mal ne Position aufgebaut. Ich sehe den langfristigen Aufwärtstrend aus dem November noch in Takt, heute hat die LH m.E. genau aufgesetzt. Ich setzte darauf, dass der Kurs jetzt wieder an die 200 Tages SMA Linie hochpendelt.  

Optionen

Angehängte Grafik:
profichart_13042012_1707.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_13042012_1707.png

4709 Postings, 3026 Tage CD04Irie

 
  
    #88
13.04.12 18:15
ja, nach Trendlinie magst du recht haben, aber nach Markttechnik ist der Trend bis 9,68 intakt! Also aufpassen mit dem SL. Ich steh noch am Rand und warte auf nen Kurs unter 9,80...  

Optionen

13 Postings, 2999 Tage iriecd

 
  
    #89
13.04.12 19:03
Hab mir grad mal den ganzen Thread durchgelesen. Sehr interessant. Bin noch relativ neu dabei. Kannst du mir das mit den 9,68 mal bitte erklären?  

Optionen

4709 Postings, 3026 Tage CD04irie

 
  
    #90
13.04.12 19:12
es handelt sich um die Betrachtungsweise und Handelsstragie eines Chartbildes. Neben Candlestick, Elliott-Wellen, etc. gibt es auch die klassische Marktanalyse. Dir nur einen Aspekt zu erklären würde zu kurz laufen, da dir der gesamte Hintergrund fehlt. Ich würde dir daher eher empfehlen, dir das Buch der großen Marktechnik von Voigt zu kaufen. Nur soviel in Kürze, die Markttechnik zieht Trendlinien nur zur optischen Unterstützung. Es gibt jedoch Trends die eine Trendlinie gar nicht zulassen und trotzdem Trends sind.... Wenn man blind Linien handelt, wird der Ungeübte an diesen Marken ausgestoppt und versteht nicht, warum der Kurs dann trotzdem anzieht.  

Optionen

6573 Postings, 2985 Tage traveltracker@CD

 
  
    #92
1
13.04.12 21:16
>Ich steh noch am Rand und warte auf nen Kurs unter 9,80...

Schaue dir mal, was dieser Schlußkurs im LH-Chart auf Wochenbasis verursachen würde (Ausbruch aus dem Außenstab nach unten mit gleichzeitigem Bestätigen des Abwärtstrends auf Wochenbasis). Man wird wahrscheinlich nicht ein mal die Zeit haben zu blinzeln, bis der stramme Stopp unter 9,68 auf Tagesbasis gerissen wird und dann rauscht es ggf. unter die 9.

Ich denke, solange im DOW die Entscheidung noch ansteht und der DAX sich in seinem wunderhübschen Abwärtstrend austobt, kann man gar nichts anderes tun, als entspannt Däumchen drehen.  

4709 Postings, 3026 Tage CD04travel

 
  
    #93
1
13.04.12 22:06
ich habe seit meinem Posting auch schon wieder überlegt...
Ich bin mir auch gar nicht so sicher, ob da tatsächlich so viele Stops noch liegen..

Schau dir mal das Bild an, bevor du weiterliest und mach dir mal selber dein Urteil (damit du unbefangen bist). Ich habe extra keine zusätzlichen Indikatoren (die ich als Analyse-Absicherung verwende) eingeblendet um dich nicht zu irritieren.

Dann hoffe ich jetzt, dass ich meine Gedankengänge vernünftig in Worte formuliert kriege, dass du auch alles nachvollziehen kannst.

Wenn wir mal davon ausgehen, dass du Recht hast, dass wir seit dem bisherigen Tief noch keinen neuen Trend aufgebaut haben, sondern nur von Aussenstab zu Aussenstab gewandert sind, was haben wir denn dann d.E.?

Beide 2er Hochs (des Aufwärtstrends) haben höhere Hochs gebildet, als das letzte 3er Korrekturhoch. Somit liegt m.E. ein Trend vor, völlig egal, ob der aus Aussenstäben besteht. Problematisch sind diese ja nur bzgl. der Stopsetzung. Sie ändern aber nichts am Trend.

Wenn wir nun die beiden wichtigen Aussenstäbe uns genauer ansehen (alle anderen ignorieren wir mal bitte) dann ist heute der Aussenstab nach unten verlassen worden und Anschlussverkäufe müssen folgen. Desweiteren wäre der Trend durch den Bruch des 3er Tiefs beendet und 9,68 kommen eigentlich gar nicht mehr als Sicherheit in Betracht!

Ergo gibt es aktuell auch keinen gültigen Einstiegspunkt. Selbst die Trendlinie von Irie kann man so eigentlich nicht ziehen, da die Linie ursprünglich auf dem letzten Tief lag. Ob sie für das heutige Tief relevanz hat, muss sich erst mit den weiteren Kerzen abzeichnen. Nach der Markttechnik sehe ich jedoch mit dem heutigen Schlusskurs KEINEN Boden. Und ich seh auch keine Chance für einen Einstieg in die Korrektur hinein. By the way geben mir auch meine gleitenden Durchschnitte, RSI, Candlesticks und Co. keine Signale...

Und nun meine Frage, wo siehst du den Boden, wenn wir deiner Theorie der Aussenstäbe und des NICHT vorhandenen Aufwärtstrend folgen würden.

Um dir im Übrigen den letzten für dich nicht ganz nachvollziehbaren Trade plastischer darzustellen, versuche ich dir den auch nochmal auzudröseln.
Nachdem ich im Aufwärtstrend nach Voigt die Bewegung gehandelt hatte und auch sauber ausgestoppt wurde, hatte ich im seinerzeitigen Abwärtstrend das Gap bei ca. 9,70 schon die ganze Zeit im Auge. Also wartete ich und schlug zu, als es soweit war. Nur ne Teilposition mit 2k Aktien. Nachdem die Bewegung bestätigt wurde (zweite Kerze nach dem Tief), kaufte ich 1,5k nach, beim Durchbruch zu 10,62 nochmal 1k. Als es jedoch zu einem Innenstab wurde und die dritte Kerze im ersten Aussenstab zurückkam, kaufte ich bei 10,60 einen 50er Hebel K.O. Schein und halbierte die halbe Position. Als es dann runter ging wurde die andere Position bei 10,19 (regelkonform per SL gekillt). Parallel verkaufte ich den Short und machte da unten nur ca. 300 Euro Verlust. Durch den Teilverkauf bei ca. 10,50 machte ich denoch ordentlichen Reibach. seitdem stehe ich aber Flat an der Seite...  

Optionen

Angehängte Grafik:
profichart_13042012_2138.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_13042012_2138.png

6573 Postings, 2985 Tage traveltrackerHast Recht

 
  
    #94
13.04.12 22:47
>Problematisch sind diese ja nur bzgl. der Stopsetzung.
>Sie ändern aber nichts am Trend.

Ok, dies korrigiert entscheident meine Sicht der Dinge. Hier hatte ich einen Interpretationsfehler bedingt duch eine Wissenslucke.

Ausserdem habe ich mich in #92 vertan. Natürlich muss es auch auf der Wochenbasis ebenfalls unter 9,68 schließen, damit es anschließend ggf. zu einem Kursrutch unter die 9 kommt. Insofern ist der von dir angedachte Einstieg bei ca. 9,80 mit Stopp knapp unter 9,68 völlig korrekt, sofern natürlich der DAX bis dahin überhaupt irgendwelche Überlegungen/Aktionen in Longrichtung zulässt.  

4709 Postings, 3026 Tage CD049,68

 
  
    #95
1
13.04.12 22:55
ist aber m.E. maximal die letzte Bastion. Dow hat heute auf Tagestief geschlossen! Das dürfte Montag sehr blutig werden. Der Dow hat zwar noch nicht alles verloren, da er noch Platz hat und problemlos einen neuen Aufwärtstrend generieren könnte, aber die Warnzeichen sind groß und der Dax wird weiter abverkauft werden. Wenn man natürlich mal berücksichtigt von wo wir kommen, hat Lufthansa aber wunderbar gehalten. Von über 7000 auf 6500 und LH steht immer noch bei 10 Euro - chapeau! 6.300-6400 wird das nächste Ziel. 9,70-80 sind m.E. realistisch. Man kann es zumindest mit einer Teilposition mal versuchen. Ich muss am Wochenende mal in mich gehen und darüber meditieren. Ich will immer noch nicht akzeptieren, dass wir in die Dividendensaison mit nem Blutbad laufen. Ignorieren wir mal Lufthansa mit seinen mikrigen 25 Cent. Bei der Post sind es 70! Da ist irgendwann auch mal nen Boden... Aber der Boden war bei LH vielleicht auch bei ca. 10 (zumindest bis zur HV) - deshalb ist ein Einstieg in Kürze vielleicht sinnvoll...  

Optionen

4709 Postings, 3026 Tage CD04travel

 
  
    #96
14.04.12 08:58
Wochenenden sind immer gut zum nachdenken...

Schau mal den Chart an...  

Optionen

Angehängte Grafik:
profichart_14042012_0857.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_14042012_0857.png

6573 Postings, 2985 Tage traveltrackerNun ja...,

 
  
    #97
2
14.04.12 18:00
...sauber Abwärtstrend halt. Augenscheinlich könntest du schon am Montag mit deinem 9,80 Ziel zum Zuge kommen. Die letzte Kerze ist jedoch ein "Spezialfall" . Sie vereint in sich den lokalen Hoch und Tief und stellt somit die Bestätigung des Abwärtstrends an nur einem einzigen Tag. Bose, böse. Heißt aber, dass LH am Monatag wider erwarten doch in die Korrektur geht und somit über die 10 steigt (ggf. sogar bis an die 10,50 heranläuft). Wäre ich noch investiert würde ich die Gelegenheit nutzen, um alles los zu werden. Wenn es wieder mit Innenstäben losgeht (scheint bei LH sehr oft der Falls zu sein). Könnte man versuchen ggf. die Range 9,91-10,53 zu traden. Also ein paar Tage hinter einander sich billig einstoppen und teuer ausstoppen lassen.  

4709 Postings, 3026 Tage CD04interessanter Aspekt

 
  
    #98
14.04.12 18:10
aber sehr gewagt... Man könnte der Regel nach den Ausbruch aus dem Stab nach unten quasi intraday als Einstieg nehmen, da üblicherweise ja in den Stab zurückgehandelt wird... Ohne Profichart auf Stundenbasis jedoch heikles Unterfangen, da du nicht wirklich den Trend auf der kleineren Zeiteinheit sehen kannst! Das ist eigentlich Zocken... Die Wahrscheinlichkeit der Rückkehr in den Stab wäre grundsätzlich bei so einer großen Kerze sehr wahrscheinlich, wenn da nur der Dow nicht fett im Minus auf Tagestief geschlossen hätte....  

Optionen

4709 Postings, 3026 Tage CD04und noch ein Aspekt

 
  
    #99
1
14.04.12 18:14
ich sag ja... Wochenende hat seine Vorteile, wenn man vernünftig analysieren möchte...

Lufthansa hat Freitag EXAKT auf der 100er aufgesetzt! Sollte diese reißen, ist auch dies ein Verkaufssignal.  

Optionen

Angehängte Grafik:
chart_quarter_lufthansa.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_lufthansa.png

471 Postings, 3224 Tage Martin19xxHallo

 
  
    #100
1
15.04.12 19:48

Ich vermute Mal nach dieser Meldung sollte es runter gehen, die News passt wunderbar zum Kurs

 

http://www.ftd.de/unternehmen/handel-dienstleister/:praemien-fuer-vielflieger-meilen-werden-fuer-lufthansa-zum-muehlstein/70021999.html

 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 21  >  
   Antwort einfügen - nach oben