Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

BMW 2.0


Seite 1 von 121
Neuester Beitrag: 20.05.19 10:02
Eröffnet am: 15.01.11 18:08 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 4.02
Neuester Beitrag: 20.05.19 10:02 von: Energiewend. Leser gesamt: 559.366
Forum: Börse   Leser heute: 21
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 121  >  

3305 Postings, 3610 Tage mamex7BMW 2.0

 
  
    #1
17
15.01.11 18:08
Dieser Tread sollte jedem dazu dienen durch Call- und Short News
den Kurs von BMW transparenter zu machen.
Das Geschäft mit Autos boomt. Weltweit wurden 2010 mehr als 60 Millionen Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 12 Prozent zu 2009.
In Russland, Brasilien, Indien und China ist die Nachfrage nach Neuwagen groß,
wie lange noch ?

Es gibt auch andere einschätzungen:
Peking begrenzt die Zahl der Autos in der Stadt. Nur jedes zehnte wird noch zugelassen. Eine Wachstumsbremse auch und vor allem für die deutschen Autobauer. Vertreter von Audi, BMW,Daimler ...  versuchen dennoch jede Aufregung zu vermeiden. Für die Automobil-Industrie war China zuletzt der wichtigste Wachstumsmarkt.

Immer größer, immer breiter, immer schwerer: Nach 50 Jahren ist dieser Trend gebrochen. Die Autos haben ihr Limit erreicht - und werden künftig wieder kleiner. Schuld sind die verstopften Megastädte.
http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...ss-abspecken/50214046.html

ANALYSTEN Ziele abgegeben Januar 2011:
-Credit-Suisse-Experten 70,00 Euro
-Independent Research, Sven Diermeier 65 Euro
-UBS 60 €
-Berenberg Bank erhöht Kursziel für BMW auf €67. Buy.
-Barclays erhöht Kursziel für BMW auf €71. Overweight.
-equinet Accumulate €60

http://www.finanznachrichten.de/...bmw-auf-71-euro-overweight-322.htm
http://www.finanznachrichten.de/...l-fuer-bmw-auf-67-euro-buy-322.htm
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ag-stuft-bmw-auf-neutral
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...mbh-stuft-bmw-auf-halten
http://www.finanznachrichten.de/...cus-list-bmw-durch-porsche-016.htm
http://www.godmode-trader.ch/nachricht/...-stuft-BMW-ab,a2378629.html

Wer sollte von den Analysten recht behalten in den nächsten Monaten, wir werden sehen...
Was meint Ihr, lohnt sich der einstig hier bei 60 Euro ?
Ich denke BMW-Put Optionsscheine (bei einem KURS über 60 Euro) dürften hier sehr interessant werden.
Meine einschätzung (unter anderem)  folgt diesen Artikeln:
http://www.autogazette.de/unternehmen/301063.html
http://www.focus.de/finanzen/news/...chwaecht-sich-ab_aid_587190.html
http://de.reuters.com/article/companiesNews/...ase,a2433836,b117.html

Um den KGV besser errechnen zu können sind folgende zahlen interessant:

Gewinn pro Fahrzeug 2010 ca. 2300 Euro

http://www.welt.de/wirtschaft/article10989793/...rzeug-verdienen.html
http://www.focus.de/finanzen/news/porsche_aid_123118.html
http://www.bild.de/BILD/auto/2010/07/21/...ersteller-bmw-hyundai.html

BMW St 602,0 Mio. (Stand: 18.08.10)
BMW Vz 52,2 Mio. (Stand: 18.08.10) Info www.ariva.de

2010 hatte BMW einen KGV von 13,09
http://www.boersen-zeitung.de/...p?l=0&li=5&isin=DE0005190003

Wie geht es weiter mit BMW, werden die Aussichten 2011-2012 erfüllt ?

Euere Meinung ist gefragt!
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...
2995 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 121  >  

1100 Postings, 2625 Tage M987Enteignung 2.0

 
  
    #2997
02.05.19 08:55
„Staatlicher Automobilbetrieb“ – Kühnerts Ideen zur Zukunft von BMW

https://www.welt.de/wirtschaft/article192761211/...ie-Wirtschaft.html

Kann man als Spinnerei abtun, kann aber auch nachdenklich machen, wenn ein Hoffnungsträger der SPD solchen Quark unüberlegt zum Besten gibt.

Rette sich wer kann...  

Optionen

601 Postings, 2372 Tage katzenbeissserHabe vorhin nachgefragt...

 
  
    #2998
02.05.19 17:55
Kevin "The Brain" war zu lange allein zu  hause gewesen...  

1738 Postings, 76 Tage Gonzodererstemein Gott

 
  
    #2999
02.05.19 17:59
da merkte doch was in dem Land los ist, wer soll hier eigentlich demnächst mal regieren ohne das die Wirtschaft komplett in den Keller geht, ich würde vorschlagen Familie Quant Klatten, die sind geizig, ehrgeizig, korrupt genug, ignorant  genug und Geldgeil, dann klappt es auch wieder mit BMW, bei Nordex ist es ja auch gelungen, Profis halt  

601 Postings, 2372 Tage katzenbeissserNeidkomplex...

 
  
    #3000
02.05.19 18:31
und Bevormundung; vor allem Letzteers ist der Beginn allen Übels....  

1738 Postings, 76 Tage GonzoderersteCeterum censeo Carthaginem esse delendam

 
  
    #3001
1
02.05.19 18:35
das Hauptproblem im Spiel im Leben ist der Drang Recht haben zu wollen, auf Grund der Tatsache wurden Kriege geführt, Existenzen zerstört, Missverständnisse geschaffen ( Seth)

Arroganz ist eine Form der Unsicherheit und die Gier? Da fehlt mir noch die entsprechende Umschreibung,

vielleicht die Suche nach Sicherheit, nicht stark genug

besser und erfolgreicher zu sein als der andere, vielleicht, gerne höre ich mir andere Argumente und Betrachtungen an, gerne auch in einem anderen Thread, ich glaube die Aktionäre hier langweilen sich schon  

520 Postings, 346 Tage gdchsdie Franzosen hatten unter Mitterrand

 
  
    #3002
2
02.05.19 21:38
diverse Unternehmen in den 80ern verstaatlicht (u.a. aus dem Finanzsektor und Waffen- und Luftfahrtkonzerne)  :

https://www.deutschlandfunkkultur.de/...e.html?dram:article_id=131444

Aber 1. mußte man sich auch schon damals den "Spaß" leisten können (+wollen) ,  die Verstaatlichung war nicht grade billig und erhöhte die Staatsschulden erheblich und   2. war man einige Jahre später mit dem Ergebnis auch nicht so ganz zufrieden und reprivatisierte wieder vieles was man in den 80zigern verstaatlicht hatte .
Also mal wieder alles Unfug, der Kevin sollte also mal ein paar Kilometer nach Westen zu unseren französichen Freunden und Nachbarn schauen um sich anzusehen wie die dortige Verstaatlichung lief.

 

Optionen

520 Postings, 346 Tage gdchsder BMW Gesamtbetriebsratschef

 
  
    #3003
03.05.19 19:49
Manfred Schoch (immerhin IG Metall, die sonst linken Ideen gegenüber nicht unbedingt abgeneigt sind) hat an der Kevin-Idee zur BMW "Verstaatlichung" auch nicht viel Freude,  man hört vom ihm:  die  SPD sei für Arbeiter nicht wählbar und  "Mir ist nicht bekannt, dass etwa die Deutsche Bahn so ein tolles Vorbild wäre."  ( und aus dem Autosektor  VW mit hohem Staatsanteil auch nicht grade - oder was meint ihr?).

https://www.ariva.de/news/...spd-fuer-arbeiter-nicht-waehlbar-7556291  

Optionen

79 Postings, 232 Tage Artikel 14BMW: Geschäft läuft gut

 
  
    #3004
2
06.05.19 12:17
April 2019: BMW Deutschland steigert Absatz um 17,4 Prozent
Im ersten vollen Verkaufsmonat des BMW 3er G20 konnten die Münchner ihren Absatz in Deutschland signifikant steigern und sich damit gegen den
https://www.bimmertoday.de/2019/05/06/...igert-absatz-um-174-prozent/
 

1201 Postings, 420 Tage neymarBMW

 
  
    #3005
07.05.19 09:59

246415 Postings, 1784 Tage youmake222BMW hält nach schwierigem Jahresstart an Prognose

 
  
    #3006
07.05.19 12:51
Diverse Belastungsfaktoren: BMW-Aktie gibt ab: BMW hält nach schwierigem Jahresstart an Prognose fest | Nachricht | finanzen.net
BMW hat im ersten Quartal trotz nahezu stabiler Umsätze einen Gewinneinbruch verzeichnet. 07.05.2019
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...an-prognose-fest-7457198
 

246415 Postings, 1784 Tage youmake222BMW erweitert Batterie-Rückruf

 
  
    #3007
09.05.19 17:58
Ein Problem mit der Elektrik zwingt über 175.000 Exemplare der BMW-Baureihen 1er, 3er, X1 und Z4 in deutsche Vertragswerkstätten. Wirklich neu ist die Aktion nur für Fahrzeuge mit Dieselmotor.
 

79 Postings, 232 Tage Artikel 14Uber oder BMW...

 
  
    #3008
4
11.05.19 03:49

Ist die Uber-App zweimal soviel wert wie BMW? Rund 80 Milliarden versus 41 Milliarden. Das Thema BMW zu Uber sehe ich völlig anders als der Markt.

Bei BMW kann man einfach mal den Buchwert mit dem Aktienpreis vergleichen und ein wenig rechnen. Der Buchwert 2019: rund 92,79 Euro je Aktie. Dies sind jedoch nur jene Vermögensgegenstände, welche in der Bilanz stehen. (1) Der BBA-Anteil in China ist über 7,2 Milliarden wert, taucht aber nicht im Buchwert auf. (2) Dazu kommen die Differenzen zwischen Zeitwert und konservativer Bilanzierung. (beispielsweise wertvolle Grundstücke in München & Dingolfing, die noch zum Kaufpreis vor Jahrzehnten in die Buchwert-Berechnung eingehen) (3) Noch dazu die Differenzen zwischen Zeitwert und Gestehungskosten minus maximaler Abschreibung. Damit komme ich geschätzt auf 150 Euro pro Aktie. Zu den Vermögensgegenständen kommt der Wert der geschäftlichen Tätigkeiten. BMW kann weltweit am flexibelsten mit folgenden Antriebssystemen produzieren. (A) Benzinmotoren nach 6d temp (B) Dieselmotoren nach 6d temp (NOX-Ausstoß kaum noch messbar) (C) staatlich geförderte Hybridmotoren (D) staatlich geförderte E-Motoren (E) Brennstoffzelle, Wasserstoffantrieb und Gasantriebe (Erdgas und LPG) sind bei Bedarf technologisch verfügbar. Und das Bank-Geschäft läuft seit Jahren hervorragend. Allein die Marke BMW besitzt einen Wert von über 50 Euro pro Aktie. Der BMW-Vorstand hat betont, dass man gutes Geschäft operativ macht und ein nach stärkeres zweites Halbjahr 2019 plant. Die geschäftlichen Tätigkeiten kann man beispielsweise mit der DCF-Methode oder der Ertragswertmethode bewerten. Dann kommt man zusammen jede BMW-Aktie einen Anteil am Unternehmenswert von über 290 Euro (IMHO). Die Rückstellung für die EU-Klage ist nur ein Einmaleffekt in Q1 2019 und in der Gesamtbetrachtung mit deutlich unter 1% kaum noch erkennbar. "Preis ist was du zahlst. Wert ist was Du bekommst" (Warren Buffet) Wer lesen und rechnen kann, ist oft im Vorteil. Wenn sich irgendwann aus China Konglomerate bei BMW einkaufen, sehe ich bereits die Statements aus Politik und Presse "Das hat ja keiner vorher wissen können". Ein sozialistischer Alpha-Kevin übrigens wird dann kaum "vergesellschaften" und "verstaatlichen" gegen solche Chinesen (und die haben bereits ihre eigene KP). Nennenswerte Buchwerte und Ertragswerte sucht man bei Uber vergebens. Die 90 Milliarden bei Uber sind eine Blase und die 41 Milliarden bei BMW sind eine Unterbewertung. (IMHO / just my 2 Cents)
Lesenswert:
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/uber-boersengang-verlust-1.4427977
https://www.welt.de/print-welt/article580739/BMW-besitzt-hohe-stille-Reserven.html

 

12651 Postings, 3793 Tage RoeckiUnd ...

 
  
    #3009
14.05.19 18:42
hält die Unterstützung erneut oder rutschen wir diesmal durch?

Spannend!
 

7 Postings, 50 Tage Cesc23Dividende

 
  
    #3010
16.05.19 07:46
Moin zusammen,

heute ist ja Jahreshauptversammlung. Wenn ich heute Aktien kaufe erhalte ich noch die Dividende weil der Kurs erst morgen ex dividende notiert oder?

Bitte um kurze Rückmeldung, vielen Dank im Voraus!  

Optionen

30 Postings, 389 Tage Trader2018Cesc23

 
  
    #3011
1
16.05.19 09:32
Hallo ja du kannst sie heute noch kaufen um die Dividende zu erhalten. Ich empfehle die Vorzüge zu kaufen da ist % fast 6% drin. WKN: 519003  

79 Postings, 232 Tage Artikel 14BMW HV

 
  
    #3012
1
16.05.19 15:38
Live von der BMW-Hauptversammlung: BMW läuft gut. Positiver Geschäftsausblick für BMW (X7, X5, 3er etc. auch E-Mobilität). "Unsere Modelloffensive wirkt. Beim Absatz sind wir gut in das Jahr gestartet. Wir haben mehr Fahrzeuge ausgeliefert als je zuvor in einem ersten Quartal. Wir gewinnen Marktanteile. In den USA sind wir die Nummer 1 im Premiumsegment. In China wachsen wir dynamischer als alle Premiumhersteller. Im April hat sich der positive Trend fortgesetzt." "Unsere Kunden sagen uns ganz klar: Wir wollen die Wahl haben! Bei Modellen. Genau wie bei Antrieben. Vielfalt bei Antrieben lohnt sich doppelt: Wir erfüllen die Wünsche unserer Kunden. Und die CO2-Vorgaben weltweit." "Wir sind Marktführer für Fahrzeuge, die per Stecker geladen werden. In der EU. Und in Deutschland. Aktuell bieten wir den Kunden zehn elektrifizierte Modelle. Wir schaffen Fakten ..." "E-Mobilität macht richtig Freude. ... Super Beschleunigung. Fast geräuschlos." "BMW ist Flexibilitätsweltmeister was die Produktion und die Logistik betrifft" "2019 ist das Jahr des Plugin-Hybrids" " BMW 3er. X3. X5. Und dem 7er. Sie alle sind ausgestattet mit der vierten Generation unserer Batterie- bzw. E-Motorentechnologie. Das heißt: Die elektrische Reichweite steigt auf bis zu 80 Kilometer." "Bis Ende 2019: Über 500.000 Plug-In-Hybride und E-Modelle auf den Straßen weltweit. Bis 2025: Über 25 elektrifizierte Modelle. Die Hälfte davon reine E-Modelle." "Was ist mit der Brennstoffzelle? Auch die entwickeln wir weiter." "Wir sind hoch flexibel. Bei allen Technologien. Das ist der BMW Weg. Wir wollen unsere Kunden nicht bevormunden." "Viele Kunden legen Wert auf Luxus. In diesem Segment wollen wir Absatz und Umsatz deutlich steigern." "Auf den neuen X7 haben viele Kunden gewartet. Es gibt viele Vorbestellungen. Mehr als wir erwartet hatten." "China - BMW besitzt dort ein hohes Ansehen. Als Marke. Und als Arbeitgeber. Zum siebten Mal in Folge wurde die BMW Group geehrt: Als 'Bester chinesischer Arbeitgeber des Jahres'. Ich denke: Das ist nicht selbstverständlich. Darauf können wir stolz sein! China bleibt ein Wachstumsmarkt. Wir wachsen in China. Mit China. Mit unseren Werken in Shenyang können wir bald bis zu 650.000 Fahrzeuge im Jahr lokal fertigen. Ab diesem Jahr bauen wir sieben BMW Modelle vor Ort. Unser Joint Venture mit Brilliance ist eine win-win-Situation. Seit über 15 Jahren. Darum vertiefen wir die Zusammenarbeit. Wir haben den Vertrag bis 2040 verlängert. Ab 2022 erhöhen wir unseren Anteil am Joint Venture auf 75 Prozent. Ministerpräsident Li Keqiang hat es mir zugesagt. Und die Regierung steht zu ihrem Wort. China treibt die E-Mobilität. Wir unterstützen das ..." "In Mexiko eröffnen wir im Juni unser neues Werk in San Luis Potosí. Bereits seit drei Jahren bilden wir dort junge Mitarbeiter aus." "In Europa beschäftigen wir über 110.000 Menschen. Hier stehen unsere meisten Werke." "... selbstverständlich erfüllen wir die strengen Vorgaben in der EU. Bis 2020 senken wir den CO2-Ausstoß unserer Neuwagenflotte um mindestens 50 Prozent gegenüber 1995. Auch die Ziele für 2030 wollen wir erreichen." "Unternehmen wird weiter profitabel wachsen. Gerade in Zeiten von Handelskonflikten ist unsere global ausgewogene Produktion ein echter Vorteil." Derzeit werden alle Fragen der Aktionäre beantwortet. Zur Thema Rückstellung erwähnte der Vorstand nebenbei den Begriff "Rückbildung". Das kann man vielleicht als gutes Zeichen werten. Bestes Credit Rating aller europäischen Autohersteller. ...  

3113 Postings, 6460 Tage GilbertusBMW HV

 
  
    #3013
17.05.19 11:22
Gute Zahlen, positive Ausrichtung & Vorausschau. Warum hat denn der Aktienkurs
Schwindsucht miteinem Minus von 6 %?

Dass auch an Brennstoffzellen Autos gedacht wird, ist sehr gut, denn die haben Null Abgase, nur
Wasserdampf, das man dann verflüssigt sogar trinken kann, so rein soll es sein.

In den USA schicken sie bereits schwere, grosse Truks (LKW) auf die Reise, da hinkt EUROPA gewaltig hintendrein, leider. Deutschland will seine Erfindung, den Dieselmotor offensichtlich nicht aufgeben, koste es was es wolle:

https://www.automobilwoche.de/article/20190417/...diesel-den-kampf-an

https://www.wiwo.de/technologie/green/...rieb-seite-2/14539532-2.html
-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

555 Postings, 199 Tage el.mo.@gilbertus..

 
  
    #3014
17.05.19 12:26
heute ist der Dividendenabschlag auf den Kurs, wie nach jeder Hauptversammlung.
Bei den Kurskapriolen der letzten Wochen könnte es aber auch ein x-beliebiger Tag sein.
 

Optionen

11349 Postings, 4348 Tage Romeo237Das sieht ja gruselig hier aus

 
  
    #3015
17.05.19 12:39
 

3113 Postings, 6460 Tage Gilbertus@Romeo237

 
  
    #3016
17.05.19 21:19
DANKE
-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

2275 Postings, 3062 Tage Energiewende sofowenn VW jetzt nur noch

 
  
    #3017
18.05.19 15:14
auf Antriebe mit Akkus setzt, dann könnte es eher für VW gefährlich werden. Bisher spielt die Politik mal wieder fein mit: D.h. nur C02-Bonus auf Elektroantriebe, Pushen der Elektromobilität etc. Ob der Autokäufer aber hier mitspielt? Da barucht es schon sehr viel Marketing. Tatsache ist aber auch, dass BMW den erfolglosen i3 hätte weiterentwickeln müssen. Ich glaube, langfristig wird es in Europa 1-2 Autobauer weniger geben. BMW ist da einer der Kandidaten. PSA macht dagegen bisher alles richtig: Eine Plattform für Benziner, Diesel und Elektroantrieb.  

11349 Postings, 4348 Tage Romeo237VW macht nach wie vor auch alles richtig

 
  
    #3018
18.05.19 15:56
 

2275 Postings, 3062 Tage Energiewende sofoKlar Romeo, das war

 
  
    #3019
19.05.19 10:54
doch schon immer so.  

11349 Postings, 4348 Tage Romeo237Beste Firma überhaupt

 
  
    #3020
19.05.19 10:59
 

2275 Postings, 3062 Tage Energiewende sofoGenau Romeo. Abgabetrug?

 
  
    #3021
20.05.19 10:02
War da was? Der nächste große Fehler ist eine Batteriefertigung in Deutschland. Sieht Continental genauso:
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...k-investieren/24358904.html

In Frankreich ist der Strom viel billiger und CO2-neutral. Daher wird PSA die Batteriefabrik bauen.

Bisher hat VW mal wieder nur die Politk hinter sich. Die gute Zusammenarbeit hat beim Dieselgate auch schon in die falsche Richtung geführt. Warum darf es keine technologieoffenen Lösungen geben?

BMW ist zu klein um hier eigene Wege gehen zu können.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 121  >  
   Antwort einfügen - nach oben