Löschung


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 26.02.19 08:56
Eröffnet am: 26.02.19 08:54 von: fbo|2291815. Anzahl Beiträge: 2
Neuester Beitrag: 26.02.19 08:56 von: fbo|2291815. Leser gesamt: 3.715
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 5
Bewertet mit:


 

4 Postings, 743 Tage fbo|229181594Löschung

 
  
    #1
26.02.19 08:54

Moderation
Zeitpunkt: 28.02.19 21:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß - Kein Bezug zu einem Unternehmen.

 

 

4 Postings, 743 Tage fbo|229181594Seri?se Firma?

 
  
    #2
26.02.19 08:56

Ob die Firma je seriös war? Hmmm... wissen wohl nur Involvierte. Und die dürften ihre eigene Meinung dazu haben. Auf jeden Fall war das Unternehmen stets rentabel auf höchstem Niveau!

Dennoch: Anschauen müsste man sich nicht nur die Beraterverträge, über welche man gegenwärtig spricht. Da gab es noch weitere, z. B. war der nicht unumstrittene Ravi Sinha (verurteilt in UK...) auch mal für Corestate unterwegs und der ehemalige Schweizer Diplomat Thomas Borer. Oder mit ehemaligen Vorstandsmitgliedern, weil sie vielleicht (zu) viel wissen.

Ebenso könnte die Zusammemarbeit mit gewissen Kapitalgebern hinterfragt werden, wie Sistema (russischer Oligarch als UBO) und Rechtsverfahren und Vor-/Rückkaufsrechte von Aktien.

Bestimmt generiert und ermöglicht Winter durch sein Netzwerk Geschäfte. 6 Mio. scheinen aber gar viel dafür. Weil viel mehr als ein paar Meetings und Telefongespräche wird er selber kaum wahrnehmen.

Zudem wären aus Compliance Sicht wohl auch gewisse Deals interessant, welche der Corestate Gründer privat noch so tätigt. Insbesondere hinsichtlich der Frage, wessen Interessen da überwiegen (Aktionär, Berater, Privatperson) und wer Leistungen erbracht hat.

Ob der Aufsichtsrat das ganze Treiben unabhängig beaufsichtigt, darf aufgrund deren Herkunft und Berufung durch den Hauptaktionär zumindest angezweifelt werden. Erfahrungen aus vergleichbaren Positionen fehlen in diesem Aufsichtsrat komplett!

Wie lange muss Winter (und allenfalls andere beim IPO Begünstigte) seine 18% Aktien noch halten? Sollte er dereinst die Kontrolle über den Aufsichtsrat verlieren, wäre es nicht überraschend, wenn er sein Paket abstösst. Was allerdings beim derzeitigen Kursverlauf schwierig sein dürfte.

 

   Antwort einfügen - nach oben