Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Marktkapitalisierung des BVB unter 300 Mio. Euro


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 23.11.17 16:23
Eröffnet am: 18.06.15 12:43 von: Wasserbüffe. Anzahl Beiträge: 6
Neuester Beitrag: 23.11.17 16:23 von: nba1232 Leser gesamt: 6.940
Forum: Börse   Leser heute: 6
Bewertet mit:
4


 

2147 Postings, 2298 Tage WasserbüffelMarktkapitalisierung des BVB unter 300 Mio. Euro

 
  
    #1
4
18.06.15 12:43

Irgendjemand spielt hier ein merkwürdiges Spiel.
Der BVB wird an der Börse mit weniger als dem aktuellen Wert des Kaders bewertet.
Aktuell liegt die MK (Marktkapitalisierung) bei 297,3 Mio. Euro.
Alleine der Kader der ersten Mannschaft des BVB ist lt. transfermarkt.de 313,9 Mio. Euro wert.
http://www.transfermarkt.de/borussia-dortmund/startseite/verein/16


Welche Gegenmaßnahmen ergreifen Watzke und Treß derzeit?
Ich höre und sehe in den letzten Tagen nichts von Ihnen.



Warum hört man nichts von Ihnen?

Vor ziemlich genau einem Jahr, da hat Herr Watzke gesagt, der BVB sei mindestens 600 Mio. Euro wert, das war vor der Kapitalerhöhung.

http://www.sueddeutsche.de/sport/...ndestens-millionen-wert-1.1993054

Watzke könnte jetzt mal langsam anfangen und zumindest über ein Aktienrückkaufprogramm sprechen.

Ob es dann durchgeführt wird und wann es dann durchgeführt wird, das ist erstmal zweitrangig, Watzke ist den Aktionären verpflichtet, da muss er mehr tun, als dies jetzt der Fall ist.

Es gibt berechtigte Interessen der Ankerinvestoren und es gibt auch berechtigte Interessen der Kleinaktionäre.

Herr Watzke muss die berechtigten Interessen aller Aktionäre berücksichtigen und die liegen meines Erachtens nicht in einem Aktienkurs, der mehr als 50% unter dem Wert von 600 Mio. Euro liegt, den Herr Watzke selber vor einem Jahr beschrieben hat.

Herr Watzke jetzt ist Ihr Handeln gefragt!!!

 

9149 Postings, 4665 Tage Trilonerhöre

 
  
    #2
1
18.06.15 13:10
doch mal auf damit für jedes bisschen hier neue Threads zu eröffnen.Kann ich auch verstehen ,dass bei euch die Nerven jetzt dato blank liegen bei dem Kursgeschehen .Aber es ist nun mal ,wie es ist.Das ist die Realität.Es rechtfertigt eben keine andere Bewertung.

Gündo wird nicht verkauft ,da unverkaufbar ,also werden keine von Watzke propagierte >20 Mill.€ generiert, die dann in der Kriegskasse vom BVB fehlen dürften .Klare Fehlkalkulation vonseiten des BVB's.Deshalb wird hier auch leerverkauft und zwar durch u.a.Blackrock ,sie wissen wohl einiges mehr, als ihr kleinen Aktionäre.

tri.
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

5381 Postings, 3306 Tage letsplaynoweine Fußballaktie

 
  
    #3
2
18.06.15 13:32
ist eben nichts für den durchschnittlichen Kapitalanleger, sondern eher etwas für den richtigen leidenschaftlichen Fan.

Wenn hier gewünschte MK's genannt werden ist man sicherlich nicht alleine mit diesen Wünschen. Blackrock z.B. wünscht sich vielleicht eine MK von 150 Mio.? Keine Ahnung!


Fazit: Bei 300 Mio. MK muss lange noch nicht Schluß sein mit dem drive nach unten...das kann nur der Markt bestimmen und festlegen - und kein Watzke, kein Blackrock, keine Fans, keine Internetforen, etc.

Vielleicht gibt es weiter unten einen neuen, weiteren Thread mit dem Thema...MK des BVB unter ...Mio - oh Schreck!  

1674 Postings, 2014 Tage Mr.TurtleLöschung

 
  
    #4
18.06.15 14:35

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 18.06.15 21:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung - unter 2. - bitte unterlassen

 

 

5381 Postings, 3306 Tage letsplaynowmal schauen

 
  
    #5
18.06.15 16:15
wie lange es dauert und das Threadthema aktuell ist.

Zur Zeit steht der Kurs ja bei ca. 3,30 Euro.


Watzke die Schuld in de Schuhe zu schieben finde ich etwas zu einfach.  

3243 Postings, 1017 Tage nba1232bald haben

 
  
    #6
23.11.17 16:23
wir wieder dieses situation und man muss sich fragen warum ist der Börsenwert niedriger als der Kaderwert alleine ? !  

   Antwort einfügen - nach oben