Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...


Seite 1 von 1580
Neuester Beitrag: 22.01.20 09:35
Eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 40.497
Neuester Beitrag: 22.01.20 09:35 von: Kursverlauf_ Leser gesamt: 5.983.874
Forum: Börse   Leser heute: 1.069
Bewertet mit:
56


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1578 | 1579 | 1580 1580  >  

1194 Postings, 3372 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    #1
56
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2€ bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20€ bedeuten...  
39472 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1578 | 1579 | 1580 1580  >  

449 Postings, 74 Tage Aktiensammler12Ich meine,

 
  
    #39474
21.01.20 19:14
leider mittlerweile auch dass DQ mit Ihrer politischen Haltung recht hat. Es geht doch seit Jahren hinten und vorne nichts mehr vernünftiges auseinander und wir werden fast in allen Bereichen überholt.
Unsere Firmen spüren dies immer mehr...  

474 Postings, 1100 Tage Fr777@teebeutel

 
  
    #39475
1
21.01.20 19:46
Kaufe wenn die anderen Angst haben und verkaufen (in Panik Korrektur Tiefs) Verkaufe wenn alle euphorisch sind.

Gar nicht so leicht umzusetzen und übungssache

Du hast ein falsches Timing bei deinen Käufen.
 

138 Postings, 1235 Tage BB1910Easyjet jetzt größer als Lufthansa

 
  
    #39476
21.01.20 20:20
Nach dem heutigen Tag hat selbst Easyjet eine höhere Marktkapitalisierung als Lufthansa.

Herzlichen Glückwunsch. Das kommt davon, wenn dem Management die Aktionäre egal sind und keine Aktienrückkäufe oder mittelfristige Strategien gemacht werden.

Ich hoffe, dass da einige böse Worte auf der HV an den Vorstand kommen werden, so kann es nicht weiter gehen.
Buchwert von 0,7 und KGV2020 von nichtmal 4 ist erbärmlich.  

3413 Postings, 5446 Tage 123456a@BB1910

 
  
    #39477
1
21.01.20 20:32
Man kann sich den Kursverlauf nicht schön reden. Da gibt es nicht dran zu rütteln. Allerdings ist jeder für sein handeln verantwortlich. Aber den handelten Personen bei der LH, muss deutlich gemacht werden, was dieser Kursverlauf bedeutet. Hinnehmen sollte man dies so nicht. Dafür gibt es ja eine JHV. Aber was wird passieren? Nichts.
 

138 Postings, 1235 Tage BB1910@123456a

 
  
    #39478
1
21.01.20 20:56
Natürlich ist jeder für sich selbst verantwortlich, aber der Vorstand macht aus den vorhandenen Möglichkeiten einfach so wenig.

Das muss sich verändern, sonst muss der Vorstand ausgetauscht werden  

3413 Postings, 5446 Tage 123456a@BB1910

 
  
    #39479
21.01.20 20:57
Stimme ich Dir voll und ganz zu.
Und Du kannst Dir sicher sein. Ich bin wirklich pro Lufthansa. Wahrscheinlich schon der Forums Opa :-)  

137 Postings, 58 Tage BaDjedetIch bin von LH aus Erfahrung überzeugt

 
  
    #39480
21.01.20 21:19
also, wenn ich fliege. Deshalb halte ich auch einige Aktien. (Einmal bin ich Ryanair geflogen - nie wieder!), und ich fahre auch einen Mercedes. Daher habe ich guten Gewissens auch Daimler im Depot...

...nur was diese beiden Aktien gerade durchmachen ist schon heftig.
Liegt einfach an der aktuellen destruktiven Politik, die ja immer mal gern deutsche Unternehmen kaputt macht....
... aber für Tesla eine Fabrik bauen (wo doch jeder weiß, dass dort keine Deutschen arbeiten werden).
Da fasst man sich echt an den Kopp.  

1751 Postings, 910 Tage LupinKeine Deutschen in der Teslafabrik?

 
  
    #39481
21.01.20 21:34
Meinst du die werden jeden morgen zum Arbeiten aus den USA eingeflogen? Dafür muss der BER erstmal fertig werden.

Oder meinst du dass da keine Bio-Deutschen arbeiten werden? Das wäre natürlich auch ein Skandal.  

3009 Postings, 695 Tage Carmelitawizzair nahe allzeithoch

 
  
    #39482
21.01.20 21:44
https://www.ariva.de/wizz_air_holdings-aktie

 

3009 Postings, 695 Tage Carmelitaund bei eurowings

 
  
    #39483
21.01.20 21:44
werden verluste gemacht, was können die, was eurowings nicht kann?  

7523 Postings, 584 Tage DressageQueenLupin

 
  
    #39484
1
21.01.20 22:33
Tesla kassiert deutsche Subventionen (Steuergelder) für ihr Werk in Berlin (nahe der PolenGrenze) bezahlen einen Witzpreis für das Grundstück und schalten jetzt schon Stellenangebote in Polen und Rumänien.  Ohh sorry ... ist ja wieder rechte Hetze ... kann ja nur von einem AFD Wähler kommen sowas. Tztztz  

27 Postings, 6768 Tage TrendlinerIch

 
  
    #39485
1
21.01.20 23:10
schließe mich zu 100% DressageQueen an! Er gibt lediglich Fakten von sich.  

4034 Postings, 4644 Tage Shenandoahgibt es Käptn eigentlich noch?

 
  
    #39486
22.01.20 00:01
er war von 30 und sogar 100 euro überzeugt  

2377 Postings, 1001 Tage pajero3.2didDeswegen habe ich Heute Morgen

 
  
    #39487
1
22.01.20 00:05
1100 St.verkauft....Wird wahrscheinlich noch unter 10 rauschen, aber dann bin ich all in....

Oder bitte nicht wie die Banken bei 5 Euro..

Wäre gar nicht schön...grrr  

3413 Postings, 5446 Tage 123456a@pajero

 
  
    #39488
22.01.20 00:13
Du weißt aber schon, was Du noch am 14.01.2020 geschrieben hattest?


Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise... pajero3.2did pajero3.2did: Ja halten und aufstocken 14.01.20 21:11#39331  
schon alleine die 5,22% Dividende die im Mai kommt, ist doch ein Ansporn...

Oder sehe ich das falsch??

Ich glaube dieses Jahr, werde ich mir die stärksten Dividenden Aktien succesive aussuchen..

Lufthansa, Allianz, BASF, Covestro, Daimler...die stärksten Ausschütter...

Was haltet ihr davon?

Und heute verkaufst Du?
Man man. Ihr seid echte Profis.  

2377 Postings, 1001 Tage pajero3.2didDen kleinen Rest von paar Tausend lasse

 
  
    #39489
22.01.20 00:14
ich drine..Mehr ist sie im Moment nicht wert....

Armutszeugnis erster Güte was die treiben.....

Den Grossen machen SIe den Ranzen voll und den Kleinen????  

3413 Postings, 5446 Tage 123456a@pajero

 
  
    #39490
22.01.20 00:16

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise... pajero3.2did pajero3.2did: Ja halten und aufstocken 14.01.20 21:11#39331  
schon alleine die 5,22% Dividende die im Mai kommt, ist doch ein Ansporn...

Oder sehe ich das falsch??

Ich glaube dieses Jahr, werde ich mir die stärksten Dividenden Aktien succesive aussuchen..

Lufthansa, Allianz, BASF, Covestro, Daimler...die stärksten Ausschütter...

Was haltet ihr davon?

Wow. In 7 Tagen die ganze Strategie über den Haufen geworfen.
Hier treiben sich echte Profis rum.
Unfassbar.  

2377 Postings, 1001 Tage pajero3.2didDie Deutschen sind so Dumm und

 
  
    #39491
22.01.20 00:19
lassen sich unsere damals starke Wirtschaft mit aller Macht zerstören....

 

3413 Postings, 5446 Tage 123456a@pajero

 
  
    #39492
22.01.20 00:26
Ist hier nicht das Thema.
Was allerdings gar nicht geht, ist die User hier für Dum zu verkaufen.
Du und dieser Albino, habt innerhalb weniger Tage, Eure Meinung um 460 Grad gedreht.
Soweit noch o.k, wenn Ihr nicht noch vorher, zum Einstieg bzw. zum Aufstocken oder Aussitzen animiert hättet. Lächerlich auf ganzer Linie.  

3413 Postings, 5446 Tage 123456a@Shenandoah:

 
  
    #39493
22.01.20 00:30
Dieser Kapitän, war wohl eher Bootsman oder ein blinder Passagier.
Von diesen Typen, hat man schon viele kommen und gehen sehen.  

2377 Postings, 1001 Tage pajero3.2didNa na na ich werde schon wieder aufstocken

 
  
    #39494
22.01.20 01:17
aber im Moment habe ich einen Teilverkauf gemacht...

Hab schließlich noch andere Aktien in meinem Depot...

Und tut mir sehr leid, wenn ihr mich falsch verstanden habt...

Habe Heute eine sogenannte starke Untergewichtung vollzogen nach ca,10% Minus

Ich glaube sehr an die Lufthansa, aber trotzdem würde ich SIe nie auf Brachen komm raus behalten, wenn sie nicht mit läuft...

Ich werde aufjedenfall wieder reingehen ,,

Wünsche niemandem dass Sie unter 10 Euro fällt....  

2377 Postings, 1001 Tage pajero3.2did@1234a tut mir wirklich sehr leid, aber

 
  
    #39495
22.01.20 01:19
ich würde nie jemanden für Dumm verkaufen wollen..

Sorry!!!  

15 Postings, 152 Tage LuckyKlBB1910 #39476

 
  
    #39496
22.01.20 09:20
Deine Sicht, dass ein Aktienrückkaufprogramm etwas an der Marktkapitalisierung ändert erschließt sich mir nicht. Das ist doch der Trick eines Aktienrückkaufs. Angenommen die Marktkapitalisierung ist konstant, so ist diese auf weniger Aktien aufgeteilt. Dadurch steigt der Preis der einzelnen Aktie. Im Umkehrschluss profitiert der Anleger, der die Aktie behält und nicht verkauft. Eine höhere Marktkapitalisierung wird dadurch maximal indirekt erzeugt, da es einen Aufwertstrend geben würde und technische Analysten wieder einsteigen. Dann stimmt aber die Ausgangsannahme nicht, die ich oben skizziert habe, dass die Markkapitalisierung konstant bliebe.

Ich lasse mich aber auch gerne belehren, falls ich da etwas falsch verstanden haben sollte, oder ich falsche Zusammenhänge bilde...

Unzufriedenheit gegenüber dem Management kann man allerdings äußern...

Allen ein glückliches Händchen!  

1276 Postings, 236 Tage immo2019aus meiner erfahrung

 
  
    #39497
22.01.20 09:23
immer wenn man eine Aktie verkauft fängt die wieder an zu steigen

verkaufen also immer nur wenn die Aktie extrem gut gelaufen ist und man im Prinzip nur noch die Sonne sieht
 

1141 Postings, 883 Tage Kursverlauf_@immo

 
  
    #39498
22.01.20 09:35
dann kauf doch kurz nachdem du verkauft hast gleich die doppelte Menge zurück und wehe du behauptest es würde dann wieder fallen ;)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1578 | 1579 | 1580 1580  >  
   Antwort einfügen - nach oben