Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nokia - Fakten + Analysen (moderiert)


Seite 145 von 146
Neuester Beitrag: 26.02.14 20:59
Eröffnet am: 09.10.12 19:00 von: Masterle Anzahl Beiträge: 4.636
Neuester Beitrag: 26.02.14 20:59 von: börsianer1 Leser gesamt: 566.721
Forum: Börse   Leser heute: 36
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | ... | 142 | 143 | 144 |
| 146 >  

764 Postings, 2848 Tage TwinnMotivation

 
  
    #3601
07.02.14 17:47
Bei so komplexen Sachverhalten frage ich mich dann immer nach der Motivation für ein bestimmtes Vorgehen. Was sich die Verantwortlichen bei Nokia denken kann ich natürlich nicht sagen. Einen Smartphone-Produzenten, der einer der wenigen Windows-Phone Hersteller ist, bewusst Pleite gehen lassen zu wollen, obwohl man nicht mehr direkt konkurriert, erscheint mir aber etwas unlogisch.

Viel eher kann ich mir vorstellen, dass Nokia durch den Druck HTC zu etwas bringen will, vielleicht einen Deal aufzwingen, der ein stärkeres Engagement in WP zur Folge haben würde.
Oder die Prozesse sind schlicht und ergreifend so langwierig, dass sie schon vor Jahren begonnen wurden und nun einfach weiterlaufen, obwohl Nokia seine Strategie schon längst geändert hat.

Wie dem auch sei, die 500 Mio. Einnahmen / Jahr sind wohl für die nächsten Jahre weitestgehend gesichert. Ich gehe nicht davon aus, dass diese so schnell wachsen, eher langsam und gemächlich. Große Sprünge werden hier nicht passieren. Ich würde maximal von einer Verdopplung ausgehen, wenn man tatsächlich weitere Lizenzvereinbarungen treffen kann. Das ist aber ohnehin nicht Nokias Zukunfts-Geschäftsmodell, auch wenn es im Moment am meisten Gewinn abwirft. Die Patente sind sicherlich sehr wichtig für die Übergangsphase, mehr nicht.
Von daher sehe ich hier nicht die Gefahr einer Mutation zum Patent-Troll.

Für mich als Investor sind die Patenteinnahmen eine Art Versicherung für mein Investiertes Geld. Ein Totalverlust schließe ich dadurch für die nächsten Jahre aus. Somit überwiegen die Chancen. Wenn es Nokia in ein paar Monaten nicht schaffen sollte, ein Geschäftsmodell zu präsentieren, das mich überzeugt, kann ich immer noch aussteigen. Klar kann es sein, dass mein Geld bei Nokia somit "Dead Money" ist, aber bei den Aktienständen im Moment ist mir Dead Money lieber als die Investition in gut gelaufene Blue-Chips. Die Fallhöhe schätze ich als sehr gering ein. Durch das Geld, die Verschlankung von NSN und die Patenteinnahmen sind 4 Euro meiner Meinung nach fundamental abgesichert - der Verlust wäre immer noch geringer als das was ich mit Nokia verdient habe.

Übrigens überlegt Sony wohl in das Windows Phone Geschäft einzusteigen. Auch bei StatCounter scheint es keinen Abbruch des steigenden Trends zu geben. Noch max. 4-6 Wochen und man lässt Blackberry hinter sich. Kommt Sony noch dazu, würde das wohl einen Riesenschub geben. Sollte auch Lenovo im nächsten Jahr Windows Phones anbieten, wäre es ein Leichtes sich den zweiten Platz hinter Android zu sichern.

Dazu würde ich dich um eine Einschätzung bitten. Ich hatte mal abgeschätzt, dass pro verkauftem Windows Phone 5€ an Nokia fließen. Hast du dir dazu mal Gedanken gemacht? Hältst du das für realistisch oder nicht? Würde mich interessieren, wie du das siehst. Davon hängt nämlich mMn viel mehr ab, als vom Erfolg / Misserfolg von NSN oder der Patente. Sollten 5€ stimmen und WP weiter wachsen, wären das eine Menge Gewinn bei einem Marktanteil von 10% aufwärts - ohne viele zusätzliche Kosten. Und ehrlich gesagt sehe ich Windows Phone schon rollen... alle weltweiten Trends zeigen noch nach oben.  

Optionen

538 Postings, 2815 Tage karlstadtTwinn

 
  
    #3602
1
07.02.14 18:36
Über die genaue Motivation kann man natürlich nur bedingt etwas sagen. Ich glaube auch nicht, dass Nokia ein Interesse daran hat, HTC Pleite gehen zu lassen - aber im schlimmsten Falle könnte das die Folge sein. Vermutlich will Nokia HTC schlicht und einfach eine lukrative Lizenzvereinbarung aufzwingen. Der eventuelle Schwenk zu Windows Phone wäre ein schöner Nebeneffekt und spielt auch Microsoft in die Karten, die ein nachvollziehbares Interesse daran haben, den Android-OEMs das Leben so schwer wie möglich zu machen. Es gibt ja Vermutungen, dass HTC vor allem deshalb Windows Phones hergestellt hat, um den Lizenzzahlungen zu entgehen.

Den Erfolg von Windows Phone sehe ich derzeit noch nicht so richtig am Horizont. Die letzten Zahlen von Nokia waren ja eher ernüchternd, die Verkäufe der anderen WP-Hersteller dürfte man vernachlässigen können. Vieles wird davon abhängen, ob es MS gelingt, mit 8.1 endlich ein vollwertiges Betriebssystem anzubieten und ob andere Hersteller auf den Zug aufspringen. Als Sony-Aktionär fände ich ein Einstieg in Windows Phone nicht schlecht, vor allem wenn es tatsächlich Unterstützungszahlen von MS geben sollte.
Eine Gefahr, die ich für WP sehe ist, dass durch die bisherige Trägheit von MS im Bezug auf die Entwicklung von WP und das schwache Eco-System viele enttäuschte Nutzer nach Ablauf ihrer Verträge (wieder) zu Android switchen werden. Ich werde es jedenfalls aus diesen Gründen tun, aber entweder zu Blackberry oder Jolla wechseln.

Ich finde es generell schwierig die Höhe von solchen Lizenzgebühren pro verkauftem Geräte einzuschätzen. Die im Internet verbreiteten Zahlen weisen meist eine erhebliche Varianz auf. Es hieß ja auch mal, dass Apple pro verkauftem iPhone 10 Dollar an Nokia zahlen würde. Dass das nicht hinhauen kann, liegt auf der Hand, da bei 50 Mio. verkauften iPhones pro Quartal alleine dadurch 500 Mio. zusammenkommen müssten. 5 Euro erscheint mir aber auf jeden Fall zu hoch angesetzt zu sein nur für die Lizenzierung von Kartenmaterial (oder gibt es noch andere Lizenzvereinbarungen, die nicht schon in der Kaufsumme enthalten sind?).

Grüße
karlstadt
 

764 Postings, 2848 Tage TwinnVerständliche Einwände

 
  
    #3603
1
07.02.14 18:53
Das Die Zahlen nicht berauschend waren, stimmt schon. Was mich dann aber stutzig macht, ist dass einige Statistiken eine andere Sprache sprechen. Der Übergang war bestimmt auch ein Grund für diesen Einbruch. Naja, in 2 Quartalen wissen wir, was Sache ist und ob der Trend wirklich gedreht hat.
Zudem darf man nicht vergessen, dass das letzte Mainstream-Flaggschiff schon etwas länger her ist. Letztes Jahr hatte man frisch das 920 gebracht. Sehr wahrscheinlich hat das auch was damit zu tun, dass Microsoft übernimmt...

Übrigens, ich wäre schon längst bei Jolla, einfach um sie zu unterstützen und weil ich deren Arbeit bemerkenswert finde. Zudem ist das für mich der wiederauferstandene Geist von Nokia. Das einzige, was mich zurückhält, ist die fehlende Offline-Navigation und die gute Kamera des 920. Ruckelfreie Videos sind schon was feines, da ist es sehr schwierig wieder zurück zu gehen. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass das alles in enger Zusammenarbeit mit Nokia kommen wird, auch für Jolla. Und spätestens dann bin ich weg. Die Masse wird aber trotzdem die Bequemlichkeit von dem Windows- oder Google-, oder Apple-Ökosystem schätzen und dort bleiben.

Was die Lizenz-Zahlungen angeht, da gab es 1-2 offizielle Äußerungen von CEOs. Von einer solchen Höhe bin ich dann auch grob ausgegangen. Aber ich gehe auch davon aus, dass sich HERE nun langsam unabhängig von WP machen wird. Dann werden sie zeigen müssen, wie sie sich das genau mit der "Where"-Company gedacht haben. Ehrlich gesagt bin ich da auch etwas skeptisch, vor allem wenn ich die Fortschritte im Bereich der OSM sehe. Für mich ist das dann somit auch der größte Risikofaktor meines Invests. Sollten sie HERE nicht als Marke ähnlich wie Google Maps etablieren können, wäre ein großer Teil der Phantasie weg.

Schönes Wochenende und schönen Abend wünsch ich dir.
TwiNN  

Optionen

1939 Postings, 2646 Tage ellshare@Börsianer

 
  
    #3604
07.02.14 19:40
"Warum soll sich Nokia noch einmal die Handyherstellung ans Bein binden?"
Hatte ich das nicht geschrieben?

"Nokia ist heilfroh, das defizitäre Geschäft zu einem sensationellen Preis losgeworden zu sein."
Defizitär war das Geschäft nur unter Elop. Vorher war es Megaprofitabel und bei Apple oder Samsung ist und war es auch immer Megaprofitabel. Natürlich braucht es ein Management das auch in der Lage ist solche Schätze zu heben und keine Trojaner die das ganze nur untergraben.
Der Preis war in der Tat sensationell, allerdings im negativen Sinne.

"Die Nokia Oberen haben doch mitbekommen, dass selbst bei Apple die Gewinne weniger steigen bzw. zurückgehen. Dann werden auch alle anderen Hersteller in Zukunft Probleme haben."  
Langsam kommen ja auch eine Reihe an Smart-Items dazu, vielleicht der Neue Megatrend?
Mal sehen ob Nokia auch diesen Kelch an sich vorüberziehen läßt und sich nur die Gewinne der anderen anschaut. Dabei würden doch viele tolle smarte Dinge die man so bauen kann gerade mit Here den Weg quasi von selbst nach Hause finden...

Thema Patente:
Natürlich ist Nokia kein Patenttroll im eigentlichen Sinne gewesen. Was aber passieren kann ist das gegen reine Patenttrolle in einigen Ländern mal vorgegangen wird. Und dann wird jemand der keine Produkte herstellt und nur mit Patenten versucht Geld zu machen mit dran sein. Und genau das scheint Nokia ja vorerst zu machen. Dann ist das hübsche Patentportfolio nichts wert außer viel Ärger.
Und ein Ausweg könnte es sein eben selbst auch wieder Endgeräte anzubieten.
 

538 Postings, 2815 Tage karlstadtLizenzvereinbarung Nokia/HTC

 
  
    #3605
1
07.02.14 21:12

Tja, wenn man vom Teufel spricht :-)

Following a series of legal victories, Nokia (NOK +7.7%) has settled its far-reaching patent dispute with HTC (HTCKF).
Details are light, but the companies do note HTC "will make payments" to Nokia, and that Nokia's "licensing offering" for OEMs will now be strengthened by the inclusion of HTC's 4G LTE patent portfolio. Nokia and HTC also say they'll "explore future technology collaboration opportunities."


http://seekingalpha.com/news/...ares-jump?source=email_rt_mc_readmore

 

1939 Postings, 2646 Tage ellshareApple-Mitgründer Wozniak regt Android-iPhone an

 
  
    #3606
07.02.14 22:24
Steve Wozniak meint, Apple würde ein zweites Standbein auf dem Smartphone-Markt gut stehen.
"Es gibt nichts, das Apple davon abhalten könnte, sich auch auf dem Android-Markt zu betätigen."
http://www.heise.de/newsticker/meldung/...roid-iPhone-an-2107722.html


Tim Cook: Großer Aktienrückkauf und neue Produktkategorien für Apple
...Zudem betonte er zum wiederholten Mal, dass Apple an neuen Produktsegmenten arbeitet.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/...ien-fuer-Apple-2107791.html


---> Der Markt ist immer in Bewegung. Da wird Nokia doch wohl keine Dauerkarte für die Reservebank buchen wollen.
 

764 Postings, 2848 Tage TwinnNokia / HERE und Android

 
  
    #3607
1
08.02.14 19:31
Sehr interessanter Artikel über Android.

http://arstechnica.com/information-technology/...roid-its-unforkable/

Für mich ist klar, warum Android keine Alternative für ein Nokia war und ist, das sich mit HERE zu einer "where"-Company wandeln will.

Übrigens: Der Kurssprung aufgrund der Einigung mit HTC erscheint mir leicht übertrieben. Das zeigt mir nur, dass der Kursrutsch nach den QZ fundamental unbegründet stattfand.  

Optionen

1939 Postings, 2646 Tage ellshareTwinn

 
  
    #3608
1
08.02.14 23:53
"warum Android keine Alternative für ein Nokia war und ist, "

Das ist falsch, Nokia hat Android längst in der Schublade entwickelt wie wir heute wissen. Google ist in erster Linie mal kein Gerätehersteller von leisen Versuchen abzusehen. Android bietet die Möglichkeit für Companies wie Samsung gutes Geld zu machen mit der Hardware auf dieser Platform. Samsung hat damit Nokia mit links als die Nummer Eins überholen können.
Ich mag mir garnicht ausdenken wo Nokia heute stehen würde wenn Sie als Samsung Konkurrent zeitgleich auf Android gesetzt hätten. Eventuell könnte Samsung heute ganz einpacken und nach Hause gehen...

Here kann man sich abschminken. Im Gegensatz zu Google fehlt alles, keine Suchmaschine die darin umleitet, keine Social Platform von der die User kommen, keine Werbeseiten von denen Sie direkt umgeleitet werden. Here ist ein Glühwürmchen gegen das Flutlicht Google.

Der Kursanstieg zeigt immerhin das viele doch NOCH an ein Comeback von Nokia glauben und die Aktie noch nicht Tot ist. Sollte dies allerdings in den nächsten Monaten nicht kommen wird man zur Langweiler Aktie a la Ericsson verkümmern.
 

4443 Postings, 2277 Tage ForeverlongDer Kurssprung von Nokia,

 
  
    #3609
2
09.02.14 11:02
basiert m.E. weniger auf der Patenteinigung mit HTC, wobei man ja nicht einmal weiß, wie viel Geld da überhaupt fließt, sondern auf der Aussage einer technischen Kooperation zwischen Nokia und HTC. Das eröffnet doch für Nokia wieder alle Optionen. Man könnte direkt wieder Nokia Smartphones produzieren, oder HTC powered by Nokia etc.. Mir wird jetzt auch direkt klar, warum man bis zum Schluss die Lumias so puscht.
Microsoft wiederum ist jetzt eigentlich gezwungen, schnellstmöglich ein eigenes Label auf dem Markt zu platzieren. Alles andere würde keinen Sinn machen. Die Lumias werden dann Microsoft Smartphones werden und starten praktisch mit einem Marktanteil von Null.
Microsoft muss für die eigene Softwareplattform richtig bluten. Sie bezahlen nicht nur einen guten Preis dafür an Nokia und müssen sich um den Rattenschwanz, der mit der DS-Sparte noch verbunden ist (z.B. Billighandyproduktion in fragwürdigen Ländern) kümmern, sie müssen auch enormen Aufwand in das Marketing stecken. Hier wird es interessant sein zu sehen, welche Strategie sie anwenden.
Eine Mögliche wäre die, über subventionierte Smartphones. Und solch eine Strategie über den Preis, würde auch an Apple nicht spurlos vorbeigehen.        

15301 Postings, 2532 Tage börsianer1Hallo Forever

 
  
    #3610
09.02.14 14:22
Apple weiß noch gar nicht was auf die zukommt, wenn MS Promotion Milliarden lockermacht für Lumia. Dazu parallel das Android Fork mit MS Apps unter dem Label Nokia und China wird sehr interessant.

Nokia und MS werden weiterhin gut zusammenarbeiten. Denkbar, dass Nokia zusammen mit MS sogar HTC dabei hilft, wieder in die Gänge zu kommen. WP wird weiter zulegen, als Anleger könnte man jetzt HTC genauer anschauen.
 

1939 Postings, 2646 Tage ellsharePro und Kontra

 
  
    #3611
09.02.14 15:11
Hier mal ein Versuch in der Situation in die Elop Nokia gebracht hat ein Pro/Kontra für einen Verkauf wie er jetzt erfolgt ist (und Neustart?) aufzustellen:

Pro
- Nokia ist auf elegante Art und Weise das Feature Phone Business los. Hier brechen die Verkaufszahlen immer weiter ein. Teure Restrukturierungen mit hohen Summen für Abfindungen werden gänzlich vermieden.
- Pensionslasten für die komplette D&S Sparte sind auf einen Schlag weg.
- Windows Phone hat nicht die erwarteten Verkaufszahlen gebracht. Man kann diesen Irrweg auf einen Schlag verlassen und kann jetzt ganz auf eine andere Platform  gehen. Eventuelle (Knebel) Vertäge sind hinfällig.
- Man ist teure eigene Produktionen los. Das es auch über Auftragsfertiger geht zeigen andere wie Apple. Man kann hier ohne Verluste zur Auflösung der eigenen Fabriken jetzt einen ganz anderen Weg beschreiten.
- Man hat durch den Verkauf genug Geld in der Kasse für den Neustart mit einer Neuen Platform.
- Der Name Nokia bleibt erhalten auf den Billigtelfonen und das ganz ohne die hohen Kosten und den Konkurrenzkampf für Nokia.

Kontra
- Der ganze weltweite Vertrieb ist auch weg und muß erst wieder Neu aufgebaut werden.
- Kunden werden verwirrt wenn plötzlich Billigtelefone mit Nokia auftauchen die aber eigentlich von Microsoft sind. Es gibt Lumia nicht mehr von Nokia sondern jetzt von MS und Nokia steht da nicht mehr drauf.
- Man darf eine gewisse Zeit den Nokia Namen nicht für Smartphones nutzen und müßte sich ein eigenes Label ausdenken. Das wäre nur ein Problem wenn Nokia vorher wieder an den Markt will.
- Der aufgebaute Markenname Lumia ist weg, was einiges an Geld gekostet hatte.

Meiner Ansicht nach deuten ein paar Dinge darauf hin das Nokia sich noch nicht am Ende des Weges bei Mobilen Endgeräten sieht.
Warum sonst hat man alle Patente behalten?.
Warum behält man Here?.
An beidem wäre MS ganz sicher interessiert gewesen.
Warum gibt man MS nicht auch den Nokia Namen für die Smartphones?
Ohne den Verkauf hätte Nokia für die Restrukturierung von D&S bestimmt 3-5 Mrd. Euro aufwenden müssen. Geld das man aber nicht mehr hatte. Mit dem Verkauf hat man jetzt aber mehr als 3 Mrd. in der Kasse.

Beim Abwägen aller Vor-und Nachteile konnte Nokia eigentlich nur noch verkaufen. Allerdings nur weil man sich vorher den Elop geholt hatte der Nokia erst in diese verfahrene Situation gebracht hat.

Natürlich kann niemand bei Nokia etwas hierzu sagen solange die D&S Sparte nicht vollkommen zu Microsoft übergegangen ist. Sollte danach aber ein neuer CEO kommen der vorher irgendwas mit Smartphones und Endgeräten zu tun hatte wird es hier sehr interessant. Leider dann aber wohl ohne die Billigpreise von 2,x Euro für die Aktie...
 

15301 Postings, 2532 Tage börsianer1Ellshare

 
  
    #3612
2
09.02.14 15:54
Nokia bekommt 5,4 Mrd für eine Sparte, die keine Gewinne abwirft. Der Markt für Smartphones wird immer umkämpfter, die Gewinne aller Hersteller sinken, da ist es nur logisch, sich zu verabschieden.

Das wäre auch ohne Elop so gekommen, dann aber mit Verkaufspreis Null. Android bot keine echte Perspektive, Samsung ist viel zu dominierend und kapitalstark. Der Switch zu WP war schon clever, Nokia konnte so der dominanten Anbieter werden und MS musste einen extrem überhöhten Preis zahlen (sieht man am Kurs nach der D&S Verkaufsmeldung).

Nokia wird in Zukunft wieder Geräte anbieten, aber bestimmt keine Smartphones mehr, sondern andere Gadgets. Durch die neue Zusammenarbeit mit HTC hätte Nokia sogar Zugriff auf Fertigungskapazitäten ausserhalb von Old-Nokia/MS.

Wir hier sind Laien, haben keine Ahnung was hinter den Kulissen gespielt wird.

Alles, was wir hier schreiben sind Vermutungen, mehr nicht. Wer richtig vermutet, wird durch steigende Kurse belohnt.
 

15301 Postings, 2532 Tage börsianer1Neue Marke

 
  
    #3613
09.02.14 16:04
Es wird eine neue Marke geben, unter der Nokia neue Gadgets vorstellen wird:


http://www.nokiapoweruser.com/2014/02/08/...-brand-post-deal-closure/


"HERE"?    

1939 Postings, 2646 Tage ellshare@Börsianer

 
  
    #3614
09.02.14 16:23
"Der Markt für Smartphones wird immer umkämpfter, die Gewinne aller Hersteller sinken, da ist es nur logisch, sich zu verabschieden."

Das ist doch normal, oder?
Nennt sich Marktwirtschaft. Jeder darf mitmachen. Wer Gewinnen will muss besser als die anderen sein.
Alternativen sind Monopole oder Planwirtschaft.

Sonst würden Ford, Volkswagen, Fiat, Opel, Skoda, GM, Hyndai, Honda, Toyata und Co heute schon längst das Geschäft mehr als einmal komplett eingedampft oder verkauft haben und keine Auto mehr verkaufen sondern Toaster.
Weil der Markt für Autos ja immer umkämpfter wird und die Gewinne der Hersteller vorübergehend immer auch mal wieder sinken....

Übrigens war Nokia besser als die anderen was für die Qualität der Mitarbeiter spricht, nur waren Sie eben eben leider auch komplett Chancenlos mit der Underdog-Platform von Microsoft an der dank Elop viel zu lange festgehalten wurde.
 

15301 Postings, 2532 Tage börsianer1Hallo Ellshare

 
  
    #3615
1
09.02.14 18:02
Skoda, SEAT wurde von VW übernommen, Chrysler wurde von Fiat geschluckt, Volvo ist jetzt Geely China, Saab gibt's nicht mehr, Porsche wurde von VW übernommen usw.

Ericsson hat seine Handysparte an Sony verkauft, IBM seine PC Sparte an Lenovo, Motorola Handys wurden gerade an Lenovo verkauft.

Das alles ist normales Geschäft, es gibt immer nur das "Ist" und nicht das "Hätte". Beim "Hätten" haben wir das Problem, dass es keine belastbare Resultate gibt. Wenn Nokia auf Android gesetzt "hätte"... Das weiß nicht mal der Liebe Gott. Wenn, wenn...... davon lebt kein Aktienkurs, sondern nur was ist und wie fähig das Management im Planen und Entscheiden ist.  

10177 Postings, 3134 Tage uljanowBörsianer1

 
  
    #3616
1
09.02.14 20:57
Nokia mit Android das wäre der Burner geworden. Hardwaretechn.hätte Samsung da nichts entgegen setzen können. Desweiteren hätte man auch noch Meego gehabt. Aber WIN war der Rohrkrepierer das sieht man schon.lol  

Optionen

764 Postings, 2848 Tage TwinnIst! Wird sein!

 
  
    #3617
09.02.14 21:02
Börsianer hat vollkommen recht. Hier ewig über Elop, die Smartphones und was gewesen wäre wenn zu diskutieren ist müßig und überhaupt nicht zielführend.

Mein Artikel war als Hintergrundinfo im Hinblick auf die zukünftigen Geschäfte von HERE gemeint. Durch Google Services bleibt bei dem normalen Android leider nicht viel Platz für die HERE-Dienste. Da muss man dann auf Forked Android (AOSP) ausweichen, was aber wiederum Probleme mit manchen Apps hat (steht alles im Artikel). HERE hat aber eine Chance durch das starke Wachstum eben jener AOSP Versionen in Asien. Gäbe es dieses Wachstum nicht, glaube ich würde Nokia da keine Anstalten machen, diesen Markt zu erschließen... Auf normalem Android (mit Google Services) hat man mit HERE keine Chance, da ist alles zu sehr von Google dominiert. Deswegen konzentriert man sich auf Firefox OS, Amazon Kindle, Sailfish OS und alles, was sonst noch möglich ist. Ich bin mir sicher, man versucht auch Apple von HERE zu überzeugen. Das wäre natürlich der Hammer, glaube aber nicht das TomTom so schnell klein bei geben wird. FALLS (ich rechne nicht damit) es aber in Zukunft jemals dazu kommen würde, wäre ein Riesen-Kurssprung drin.

Nokia verkauft seine gesamte Smartphone-Sparte. Alles. Man kann natürlich drauf hoffen, dass Nokia irgendwie weiterhin Smartphones anbieten wird, aber ich halte das für nahezu ausgeschlossen. Nahezu, weil nichts ist unmöglich ;)  

Optionen

764 Postings, 2848 Tage Twinnuljanow raffts nicht

 
  
    #3618
09.02.14 21:04
Hätte, hätte, Fahrradkette... blah, blah u. nochmals blah...  

Optionen

10177 Postings, 3134 Tage uljanowTwinn

 
  
    #3619
2
09.02.14 21:15
Das ist nur eine Festellung! Man hat Nokia verarschtt u.jetzt hat man etwas Cash u. NSN mit denen man niemals oben mitspielt.lol  

Optionen

1939 Postings, 2646 Tage ellshareTwinn

 
  
    #3620
1
09.02.14 23:54
"Hätte, hätte, Fahrradkette... blah, blah u. nochmals blah..."

Sehen etwa so die von Dir viel gepriesenen und geforderten substanzvollen und hochwertigen Beiträge und Analysen aus ?
 

764 Postings, 2848 Tage TwinnWow ellshare, jetzt hast du es mir aber gegeben...

 
  
    #3621
10.02.14 00:47
:)

Willst du echt wissen, wie hochwertige Beiträge von mir aussehen? Klick mal auf meinen Namen und dann auf den Beitrag mit dem Titel "Elop". Den findest du ziemlich weit oben in der Liste "Beste Beiträge". Du müsstest dich noch daran erinnern, denn du hast damals ein "Gut analysiert " vergeben. Übrigens war das nicht der einzige meiner Beiträge, den du mit einem grünen "gut analysiert" Stern honoriert hast. Jetzt kannst du gern drüber nachdenken, ob sich seitdem die Qualität meiner Beiträge so sehr verschlechtert hat oder du eine andere Meinung zu Nokia hast, von der auch gleichzeitig dein Qualitätsurteil über die Beiträge anderer User abhängig ist... und übrigens, brauchst nachdem du gründlich nachgedacht hast nicht darauf zu antworten; ist eine rhetorische Frage, ich kenne die Antwort schon ;)

Ich (und auch Börsianer) habe uljanow lediglich darauf aufmerksam gemacht, dass es unsinnig ist, über hypothetische Paralleluniversen zu diskutieren, in denen alles mögliche "hätte sein können". Anscheinend beschäftigst du (und auch XL_) dich aber auch gerne damit, sonst würdet ihr ihm ja nicht so zustimmend grüne Sterne verteilen... :)

Nun, dann lass ich euch mal weiter über das "was wäre wenn" diskutieren, wenns euch Spaß macht.  

Optionen

15301 Postings, 2532 Tage börsianer1Frechheit

 
  
    #3622
1
10.02.14 01:07
Twinn und ein paar andere liefern echte Informationen, Twinn hat sogar eigene Grafiken erstellt und dann wird von den Dumm-Dödeln der Nokia/MS-Hasser-Front behauptet, dass sei substanzlos.

Unglaublich, diese Ignoranz und Verdreherei von Fakten. Warum und wozu eigentlich? Short sind diese "Kritiker" komischerweise ja auch nicht.

 

12528 Postings, 2450 Tage WernerGgSchade, dass ich ...

 
  
    #3623
10.02.14 16:35
... nicht mehr dabei bin. Diese +/-4/5%-Sprünge hätten mir Spaß gemacht.
Ich verfolge Nokia immer noch aus alter Zuneigung.
Viel Glück allen, die noch dabei sind.  

15301 Postings, 2532 Tage börsianer1Werner

 
  
    #3624
10.02.14 19:26
Sind höhere Mächte im Spiel, die dich vom Handeln abhalten (Larissa?)

 

764 Postings, 2848 Tage TwinnBedenken der USA gegen Huawei Equipment - Südkorea

 
  
    #3625
14.02.14 12:55
http://online.wsj.com/news/articles/...3704304579381742601220138.html

Es gäbe sicherlich einen Weg für die Regierung in den USA, die Technologie, die Huawei einsetzt zu überprüfen und somit den Vorwurf der Spionage zu entkräften. Das zeigt für mich lediglich, dass diese ganzen Aktionen in erster Linie politisch motoviert sind. Nichtsdestotrotz sind die anderen Ausrüster allerdings Nutznießer dieser Konstellation, zumindest zur Zeit. Das politische Klima und somit auch dieser Umgang mit Huawei kann sich von Heute auf Morgen ändern und NSN täte gut daran, sich nicht darauf zu verlassen, dass die USA sich ewig so verhält.

Im Moment gibt es auch gar keinen Grund anzunehmen, dass NSN untätig bleibt. Ich rate jedem interessierten Mitleser, regelmäßig einen Blick in den Press Room auf http://nsn.com/ zu werfen. Aktuell wurde mal wieder ein Rekord verkündet.

Zudem sollte in diesem Zusammenhang auch nie vergessen werden, dass Huawei sehr breit aufgestellt ist während sich NSN immer mehr spezialisiert.  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 142 | 143 | 144 |
| 146 >  
   Antwort einfügen - nach oben