Löschung


Seite 1 von 20
Neuester Beitrag: 21.09.20 00:25
Eröffnet am: 14.09.20 13:07 von: Max P Anzahl Beiträge: 480
Neuester Beitrag: 21.09.20 00:25 von: Philipp Robe. Leser gesamt: 13.015
Forum: Talk   Leser heute: 67
Bewertet mit:
21


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 20  >  

6243 Postings, 346 Tage Max PLöschung

 
  
    #1
21
14.09.20 13:07

Moderation
Zeitpunkt: 21.09.20 09:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß

 

 

2299 Postings, 110 Tage 123pNeeiiiinh 😩

 
  
    #2
1
14.09.20 13:15

2299 Postings, 110 Tage 123pBroders Spiegel: Angst vor dem Kassensturz?

 
  
    #3
8
14.09.20 13:17


Zitat:
Am 05.07.2020 veröffentlicht
Die Regierung setzt offenbar auf eine Gewöhnung an den Ausnahmezustand. Ganz schnell werden viele neue Gesetze beschlossen und Milliarden über Milliarden verteilt. Auch an die großen Zahlen gewöhnt man sich. Doch wo bleibt dieses Geld eigentlich? Und wie wird sein Gegenwert irgendwann erwirtschaftet? Was passiert, wenn die Milliarden- und Billionen-Jongleure einen Kassensturz machen müssen?
Quelle: https://m.youtube.com/watch?v=Hhyjl6YpaGE

 

6243 Postings, 346 Tage Max P123p

 
  
    #4
2
14.09.20 13:18
ja sie haben ihn dicht gemacht. Die nationalen Klatschhasen & Häs*Innen klatschen.

Max  

6243 Postings, 346 Tage Max PDemonstranten wünschen Polizisten den Tod

 
  
    #5
3
14.09.20 13:27
Ein Unbekannter hat in Compton bei Los Angeles in einen Polizeiwagen gefeuert und zwei Beamte schwer verletzt. Während die Polizisten operiert wurden, versammelten sich Demonstranten vor dem Krankenhaus, die ihnen den Tod wünschten.

Krankenhaus in L.A.: Demonstranten wünschen Polizisten den Tod - https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...ten-den-tod-16952648.html

Das ist alles verfault. Keine Arbeit, aber auf die Strassen gehen, aber nicht von derselben leben wollen.  Lieber von staatlichen Unterstützungszahlungen leistungslos leben wollen, die sich andere mühevoll durch Leistung erarbeiten müssen.

Max  

6243 Postings, 346 Tage Max PImmobilienexperten sehen Innenstädte in Gefahr

 
  
    #6
3
14.09.20 13:52
Immobilienexperten sehen lebendige Innenstädte in Gefahr !  
12:55 Uhr

Die Immobilienwirtschaft befürchtet, dass wegen der Corona-Krise in vielen Fußgängerzonen und Handelszentren kleine Einzelnutzer wegbrechen werden. "Die Lebendigkeit der Innenstädte ist bedroht", erklärte der Präsident des Spitzenverbandes ZIA, Andreas Mattner, bei Vorlage des Herbstgutachtens.

Obwohl es bisher noch keine Auswirkung auf die Wohnungsmärkte gibt, erwartet die Geografin Carolin Wandzik, dass künftig wieder mehr Menschen in Umlandgemeinden und gut angebundene Mittelstädte ziehen. "Wenn ich Home office und mobiles Arbeiten habe, spielen Pendeldistanzen nicht mehr so eine große Rolle", sagte sie.

Coronavirus-Pandemie: ++ "Lebendige Innenstädte bedroht" ++ | tagesschau.de - https://www.tagesschau.de/newsticker/...haltung-der-Menschenrechte-an

@Die Ursachen sind doch ganz andere und werden hier bewusst nicht benannt. Die Innenstädte werden verdichtet, aber nicht von denen, die das Gros hier ableisten. Die dürfen oder sollen sogar jetzt auf die Dörfer und die Steuern generieren. Hier wird ja auch umfangreiche Werbung über die Massenmedien betrieben. Die Zentren werden von denen jetzt bewusst "verteufelt". Austrocknen werden und sollen die. Der Max ist der Verfechter solcher Austrocknungen. Das schafft nämlich massig Platz. So richtig schönes Verdichten. Masse statt Klasse halt.

Das haben sie vor, daher weht der Wind:
Verstaatlichung der Innenstadt soll den Einzelhandel retten
https://www.welt.de/finanzen/immobilien/...e-Innenstaedte-retten.html

Max  

1635 Postings, 1266 Tage 1 SilberlockeDeutsche Gründlichkeit

 
  
    #7
5
14.09.20 13:53
Wir hatten Samstag 12.09. kein Internet , es wurde großflächig abgestellt.(Dauer 25 Stunden)
Dazu eine Mail der Telecom

Sehr geehrter Herr .....
es liegt aktuell eine technische Störung in unserem Netz vor
Es ist möglich, dass auch ihr Festnetz-bzw.Internet-Anschluss betroffen ist.
Doch keine Sorge : Wir kümmern uns bereits intensiv um die Fehlerbehebung, damit Sie ihren
Anschluss so schnell wie möglich wieder uneingeschränkt nutzen können.
Hier noch ein Tipp, falls es künftig noch einmal zu einer Störung kommt:
Bitte gehen Sie auf unsere Internet-Seite www.telecom.de/stoerung. Dort finden sie eine
aktuelle Störungsübersicht, können aber auch jederzeit ganz bequem ihre Leitung prüfen
oder eine Störungsmeldung an uns senden .
Freunliche Grüße
Ihre Telcom Deutschland GmbH

Wir hatten ab ca 14 Uhr kein Internet und viele kein Telefon. Die E-Mail kam am gleichen Tag
um 18.22 Uhr.
Ich weiss jetzt natürlich nicht ob solche Beiträge erwünscht sind , habe es einfach mal eingestellt.
 

8937 Postings, 2375 Tage Pankgraf@ ARIVA

 
  
    #8
15
14.09.20 13:58
Glaubt ihr wirklich, ihr könntet durch diese Massnahme eine kritische Diskussion
hier verhindern ?
Das Gegenteil wird der Fall sein !
Eine Auseinandersetzung zum Thema Meinungsfreiheit, Zensur, Regierungskritik,
Opposition, Demonstration, Staats-Lügenpresse uvm ist so wichtig
wie die Luft zum Atmen.
Ihr facht das Feuer erst richtig an, ihr ihr erzwingt geradezu den Widerspruch.

Belarus und Deutschland werden sich immer ähnlicher...  

8921 Postings, 7393 Tage major#8

 
  
    #9
3
14.09.20 14:00
Aber "Hausrecht" akzeptierst du schon oder wird das durch die "Realität" (siehe #1) ungültig ?  

9361 Postings, 1241 Tage goldikVon wem? sollten solche Beiträge nicht erwünscht

 
  
    #10
2
14.09.20 14:02
sein, passiert schon mal, das "man" kein Net hat. Witzig ist, die Telkos gehen ganz selbstverständlich davon aus, daß jede*r ein smartphone hat..... wie sollte man sonst die "Störungsbehebung "verfolgen".  

8937 Postings, 2375 Tage PankgrafMit dem Hausrecht lassen sich nicht

 
  
    #11
10
14.09.20 14:04
totalitäre und demokratiefeindliche Aktionen rechtfertigen !  

8921 Postings, 7393 Tage major#11 doch ..

 
  
    #12
6
14.09.20 14:05
passiert an jeder Diskothekentür.  

6243 Postings, 346 Tage Max Phier sieht man doch, dass man

 
  
    #13
4
14.09.20 14:07
die Realitäten nicht wahrnimmt und sein Hausrecht dazu benutzt, willkürliche Zensur nach Belieben und eigenem ERMESSEN zu betreiben. Durch Schliessen wird dem realiten User ein Mundschutz auferlegt. Es soll Wirkung zeigen.

Max    

9361 Postings, 1241 Tage goldikNoch ´was sarkastisches: Von beiden "Seiten"

 
  
    #14
1
14.09.20 14:08
wird ja ´rumgeweint, "mimimimi, DIE werden besser behandelt",
also irgendwas macht ariva( wer immer dafür verantwortlich ist) wohl richtig.  

9361 Postings, 1241 Tage goldik#13 soll Wirkung zeigen... Hoffentlich.

 
  
    #15
1
14.09.20 14:09

8937 Postings, 2375 Tage PankgrafNein

 
  
    #16
4
14.09.20 14:09
"Niemand darf wegen seiner Meinung, Rasse, Religion usw"
benachteiligt werden...steht so im GG !  

8921 Postings, 7393 Tage major#13

 
  
    #17
5
14.09.20 14:14
Die Realität ist, das der Thread geschlossen wurde. Ihr hättet vielleicht ein wenig auf eure beiden "Freunde" mit den wechselden ID's einwirken müssen.  

6243 Postings, 346 Tage Max Pgold #15

 
  
    #18
1
14.09.20 14:14
glaube ich nicht. Bei mir nicht. Das prallt ab. Almopralla.  

8921 Postings, 7393 Tage major#16

 
  
    #19
1
14.09.20 14:14
Die alte Leier, das Grundgesetz, dann stell dich an's Brandenburger-Tor.  

1635 Postings, 1266 Tage 1 SilberlockeMesser-Krieg und Schüsse mitten in Wien

 
  
    #20
5
14.09.20 14:15
Mindestens sieben Zuwanderer aus Syrien und dem Irak lieferten sich in Favoriten eine Stra&szlig;enschlacht.
 

9361 Postings, 1241 Tage goldikKleine Zwischenfrage: Wer war denn der Kakistot?

 
  
    #21
2
14.09.20 14:16

107156 Postings, 7708 Tage seltsamWie geht ein Sprichwort: Wenn eine Tür sich

 
  
    #22
10
14.09.20 14:20
schließt, so öffnet sich woanders eine neue.  

6243 Postings, 346 Tage Max Pbesser als "goldig" und major Tom

 
  
    #23
1
14.09.20 14:21
ihr seid hier raus aus dem Spiel. Schade. Schlaft gut.

Max  

2299 Postings, 110 Tage 123pKommt im Herbst der Crash? 📉 ❓

 
  
    #24
9
14.09.20 14:21

Interessantes Interview, der S&P500 signalisiert eher ein neues Jahreshoch. nmM
Schaun mer mal

Zitat:
Am 10.09.2020 veröffentlicht
Die Börsen haben sich seit dem Corona-Tief stetig aufwärts gearbeitet. Könnte sich diese Entwicklung bis zum Jahresende wieder umkehren?
Wären sogar neue Tiefs im Vergleich zum bisherigen Coronatiefpunkt im März möglich? Dr. Markus Krall, Geschäftsführer von Degussa Goldhandel, rechnet im Herbst mit einem Crash an den Märkten. Wie er zu dieser Einschätzung kommt, erklärt er im vollständigen Interview.
Zitatende
Quelle https://m.youtube.com/watch?v=a6hdA2bMgPo

 

6243 Postings, 346 Tage Max Pdie NRW-Wahl

 
  
    #25
4
14.09.20 14:24
 
Angehängte Grafik:
nrw_wahl.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
nrw_wahl.jpg

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, börsenfurz1, yurx, fliege77, major, Radelfan, Salat19